Jump to content
Sign in to follow this  
Followers 0
Pyro1

Loggenerator für Powertrails

Recommended Posts

Ich habe am WE einen Powertrail mit weit über 100 Dosen absolviert. Nachdem ich jetzt an der Startdose meinen umfassenden Logtext zur Runde geschrieben habe wollte ich die weiteren Dosen mit einem kurzen Log (wie mit dem Owner besprochen) loggen.

 

Die Frage ist jetzt ob es ein Programm hierfür gibt, wo ich einen kleinen Logtext und die GC-Codes eingebe und dann alles automatisch abläuft.

 

Könnte mir jemand einen Tip geben?

Share this post


Link to post

Kann ich das auch nutzen wenn ich kein Premium Member bin und idealerweise Anmeldefrei/kostenfrei?

Share this post


Link to post

Kann ich das auch nutzen wenn ich kein Premium Member bin und idealerweise Anmeldefrei/kostenfrei?

 

Ja.

Share this post


Link to post

Wozu ist ein „found log“ gut?

 

Mögliche Antworten, die mir spontan einfallen (Alles nur ad-hoc Überlegungen):

 

Man will (vielleicht) …

1. … und das ist sehr wahrscheinlich … deutlich machen, dass man die Dose gefunden hat.

2. … dem Owner für das Legen der Dose danken.

3. … sagen, was einem gut oder schlecht bei der Dose gefallen hat.

4. … und etwas Lustiges oder Interessantes zur Dose berichten.

5. … einen Hinweis zum Zustand der Dose geben.

6. … helfen, dass der Cache in der ein oder anderen Hinsicht optimiert wird.

7. … ein schönes Erlebnis von der Cache-Tour berichten.

8. … sich selbst helfen, DIESE Dose aus den 100 Dosen wiederzuerkennen.

9. … einen frühen (FTF?) Log kennzeichnen.

10. …

 

Es gibt viele Gründe. Aber, will man wirklich 100 Dosen denselben Log „verpassen“? Meine Frage und zugleich mein Hinweis: Was bedeutet das für die Wertschätzung der Caches (mal die „Abstimmung mit dem Owner" hin oder her und außen vor gelassen)?

 

So meine spontanen Überlegungen, als ich den Feed gelesen habe … und auch mein Rat, dass sich Jeder, der Loggeneratoren nutzt, mal diesen Gedankengang vor Augen führt, bzw. mal selbst reflektiert, wie ein Owner den Einheitslog für 100 Caches empfinden „k ö n n t e“ …

 

Ich – als potentieller Owner – würde zumindest denken, dass meine Caches vom Finder/Logger allesamt als „unbemerkenswert“ eingestuft wurden. (Als Krönung empfinde ich (rein theoretisch) den Einheitslog „TFTC“ für alle Caches).

 

Umso mehr Punkte der vorstehenden von mir mal angedachten (und sicherlich zu ergänzenden) Liste als zutreffend gekennzeichnet werden könnten, umso besser (meine These) ist doch der Cache beim Finder angekommen. Ein Einheitslog … und möglicherweise sogar noch kurz – stellt aus meiner Sicht das Gegenteil von Wertschätzung dar. – Und da frage ich mich: Muss das sein?

 

Ich hoffe, ich habe mit meinem Beitrag halbwegs verständlich machen können, was mein Anliegen/meine Meinung ist. Meine Zusicherung, dass ich niemand (insbesondere auch nicht PYRO1 - als Eröffner des Feeds) persönlich angreifen möchte. Aber auch mein Votum: Individuelle Logs pro Cache – sind den Einheitslogs vorzuziehen - auch dann, wenn die individuellen Logs – jeder für sich genommen - nur kurz ausfallen. – Die Summe machts!

 

So meine individuelle und persönliche Meinung.

 

Es dankt und grüßt Luna500

 

P.S.: Im Rheinland sagt man: „Jeder Jeck ist anders“ .., und LEBEN und LEBEN LASSEN wird sowieso ganz gross geschrieben!

Share this post


Link to post

[...]

P.S.: Im Rheinland sagt man: „Jeder Jeck ist anders" .., und LEBEN und LEBEN LASSEN wird sowieso ganz gross geschrieben!

 

Warum berücksichtigdt Du nicht einfach dein Postscriptum? Es ist so easy und hätte uns deinen Sermon davor erspart. blink.gif

 

Hans

Share this post


Link to post

Ich – als potentieller Owner – würde zumindest denken, dass meine Caches vom Finder/Logger allesamt als „unbemerkenswert“ eingestuft wurden. (Als Krönung empfinde ich (rein theoretisch) den Einheitslog „TFTC“ für alle Caches).

 

Schon mal einen Powertrail gemacht?! Da wird zum Teil explizit im Listing geschrieben, dass es ausreicht ein ausführliches Log an der ersten oder letzten Dose zu loggen, der Rest ist dann nur noch "copy & paste".

 

Wir sind auch keine Freunde der Generator-Logs, aber gerade bei einem PT mit 150 Dosen an 2 Tagen in alpinem Gebiet mit immer gleichen Bedingungen, war es auch uns unmöglich zu jeder Dose was "persönliches" zu schreiben. Geschweige denn, dass man da die Zeit hat "Tagebuch" zu führen, um die Erlebnisse an der Dose festzuhalten und später wieder rekonstruieren zu können.

 

die_Schnoeldner

Share this post


Link to post

Ich – als potentieller Owner – würde zumindest denken, dass meine Caches vom Finder/Logger allesamt als „unbemerkenswert“ eingestuft wurden.

Was bei einem Powertrail ja oft auch der Fall ist. Die einzelne Dose ist „unbemerkenswert“. Deshalb gab's früher bei GS ja auch mal die Regel, anstelle eines Powertrails einen Multi zu legen. Wurde leider irgendwann aufgehoben.

Share this post


Link to post

Wozu ist ein „found log“ gut?

Deine Ausführungen in Ehren und ich selbst würde NIEMALS ein C+P-Log schreiben. Aber:

 

Powertrail-Owner interessiert ein individuelles Log eh nicht. Auch keine Rückmeldung - und die lesen auch die Logs nicht.

 

UND sie wissen, was sie tun: sich entgegen der Intension des Spiels einen eigenen Schnulli bauen. Dagegen kann man schwer was tun, ohne gegen eigene wichtige Grundsätze zu verstoßen - aber das -nicht vorhandene- Interesse an nem aussagekräftigen und lobenden Log zu bedienen ist doch angesichts der "Scheiß-drauf" Mentalität der Owner eher vergebene Liebesmüh. Allenfalls sollte man das Standart-Log auch bei dem ersten, dem letzten und den "Bonus" der "Runde" anwenden. aber soweit schaff ichs nie :).

 

Gruß Zappo

Share this post


Link to post

Please sign in to comment

You will be able to leave a comment after signing in



Sign In Now
Sign in to follow this  
Followers 0

×