Sign in to follow this  
Followers 5
2Abendsegler

GC little helper II

67 posts in this topic

Wir möchten hier kurz den GC little helper II vorstellen.

 

Es ist ein Tool, um auf den Geocaching Seiten, kleinere Erweiterungen durchzuführen. Alle Erweiterungen können flexibel über einen Konfigurator eingestellt werden. Das Tool ist in englisch. Es ist in Javascript entwickelt und läuft unter Mozilla Firefox, Google Chrome, Opera und Microsoft Edge als Greasemonkey bzw. Tampermonkey Script. Es ist kostenlos und für jeden zugänglich.

 

Einen kleinen Überblick bieten einige ausgesuchte Screenshots der Geocaching Seiten bei Verwendung des GC little helper II. Die markierten Erweiterungen sind dort nicht weiter beschrieben, sie sollen nur einen Eindruck vermitteln, um was es geht.

 

Wer Interesse am Tool hat, kann gerne mal auf der Seite des GC little helper II vorbeischauen. Dort gibt es weitere Informationen, beispielsweise zur Entstehung des Tools oder zu den Möglichkeiten Fragen, Wünsche und Probleme zu diskutieren oder zu melden. Und natürlich gibt es dort auch Tipps für die Installation des GC little helper II, obwohl das in der Regel ja nur zwei Klicks sind.

 

Viel Spaß mit dem Tool.

LG 2Abendsegler

0

Share this post


Link to post

Die neue Version 0.4 zum GC little helper II steht hier zur Verfügung. Sie kommt auch per automatischem Update.

 

Details zu neuen Features und anderen Anpassungen gibt es im Changelog.

 

Hier einige Highlights:

 

  • Überblick zu den neu Gefunden / Versteckt oben auf der Freunde Seite.
    Vielen Dank an Herr Ma für die Idee und die Entwicklung.
    v0.4_Screen17.jpg
     
  • Kennzeichnung von Usern als VUP (Very unimportant person). Dazu gibt es neben dem VIP Icon ein zusätzliches VUP Icon. Die Logtexte von VUPs werden nur mit "censored" angezeigt. Im eigenen Profile gibt es eine Ablisting aller VUPs.
    Vielen Dank an Herr Ma für die Idee und einiges an Coding.
    v0.4_Screen21.jpg
     
  • Speichern und verwalten selbst definierter Filter Sets für die Geocache Suche.
    Vielen Dank an CachingFoX für die Idee und die Entwicklung.
    v0.4_Screen23.jpg
     

 

Außerdem:

 

  • Es wurde eine Reset Funktionalität implementiert, mit der man beispielsweise seine Konfiguration auf die Standard Konfiguration zurücksetzen kann.
  • Die Mail und Message Signatur wurde zu einem Mail und Message Template mit neuen Platzhaltern aufgerüstet.
  • Der Seitenheader kann nun wahlweise am Inhalt der Seite ausgerichtet.
  • Es besteht nun die Möglichkeit das Logo und das Message Center Icon zu entfernen.
  • In den Logs im Cache Listing wurden Log Zähler eingebaut, die Auskunft darüber geben, welche fortlaufende Nummer ein Log eines Logtyps bzw. insgesamt hat.
  • Im Config kann man nun alle Bereiche zusammen mit einem Klick der rechten Maustaste auf- bzw. einklappen.
  • Und es wurden zwei Fehler korrigiert.

 

LG 2Abendsegler

0

Share this post


Link to post

Die neue Version 0.4.1 zum GC little helper II steht hier zur Verfügung. Sie kommt auch per automatischem Update.

 

Anpassungen:

  • Fix: [issue #169] Width in cache description is to big. Fix: [issue #173] listing text "underflows" the right column.
  • Fix: [issue #174] Button to GC Maps on Google Maps page was missing.
  • Change: [issue #170] If empty "Spoiler Filter", no checking is done.
  • Change: [issue #172] Checkbox "show VUP icons on friends list" without checkbox "Process VUPs" is misunderstood. Implement both checkboxes in section profile / friends

LG 2Abendsegler

0

Share this post


Link to post

Besten Dank für den schnellen fix, sieht alles wieder gut aus :) :)

 

Mausebiber

0

Share this post


Link to post

Die neue Version 0.5 zum GC little helper II steht hier zur Verfügung. Sie kommt auch per automatischem Update.

 

Details zu neuen Features und anderen Anpassungen gibt es im Changelog.

 

Hier einige Highlights:

 

  • CachingFoX hat die Kartenverlinkung um einige Funktionen erweitert:
    Auf der GC Karte gibt es Links, nicht nur zu Google Maps, sondern nun auch zu Openstreetmap, Flopp's Map und GeoHack. Außerdem gibt es einen Link zur GC Karte, nicht nur auf Google Maps, sondern auch auf Openstreetmap. Die Steuerung erfolgt über Parameter im Config.
     
    v0.5_Screen09.png
     
    v0.5_Screen05.jpg
     
  • Die VUP Liste (very unimportant person) wurde von Herr Ma nochmal um zwei weitere Einstellungsmöglichkeiten erweitert:
    Neben dem normalen Log und der Möglichkeit, den Logtext auszublenden, kann man nun auch Username, Avatar und Found Zähler verbergen bzw. das Log komplett ausblenden. (Letzteres ohne Bild. :unsure: )
     
    v0.5_Screen10.png
     
  • ... (im Changelog)

 

LG 2Abendsegler

0

Share this post


Link to post

  1. Der Screenshot oben von den Einstellungen im Config "Listing / Process VUPs ..." gehört nicht zu der Kartenverlinkung sondern zur VUP Liste. Der Screenshot ist zu weit nach oben gerutscht. Sorry!
     
  2. Sollte bei Euch die neue Kartenverlinkung auf der Karte nicht angezeigt werden, obwohl Ihr die Einstellungen im Config gesetzt habt,
    v0.5_Screen02.png
    dann liegt das mit hoher Wahrscheinlichkeit daran, dass Ihr das Eingabefeld im Header für die Suche nicht aktiviert habt.
    v0.5_corr_searchfield.jpg
    Bitte aktiviert das Eingabefeld im Header für die Suche oder installiert die Vorabkorrektur. Sorry!
    (Da der Fehler schon seit v0.1 besteht, damals noch mit der kleineren Kartenverlinkung, gibt es hierzu keine neue Version, sondern nur eine Vorabkorrektur.)

 

LG 2Abendsegler

 

PS: Danke fürs Teamwork Herr Ma. :)

PPS: Wir müssen jetzt cachen gehen.

0

Share this post


Link to post

Hi,

 

danke für die nette Arbeit, ABER:

"Log-Templates"??!

 

Müsst ihr wirklich Bausteine in euer Tool einfügen, die den Leuten dabei helfen, Copy-und-Paste-Logs zusammenzuklicken?

Die Log-Welt ist traurig genug und leider geben sich sehr viele Cacher keinerlei Mühe mehr. Jede Automatisierung verstärkt diesen negativen Effekt.

 

Ich würde stark bitten, dieses Punkt zu überdenken und zu entfernen - oder bei Nutzung automatisch einen Block "Fügen Sie hier Ihren individuellen und ausführlichen Log ein." zu ergänzen.

 

Jochen

0

Share this post


Link to post

Hallo Jochen,

 

auch in meinen Augen erwecken viele Logs den Anschein, als hätten sich die Schreiber nicht viel Mühe gegeben. Vielleicht ist das aber auch nicht deren Anspruch. Womöglich wollen die einfach nur draußen etwas rumlaufen und empfinden das anschließende "Logschreiben" sogar als belastend und nervig. Auch wenn wir und andere gerne nette, ausführliche und individuelle Logs lesen, können wir niemanden dazu verpflichten, wir heißen ja nicht Erdogan oder Trump.

 

Und eigentlich mag ich es auch lieber, wenn wenigstens zwei, drei Sätze geschrieben werden, als wenn nur TFTC zu sehen ist. Und was sollte ich bei einem Powertrail mit 20 Caches, die einer wie der andere aussehen und versteckt sind auch viel schreiben.

 

Und es ist nun auch mal nicht jedermans Sache, aussagekräftige oder lesbare Logs zu schreiben. Vielfach bringt man nur unter großen Mühen einen kurzen Satz zustande, der dann auch noch zahlreiche Rechtschreibfehler enthält. Ich kenne selbst solche Fälle.

 

Der GClh ist seit jeher ein Tool zur Unterstützung der Cacher. Ich lasse mich auch beispielsweise beim Loggen von Trackables mit einem Textbaustein unterstützen, wenn es darum geht bescheid zu geben, dass ich den Trackable nicht im Cache angetroffen habe. Vielleicht auch noch in einer englischen Fassung, für den Fall, daß es sich nicht gerade um einen deutschsprachigen Owner handelt. Und wenn man beispielsweise auch eigene Informationen wie die found Nummer oder die Uhrzeit im Cache hinterlegen möchte, dann macht die Verwendung von Textbausteinen mit Platzhaltern auch Sinn.

 

Ich möchte diese Funktionalität nicht entfernen, weil sie in vielen Fällen sehr hilfreich sein kann.

 

LG Frank

0

Share this post


Link to post

Ich würde stark bitten, dieses Punkt zu überdenken und zu entfernen - oder bei Nutzung automatisch einen Block "Fügen Sie hier Ihren individuellen und ausführlichen Log ein." zu ergänzen.

Dem muss ich (bei allem Lob den GCLH bzw. GCLHII verdient) zustimmen.

 

Schade, dass dieser zweifellos vorhandene Bedarf befriedigt werden muss und nicht einmal bei den Einstellungen auf die Fragwuerdigkeit hingewiesen wird.

0

Share this post


Link to post

@Hynz

@frostengel

 

Dieser Bedarf muß nicht befriedigt werden, wir möchten ihn vielmehr befriedigen. :rolleyes:

 

Und wir möchten auch niemandem vorschreiben, was er wie zu machen hat. Es ist vielmehr jedem selbst überlassen und das ist auch gut so. In diesem Fall der Templates wurde wohl die Funktionalität so zwischen 2010 und 2011 von Cachern angefordert, weil ich sie bereits seit meiner ersten Nutzung kenne.

 

Wenn es Euch wirklich ernst ist und wichtig genug ist, dann kann sich gerne jemand auf GitHub anmelden, dafür ist nur eine Mail Adresse notwendig, und auf unserem GitHub ein entsprechendes Issue aufmachen, oder/und es gleich selbst entwickeln. Wenn man es nicht selbst entwickeln kann, dann kann man sich jemanden suchen, der das übernehmen möchte. Grundsätzlich kann jeder beim GClh mitwirken, so war es vom Erfinder vorgesehen und so halten wir es auch. An eine Entwicklung werden auch nur minimale Anforderungen gestellt, die ich dann zu gegebener Zeit gerne benennen werde.

 

Wie sieht es also aus @Hynz, @frostengel?

Butter bei die Fisch!

0

Share this post


Link to post

Hi,

 

ich esse keinen Fisch, tut mir leid. Wie viel Aufwand ist es denn, hier einen erläuternden Satz in die Konfiguration zu schreiben?

Einen Satz kann ich gerne formulieren, da habe ich gar kein Problem - ich helfe schon, wenn ich kann, aber anfangen, mich in eure Programmiersprache einzulesen, werde ich deswegen nicht.

 

Und ja, wie sich das Logverhalten allgemein entwickelt (nicht auf euer Tool bezogen), ist eine wichtige Sache in meinen Augen. Noch erfreue ich mich regelmäßig schöner Logs bei meinen Caches, aber was ich bei anderen Caches lese, geht teilweise auf keine Kuhhaut. Wenn ich auch nur noch solche Logs kriege, dann wird schon meine Motivation sinken, weiter so viel Zeit in neue Caches zu stecken.

 

Herzliche Grüße

Jochen

0

Share this post


Link to post

Es geht nicht um den Aufwand, der minimal ist, sondern darum sich eben dieser Diskussion auszusetzen. Ich möchte mich dieser Diskussion nicht aussetzen, eigentlich nicht hier und auch nicht an anderer Stelle und schon gar nicht im Rahmen eines Einbaus einer passenden Formulierung im GClh. Und ein solcher Einbau wird ja auch Folgen haben. Weil es sicherlich Einige geben wird, die es so nicht jeden Tag sehen möchten. Eine Folgeanforderung läge also bereits in der Pipeline, und zwar dass dieser Schriftzug wahlweise ein- oder ausgeblendet werden soll. Eine solche Anforderung dürfte aus meiner Sicht auch realisiert werden. Ich werde hier niemanden bevorteilen oder benachteiligen, ich heiße nicht Trump und auch nicht Erdogan.

 

Und ich bin auch nicht dafür zuständig andere Cacher zu erziehen. Ich schreibe meine Logs auch so, wie ich es für richtig halte und muß mir dann gegebenenfalls auch einen Kommentar ansehen der da lautet "Gehts nicht kürzer!", nur weil derjenige, der noch nicht mal der Owner ist, nicht so viel lesen möchte.

 

Nochmal, ich werde mir diesen Schuh nicht anziehen. Jeder kann ein Issue auf GitHub aufmachen mit einem entsprechenden Inhalt. Und jeder kann sich bemühen, seinen Wunsch selbst zu realisieren. Wenn er es selbst nicht kann, dann kann er sich bemühen, jemanden zu finden, der diesen Wunsch realisieren möchte, womöglich ist auch schon jemand da, nur ich bin es nicht.

 

LG Frank

0

Share this post


Link to post
Müsst ihr wirklich Bausteine in euer Tool einfügen ...

Sie müssen keine Angst haben, der will nur stänkern.

 

Du nutzt doch selbst Textbausteine die ich mir jedes mal ansehen muss, scheint doch ganz OK zu sein.

0

Share this post


Link to post

Es geht nicht um den Aufwand, der minimal ist, sondern darum sich eben dieser Diskussion auszusetzen. Ich möchte mich dieser Diskussion nicht aussetzen, eigentlich nicht hier und auch nicht an anderer Stelle und schon gar nicht im Rahmen eines Einbaus einer passenden Formulierung im GClh.

Das kann ich (leider) voll und ganz nachvollziehen nachem es dir selbst offensichtlich nicht wichtig ist bzw. du kein Problem damit hast, dass Logs generell immer nichtssagender werden.

Dieser Thread war fuer mich eine Gelegeneit abzutesten ob du - der GClh mit dieser Funktionalitaet uebernommen hat - nicht vielleicht selber diesen Aspekt kritisch siehst. Ich glaube, dass ein Maintainer so einer nichtkommerziellen Software es in der Hand hat Funktionen ein und auszubauen wenn es ihm oder ihr wichtig ist unabhaengig von der moeglicherweise vorhandenen Nachfrage danach.

0

Share this post


Link to post

@Hynz

 

Wenn Du Dir die Mühe machst, meine Beiträge zu lesen, dann wirst Du feststellen, dass ich die Problematik durchaus auch sehe. Ich möchte aber anderen Cachern nicht vorschreiben, was sie zu tun oder zu lassen haben, möchtest Du das?

 

Wie ich schon geschrieben habe, kannst Du gerne mithelfen es in Zukunft besser zu machen, sofern es Dir wirklich wichtig genug ist. Aber ich kenne das leider zu genüge, immer dann nämlich, wenn es tatsächlich darum geht, etwas zu verändern, und dafür Zeit und Arbeit zu investieren ist, dann kneift man doch lieber, oder gilt das für Dich nicht?

Du hast es auch in der Hand. :)

 

LG Frank

0

Share this post


Link to post

oder bei Nutzung automatisch einen Block "Fügen Sie hier Ihren individuellen und ausführlichen Log ein." zu ergänzen.

 

Glaubst Du wirklich, dass dies etwas aendert? Seit einiger Zeit wird beim Loggen ueber die Webseite von gc.com ein Satz eingeblendet der in diese Richtung geht - ich merke keinen Unterschied im Logverhalten seit dieser Einfuehrung und das obwohl sich die Webseite von gc.com auch an Anfaenger richtet waehrend ein Tool wie GClh wohl nur von Cachern mit etwas Erfahrung verwendet wird die sich ohnedies genau bewusst sind was sie da machen und ganz bewusst so loggen wie sie nunmal loggen.

0

Share this post


Link to post

Vorab: Ich verwende bisher keinerlei Greasemonkey-Scripts oder Logtemplates und kenne daher nur die Logleserseite des (semi)automatischen Loggens.

 

Hier habe ich mit Interesse gelesen von der Möglichkeit, die Logs von VUPs auszublenden, ein Feature, dass vielleicht eine Art Ausgleich zu den immer mehr überbordenden Automatik/Kurz/Template-Logs und zweifelhaften Loggewohnheiten mancher Cacher sein könnte.

 

Es ist aber meiner Meinung nach sehr wohl ein nicht unbedeutender Zusammenhang zwischen "ich kann/will nicht vorschreiben, was zu tun ist" ist und gleichzeitig überhaupt erst die Möglichkeiten zu einem Logverhalten eröffnen, das 95% der Cacher sonst technisch nicht leicht zusammenbringen würden und (nicht) parallel beim Template hinweisen, dass Logs (auch) etwas über die Erfahrung mit dem Cache erzählen können/sollen und keine Spoiler enthalten sollen.

 

Jetzt ist meiner Meinung nach aber der Zug sowieso längst abgefahren, weil die Templatelogger alles daran setzen werden, dass dieses Feature nicht wegkommt und dass kein Hindernis für sonst inhaltsleere, aber womöglich Badge-freundlich zeichenreiche Nur-Template-Logs eingebaut wird. Außerdem gibt es schon viele Apps/Scripts/Programme, die mehr oder weniger automatisiertes Loggen erlauben. Und ein dezenter Hinweis kommt wenn, dann höchstens bei Neucachern an.

 

Die Vorbildwirkung ist halt irgendwie verheerend, weil sich ein großer Teil der Cacher, nicht nur die, die nicht mehr als TFTC sagen können/wollen, dieser Art Logs anpasst, weil das in der Masse einfach wie der Standard wirkt.

 

Wenn sich jeder selber den Logautomatismus programmieren müsste, würden gefühlt 98% der Templatelogs wegfallen. Und ob nur TFTC dortsteht oder dazu auch Fundzähler, Fund x/y des Tages, Datum, Uhrzeit, AnzahlCachetage, "Danke an Variable:Owner fürs Auslegen und Warten" und "Gemeinsam mit Variable:Mitlistencacher", immer gleiches "die Tradirunde mit schon länger gelösten Rätseln und Multis abgerundet" und pauschales "schnell gefunden" und zwei Absätze Werbung/Signatur ist für alle anderen als den Logger selbst auch schon eher egal.

 

Aber eben genauso erlaubt wie der Aufforderung auf der Webseite "Share your story with the geocache owner and community. Try not to leave any spoilers!" zu folgen, die Template-Logger nie zu Gesicht bekommen. Extrem aufgeblasene Logs, in denen mit 99% Wahrscheinlichkeit nur Inhalt aus Template-Vorgaben ist, sind trotzdem weniger leicht wegzublenden als TFTC.

 

Offtopic: Und besonders ärgerlich finde ich dann, wenn die restlichen 1% Logs zusätzlich ausnahmsweise mal einen eigenen (Halb-)Satz enthalten und der gleich ein gedankenloser (oder absichtlicher?) Megaspoiler ist wie "in wirklich unmittelbarer Nähe zu ExtremBekannterPunkt", besonders beliebt bei aufwändigeren (Rästel)Caches mit D>=3,5

0

Share this post


Link to post

Posted (edited)

Hallo MB,

 

Du nutzt doch selbst Textbausteine die ich mir jedes mal ansehen muss, scheint doch ganz OK zu sein.

das ist nicht dein Ernst, oder? Bei mir geht es immer um aussagekräftige Logs (um den Ownern zu zeigen, dass man ihre Arbeit respektiert und dass es einem nicht nur auf "+1" in der Statistik ankommt) - und von mir aus darf dann auch der Teil "Fund Nr. xxx" oder irgendein Uhrzeitzusatz am Ende automatisiert eingetragen werden. Aber das ersetzt eben keinen vollständigen Log und DAS muss man den Leuten halt leider sagen.

Wie oft hast du denn einen Beitrag von mir gelesen, der nur meine Signatur (*) enthalten hat bzw. bei der die Signatur den Großteil des Forenbeitrags ausgemacht hat? Wenn die Antwort "kein Mal" lautet, dann ist meine Signatur vermutlich kein passendes Argument an dieser Stelle - außer du wolltest auch mal wieder was geschrieben haben, weil dir meine Meinung nicht passt. Wenn sie jemanden stört, kann meine Signatur gerne weg - die ist mir völlig egal, ich wusste ja nicht einmal mehr, dass ich sie habe. ;-)

 

Sorry, aber das war einfach mal wieder ein völlig unnötiger Beitrag, der nichts zum Thema beigetragen hat. Meine Signatur darfst du gerne übernehmen.

 

(*) die ich genau wie alle anderen Logs Signaturen ausblenden lasse, weil sie nichts bringen ;-)

 

 

Hallo cezanne,

 

danke für deine Meinung. Ich gebe zu, dass ich diesen Satz, den du zitierst, bisher nicht wirklich wahrgenommen habe, da ich über die "Fieldnote"-Funktion logge - da kann ich mir bequem merken, welche Caches ich loggen muss (kann mir also auch Zeit lassen, aktuell habe ich einige Logs offen, die im Laufe der Zeit geschrieben werden), aber dieser Satz geht dadurch an mir vorbei. Der Satz sollte meiner Meinung nach wirklich direkt im Logfenster stehen, wenn man es aufruft; richtig formuliert würde das vielleicht schon zumindest ein paar Cacher dazu bewegen, über ihr Logverhalten nachzudenken. Sicher würde es nach wie vor blöde Logs geben, aber vielleicht weniger, wenn man den Leuten klar macht, wer da am anderen Ende sitzt? Ich glaube nämlich, dass das vielen Cachern gar nicht klar ist, wie sehr man einen Owner mit solchen Logs vor den Kopf stoßen kann.

 

Das ist auch unabhängig von Templates zu sehen. Heute bin ich z.B. über diesen Log gestolpert, der mir ziemlich aufgestoßen ist - nein, ich bin nicht der Owner, kenne ihn aber, wobei das für mich keine Rolle spielt: https://www.geocaching.com/seek/log.aspx?LUID=c2146f77-3d47-4f39-9e6e-a5c960536ad7 Wer mal schauen möchte, wie viel des Textes sich wirklich auf den Cache bezieht, darf mir gerne Bescheid geben, wenn er eine Antwort gefunden hat; da muss man ja schon dankbar sein, dass es >0 ist.

Vor Kurzem hatte ich noch so einen schönen Log, auch nicht bei mir: Ein einfacher Tradi im Wald hatte den Copy&Paste-Log des nahen Trails und es stand auch schön drin, dass einige Caches des (gut gemachten) Trails einen FP bekommen - Zusammenhang zum geloggten Tradi: 0.

 

Wer dieses Verhalten auf irgendeine Art und Weise unterstützt oder richtig findet ("jeder, wie er will"?), dem ist nicht zu helfen.

 

 

Hallo Frank,

 

"Log-Templates - bitte lies diesen Abschnitt, bevor du sie verwendest:

 

Bitte beachte, dass Logtemplates nützlich sind, um automatisiert die Fundzahl und das Funddatum einzutragen, dass aber Cache-Owner Menschen sind, die sich über individuelle Logs zu ihrem Cache freuen. Beim Geocachen geht es nicht nur darum, die eigene Statistik zu puschen, sondern darum, etwas zu erleben. Bitte nimm dir doch etwas Zeit, den Ownern etwas wiederzugeben, indem du ihnen gute Logs schreibst. Dann wird es auch in Zukunft Cacher geben, die sich gerne die Mühe machen, neue Caches auszulegen. Die Templates sind also nützlich, ersetzen aber niemals einen vollständigen Log. Vielen Dank!"

 

Schreibe diesen Absatz in die Konfigurationsdatei zu den Templates. Dann muss es niemand dauernd lesen - aber einmal, wenn er seine Templates einstellen will. So war es auch ursprünglich gedacht, als ich das vorgeschlagen habe, auch wenn ich deine Interpretation, den Satz ins Logfenster zu schreiben, auch gut fand.

 

Was spricht dagegen?

 

 

 

Herzliche Grüße an alle (die sich sinnvoll an der Diskussion beteiligen)

Jochen

Edited by frostengel
0

Share this post


Link to post

@Hynz

 

Wenn Du Dir die Mühe machst, meine Beiträge zu lesen, dann wirst Du feststellen, dass ich die Problematik durchaus auch sehe. Ich möchte aber anderen Cachern nicht vorschreiben, was sie zu tun oder zu lassen haben, möchtest Du das?

 

Wie ich schon geschrieben habe, kannst Du gerne mithelfen es in Zukunft besser zu machen, sofern es Dir wirklich wichtig genug ist. Aber ich kenne das leider zu genüge, immer dann nämlich, wenn es tatsächlich darum geht, etwas zu verändern, und dafür Zeit und Arbeit zu investieren ist, dann kneift man doch lieber, oder gilt das für Dich nicht?

Du hast es auch in der Hand. :)

 

LG Frank

Wenn du ernsthaft glaubst durch Weglassen dieser Funktionalitaet anderen Cachern vorzuschreiben, dass sie individuelle Logs schreiben muessen kann ich dir nicht helfen. Du wirst doch nicht *alles* was von einer signifikanten Menge der User gewuenscht wird einbauen wollen bzw. das Nichteinbauen dann als implizite Vorschrift auffassen.

 

Wie AnnaMoriz bereits geschrieben hat kann man nichtautomatisierte Logs von Cachern die keine Logs schreiben wollen relativ leicht mental ausblenden. Aber diese nichtssagenden und trotzdem umfangreichen Template-Logs waeren ohne das Angebot bei GClh (aber natuerlich auch GSAK) bei weitem nicht so verbreitet.

 

Dass du mit Anfragen bombardiert werden wuerdest glaube ich (leider) und dass du keine Lust dazu hast versteh ich wie gesagt auch. Du kannst gerne (durchaus mit Recht) behaupten, dass ich mir keine Zeit und Arbeit nehmen kann/will einen langwieriger Kampf um diese Funktionalitaet im GClh zu fuehren. Du haettest halt unendlich mehr Einfluss als ich Cacher nicht zu dieser Praxis zu verfuehren.

0

Share this post


Link to post

Hallo Jochen,

 

es spricht nichts dagegen.

Auch wenn ich persönlich der Meinung bin, dass es tatsächlich wenig bis gar nichts bringen wird, wird es vermutlich auch nicht Schaden. Meine Meinung ist diesbezüglich aber auch nebensächlich.

 

Die Formulierung finde ich wirklich gut. Vielleicht etwas lang, wenn man es gerne im Config unterbringen möchte, aber ich wüßte auch nicht, wie man es viel kürzer formulieren sollte. Ich würde nur vielleicht das "Vielen Dank!" weglassen, weil derjenige der sich bedankt irgendwie nicht greifbar ist, wer sollte es sein.

 

Ich möchte aber nicht derjenige sein, der es einbaut. Meine Begründung habe ich schon ausgeführt. Vermutlich käme es auch nicht sonderlich gut an, wenn ich es einbauen würde, so a la Bevormundung vom "Maintainer" oder wie war das.

 

Du kannst gerne in GitHub ein neues Issue aufmachen oder aufmachen lassen. Und dann werden wir sehen, ob es jemand einbauen möchte.

 

LG Frank

0

Share this post


Link to post

@Hynz

 

Ich mache schon gelegentlich Gebrauch davon, zu sagen, dass ich etwas nicht implementieren möchte. Wie auch hier zum Beispiel. Das heißt aber nicht, dass nicht jemand anderes es implementieren kann.

 

Du möchtest aber, dass eine bestehende Funktionalität entfernt wird. So etwas wiederstrebt mir total. Ich werde ein solches Vorhaben nicht unterstützen und ich werde es auch niemand anderem gestatten, auf unserem GitHub bereits ausgelieferte Funktionalität zu entfernen. Es ist jedoch jedem freigestellt, eine Kopie der Resourcen zu erzeugen, um dort das zu tun, was er möchte. Eben so, wie ich es vor einigen Monaten gemacht habe.

 

Es mag sein, dass ich viel Einfluss hätte, ich möchte ihn aber gegebenenfalls an dieser Stelle nicht nutzen. Ich möchte aus besagten Gründen niemanden versuchen zu erziehen. Die total ernüchternde Wahrheit wäre nämlich letztlich, dass sich mein Aufwand, den ich damit hätte, absolut nicht rechnen würde, für die wenigen Cacher, die sich ein kleines bischen belehren bzw. bekehren lassen. Das ist meine Erfahrung.

 

LG Frank

0

Share this post


Link to post
Der Satz sollte meiner Meinung nach wirklich direkt im Logfenster stehen, wenn man es aufruft; richtig formuliert würde das vielleicht schon zumindest ein paar Cacher dazu bewegen, über ihr Logverhalten nachzudenken.

 

Genau das glaube ich nicht. Ich logge selbst meistens ausfuehrlich (viele wuerden sagen zu ausfuehrlich) aber mich stoert der Satz eher und ich habe, wie schon erwaehnt, keine Aenderungen in den Monaten erkannt seit der Satz im Logfenster steht.

 

Sicher würde es nach wie vor blöde Logs geben, aber vielleicht weniger, wenn man den Leuten klar macht, wer da am anderen Ende sitzt? Ich glaube nämlich, dass das vielen Cachern gar nicht klar ist, wie sehr man einen Owner mit solchen Logs vor den Kopf stoßen kann.

 

Den meisten, die mit Templates loggen und nicht mit Hallo von der Handyapp aus (das sind Anfaenger), ist das sehr wohl klar und der Grossteil besitzt auch selbst Caches. Diese Leute kuemmern die Logs nicht und sie sehen Log schreiben und Logs lesen als Zeitverschwendung an.

 

Das ist auch unabhängig von Templates zu sehen. Heute bin ich z.B. über diesen Log gestolpert, der mir ziemlich aufgestoßen ist - nein, ich bin nicht der Owner, kenne ihn aber, wobei das für mich keine Rolle spielt: https://www.geocaching.com/seek/log.aspx?LUID=c2146f77-3d47-4f39-9e6e-a5c960536ad7 Wer mal schauen möchte, wie viel des Textes sich wirklich auf den Cache bezieht, darf mir gerne Bescheid geben, wenn er eine Antwort gefunden hat; da muss man ja schon dankbar sein, dass es >0 ist.

Vor Kurzem hatte ich noch so einen schönen Log, auch nicht bei mir: Ein einfacher Tradi im Wald hatte den Copy&Paste-Log des nahen Trails und es stand auch schön drin, dass einige Caches des (gut gemachten) Trails einen FP bekommen - Zusammenhang zum geloggten Tradi: 0.

 

Wer dieses Verhalten auf irgendeine Art und Weise unterstützt oder richtig findet ("jeder, wie er will"?), dem ist nicht zu helfen.

 

Mir gefaellt dieses Verhalten weder noch unterstuetze ich es. Richtig und falsch ist hier jedoch wohl nicht der passende Begriff. Es gibt keine objektiven Regeln.

Man kann Neulingen oder auch erfahrenen Cachern als betroffener Verstecker mitteilen, dass man sich ueber eine Art Log freuen wuerde - zB frage ich mitunter nach ob die Dose und die Stationen in Ordnung waren und erklaere warum diese Informationen fuer mich hilfreich sind.

 

Die Copy&Paste Logs, die Du als Beispiel bringst, sind noch gar nichts gegen so manches was ich hier in meiner Gegend zu lesen bekomme. Da steht dann zB drinnen, dass Gegend X aufgeraeumt wurde und der Betreffende sehr froh ist nun einige Zeit nicht mehr in diese Gegend kommen zu muessen wo er gar nicht gerne hinkommt und dass zuviele Caches besucht wurden um auf diese eingehen zu koennen.

 

Dafuer brauchst Du gar kein Template weil bis auf die Fundzahl und ggf Uhrzeit ist sowieso alles gleich. Ich kann auch nicht feststellen dass die Zahl jener die mit Tamplate loggen und solche Logs loggen signifikant hoeher ist als jene, die das manuell machen. Ausserdem ist GClh eines von vielen Tools mit dieser Funktionalitaet - man kann diese Entwicklung nicht mehr aufhalten. Es gibt viele andere Tools und es koennen jederzeit neue dazukommen.

 

Ich bin schon froh, wenn sich die Leute nicht bei ECs oder virtuals fuer die Dose bedanken und schreiben diese gut gefunden zu haben aber letzlich ist es sowieso egal, weil das wird ja auch geschrieben wenn gar keine Dose vor Ort ist.

 

 

"Log-Templates - bitte lies diesen Abschnitt, bevor du sie verwendest:

 

Bitte beachte, dass Logtemplates nützlich sind, um automatisiert die Fundzahl und das Funddatum einzutragen, dass aber Cache-Owner Menschen sind, die sich über individuelle Logs zu ihrem Cache freuen. Beim Geocachen geht es nicht nur darum, die eigene Statistik zu puschen, sondern darum, etwas zu erleben. Bitte nimm dir doch etwas Zeit, den Ownern etwas wiederzugeben, indem du ihnen gute Logs schreibst. Dann wird es auch in Zukunft Cacher geben, die sich gerne die Mühe machen, neue Caches auszulegen. Die Templates sind also nützlich, ersetzen aber niemals einen vollständigen Log. Vielen Dank!"

 

Und Du glaubst wirklich dass der Satz etwas bewirkt bei denen Du etwas bewirken moechtest? Es sind nicht alle Verstecker so wie Du und auch ich. Wir lesen gerne Logs und ich gebe mit auch Muehe beim Schreiben meiner Logs. Ich kenne viele Cacher die weder am Lesen noch am Schreiben interessiert sind. Es ist auch nicht so, dass sie durch die Art der Logs oder durch nette Fotos zum Verstecken motiviert werden. Wenn Du Ihnen die Wahl laesst zwischen 10 Besuchen in 2 Jahren mit langen, sehr individuellen Logs und 100 Besuchen in einem Jahr mit Copy&Paste Logs und womoeglich noch vielen Favourite Points laesst, entscheiden sie sich fuer das 2. Logs interessieren diese Gruppe nicht.

0

Share this post


Link to post

Posted (edited)

Wenn sich jeder selber den Logautomatismus programmieren müsste, würden gefühlt 98% der Templatelogs wegfallen. Und ob nur TFTC dortsteht oder dazu auch Fundzähler, Fund x/y des Tages, Datum, Uhrzeit, AnzahlCachetage, "Danke an Variable:Owner fürs Auslegen und Warten" und "Gemeinsam mit Variable:Mitlistencacher", immer gleiches "die Tradirunde mit schon länger gelösten Rätseln und Multis abgerundet" und pauschales "schnell gefunden" und zwei Absätze Werbung/Signatur ist für alle anderen als den Logger selbst auch schon eher egal.

 

Mir ist es einerlei ob jemand manuell stets den exakt gleichen Log einfuegt oder ob durch ein Template halt Dinge wie ob ein FP gegeben wurde und Dank an ... (der Eintrag im Versteckfeld - zB kann sich das dann auch so lesen "Dank an XY adopted by RS") sowie die Fundzahl angefuegt werden. Ich kenne viele Cacher, die kopieren ein- und denselben Text in jeden Log und machen das manuell. Unterschied fuer mich als Logleser gibt es keinen. Diese Leute sehen sehr wohl die Groundspeak Bitte und abgesehen davon sieht man auch daran, dass ja viele schreiben "Es tut mir leid, dass ich bei der Vielzahl der besuchten Caches nicht auf die Caches eingehen kann" (und das auch bei 5 Caches am Tag) dass ihnen sehr wohl klar ist, dass es Verstecker gibt die individuelle Logs bevorzugen.

Es gibt auch welche die schreiben rein "Ich bin lieber draussen als zu Hause Logs zu schreiben".

Edited by cezanne
0

Share this post


Link to post
das ist nicht dein Ernst, oder

Aber sicher, du hast es doch gerade wieder gemacht.

0

Share this post


Link to post

Posted (edited)

Hallo Frostengel,

wir hatten genau diese Diskussion schon öfters und immer wieder beschwerst du dich, dass die Leute nicht so loggen wie du dir das vorstellst. Was soll denn das?

Nicht jeder hat Lust sich am Abend hin zu setzen und ausführliche Logs zu schreiben. Manche wollen einfach einen schönen Tag erleben und schreiben in Kurzform "Vielen Dank für den Cache" Daran ist doch überhaupt nichts verwerfliches.

 

Um was geht es dir denn wenn du einen Cache auslegst?

Möglichst tolle ausführliche deinen Ansprüchen genügende Logs zu erhalten um dein Ego zu befriedigen, oder geht es dir darum, deinen Cacher Kolleginnen und Kollegen etwas zu zeigen und zu bieten damit sie mit der Cachesuche einen schönen Tag haben.

 

geht es dir um sie oder um dich? Überlege mal genau und verurteile nicht jeden der nicht nach deiner Pfeife tanzen will.

 

Hier noch ein Beitrag aus dem Geoclub damit du mal siehst, es sind nicht nur Statistikcacher die hinter dem schnellen Fund her sind:

https://www.geoclub.de/forum/viewtopic.php?f=9&t=79568#p1266637

Naja ich betreibe es nicht so Intensiv. Meistens mal nur mit den Kindern oder im Urlaub. Da ist das Handy eben doch schneller zur Hand und man ist Flexibler. Loggen im Feld ist für Kurzentschlossene und Leute mit wenig Zeit sehr Hilfreich. Nicht jeder kann sich Abends noch 2 Stunden hinsetzen, die Caches aufarbeiten und dann loggen. Das mag für viele ein erfülltes Hobby sein, für uns ist es ein Spaß für zwischendurch und da möchte ich es gerne so machen wie es am besten passt und nicht wie andere sich das vorstellen. Danke

 

Gruß,

Mausebiber

Edited by Mausebiber
0

Share this post


Link to post

Posted (edited)

Hier noch ein Beitrag aus dem Geoclub damit du mal siehst, es sind nicht nur Statistikcacher die hinter dem schnellen Fund her sind:

https://www.geoclub.de/forum/viewtopic.php?f=9&t=79568#p1266637

Naja ich betreibe es nicht so Intensiv. Meistens mal nur mit den Kindern oder im Urlaub. Da ist das Handy eben doch schneller zur Hand und man ist Flexibler. Loggen im Feld ist für Kurzentschlossene und Leute mit wenig Zeit sehr Hilfreich. Nicht jeder kann sich Abends noch 2 Stunden hinsetzen, die Caches aufarbeiten und dann loggen. Das mag für viele ein erfülltes Hobby sein, für uns ist es ein Spaß für zwischendurch und da möchte ich es gerne so machen wie es am besten passt und nicht wie andere sich das vorstellen. Danke

 

Wenn sich solche Leute die dazupassenden Caches aussuchen ist nichts dagegen einzuwenden. Wenn sie hingegen sich die Endoordinaten von Caches besorgen die mehrere Stunden Wanderung involvieren und dann auf diese Art loggen und mit der Begruendung Zeitmangel oder zuviele Caches besucht, dann wird es unglaubwuerdig. Meines Caches zB sind definitiv nicht fuer zwischendurch erstellt und auch nicht mit Zielrichtung Spass und das erkennt man sofort. Zu frostengels Caches kann ich nichts sagen, weil ich sie nicht kenne. Hinter meinen Caches steckt immer sehr viel mehr als 2 Stunden an Aufwand - sowohl draussen in der Natur (selbst dann wenn ein einziger Besuch mal ausreichen sollte und ich die Anfahrten nicht einrechne) als auch zu Hause.

Edited by cezanne
0

Share this post


Link to post

Hallo cezanne

total falsches Thema, wie kommst du denn darauf? Wir unterhalten uns hier nicht über geklaute Koordinaten sondern über automatisierte Logeinträge.

0

Share this post


Link to post

Posted (edited)

Hallo cezanne

total falsches Thema, wie kommst du denn darauf? Wir unterhalten uns hier nicht über geklaute Koordinaten sondern über automatisierte Logeinträge.

 

Der Beitrag den Du zitiert hast, bezieht sich aber nicht auf automatisierte Logeintraege. Ich schrieb nur, wann ich das Argument der zitierten Art akzeptiere und wann nicht. Grundsaetzlich ist das Verweisen auf den eigenen Spass immer etwas problematisch bei Dingen, die mehr als eine Person involvieren.

 

Eigentlich geht es hier uebrigens wenn man es schon genau nimmt um GClh.

Edited by cezanne
0

Share this post


Link to post

Mir gefällt die Funktion und ich hoffe, daß sie erhalten bleibt, auch wenn ich das Script nicht nutze.

Jeder darf loggen, wie er will und bei sehr vielen (den meisten?) Caches gibt es auch keinen Grund für ein ausführliches Log weil es nichts zu erzählen gibt, es eine PMO-Dose ist oder einfach nur eine weitere Muggeldrecksdose ist.

Und bei Serien gehe ich davon aus, daß der Owner gar keine Möglichkeit hat, alle Logs zu lesen.

 

Ausführliche Logs bekommt man, wenn man gute Caches versteckt, bei denen jeder von seinen Erlebnissen berichten möchte.

 

Alternativ könnte man auf den Statistenseiten neue Badges einführen, die nach dem Informationsgehalt (Shannon usw.) der Logs vergeben werden. Dabei kann auch die Ähnlichkeit von Logs bei benachbarten Caches und zu allen Logs des Cachers bewertet werden. Die Auswertung von Stichworten verhindert, daß beliebige Texte ohne Geocachingbezug Punkte bringen.

0

Share this post


Link to post

Du hast ja so recht cezanne, es geht überhaupt nicht um automatisierte Logeinträge, es geht um GClh

 

frostengel: Die Log-Welt ist traurig genug und leider geben sich sehr viele Cacher keinerlei Mühe mehr. Jede Automatisierung verstärkt diesen negativen Effekt.
0

Share this post


Link to post

Die Log-Welt ist traurig genug und leider geben sich sehr viele Cacher keinerlei Mühe mehr.

Das trifft auch (oder vor allem?) auf die Owner zu, wodurch noch mehr Kurzlogs entstehen. Manch ein "Owner" sollte froh sein, wenn im Log nur "TFTC" steht denn ein ehrliches Log würde ihm sicherlich noch weniger gefallen.

0

Share this post


Link to post

Die Log-Welt ist traurig genug und leider geben sich sehr viele Cacher keinerlei Mühe mehr.

Das trifft auch (oder vor allem?) auf die Owner zu, wodurch noch mehr Kurzlogs entstehen. Manch ein "Owner" sollte froh sein, wenn im Log nur "TFTC" steht denn ein ehrliches Log würde ihm sicherlich noch weniger gefallen.

 

Du lieferst uns ja wieder mal ein leuchtendes Beispiel mit einem aktiven Cache und der virtuell.

0

Share this post


Link to post

Ontopic (nicht ganz ernst gemeint):

 

Eine nette Ergänzung zum Templateloggen wäre neben den VUPs ein intelligentes Script, das von Logs wahlweise alles ausblenden kann, was sich auf andere Caches und das 'Gebietsbereinigen' allgemein bezieht. Und für Owner ein Zusatzfeature: Spoiler herausgefiltert in roter Farbe aus Fünffachdiamant-Log-Badge-200-Zeilen-Einheitslogs, damit man die nicht überliest.

 

Offtopic:

 

Ausführliche Logs bekommt man, wenn man gute Caches versteckt, bei denen jeder von seinen Erlebnissen berichten möchte.

 

Das ist in vielen Gegenden reines Wunschdenken. Vielleicht, wo sonst nix ist an Caches und/oder keine Cacher oder wo sich die Cacher-Mentalität großteils nicht geändert hat zu früher.

 

In Gegenden, wo es sich 'auszahlt' und daher leider leider entweder noch viele andere Caches am Tagesprogramm stehen und/oder bei Nicht-Tradis die Geschichte dank Koordinatenweitergabe auch bei den tollsten Caches leider leider teilweise bis ganz ausgelassen werden muss (wenn man das geloggte Pensum anschaut und weiß, wieviele Kilometer und Aufgaben das wären und was jedem auffallen müsste, der den Cache macht) und vielleicht sogar nur das Final besucht, weil effizient Punkte gesammelt werden müssen und Smilies auch für jedes Rätsel oder jede Wanderung oder jeden aufwändigen Gadgetcache hermüssen, weil die Karte nur Smilies haben darf ...

 

... kommen teils größere Gruppen/Logger nicht nur aus der Umgebung, sondern auch aus anderen Bundesländern und sogar aus Nachbarstaaten zu regelrechten 'Heuschreckeneinfällen' organisiert her (und da geht es nicht um Powertrails a la USA und den europäischen Pendants dazu) und ..

 

.. haben dann viele Cacher einfach nicht viel zu berichten an erinnerlichen Erfahrungen außer 'mit xy endlich die Gegend bereinigt und lang gelöste Multis und Fragezeichen erledigt, natürlich Favoritenpunkt für die Tradiserie'.

 

Wie auch, wenn es teils nur drum geht, zu loggen und selbst das lässt sich unter Umständen bei Bedarf auslagern, nicht nur das online-Loggen. ;) Deswegen Einheitslog quer über alles, egal was. Und die Art zu cachen und zu loggen färbt so auf immer mehr Cacher ab, die von selbst gar nicht auf die Idee gekommen wären.

0

Share this post


Link to post

Posted (edited)

Du lieferst uns ja wieder mal ein leuchtendes Beispiel mit einem aktiven Cache und der virtuell.

Ich kann gerne aushelfen.

frostengel war letzte Woche (oder schon vorletzte) bei der Vogelhochzeit und hat einen wirklich vielsagenden Logeintrag bei Grounsspeak hinterlassen, unter anderem auch beim Vogelhochzeit #2:

 

Das hübsche Finale (wie passend!) lag zwar in einer unerwarteten Richtung, aber es konnte sich nicht lange vor uns verbergen.

Das Finale mag zwar hübsch gewesen sein, aber der Logeintrag ist alles andere als ehrlich. Die Owner haben drei fette Nägel in einen Baum gehauen um daran was aufzuhängen, das entspricht so überhaupt nicht den Regeln von Groundspeak. Anstatt den Owner Honig ums Maul zu schmieren hätte er einen NA loggen müssen, aber, wie sagt er doch so schön:

 

Bei mir geht es immer um aussagekräftige Logs (um den Ownern zu zeigen, dass man ihre Arbeit respektiert ...

 

Ah ja...

 

So, Ende mit dem Kinderkram, es geht um GC Little Helper das ich richtig gut finde.

Edited by Mausebiber
0

Share this post


Link to post

Nee ..., wir können jetzt auch hier weitermachen ..., für die nächste Version werde ich wohl einen neuen Thread bevorzugen. :laughing:

0

Share this post


Link to post
Du lieferst uns ja wieder mal ein leuchtendes Beispiel mit einem aktiven Cache und der virtuell.

Ich kann gerne aushelfen.

frostengel war letzte Woche (oder schon vorletzte) bei der Vogelhochzeit und hat einen wirklich vielsagenden Logeintrag bei Grounsspeak hinterlassen, unter anderem auch beim Vogelhochzeit #2:

 

Ich bezog mich auf radioscout, der unterstellt die meisten Caches seien keinen Log ueber TFTC hinaus wert und die meisten Cacheverstecker wuerden sich keine Muehe geben. Wenn das jemand schreibt der selbst nur einen aktiven Cache erhaelt und der virtuell ist, spricht es fuer sich. Es ist ein Unterschied, ob man betreff Logverhalten unterschiedlicher Ansicht ist oder ob man eine Behauptung aufstellt, wie radioscout die ich fuer voellig ueberzogen halte.

0

Share this post


Link to post

Ich habe die Übersicht verloren....

 

@Abendsegler und andere: Ich möchte mich ungerne mit meiner Mail-Adresse auf einer Webseite anmelden, von der ich nicht weiß, was es ist!? github? Sorry, muss echt nicht sein, angemeldet bin ich schon an zu vielen Stellen. :-( Kann jemand, der da schon einen Account hat und dem das Gesamtthema auch wichtig ist - z.B. meinen Satz, gerne ohne den Dank am Ende, wichtiger Hinweis von Abendsegler, danke - ein Ticket für GCLH2 schreiben? Ich formuliere auch gerne um, kürzer, ..., wenn das gewünscht ist. Die Arbeit mache ich mir gerne.

 

@MB: Wenn es auf dem Niveau bleibt, bin ich raus. Die Serie zur Vogelhochzeit war abwechslungsreich und wer hier 22 mal das gleiche loggt, der hat das Spiel nicht verstanden. Für die 22 Caches waren wir 8h im Wald unterwegs, da muss man nicht in weniger als 10 Minuten mit allen Logs fertig sein (wie lange hast du gebraucht im Wald und beim Loggen?). Das ist ja auch eine Sache von Verhältnismäßigkeit - wenn ich mich 20 mal hinter die Leitplanke bücke (was ich schon länger nicht mehr tue, früher aus Statistikwahn durchaus manchmal gemacht habe), wären meine Logs auch kürzer. Hier haben uns aber abwechslungsreiche Caches und Aufgaben erwartet und die Owner haben sich Mühe gegeben.

NA wegen Schrauben im Baum? Ich gebe zu, dass ich da nicht mehr so darauf achte, wie ich das früher getan habe - früher habe ich es immer angemerkt, dass das nicht gut ist, NA logge ich aber aus anderen Gründen. Hast du NA geloggt oder konntest du das gar nicht, weil du ja immer den gleichen Log geschrieben hast? Das Vogelhäuschen war nett anzusehen und wir hatten erst einmal nicht kapiert, wo denn da die Dose sei - das war witzig oder eben "hübsch", also schreibe ich es auch. Eine Dose war 30 Meter im Off - das habe ich genau bei dieser Dose geloggt; eine anderen Aufgabe war nicht gut - das habe ich genau bei dieser Dose geschrieben; ein Final war besonders cool - das habe ich genau dort auch gesagt.... Und wenn ich mich nach längerer Zeit mal nicht mehr an eine Dose erinnern kann, dann gebe ich es auch zu und versuche nicht, das mit Logbausteinen zu verstecken.

 

In letzter Zeit habe ich ab und an Dank für meine Logs bekommen; erst gestern wieder und da wurde es mit "Solche Logs sind der Lohn des Owners! :-)" benannt. Fand ich gut.

 

Grüße

Jochen

0

Share this post


Link to post

Ich bezog mich auf radioscout, der unterstellt

Ich unterstelle nichts sondern schreibe meine Meinung und Erfahrung. "Unterstellen" ist etwas anderes.

 

die meisten Caches seien keinen Log ueber TFTC hinaus wert und die meisten Cacheverstecker wuerden sich keine Muehe geben.

Das ist meine Erfahrung. Ein immer größerer Teil der Dosen ist PMO. Und hier in .de sehe ich fast nur noch hingeworfene Micros an Muggellocations oder extrem schwierige Ratehaken (deren Final oft auch vermuggelt ist oder im Vorgarten des "Owners" liegt). Ohne die schönen Caches in .be hätte ich wahrscheinlich schon längst mit dem Cachen aufgehört.

 

Wenn das jemand schreibt der selbst nur einen aktiven Cache erhaelt und der virtuell ist, spricht es fuer sich.

Was haben meine Caches damit zu tun? Ich habe gute Gründe dafür, keine Caches mehr zu verstecken. Und wenn ich es täte, wären es Caches, die mir gefallen und damit sicherlich welche, die Dir nicht gefallen würden. Abgesehen davon ist ein Virtual ein sehr wertvoller Cache. Es gibt nicht mehr viele aber man benötigt sie für viele Challenge"caches", bei denen man z.B. an einem Tag jeden Cachetyp finden muß.

 

Es ist ein Unterschied, ob man betreff Logverhalten unterschiedlicher Ansicht ist oder ob man eine Behauptung aufstellt, wie radioscout die ich fuer voellig ueberzogen halte.

Es ist meine Meinung und es sind vor allem meine Erfahrungen. Ob das jemand für überzogen hält, ist ganz egal.

0

Share this post


Link to post

Wenn man teils fast 15 Jahre hier zusammen rumhängt, dann kann man sich ja schon auf die Teile gehen. :anibad:

Vielleicht könnten wir aber auch jetzt wieder alle etwas runterkommen ..., bitteeee. :unsure:

Och menno ..., das ist doch mein erster eigener Threeeead ..., und ihr macht den sooo kabuuut ... :laughing:

 

Ich glaube wir waren hier:

... Ich möchte mich ungerne mit meiner Mail-Adresse auf einer Webseite anmelden, von der ich nicht weiß, was es ist!? github? Sorry, muss echt nicht sein, angemeldet bin ich schon an zu vielen Stellen. :-( Kann jemand, der da schon einen Account hat und dem das Gesamtthema auch wichtig ist - z.B. meinen Satz, gerne ohne den Dank am Ende, wichtiger Hinweis von Abendsegler, danke - ein Ticket für GCLH2 schreiben? Ich formuliere auch gerne um, kürzer, ..., wenn das gewünscht ist. Die Arbeit mache ich mir gerne. ...
0

Share this post


Link to post

Wenn man teils fast 15 Jahre hier zusammen rumhängt, dann kann man sich ja schon auf die Teile gehen. :anibad:

 

Es ging mir um nichts Persoenliches. Ich bin nachwievor der Meinung, dass es nicht berechtigt ist die Behauptung aufzustellen, dass die meisten Cacheverstecker sich keine Muehe geben und damit ohnehin

keinen ordentlichen Log verdienen.

 

Ich glaube wir waren hier:

... Ich möchte mich ungerne mit meiner Mail-Adresse auf einer Webseite anmelden, von der ich nicht weiß, was es ist!? github? Sorry, muss echt nicht sein, angemeldet bin ich schon an zu vielen Stellen. :-( Kann jemand, der da schon einen Account hat und dem das Gesamtthema auch wichtig ist - z.B. meinen Satz, gerne ohne den Dank am Ende, wichtiger Hinweis von Abendsegler, danke - ein Ticket für GCLH2 schreiben? Ich formuliere auch gerne um, kürzer, ..., wenn das gewünscht ist. Die Arbeit mache ich mir gerne. ...

 

Ich sehe keine grossen Chancen dafuer. hynz und frostengel wollen es nicht tun (aus unterschiedlichen Gruenden).

Ich glaube nicht dass der Satz (oder ein aehnlicher) etwas bewirkt.

 

Nochmals im Logfenster bei gc.com steht seit einiger Zeit "Share your story with the geocache owner and community. Try not to leave any spoilers!"

 

Logs, die etwas erzaehlen zum Cache wurden nicht haeufiger und Spoiler nicht seltener, sondern tendenziell sogar noch haeufiger.

 

Ich bin nachwievor der Meinung, dass der typische Verwender von Logtemplates ganz genau weiss, was er macht, und es bewusst macht.

0

Share this post


Link to post

Die neue Version 0.6 zum GC little helper II steht hier zur Verfügung. Sie kommt auch per automatischem Update.

 

Details zu neuen Features und anderen Anpassungen gibt es im Changelog.

 

Hier einige Highlights:

 

  • Der GClh läuft nun auch unter dem neuen Browser Vivaldi mit Tampermonkey.
     
    vivaldi_logo_small.png
     
  • Es gibt nun Default Settings für neue Pocket Queries und einige Prüfungen zu den Pocket Queries von CachingFoX.
     
    v0.6_Screen01.jpg
     
    v0.6_Screen02.jpg
     
  • Die Zustimmungen zu den Bedingungen beim Verstecken eines Caches können nun dank einer Erweiterung von king-ton automatisch gesetzt werden.
     
    Im gesamten Prozess zum Verstecken eines Caches kann nun mit der F2 Taste weitergeblättert und gespeichert werden.
     
    v0.6_Screen07.jpg
     
  • ... für weitere Anpassungen siehe Changelog.

 

LG 2Abendsegler

0

Share this post


Link to post

Die neue Version 0.7 zum GC little helper II steht hier zur Verfügung. Sie kommt auch per automatischem Update.

 

Details zu neuen Features und anderen Anpassungen gibt es im Changelog.

 

Hier einige Highlights:

 

  • CachingFoX hatte einige tolle Erweiterungen vorgenommen. Vielen Dank!
     
    • Es sind nun Höhenangaben (metric or imperial) im Cache Listing bei den Cache Koordinaten und bei den Waypoints verfügbar:
       
      v0.7_Screen09.jpg
       
      v0.7_Screen07.jpg

     

    • Ein neuer Link bei den Waypoints generiert eine Flopp's Map mit allen Waypoints:
       
      v0.7_Screen11.jpg
       
      v0.7_Screen12.jpg

     

    • In der Navigationsleiste im Cache Listing werden zwei neue Links für die bessere Navigation im Cache Listing zur Verfügung gestellt:
       
      v0.7_Screen06.jpg

     

    • Bei den Waypoints gibt es nun die Möglichkeit zur Google Map Wegbeschreibung zu springen:
       
      v0.7_Screen10.jpg

 

  • Wenn Bilder im Cache Listing nicht angezeigt werden, wird zur Information ein Bild als Platzhalter aufgebaut. Das ist oft hilfreich beim Arbeiten unter Firmen Firewals und auch beispielsweise bei den Einschränkungen bei dropbox, dass Bilder nicht mehr standardmäßig angezeigt werden:
    Vielen Dank Herr Ma.
     
    v0.7_Screen13.jpg

 

  • Im Cache Listing können nun VIP Logs gefiltert werden. Das kann per Button aus der VIP Liste erfolgen oder beim Überblick der Logs:
     
    v0.7_Screen02.jpg
     
    v0.7_Screen01.jpg

 

  • ... weitere Erweiterungen und Details sind im Changelog.

 

LG 2Abendsegler

0

Share this post


Link to post

Die neue Version 0.7.1 zum GC little helper II steht hier zur Verfügung. Sie kommt auch per automatischem Update.

 

  • Fix: [issue #299] GClh enhancements on friends list are not available due to changes made by GS.

LG 2Abendsegler

0

Share this post


Link to post

Hallo,

 

und erstmal danke für GC little helper!!!

 

Ich hätte da aber noch einige (Verbesserungs-)vorschläge:smile.gif

 

  1. Die Schriftfarbe für die Menüeinträge unabhängig von der Schriftfarbe der Menüüberschriften einstellen (in der Config unter Linklist>"Show Linklist at menu as drop-down list">"Fontcolor:")
  2. Funktion, die in der Config bei der Linklist Links (coord.info/"GCcode") zu den eigenen Geocaches der Liste mit den Voreingestellten Links hinzufügt, damit man nicht jeden Link einzeln raussuchen muss. dry.gif(Funktion könnte deaktiviert werden, wenn mehr als 5,10 oder 20 Links generiert werden müssten, da sonst die Liste zu lang wird.biggrin.gifblink.gif
  3. Kleiner Fehler: In der Config unter "Global">"Page-Width:" in der Hilfe (Fragezeichen) steht als Standartwert 950px, der eigentliche Standart ist aber (bei mir jedenfalls) 970px.

 

Ansonsten fällt mir gerade nichts mehr ein, was man noch verbessern könntesmile.gif

 

Gruß

Simon

0

Share this post


Link to post
...

  1. Die Schriftfarbe für die Menüeinträge unabhängig von der Schriftfarbe der Menüüberschriften einstellen (in der Config unter Linklist>"Show Linklist at menu as drop-down list">"Fontcolor:")
  2. Funktion, die in der Config bei der Linklist Links (coord.info/"GCcode") zu den eigenen Geocaches der Liste mit den Voreingestellten Links hinzufügt, damit man nicht jeden Link einzeln raussuchen muss. dry.gif(Funktion könnte deaktiviert werden, wenn mehr als 5,10 oder 20 Links generiert werden müssten, da sonst die Liste zu lang wird.biggrin.gifblink.gif
  3. Kleiner Fehler: In der Config unter "Global">"Page-Width:" in der Hilfe (Fragezeichen) steht als Standartwert 950px, der eigentliche Standart ist aber (bei mir jedenfalls) 970px.

...

Hallo Simon,

 

  1. Der Wunsch ist nachvollziehbar. Diese Funktionalität war auch bereits entwickelt. Je nach Geocaching Seite haben aber einige Menüeinträge die Schriftfarbe der Menüüberschriften angenommen und ich konnte vielfach nicht klären, woran es im jeweiligen Einzelfall liegt. Diese Entwicklung habe ich nicht veröffentlicht. Mit dieser Funktionalität kann ich also leider nicht dienen, sorry. :(
     
  2. Vorstellbar, aber ziemlich viel Aufwand. Ich notiere es mir mal und ich werde mir mal Gedanken machen, sobald ich etwas Luft habe. Das wird aber etwas dauern, im Moment können wir uns vor Anfragen kaum retten, so zumindest meine Empfindung. Ich werde hier im Thread dann posten, wie und ob wir es machen wollen ...
    (Eigentlich wollte ich den GClh ja nur auf den aktuellen Stand bringen, so dass alles wieder funktioniert. Naja ..., und irgendwann wollte ich die Community auch daran teilhaben lassen ... hmmm. An einen Teil- oder Vollzeitjob hatte ich dabei eigentlich weniger gedacht ... :unsure: )
     
  3. Die standard Seitenbreite ist lediglich im Cache Listing 970px und stellt meines Erachtens eine nachträgliche Krücke für irgendetwas dar, das man anders nicht hinbekommen hat. Überall sonst bei den "alten" Seiten sollte sie bei 950px liegen und die "neuen" Seiten sollten alle gar keine fixe Seitenbreite haben. So in etwa. Je nach Standpunkt sind die 950px also ok. :)

 

Liebe Grüße

Frank

0

Share this post


Link to post
...

  1. Die Schriftfarbe für die Menüeinträge unabhängig von der Schriftfarbe der Menüüberschriften einstellen (in der Config unter Linklist>"Show Linklist at menu as drop-down list">"Fontcolor:")
  2. Funktion, die in der Config bei der Linklist Links (coord.info/"GCcode") zu den eigenen Geocaches der Liste mit den Voreingestellten Links hinzufügt, damit man nicht jeden Link einzeln raussuchen muss. dry.gif(Funktion könnte deaktiviert werden, wenn mehr als 5,10 oder 20 Links generiert werden müssten, da sonst die Liste zu lang wird.biggrin.gifblink.gif
  3. Kleiner Fehler: In der Config unter "Global">"Page-Width:" in der Hilfe (Fragezeichen) steht als Standartwert 950px, der eigentliche Standart ist aber (bei mir jedenfalls) 970px.

...

Hallo Simon,

 

  1. Der Wunsch ist nachvollziehbar. Diese Funktionalität war auch bereits entwickelt. Je nach Geocaching Seite haben aber einige Menüeinträge die Schriftfarbe der Menüüberschriften angenommen und ich konnte vielfach nicht klären, woran es im jeweiligen Einzelfall liegt. Diese Entwicklung habe ich nicht veröffentlicht. Mit dieser Funktionalität kann ich also leider nicht dienen, sorry. :(
  2. Vorstellbar, aber ziemlich viel Aufwand. Ich notiere es mir mal und ich werde mir mal Gedanken machen, sobald ich etwas Luft habe. Das wird aber etwas dauern, im Moment können wir uns vor Anfragen kaum retten, so zumindest meine Empfindung. Ich werde hier im Thread dann posten, wie und ob wir es machen wollen ...
    (Eigentlich wollte ich den GClh ja nur auf den aktuellen Stand bringen, so dass alles wieder funktioniert. Naja ..., und irgendwann wollte ich die Community auch daran teilhaben lassen ... hmmm. An einen Teil- oder Vollzeitjob hatte ich dabei eigentlich weniger gedacht ... :unsure: )
  3. Die standard Seitenbreite ist lediglich im Cache Listing 970px und stellt meines Erachtens eine nachträgliche Krücke für irgendetwas dar, das man anders nicht hinbekommen hat. Überall sonst bei den "alten" Seiten sollte sie bei 950px liegen und die "neuen" Seiten sollten alle gar keine fixe Seitenbreite haben. So in etwa. Je nach Standpunkt sind die 950px also ok. :)

 

Liebe Grüße

Frank

 

1. Ich frage mal den GS Support, was das soll...laughing.gif

 

2. Ihr macht das großartig. Ich würde ja gerne mithelfen aber meine Javascriptkenntnisse (es war doch Javascript, oder?) halten sich in Grenzen...

 

3. Ja, das war mir auf der "neuen" Bookmarkseite auch schon aufgefallen...

0

Share this post


Link to post

Yep, Javascript.

Vor einigen Monaten dachte ich noch dass Javascript eine altertümliche Sprache der Ureinwohner der Insel Java sei. :laughing:

Solche Dinge müssen nicht zwangsläufig hinderlich sein. :lol:

0

Share this post


Link to post

9.Klasse, Informatik-Kursarbeit:

"

Aufgabe 1:

 

Was ist Java?

O eine Programmiersprache

O eine Insel

O eine Kaffesorte

"

---

Nein, zwangsläufig nicht...:)

0

Share this post


Link to post

Eine Vorabkorrektur zum GC little helper II steht hier zur Verfügung. Es bleibt bei Version 0.7.1. Ein automatischer Update erfolgt nicht.

 

Wer parallel zum GClh auch das Script von Project GC im Einsatz hat, kann wegen der doppelten "Username + Button" im Seitenkopf an einigen Stellen des GClhs in Probleme laufen. Die Probleme sind vielfältig und können auch von der Ausführungsreihenfolge der beiden Scripte abhängen.

 

Liebe Grüße

Frank

0

Share this post


Link to post

Please sign in to comment

You will be able to leave a comment after signing in



Sign In Now
Sign in to follow this  
Followers 5