Jump to content

frostengel

+Premium Members
  • Posts

    3676
  • Joined

  • Last visited

Everything posted by frostengel

  1. Stimmt, ich dachte, das gehört so. Früher war Lego ja noch einfach und eckig, aber später kamen dann immer komischere Formen dazu - ich dachte, die "runden Steine" wären so geplant. Ups. ;-)
  2. Der Cache wurde auf Wunsch des Legolands archiviert. Im Archivierungslog steht "The giraffe has significant damage" inklusive Foto, auf dem ich jetzt nicht wirklich was erkennen kann. Wenn die Beschädigungen durch Cacher kamen, ist die Archivierung (leider) richtig. Herzliche Grüße Jochen
  3. Guten Morgen, das ist eine schöne Vorstellung und die D-/T-Matrix sagt auch sicher schon ein bisschen was aus, aber für interessierte Cacherkolleg(inn)en fehlt vermutlich eine Information: Du suchst (noch?) ausschließlich Tradis. Soll das so bleiben oder willst du auch andere Cachetypen versuchen, an die du dich bisher nicht herangewagt hast? Ich komme eh aus ganz einer anderen Ecke, aber das wäre für mich als Multi-Liebhaber zum Beispiel ein absolutes Ausschlusskriterium. Nach meiner Erfahrung muss da einiger zusammenpassen, um jahrelang immer mit den gleichen Personen loszuziehen, eines davon ist natürlich auch die bevorzugte Schwierigkeit der Caches, aber eben auch die Cacheart und natürlich vieles mehr, was gar nicht mit cachen zu tun hat. Viel Erfolg bei deiner Suche - nach Dosen und nach Cachepartner(inne)n. Herzliche Grüße aus dem stürmischen Süden Jochen
  4. Hallo August, das habe ich noch nie gesehen und ich habe bei anderen Cachern (und der Suche, was ich mir selbst holen will) schon viele Ruten gesehen. Google findet auch nichts, ich würde einfach einmal vermuten, dass es da nicht viel (gar nichts?) gibt. Hast du mal versucht, in einem Anglerforum (!) nachzufragen? Die kennen sich da deutlich besser aus und haben vielleicht auch höhere Ansprüche. Fürs Cachen hat mir der normale Schraubverschluss bisher immer gereicht. Tipp zum Googlen: Es muss ja keine Angelrute sein, Antennenmasten sind z. B. auch ganz gut. Da finde ich spontan ein Thema in einem Forum mit vier Meter Antenne mit Bajonettverschluss, vielleicht gibt's da auch was für dich. Herzliche Grüße Jochen PS: Und willkommen im Forum!
  5. Is it necessary to list the cache(s)? Let everyone hide one cache for the others - no guidelines, no problems. Than have one fun day visiting all the caches with the girls, finding them all. Collect the boxes after you've found them so no unmaintained boxes remain outside. If you want to you can give a little prize to the most creative hide. Give everyone their badge and it's good. "Forcing" someone to list a cache is never a good idea. Jochen
  6. Ich habe sogar nach März 2020 ein "Event" besucht. Das war allerdings mit ausgewählten Geocacher(inne)n und ohne Gummipunkt. Das war sehr lustig und auch sehr lecker. :-) Eigentlich möchte ich 2021 sogar gerne ein eigenes Outdoor-Event veranstalten, allerdings hadere ich noch, ob ich mir das zur Zeit antue. Der Grund, warum ich kein Event besucht habe, ist schlichtweg, dass es hier in Karlsruhe noch keine gab. Ich freue mich schon darauf, einige Geocacher(innen) wiederzusehen, die ich lange nicht gesehen habe. :-) Eigentlich verrückt, normalerweise war meine Heimatstadt immer ziemlich Event-verrückt, aber aktuell kamen immer nur Events raus, die einigermaßen weit entfernt sind. Herzliche Grüße Jochen
  7. Hallo Rag_De, dein Beispiel ist meines Erachtens keines, denn meiner Meinung nach hatte die Weinwanderung, die man auch noch nebenbei mitmachen konnte, wenn man schon mal in der Gegend war, nichts direkt mit dem Event zu tun, dass im Biergarten stattgefunden hat. Anders wäre es gewesen, wenn das Event die Weinwanderung gewesen wäre. Und anscheinend hat's zum Glück der Reviewer auch so gesehen, sonst hätte es ein Event weniger gegeben. ;-) Herzliche Grüße Jochen PS: Aber gut, dass du ein Event genommen hast, das in der Vergangenheit liegt. Bitte bringe keine weiteren Beispiele, du willst ja vermutlich keine eigentlich nicht ganz Guideline-tauglichen Events anschwärzen. Wir sollten uns einfach über jedes Event freuen, das es gerade gibt, wenn ich auch seit Corona noch keines selbst besucht habe.
  8. The better question in my eyes would be: why do you (or anyone) want to find so many caches over having fun geocaching? Do you have fun the way you are caching? Are you outside and do something good for your body? If you say yes both times don't change anything. Don't try to be as others are if that's not your style. It is absolutely not about the numbers. Several of these high number cachers may be cheating in any way (and if it is just getting final coordinates from mystery and multi caches from data bases). Some might be doing it without cheating by spending there whole life (plenty of hours each day) for this hobby. I don't think any of these things is something to mimic. Keep it simple and have fun! Jochen
  9. Hallo Penthesilea, aber dann sollte die Überschrift meines Erachtens einfach nur "location" heißen. Hier wird das dreifache "location" als Mantra für die passende Örtlichkeit (schönes Wort!) benutzt und ich würde mich wundern, wenn die Amis für gute Koordinaten auch ein solches Mantra benutzen anstatt einfach nur einmal "location" sagen. Also mich würde es sowieso wundern, wenn sie von einer "great location" sprechen und dabei gute Koordinaten meinen, aber das ist etwas anderes. ;-)) Ob das dreifache "location" bei den Amis benutzt wird und in welchem Zusammenhang wäre aber mal spannend. Weiß das jemand? Herzliche Grüße Jochen
  10. Three memorials? Perfect! Why do you want to show just one of the war memorials if you can show all of them? That sounds like a really nice multi cache with some stages with question to answer. The other cache does not disturb your multi as long as your stages are virtual. And I am sure there are plenty of interesting questions about these memorials. Jochen
  11. Does the other cache show anything at that location or is it just a simple hide that could be anywhere? If it's from the last kind you might ask the owner if he's willing to move the cache to another free location. We have plenty of caches here that do not show anything and could me moved without losing anything so in this case the owner might be willing to find a new place. If so buy him a beer (or a coke) at the next event. :-) Jochen
  12. In the end the amount of maintenance needed differs much between caches. Someone owning many (many!) multi or mystery caches with good hides in non urban areas with not many muggles won't have to do any maintenance at all for several years. And someone owning only one cache - but it is a nano cache hidden in a touristic hotspot - might have to maintain the cache once a week because of a full logbook. So it is hard to give a certain number how many caches one person - or team? don't forget this possibility - can maintain. I think there should be something considering both the posts quoted above. As long as a cache owner proves to be able to maintain his caches he should be allowed to own more with no limit - in this case I see no problems. But if it is clear that someone is not able to he shouldn't be allowed to own more caches. So let's say if several of a cache owner's hides get archived by the reviewer due to missing maintenance (for a long time - don't forget that cache owners usually have plenty of time to maintain there caches) than a rule should kick in allowing the reviewers to decline his hides. Of course this "negative score" should heal be time if he starts maintaining his caches. I have to admit that I would be ashamed if a reviewer had to archive my cache but some cache owners have many of there caches archived this way and they still put out new caches. I do not like that. We had such a specific example in a nearby town: the caching group put out about 10 traditionals and stopped maintaining them sometimes so they got lost, got many DNFs and finally each cache was archived by reviewers. Years later they put out reloaded caches (not without arguiing about the archival of the old caches) which in between all have been archived by the reviewers due to lacking maintenance again. If those owners will put out new caches (reloads again?) those should not be published. The number of hides are surely much less than you think of, geckoboy, but for those cachers any number of hides is too hard to maintain. So in the end the limit should be individually, shouldn't it? Jochen
  13. Sorry, aber dann nutzt man das Handy nicht zum Cachen. Ich habe jetzt seit vier (?) Jahren ein Smartphone und überhaupt ein Handy auch noch nicht sooo viel länger (mein erstes Handy war ein alter Knochen, den ich von einer Freundin bekommen habe, damit ich mal erreichbar bin). Mein Smartphone ist häufig auch mal aus, gerne auch mal ein oder zwei komplette Tage (oder länger). Inzwischen kann ich damit halbwegs umgehen, aber ich will das gar nicht. ;.) Daraus habe ich für mich die logische Konsequenz gezogen, dass ich mt dem Handy sicher nicht cachen werde. Andere können und machen und wollen das, ich will's nicht. Um Listings zu laden, ist es bequem, die kann man am Handy einfach schneller scrollen als auf dem GPS-Gerät, aber alles andere macht outdoor mein GPS-Gerät. Das ist super-einfach zu bedienen und hat noch einige andere Vorteile gegenüber dem Handy. Du musst nur ein einfaches GPS-Gerät (einmalig) kaufen und dann jährlich die 30 Euronen für die PM löhnen und du kannst außer Lab-Adventures alles bequem und einfach offline spielen. Gute Karten gibt's umsonst (OSM), AA-Akkus hat man meistens auch rumliegen und bequemer unterwegs geht's eigentlich nicht, wenn man auf Handy und mobile Daten (mit schlechtem Empfang in manchen Gegenden) verzichten will. Hol dir ein GPS-Gerät! Herzliche Grüße Jochen
  14. You do not have to. As long as there are no problems with your caches you don't have to do anything. :-) Usually you can find out from the logs when one certain cache needs your help. And as long as nobody logs something saying so (some consequent DNF logs or a needs maintenance log) no action is needed! Jochen
  15. If you are not willing - or able - to maintain a cache you should not be a geocache owner. That's part of the game as the cache container is part of a geocache. By the way you are owning three caches and from the logs it looks as if none of them has had any problems so far so I really can't understand your problems with maintenance? I do not think that you had to do too much to keep your caches running (which is good). Best wishes from Baden-Württemberg Jochen PS: There is a German-speaking forums part here if you do not want to use the English language. ;-)
  16. Guten Morgen, das habe ich auch gelesen, keine Sorge. Ich gehöre auch gar nicht zu den LLL-Cachern, von dem her wäre "frustriert" das falsche Wort. Die Existenz von Punkt 4 ändert nichts daran, dass Groundspeak hier einen von einigen Mitgliedern der Community geprägten Ausdruck ("location, location, location") anscheinend komplett falsch versteht bzw. nutzt. Ich finde die Auflistung in Punkt 4 nicht schlecht, auch wenn sie sicher nicht dem LLL-Gedanken entspricht (und z. B. dem "Wenn der Geocache der einzige Grund ist, finde einen besseren Ort."-Gedanke widerspricht). Das stört mich persönlich nicht. Mich wundert (trifft es vielleicht besser) einfach die Überschrift von Zeile 2: Location = Koordinaten!? Geht das nur mir so? Herzliche Grüße Jochen
  17. Hallo zusammen, der neue Newsletter von Groundspeak hat mir endlich erklärt, was immer alle mit diesem "location, location, location" meinen. Ich dachte ja immer, es geht darum, einen tollen Ort zu zeigen mit seiner Dose. Da war ich dann doch überrascht, dass unter dem Titel "Could you be a better hider?" und der Unterüberschrift "2. Location, location, location" folgende Erklärung kommt: (Zitat von https://www.geocaching.com/blog/?p=89857/?newsletter=PM) Groundspeak übersetzt das Mantra "location, location, location" also mit exakten GPS-Koordinaten!? Jetzt mal ganz ehrlich, kommt mir das nur so vor, oder hat Groundspeak (in Form der Autorin Brigitte, vermutlich eine Lackey-in) keine Ahnung, was die Geocacher meinen, wenn sie fordern, dass die "location" gut sein soll!? Also das hat mich ehrlich gesagt schon ein wenig gestört, denn dieser Punkt, dass ein großartiger Ort einen Cache deutlich aufwertet gegenüber einer Leitplanke wäre an der Stelle genau richtig erklärt gewesen. Aber so....!? Herzliche Grüße Jochen
  18. Hallo mati, wenn der Hint mehrfach auftritt, ist es doch gut: Sobald du den ersten gefunden hast, weißt du, was dich bei den anderen ungefähr erwartet. Beim ersten Mal muss es dann eben ohne Hinweis gehen, aber meistens klappt das doch ganz gut. Von dem her mach dir da keinen zu großen Kopf. Ich erinnere mich an einen Urlaub, in dem wir mehrfach auf den zunächst mysteriösen Hint "Florida style" gestoßen sind. Am Ende des Urlaubs konnten wir solche Verstecke in pieksigen Palmen zwar nicht mehr sehen, aber es war klar, was gemeint ist. Und auch andere "xyz style" hatte ich im Englischsprachigen Raum schon. Hilft beim ersten Mal halt wenig, aber da muss man durch. ;-) Gute Reise wünscht Jochen
  19. Die Grundidee ist auf jeden Fall cool und sicher besser als 90 % der anderen Labs, von dem her: Mach es so, wie du das willst. Hör da nicht auf mich alten Nörgler. Dass du mit einem Multi deutlich bessere Logs kriegen wirst, da bin ich mir sicher, aber es wären auch deutlich weniger. Und dann muss man sich als Owner eben überlegen, was man selbst möchte. Und das ist ja deine eigene Entscheidung. :-) Viel Spaß beim weiteren Austüfteln! Herzliche Grüße Jochen PS: Ich erinnere mich gerade gerne an https://coord.info/GC508H6 zurück, wenngleich der Multi etwas verquer war, weil uns die Fragen überfordert haben. Das war auch ein sicher 20 Meter langes tolles Graffiti/Wandbild, zu dem man diverse Dinge suchen und Fragen beantworten musste.
  20. Hallo HybridEngine, das klingt alles nach einer wirklich schönen Idee, eine ganz blöde Frage habe ich noch: Für mich klingt das nach einer Station mit mehreren Fragen bei einer Wegstrecke von 20 Metern. Bei einer anderen Cacheart wäre das ja kein Problem, aber sollen das wirklich am Ende fünf Labstationen werden? Ich fand das Punktesystem (anders kann man es bei Labs nicht nennen) schon immer etwas schräg, dass jede Station einen Punkt (Fund?) gibt, aber wenn man dann von einer Station zur nächsten läuft, dann passt das ja noch halbwegs, aber wenn ich an einem Ort fünf Punkte kriege, dann fände ich das sehr seltsam. Kurzum: Für mich klingt das wie eine tolle Labstation und ich fände vier andere Kunst-bezogene Stationen in der (näheren) Umgebung zu anderen Kunstobjekten besser. Als Multi mit einer (!) Station fände ich das klasse und habe so etwas auch schon gemacht. Hat damals Spaß gemacht und würde sicher auch als Lab Spaß machen. :-) Herzliche Grüße Jochen
  21. Hallo Rampensau, kritischer finde ich, dass du damit Cacher zwingst, deine Caches zu finden, um die Challenge zu erfüllen. Meines Erachtens steht in den Regeln, dass man niemanden zwingen kann, bestimmte Caches zu finden, das ist hier nicht der Fall, aber irgendwie dann doch. Insofern fände ich das - ganz abseits der Regularien - nicht schön und würde davon abraten. Wegen der Challenge (auch wenn du sie jetzt aktuell nicht mehr legen willst): Der Admin hier wird deine Challenge nicht reviewen, er hat eine Meinung über einen vielleicht nicht ganz klar formulierten Bereich der Regeln, aber im Endeffekt entscheidet ein anderer Reviewer darüber, ob das so geht oder nicht. Die einzige Lösung in so einem Fall wäre, ein Listing anzulegen, die Bedingungen reinzuschreiben und dann euren Reviewer um eine Meinung zu bitten - ggf. sagt er ja, ggf. nein, ggf. auch, was du ändern musst, damit er es freigeben kann. Herzliche Grüße Jochen
  22. Ich weiß. Und darum habe ich geschrieben: Mir war deine Absicht schon klar. Aber es ging ja auch um Rollstuhl-Tauglichkeit und T-Wertung, wie hängen die zusammen? Und T4,5 und das Rolli-Attribut schließen sich eigentlich schon aus, außer man gibt die hohe Wertung wegen Angelei oder die Wertung stimmt einfach nicht oder man schreibt rein, dass Rollifahrer den Cache gar nicht besuchen, sondern einfach mit Foto der Umgebung loggen sollen. Das fand ich schon interessant, dass das in den Beispielen genau vorkommt. Ich durfte damals bei meinem Virtual bei T2,5 (nur wegen der Streckenlänge) das Rollstuhl-Attribut nicht setzen, denn laut Reviewer passt das nicht zur T-Wertung, die hätte T1 sein müssen. Finde ich auch nicht schlimm, soll also kein Vorwurf an den Reviewer sein. Herzliche Grüße Jochen
  23. Naja.... "Für Rollstuhlfahrer: macht bitte ein Bild vom Baum." steht im Listing. So kriegt man viele Caches Rollstuhl-tauglich. Allerdings ist dieser wohl auch T4,5 wegen Angel (?). Beim T4er ist es auch nicht besser: "Die Weg-T-Wertung vor Ort ist etwa 1,5. Wer aber so oft aus dem Auto für einen schnellen Park-and-Grab springen muss, fühlt sich eher nach einem T4 Für Rollstuhlfahrer: macht bitte ein Bild vom blau bepunkteten Baum." Hier sind die T4 also Nonsense, aber Rollstuhl-tauglich sind die Caches auch nicht. Als Rolli-Fahrer käme ich mir in beiden Fällen verar...t vor, wenn ich Caches finden will und nicht einfach nur Punkte-sammeln möchte. Und ich habe das dumpfe Gefühl, die Schnittmenge der Statistikcacher und Rollstuhlfahrer ist klein. Von dem her halte ich in beiden Fällen das Attribut schlichtweg für falsch und eine Frechheit. Aber danke für die Beispiele. :-)
  24. Hallo Andreas, eine Premium-Mitgliedschaft kostet 30 Euro für das ganze Jahr. Dann kannst du dir (diverse) Pocket-Querys mit bis zu 1000 Caches pro PQ ziehen. Die kannst du in diverse Apps laden und dann bequem vor Ort offline die Caches nutzen. Im Urlaub fahre ich damit sehr gut, gegebenenfalls kann man sich dann abends im Hotel eine neue PQ einer anderen Region aufspielen für den nächsten Tag oder die gespeicherten Caches noch einmal aktualisieren. Unterwegs braucht man aber kein Internet. Damit habe ich schon komplett ohne mobile Daten einige Urlaube bestritten, ob man dann nun lieber mit GPS-Gerät oder Handy unterwegs ist, ist bei dieser Lösung auch egal. Das "Problem" mit den Labs löst du nicht, das finde ich aber auch in Deutschland furchtbar, dass die nur online spielbar sind. Aber das ist auszuhalten, wenn man sowieso lieber "richtige" Caches macht. Noch hoffe ich ja, dass man sich die irgendwann auch vorher runterladen und dann offline spielen kann (wie Wherigos), aber hoffen und daran glauben sind leider zwei verschiedene Dinge. :-( Das schöne ist natürlich, dass dir die PM auch außerhalb der Urlaubssaison ein paar Bequemlichkeiten bringt. Herzliche Grüße Jochen
  25. Ich stimme Mausebiber hier absolut zu, allerdings schließt T1,5+ laut (mancher?) Reviewermeinung das Rollstuhl-positiv-Attribut aus. Wünschen würde ich mir auch: T1 => Rollstuhl-tauglich (und damit auch automatisch das gesetzte Attribut) und kurze Wegstrecke, aber nicht die umgekehrte Implikation. Wenn jemand das Rollstuhl-Attribut bei einem T2 positiv setzen will, könnte der Reviewer ja vor dem Publish nachfragen, denn oft wird das vielleicht wirklich alles nicht verstanden (nach dem Motto "Rollstuhl-tauglich bis auf die letzten 30 Meter, da setze ich das Attribut"), aber wenn der Owner dann erklären kann, wieso das Attribut plus T2 sinnvoll sind (Strecke völlig eben und asphaltiert, aber T2 wegen der Streckenlänge zum Beispiel), dann sollte meiner Meinung nach diese Kombination gehen.
×
×
  • Create New...