Jump to content

Tip-Toi-Geocache


derBruder
Followers 4

Recommended Posts

Hallo zusammen,

habe da mal eine Frage, bevor ich zu stark in die Programmierung einsteige und es dann grundsätzlich nicht klappt.

 

Ich würde gerne einen Tip-Toi-Geocache legen.

Also einen Multicache speziell für Kinder, die noch nicht lesen oder rechnen können, die aber mit ihren Eltern von Station zu station laufen können um dort mit dem

Tip-Toi-Stift zu erfahren wo der nächste Punkt ist und wie es weitergeht. Hier gibt es auch sehr schöne Figuren, die man platzieren kann um den Kindern den Spaß noch mal zu vergrößern.

Geht sowas? Ist das dann ein Multi oder Mysterie, da man ja ein externes "Cachebesteck" braucht neben dem Navi. Auf das würde ja auch hingewiesen.

Da gäbe es dann zwei Ideen

- entweder TipToiStift ist in der ersten Dose

- lieber aber Datei (von meinem Webspace laden (LINK)) auf den Stift zuhause kopieren lassen und dann bringt jeder seinen Stift mit.

 

Natürlich wären dann Leute ohne Stift quasi ausgeschlossen, aber bei anderem Cachebesteck, was man nicht hat, wäre es auch so:

- Tauchflasche, Kletterzeug

- UV, Magnete, Internet

 

Was sagt ihr, was wäre wohl erlaubt und wie muss ich es anstellen, das ich meine Arbeit nicht umsonst mache.

 

Habe derzeit ein kleines Gedankenproblem mit dem erstellen und Freigeben von Caches.

1. Bevor ich den Cache zum Review einreiche, muss ich alles Stages fertig haben

2. Wenn der Reviewer die Idee blöd findet oder irgendwelche Dinge so nicht gehen, muss ich alles wieder abbauen und sehr viel Liebe und Zeit reingesteckt (was im Vorfeld sicherlich hätte geklärt werden können).

 

 

Ich danke euch schon mal, Gruß, derBruder

  • Love 1
Link to comment

Gibt es wirklich Leute, die eine Datei aus einer "unbekannten Quelle" herunterladen und installieren?

Wenn Du den Stift bereitstellst, wird er entweder gerade benutzt oder er ist defekt oder weg.

 

Wenn man den kaufen muß, könnte das bei der Freigabe evtl. Probleme geben. Und wer kauft schon so ein Ding für einen Cache, um es danach nicht mehr zu nutzen oder direkt zu entsorgen?

Link to comment

Wäre für mich ein Mysterie, da der Tip-Toi Daten ausliest wie z.B beim Chirp.

Gibt da für ein Attribute (Transponder auslesen erforderlich).

Die Idee mit dem Download kannst vergessen. Da wir hier ein nicht zulässiges Dateiformat haben (.rav).

Könntest aber 2-3 Tip-Toi bereitstellen. 

 

 

Ein Geocache-Listing, das eines oder mehr der folgenden Bedingungen beinhaltet, wird generell nicht veröffentlicht:

·         Der Gebrauch von Memorysticks oder ähnlichen Geräten

·         Dateien installieren oder Programme ausführen

 

Zugelassene Downloads müssen mit allen Geocaching-Richtlinien übereinstimmen und über dem Link den folgenden Text enthalten:

 

"Achtung: Du bist dabei eine Datei herunterzuladen, die Informationen zum Finden dieses Geocaches enthält. Als Geocache-Owner versichere ich, dass diese Datei sicher ist und keinen unerwünschten oder gefährlichen Code enthält. Sie wurde nicht vom Geocaching Hauptquartier oder vom Reviewer überprüft. Der Download dieser Datei erfolgt auf Deine eigene Gefahr. [Link hier einfügen]"

 

Zulässig:

·         PDF-Dateien

·         Textdateien (Beispiele: .txt, .doc)

·         Musikdateien (Beispiele: .mp3, .wav)

 

Nicht erlaubt:

·         Ausführbare Programme (Beispiele: .exe, .bat)

·         Dateien, die Installation benötigen (Beispiel: .exe)

·         Komprimierte Dateien (Beispiel: .zip)

 

 

Gruß

Bryan

 

 

Edited by L_M_58
Link to comment

Okay, danke soweit schon mal. Dann müsste ich einen oder zwei TipToi in die erste Dose legen. Vielleicht mit einem Kalender verbinden den Cache, damit nicht mehr als zwei Teams gleichzeitig laufen. Was wird da normalerweise immer verwendet? Google Kalender? Oder einfach eine Anfrage beim Owner und der verwaltet den Kalender selbst? 

Link to comment

Die Idee mit Tip-Toi finde ich super. Ich vergleiche es jetzt einfach mal mit einer sehr seltenen Variante, dem "Lock-Picking".

Du benötigst einen Gegenstand um ans Logbuch zu kommen oder an die nächste Station des Multis. Somit wäre es für mich schon mal ein D5-Geocache; ob Tradi, Multi oder Mystery entscheidet sich in der Aufgabenstellung. Das was du vor hast, wäre in meinen Augen ein Multi oder Letterbox-Hybrid mit dem Attribut "Spezielles Werkzeug erforderlich". So ein Stift kostet zwischen 33 und 45€; ob ich 1 oder gar 2 in eine Outdoor-Büchse packen würde wage ich zu bezweifeln.

 

Tip-Toi im Geocache-Namen und/oder in der Beschreibung wirst du nicht mehr akzeptiert bekommen da es ein spezieller Produktname wie zB Biltema ist. Dafür müsstest du dir eine elegante Umschreibung einfallen lassen. 

 

Das mit dem Download-Link würde ich direkt mit einem Reviewer der in meiner Homezone zuständig ist versuchen per Mail zu klären. 

Link to comment

Wenn so ein Stift vor Ort liegen würde ok, ansonsten wäre das für mich ein weiterer ärgerlicher Fall für das Thema "Ausrüstungs- und Kostenwahn" um immer mehr Cacher vom Finden auszuschließen. Was soll's denn noch alles sien, Kletterausrüstung, Boot, Wathose, Leiter, Angel, diverse Lampen, Chirp Empfänger, NFC Empfänger, ... , Tiptoi, ...? Wo hört das auf?

Ich lege dann mal einen Cache in einem unterirdischen Rohr-Labyrinth den man nur mit einem autonomen Roboter finden kann oder einen, für den man eine Amateurfunklizenz und einen Kurzwellentransceiver braucht.

 

Edited by hcy
Link to comment
2 hours ago, hcy said:

Ich lege dann mal einen Cache in einem unterirdischen Rohr-Labyrinth den man nur mit einem autonomen Roboter finden kann oder einen, für den man eine Amateurfunklizenz und einen Kurzwellentransceiver brauch

Warum denn so bescheiden?

Für diesen Cache braucht man lediglich ein Forschungsschiff mit Tauchrobotter das in 2431Meter Wassertiefe einen Cache logen kann. Das wird doch wohl zu toppen sein :D

Ach ja, klar, ich vergaß. Den ISS P+M Cache gibts ja auch noch ;)

Link to comment

Servus,

On 2/24/2019 at 4:20 PM, derBruder said:

...um dort mit dem Tip-Toi-Stift zu erfahren wo der nächste Punkt ist und wie es weitergeht.

dann kannst Du doch auch gleich eine hohle Figur nehmen, dort nen Petling mit der Information hinterlassen? Das kommt doch auf das selbe raus?
Welchen Vorteil/Mehrwert bietet hier ein Tip-Toi-Stift?

 

Gruß,
Daniel

Link to comment

Ach, jetzt kapiere ich das erst! Der Stift kann Geräusche oder Sprache wiedergeben! Ich hatte da meine TipToi-Zeit in Erinnerung... So Ende der 70er, Anfang 80er Jahre...
Da konnte der Stift nur piepsen!
Mit dem Hintergrund finde ich die Idee schon gut! Es bleibt nur die Stiftfrage! Ich würde mir jetzt keinen kaufen.
An der ersten Station welche hinterlassen? Nur wenn Du genug Geld hast, alle zwei Monate zwei neue Stifte zu kaufen!
Wenn man den Cache unbedingt machen will, wird man schon jemanden in der Bekanntschaft finden, mit Kindern oder bekloppte Cacher, die so einen Stift haben!

Link to comment
10 hours ago, Kocherreiter said:

Ich vergleiche es jetzt einfach mal mit einer sehr seltenen Variante, dem "Lock-Picking".

 

Dafür benötigt man ein paar bearbeitete Fahrradspeichen vom Schrott. Kosten: 0 Euro und etwas Bastelzeit. Oder ein billiges Lockpickingset für maximal 10 Euro.

 

Ich habe einen einfachen Lösungsvorschlag: an jeder Stage liegen die Informationen auch im Klartext. Wer so einen Stift hat, wird sich den Spaß ihn zu benutzen nicht nehmen lassen. Alle anderen lesen den gedruckten Text und weil der teure Stift nur eine Option ist, wird sich kein Reviewer beschweren.

  • Upvote 2
  • Love 1
Link to comment
2 hours ago, radioscout said:

Ich habe einen einfachen Lösungsvorschlag: an jeder Stage liegen die Informationen auch im Klartext.

 

Das ist die beste Lösung. Dann hält auch der Stift länger. Denn es wird ja kaum Cacher mit kleinen Kindern geben, die mit den größeren Kindern, bzw. die ohne Kinder, brauchen dann nicht extra den Stift zur Lösung mitschlören. Was ja auch bedeutet, dass der Stift zu Station 1 zurückgebracht werden muss, also sollte die Station 1 auf jeden Fall neben dem Weg zum Finale liegen.

Link to comment

Bei Wikipedia steht zu Tiptoi auch:

Alternativen

220px-Ting_stift.jpg
 
TING Hörstift

Unter dem Namen TING (chinesisch für „Hören“) wird ein ähnlich aufgebauter Stift mit vergleichbarer Technik angeboten, der allerdings verlagsübergreifend genutzt werden kann und so nicht nur auf Produkte eines Verlages beschränkt ist. Der Stift wurde von der Ting Co. Ltd., Hong Kong, einer Beteiligungsgesellschaft der Himmer AG in Kooperation mit der Verlagsgruppe Random House und der Vereinigten Verlagsauslieferung im Frühjahr 2011 auf den Markt gebracht.

 

Für das Selbst-Hinterlegen vielleicht besser geeignet, aber für's Mitbringen eher nicht weil nicht so verbreitet. Wie man das spezielle Druckraster erzeugt, wird im Artikel ja auch erwähnt.

Link to comment

Hi,

 

ich hab mich schon immer wieder mit der technischen Umsetzung befasst. Die Frage ist nun, ob man das genehmigt bekommt. Einen Stift würde ich grundsätzlich nicht legen. 

Man kann auch eine externe Quelle für den Download der benötigten Files stellen wenn es bei GC nicht möglich ist.

 

Wegen der Equipment-Frage: was ich selbst schon investiert habe in Tools, und was Bekannte alles gekauft haben, da sollte das "organisieren" des Tiptoi Stiftes dazu gehören.

 

Gruß fohlan

Link to comment

Ich verstehe aber den Nutzen hier nicht wirklich, was macht dieser Stift? Irgendwelche Sprachausgabe / Abspielen von Audio-Files? Da gibt es doch genügend Projekte z.B. hier https://geoclub.de/forum/viewtopic.php?f=57&t=55303 oder ähnliches mit Sound-Modulen die nur ein paar EUR kosten. Oder man macht das als Wherigo, da kann man auch Sound ausgeben (auf Smartphones). Wozu irgend ein spezieller Stift den kein Mensch hat?

 

 

Link to comment
13 minutes ago, Fohlan said:

Wegen der Equipment-Frage: was ich selbst schon investiert habe in Tools, und was Bekannte alles gekauft haben, da sollte das "organisieren" des Tiptoi Stiftes dazu gehören.

Na eben genau nicht, was soll ich hinterher mit so einem Stift? Was ist daran nachhaltig irgendwelchen Elektronik-Schrott zu kaufen nur um einen bestimmten Cache machen zu können?

 

  • Upvote 2
Link to comment
21 minutes ago, Fohlan said:

Man kann auch eine externe Quelle für den Download der benötigten Files stellen wenn es bei GC nicht möglich ist.

 

 

Das Datei-Format ist nicht erlaubt. Die externe Quelle verändert das Dateiformat nicht. Du verlinkst dann immernoch auf eine nicht erlaubte Datei. 

 

Gruß 

 

  • Upvote 2
Link to comment
46 minutes ago, Lada1976 said:

und sperrt damit wiederum die aus, die mit GPSr cachen.

Ok, hast recht. Aber wie groß ist der Anteil der Leute die ein Smartphone haben verglichen mit dem, die so 'nen Stift haben? Und mit dem Smartphone kann man noch mehr anfangen als nur einen bestimmten Cache zu finden, schwaches Argument also.

 

Link to comment

Ich wollte damit nur verdeutlichen, dass man es nie allen Recht machen kann. Das sollte kein Argument gegen einen WIG sein. Ich würde in dem Fall sogar einen WIG bevorzugen!
Ich würde mir nur für ein paar Caches auch nicht so einen Stift kaufen. Genausowenig wie ich mir ne Angel kaufen würde. Will ich Angelcaches machen, frag ich nen Kumpel und leihe mir dessen Angel. Will ich TipToi-Caches machen, finde ich bestimmt jemanden mit Kindern (Verwandschaft, Bekannte, Arbeitskollegen...) der mir den Stift leiht.

Link to comment
1 minute ago, Lada1976 said:

Will ich TipToi-Caches machen, finde ich bestimmt jemanden mit Kindern (Verwandschaft, Bekannte, Arbeitskollegen...) der mir den Stift leiht.

Ja das wäre eine Option, aber ich persönlich kenne da niemanden (hab selber Kinder und fast alle Bekannten auch), scheint schon recht recht speziell zu sein so ein Teil.

 

Link to comment
On 3/5/2019 at 11:04 AM, Fohlan said:

Wegen der Equipment-Frage: was ich selbst schon investiert habe in Tools, und was Bekannte alles gekauft haben, da sollte das "organisieren" des Tiptoi Stiftes dazu gehören.

 

Im Gegensatz zu so einem Stift kann man die sonst übliche Ausrüstung für sehr viele Caches oder auch für Nichtgeocachinganwendungen nutzen.

Link to comment

Tip.jpg.2cdd2990bfa35114cbbcdd93cb4f83d0.jpgDanke euch allen, ihr habt wirklich viele gute Hinweise gegeben. Für die, die hier z.B. durch die Google-Suche nach TipToi-Geocache diesen schon recht alten Artikel gefunden haben, noch mal eine kleine Erklärung von mir.

Es geht darum, das ich drei kleine Jungs habe, die ich ab und an mal gern zum Geocachen  mitnehmen will, die aber noch nicht so gut lesen können. Hier hab ich mir so gedacht, wie schön wäre es doch, wenn man eine Multirunde läuft und man findet z.B. diese Wetterfesten TipToiTiere und wenn man die dann mit dem Stift berührt, kann man Sprache oder Musik ausgeben und das Geocache-Erlebnis für Kinder noch mal zu intensivieren ohne das erwachsene Texte vorlesen müssen. So hat das kleinere Kind mehr den Erfolg: "Das hab ich alleine gefunden"  --> Das war so der Hintergedanke.
(Die Datei für den Stift ist so eine Art PDF ... es sind Audio-Medien und eine Tabelle enthalten und zählt nicht zu den sog. "Ausführbaren Dateien" .. würde aber ein Reviewer verständlicherweise nicht akzeptieren, weil es kein einfach lesbares Format ist und etwas speziell) 
Jetzt hab ich über die Jahre 15 Stifte geschenkt bekommen für das Projekt, und bekomme immer wieder mal Stifte, die einen kaputten Lautsprecher haben, den man mit einem 3€  Ersatz-Lautsprechern wieder fit bekommt. So denke ich: Es wäre wirklich die beste Idee um allen Konflikten aus dem Weg zu gehen und Stifte in der Muni-Box auf Station1 zu platzieren.
Ja es sind zwei AA-Batterien drin, die gefühlt ewig halten. Da kann man ja Akkus reinsetzen und ab und an mal tauschen als Owner.

Hier würde ich nach Legen des Caches mal das Feedback der Menschen abwarten, die hiermit unterwegs sind. Das ist dann doch meist Motivation diese Runde zu pflegen und zu verbessern. Natürlich kosten diese Tiere, TipToiAufkleber oder selbstgebaute/gedruckte Codes auch etwas ... aber wer nix wagt der nix gewinnt --> das gilt hier sicherlich auch

Gibt es schon ähnliche Projekte/Caches die in so einer Weise gebaut wurden? Habt ihr sowas schon mal gesehen und könnt mir GC-Codes nennen von solchen Dingern.

  • Helpful 1
  • Love 1
Link to comment

Und wie oben schon von jemand gesagt: Wenn es ein No-Go gibt, dann legst Du einfach eine konforme Alternative für die Punktejäger und Rumjammerer in jede Stage dazu. Dann kann jeder dem Cache ohne Stift machen, der das unbedingt muss, und der Rest freut sich über einen Tiptoi-Cache.

 

PS: Und bei guter Argumentation sollte die Datei per Download gehen, da sie nicht explizit verboten ist (ist ja nicht ausführbar) und soweit ich das überblicken kann auch einfach per USB ohne App überspielt werden kann. Einzig das Stift-Monopol könnte wie gesagt problematisch sein, ohne Alternativen anzubieten.

 

Edited by famerlor_dragon
  • Upvote 1
  • Helpful 2
Link to comment

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...
Followers 4
×
×
  • Create New...