Jump to content

Abspaltung von einem anderen User


Rotkaeppchen88
Followers 3

Recommended Posts

Hallo liebes Forum,

 

ich habe zunächst zusammen mit einem anderen Geocache-User ziemlich viele Caches gefunden, in die ich mich aber natürlich nicht eingetragen habe, da ich noch nicht hier angemeldet hatte.

Nach ca. einem Jahr gemeinsamen Suchens habe ich mich nun selbst hier angemeldet und will nun wissen, ob ich die Caches wirklich alle nochmal finden muss und mich eintragen muss, oder ob es da irgendeine Möglichkeit gibt, die Caches zu loggen, die ich theoretisch ja schon gefunden habe?

 

Ich hoffe hier kann mir wer helfen.

 

Danke schonmal :)

 

LG

 

Rotkaeppchen88

Link to comment

Das ist natürlich immer so eine Sache.

Du stehst dann ja vermutlich nicht im Logbuch im Cache. Da könnte der Eindruck entstehen, dass du einfach so den Cache gar nicht gefunden hast.

 

Was ich machen würde:

Schreibe beim Loggen ein Hinweis hinein.

Etwas wie:

Nachlog. 
Habe diesen Cache am XX.XX.XXXX zusammen mit [uSERNAME] gefunden. 
Damals hatte ich selbst noch keinen Account, desswegen jetzt erst geloggt.

 

Ob das die Owner akzeptieren weiß ich nicht, aber wenn jemand was sagt würde ich dem Owner schreiben, dass er sich das bitte bei deinem Mitcacher bestätigen lassen soll.

 

LG

Link to comment

Hallo

 

ich habe jetzt genau das Problem. Ein Cacher hat sich recht frisch angemeldet und loggt jetzt Caches von 2011 nach. Er steht also definitiv nicht im Logbuch.

 

Online Einträge die ich nicht im Logbuch finde habe ich bisher immer gelöscht.

 

Wie soll man damit grundsätzlich umgehen?

 

die trinebine

Edited by trinebine
Link to comment

Hallo,

 

Ein Cacher hat sich recht frisch angemeldet und loggt jetzt Caches von 2011 nach. Er steht also definitiv nicht im Logbuch.

mit welcher Begründung loggt er nach? "Ich war früher im Team xyz, jetzt habe ich einen eigenen Account." - dann ist das doch okay, schau nach, ob das Team im Logbuch drinsteht und gut ist es. Loggt er mit "Ich war an der Dose, habe mich aber nicht reingeschrieben, weil ich damals nicht angemeldet war.", dann sieht das schon anders aus. Du kannst ihn bitten, das zu beweisen (z.B. durch Beschreiben des Verstecks), wenn er das nicht kann (was nach der langen Zeit aber auch nicht so einfach ist), dann kannst du den Log löschen.

 

Im Grunde kannst du den Log immer löschen, denn der Cacher wird nicht mit dem neuen Namen im Logbuch stehen. Du kannst ihn aber auch immer stehen lassen, warum nicht? Ich würde das von der Begründung (s.o.) abhängig machen. Die kennst aber gerade nur du. :-)

 

Sterben wird keiner, egal, wie du entscheidest.

 

Herzliche Grüße

Jochen

Link to comment

Hallo

 

ich habe jetzt genau das Problem. Ein Cacher hat sich recht frisch angemeldet und loggt jetzt Caches von 2011 nach. Er steht also definitiv nicht im Logbuch.

 

Online Einträge die ich nicht im Logbuch finde habe ich bisher immer gelöscht.

 

Wie soll man damit grundsätzlich umgehen?

 

die trinebine

 

Hallo,

 

wenn er mit Team XY unterwegs war, und er nun einen eigenen Account angelegt hat, ist das zeitlich ja über das Team-Log leicht nach zuvollziehen. Team-XY hat am 01.04.2011 geloggt und der damalige Mitcachercacher loggt dann mit 01.04.2011 nach und steht dabei mit dem Hinweis, dass er/sie sich vom Team mit eigenem Account gelöst hat, darüber.

Persönlich habe ich kein Problem, wenn das Ansinnen schlüssig ist, auch wenn der Neue nicht physikalisch im Logbuch steht....

 

Grundsätzlich liegt es wohl in deinem Ermessen. Guideline sagt kein Log im Buch, kein Onlinelog, wobei das Teamlog ja auch ein Log ist. Wer sagt das sich jeder einzelene namentlich eintragen muss?

 

Gruß Fantasy2004

Link to comment

Wenn ein Gesetz nicht im Wortlaut anwendbar ist, bedient der Jurist sich der teleologischen Auslegung.

Er versucht festzustellen, was der Gesetzgeber mit dem Gesetz erreichen wollte.

(Falls diese Formulierung nicht präzise genug ist: IANAL)

 

Groundspeak hat in den Guidelines "Cache unter anderem Namen bzw. als Teil eines Teams gefunden, nachloggen unter neuem Namen" nicht geregelt.

Also muß geklärt werden: was will Groundspeak mit der Regel "Onlinelog nur nach Log im Papierlogbuch" bezwecken.

Naheliegend ist: durch den Eintrag im Papierlogbuch soll nachgewiesen werden, daß der Finder den Cache gefunden und geöffnet hat.

Das ist auch gegeben, wenn der neue Name nicht im Logbuch steht denn durch den alten Namen bzw. Teamnanem ist eine Zuordnung eindeutig möglich.

Das Onlinelog sollte also legitim sein.

Es ist außerdem davon auszugehen, daß weder Groundspeak noch ein vernünftiger Owner erwarten, daß man nochmal zur bereits gefundenen Dose fährt um in ein Logbuch zu schreiben, in dem man bereits drinsteht.

 

Endgültige Klarheit kann aber nur eine Frage an Groundspeak bringen.

Link to comment

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...
Followers 3
×
×
  • Create New...