Jump to content

Pyro1

Members
  • Posts

    594
  • Joined

  • Last visited

Posts posted by Pyro1

  1. 2 hours ago, Johannis10 said:

    @Pyro1,

    wenn du das ausprobieren möchtest, kann ich gerne ein NSG-Cito einreichen. Bei Interesse einfach melden.

    Cacher welche sowas gut finden, gibt's ja erfreulicherweise einige.

     

    Grüßle Johannis10


    Danke für Dein Angebot aber ich mach auf unbestimmte Zeit nichts mehr aktiv und werde nur noch konsumieren.

     

    Groundspeak braucht Owner damit das Spiel funktioniert. Ich brauche Groundspeak nicht.

  2. 14 hours ago, Mausebiber said:

     

    Mal ganz abgesehen von deinem Problemen bei der Genehmigung durch die Reviewer zum GIFF meine ich, mal sollte im Augenblick solche Veranstaltungen meiden bis die Lage sich wieder entspannt hat.  Die Zahlen von Infektionen mit dem Corona Virus und die damit einhergehende Belegung der Intensiv-Betten in Bayern ist inzwischen kritisch geworden:

    Du als Veranstalter wärst für die Einhaltung der 2G Regel verantwortlich, müsstest Kontrollen bei jedem Anwesenden durch führen, Listen anlegen mit Klar-Namen und Adressen und womöglich dein Hygienekonzept bei den Behörden genehmigen lassen.

    Mir wäre das zu viel Aufwand und auch zu unsicher.


    Mausebiber da hast Du in fast allen Punkten soweit recht. Ein einziger Punkt ist falsch, es gibt keine Kontaktlisten mehr. Es ist seit einigen Tagen nicht mehr nötig Kontaktlisten zu führen.

    Das GIFF-Event wurde im Oktober zum Review eingereicht da waren die Zahlen noch lange im grünen Bereich. Trotz aller schlimmen aktuellen Werte muss aber das Leben soweit weitergehen. Schau, ich komme gerade von einer ausverkauften Veranstaltung mit Gerhard Polt. 800 Personen in einer alten Mehrzweckhalle mit zugegeben echt schlechter Lüftung.

    Wenn die Reviewer sich nicht alle blockieren würden dann wäre mein GIFF Event in einem nagelneuen Kino das 2021 eröffnet wurde, mit nagelneuer modernster Lüftungsanlage. Das Kino hat tagtäglich ganz normalen Betrieb, es hat ein komplett ausgearbeitetes und genehmigtes Hygienekonzept und die Kinomitarbeiter kontrollieren vor jeder Vorstellung den jeweils gültigen Standart, derzeit 2G.
    Es ist also für mich relativ wenig Aufwand, deutlich weniger als ein GC-Event in einem Wirtshaussaal und auch definitv sicherer wie ein GC-Event in einem Wirtshaussaal. Deswegen finden ja so viele die aktuelle Situation und das Verhalten der Reviewer sehr daneben.

    Aber naja, die Reviewer gönnen mir scheinbar das ich an dem Tag ausschlafe und gemütlich frühstücken kann... es wäre ja echt nett wenn wenigstens einer den Mumm  hätte mal eine Reviewer Note zu schreiben das das Event nicht published wird. Aber man versteckt sich in der virtellen Anonymität und ist feige.

    Oder wie bezeichnet Ihr den Zustand wenn ein Cache beinahe 14 Tage eingereicht ist und null Rückmeldung kommt?

    • Upvote 1
  3. On 11/2/2021 at 10:34 AM, frostengel said:

     

    Ja, Entschuldigung, es kam mir vor allem auf den beschriebenen Nachteil an. Ich bin mir nämlich ziemlich sicher, dass es genau daran scheitert und da verstehe ich Pyro ja auch irgendwie. Wenn ich die Arbeit (im Hintergrund) habe, dann will ich auch den Dank (im Vordergrund) haben. Wenn das kein Problem ist, dann steigt meine Achtung vor dir, Pyro, aber dann spricht wirklich nichts mehr dagegen. ;-)

     

    Herzliche Grüße an alle

    Jochen


    Ich hätte grundsätzlich kein Problem damit. Ich weis aber nicht ob es am Namen "Pyro1" liegt und ein Cacher xy das identische Event published bekommt oder ob es am "Ort" bzw. an einer Verknüpfung von beidem liegt. Ich kann ja bei 5, 6 Eventwiederholungen schon von Eventreihen sprechen und da sind die Koordinaten bekannt. Wenn also Cacher xy ein Event in

    der GC-Lounge am Niklasmarkt submittet... was passiert dann? Die Frage haben wir uns letztes Wochenende zu dritt gestellt.

    Wird es published nur weil mein Name nicht auftaucht oder wird es auch blockiert weil es "meine" Eventreihe ist?

    Auf ganz normale Fragen bekomme ich von den verantwortlichen Personen ja keine Antwort. Also gibt es auf unabsehbare Zeit keine Events mehr, man trifft sich halt ohne Event im realen Leben.

  4. @nabane  Wenn man sich ungerecht behandelt fühlt, wenn man aufgrund nichts plötzlich Mehraufwand hat, wenn ständig nur erwartet und befohlen wird und auf Angebote kein Stückchen eingegangen wird kann sich das schon im Ton niederschlagen. Das dauert aber in der Regel wirklich lange da ich gute Nerven habe und sehr viel im Job und Nebenjob mit Menschen aller Art im Alter von 8 bis 70 zu tun habe.
    Ich kann Dir in jüngster Zeit mehrere Beispiele nennen wo ich etwas ändern musste oder etwas nicht ging - bei anderen Cachern schon. Warum wurden meine Listings deaktiviert weil drinstand das ich Kurz- und Einheitslogs nicht schön finde und ein "+1" für einen gebastelten Cache mit 200 FP echt uncool ist. Da muss ich nicht lange herumschauen, da gibt es viele weitere die das scheinbar dürfen. Wie bezeichnetst Du sowas? Unfair, Schikane?


    Beim Vogelpark Abensberg 1 loggen mehrere Besucher hintereinander einen DNF. In JEDEM Log steht drin das der Cache in Ordnung ist aber ohne Ausrüstung kam man nicht an den T5 ran. Warum wird der Cache dann disabelt und ich bekomme eine Wartungsaufforderung anstonsten Archive? Der Reviewer ließt doch 5x das der Cache da ist. Hier wurde nun inzwischen sowohl der Disable Log vom Reviewer als auch der Enable Log Text vom HQ gelöscht. Der von Dir zitierte Bereich ist nicht mehr existent.

    Den Reviewer den ich für Fragen zum GIFF angeschrieben habe war nicht derjenige der den Vogelpark1 Cache disabelt hat.

    Wer mich kennt weis das ich reale Probleme sehr gut kläre und beseitige. Ich trete hier nicht anonym auf, es ist auch kein Problem meine Telefonnummer herauszufinden oder Wohnort. Ich habe dem einen oder anderen Reviewer auch schon meine Telefonnummer mitgeteilt in der Hoffnung man könnte schnell was besprechen statt ständig zu schreiben. Ich mache zum Teil sogar beruflich Teamtrainings und Teambuildingmaßnahmen wozu es auch gehört 2 schwierige Parteien anzunähern.
    Falls ein Name was mit der Region zu tun hat - "Strohmännchen" gibt es regional sehr begrenzt und dort bin ich immer wieder. Während mein "Krass Fitte Geocacher" Event noch hochgelobt wurde und der Reviewer selbst gern teilgenommen hätte ist danach irgendwie was passiert worüber man reden sollte. Da hab ich sogar ein persönliches Treffen zur Aussprache angeboten, schön im Cafe oder Biergarten. Ich hab schon öfter die Hand gereicht und wollte ins reale Leben wechseln. Leider wird jedoch die anonyme virtuelle Welt in der man vieles falsch interpretiert und auslegt bevorzugt. Wie @frostengel oben richtig schreibt. Aus der Distanz ein Bild zu machen ist schwer und oft nicht richtig.


    Zum Thema GIFF.... mein GIFF Event ist seit Oktober eingereicht. Mario vom Laserlogoshop hat extra dafür Token entworfen, Zeit investiert und lebt von dieser Tätigkeit. Das Kino hat die Buchungsseite usw. alles eingerichtet, Zeit investiert weshalb hier schon Kosten anfallen. Ich habe schon einigen Orgaaufwand gehabt, Zeit investiert. Mich haben schon zig Cacher kontaktiert per Mail, PN und Whats App was mit dem GIFF im Kino ist...
    Das Listing für das GIFF-Event hab ich unter Berücksichtigung aller Regeln und Vorschriften (ich habe auch das GESAMTE Kino gemietet nicht das hier ein Konflikt mit einer Muggelvorführung entsteht) im Oktober zum publish eingereicht. Laut Aussage von 3 Ownern die letzte Woche 4 Events in Bayern eingereicht haben dauerte der Reviewprozess zwischen 1 Stunde und 1.5 Tagen.
    Bei dem eingereichten GIFF-Event gibt es bis jetzt NULL Rückmeldung. Weder positiv noch negativ, es wird von allen Reviewern (die ich teils gar nicht kenne) nicht bearbeitet.

    Ich frage mich was hier vor sich geht und ich frage mich was damit bezweckt werden will?

    Das ich am Sonntag, 21.11. statt um 7 Uhr aufzustehen ausschlafen und zuhause gemütlich frühstücken kann, auf den bisherigen Kosten sitzen bleibe und Mario vom Laserlogoshop auch umsonst gearbeitet hat?


    So fährt man auf jeden Fall eines der bisher weltgrößten GIFF-Events an die Wand und das finden nicht nur 4, 9 oder 15 Geocacher sehr schade sondern dutzende und das ist absolut kein respektvoller Umgang. Da hast Du zu 100% Recht, danke.




     

  5. 1 hour ago, Mausebiber said:

     

    Fragst du dich nicht manchmal, warum das so ist?

    Ich kann mir wirklich nicht vorstellen, dass GS deine Cache einfach mal so disabled.  Muss doch einen gewichtigen Grund geben, eventuell hat sich ein Anwohner beschwert. 


    Wenn sich ein Anwohner über einen Cache beschwert geht der sofort ins Archiv. Da wird nicht gesagt ändere eine Grafik im Listing bis zum Tag X ansonsten wird der Cache archiviert.

    Der Grund ist einzig und allein die Grafik, sonst nichts. Die Grafik stammt nicht von mir, die wird von vielen anderen auch verwendet. Da war kein Anwohner, ausserdem hätten es dann gleichzeitig 4 Anwohner sein müssen...
    Das hab ich als Mail schriftlich. Wenn Du mir per PN Deine Mailadresse sendest dann leite ich die Mail weiter.

     

  6. Stand der Dinge zum im Raum stehenden GIFF: unverändert, kein Publish, keine Nachricht.
    Ich habe mir erlaubt mehrere Owner von Events anzuschreiben die kürzlich published wurden. Die Events wurden im Zeitbereich 1h bis 1Tag bearbeitet und published. Dienstag abend eingereicht, Mittwoch published. Hätte ich mein Event doch auch blos am Dienstag abend eingereicht und nicht schon am Sonntag...


    Das HQ hat mir am Dienstag ein paar Caches disabelt. Auf die Frage warum und weshalb kam sehr schnell eine freundliche Nachricht. Die Grafik "keine Kurz- und Einheitslogs", die ich von einem Cacher bekommen habe der die Grafik in seinen Listings auch gern verwendet darf ICH NICHT verwenden. Ich hab nun bis Montag Zeit die Grafik zu entfernen ansonsten ... archive.

    Alle sind gleich, nur Pyro1, der ist gleicher.  :)




     

    • Funny 1
    • Surprised 1
  7. Alle dürfen alles sagen - ich darf das nicht gemäß dem Motto alle sind gleich aber es gibt wen der ist gleicher.

    Alles was ich hier schreibe führt zu einer Verwarnung (bzw. zur Androhung einer) und das HQ hat mir auch gleich ein paar Caches gesperrt.

    Ihr werdet sicher immer mehr verstehen warum es unter diesen Umständen, mit dieser Schikane die das HQ unterstützt und Täter/Opfer verwechselt, absolut keinen Spass mehr macht.
    Das Recht auf freie Meinungsäußerung wurde mir jedenfalls entzogen.

  8. 20 minutes ago, frostengel said:

     

    Für wen denn sonst? Natürlich macht man Events für die Besucher(innen), zu denen man natürlich selbst auch gehört. Für niemanden sonst.

     

    Tipp: Wenn noch einmal jemand fragt, ob du Event xyz mal wieder machen kannst, weil das so toll war, du aber keine Lust auf die unschönen Dinge im Hintergrund hast, dann lass diese Person das Event selbst machen und biete an, ihr mit deiner Erfahrung und deinem Wissen im Hintergrund zu helfen. :-)



    HAb ich mit meinem Cito und den Kontakten zum NaBu, VOEF, Landkreis gemacht. Bis jetzt ist noch nix rausgekommen.

    Das GIFF da existieren langjährige private und geschäftliche Kontakte zu den Kinobesitzern und ein Deal den wohl so schnell kein "unbekannter" bekommt. Manches kann man nicht so einfach übertragen.

    Ein Glühweinumtrunk am Weihnachtsmarkt oder ein Biergartenbesuch das kann man übertragen, ja ... aber da frägt auch keiner danach ob ich sowas mal wieder mache.

    Wobei... meine GC-Lounge auf dem Niklasmarkt in Abensberg, da wurde ich auch schon gefragt ob es das wieder gibt... ist auch an mich gebunden, also spezielle Glühweinumtrünke gehen dann auch nicht so einfach für andere...

  9. 13 hours ago, hcy said:

    Ich versteh das Problem auch nicht. Events sind hier in der Gegend oft in Restaurants gewesen, auf dem Weihnachtsmarkt o.ä. sowieso. Und wenn man es nicht direkt ins Listing schreibt wird ein Reviewer doch normalerweise gar nichts davon mitkriegen dass parallel zufälligerweise noch irgend was anderes am Eventort stattfindet (wenn das jetzt nicht grad ein Mega-Festival ist).

    @Pyro1 manchmal hab ich den Eindruck euer Reviewer hat dich auf dem Kieker, warum auch immer.

     


    Streiche "manchmal" und warum das weis ich auch nicht. Ich bin aber nicht der einzige dem es so geht. Deshalb mögen wir ja nicht mehr. Aber manche Dinge bleiben halt hängen und bei mir waren eben einige Events in der Vergangenheit sehr sehr schön und da gibts dann schon 15 Leute die fragen und bitten ob ich nicht wieder will....
    Ich mach es dann eigendlich für die, nicht für Groundspeak.

    • Love 1
  10. 13 hours ago, jennergruhle said:

    Warum so zweistufig? Du hättest doch das Bild, das noch nicht bei Groundspeak hochgeladen ist, auch gleich ans 6. GIFF hängen können.

    Keine Ahnung wie das geht wenn ich das Listing erst erstelle. Ich war von der Fehlermeldung überrascht und nachdem ich ne Stunde am Listing saß wollte ich das möglichst schnell lösen ohne das ich alles verliere.

    Aus dem Grund, weil ich schon sooo lange keine Caches oder Events bei Geocaching erstellt habe wollte ich ja den Reviewer fragen und wissen was beachtet werden muss, was neu ist usw. aber das Ergebnis steht ja oben und die Zeit noch weitere Reviewer anzuschreiben damit ich irgendwann eine Antwort habe hatte ich nicht.

  11. 12 hours ago, Der Zappo said:

     

    Nun ja, DNF heisst: nicht gefunden. Das loggt man, wenn man den Cache nicht gefunden hat  :) Aber eigentlich auch, wenn man nicht rangekommen ist, weil man eben zu ungeschickt war, die Dose im Spalt nicht rauszukriegen war, sich vor Ort dann doch nicht hochgetraut hat oder oder oder. Was soll man in DEN Fällen denn sonst loggen?
     

    Aber die Frage stellt sich mir dann schon, ob die nach mehreren DNFs eintrudelnde Reviewermahnung dann weg ist, wenn man "Owner Maintenance" loggt. Wenn, dann loggt man das eben. Und denkt sich seinen Teil über gewisse Mechaniken.

     

    Gruss Zappo


    Ja, aber wenn ich als Owner mal im Urlaub oder offline bin dann ist der Cache weg obwohl gar nichts war/ist. Ausserdem ist es ärgerlich wenn ich durch einen bescheuerten Algorythmus der ein falsches Ergebnis liefert extra tätig werden muss.

    Wenn ich wegen fehlender Tools nicht an die Dose rankomme ist das für mich kein DNF. Ich hab die Dose  dann ja "gefunden" aber ich kam nicht ans Logbuch. Ich mach da eine Write Note. Aber wer wie und was loggt darüber könnte man wohl lange diskutieren.

     

  12. Gerade das GIFF-Listing erstellt und ich hoffe das ich alles richtig erwähnt habe denn Antworten hab ich ja nach wie vor keine auf meine Fragen und an Groundspeak will ich aus Zeitgründen nicht schreiben.

    Mir ist beim abspeichern noch eine Fehlermeldung hochgekommen... dürfen denn in Listings keine externen Bilder die bei einem Bilderhoster oder auf meinem Webspace liegen nicht eingebunden werden?
    Um die Fehlermeldung zu umgehen musste ich nun die 2 Grafiken die zu den Problemen führen als Write Note beim 5. GIFF Event hochladen und im Listing vom jetzigen 6. GIFF Event greife ich auf das Bild vom 5. GIFF Event zurück.
     

  13. 3 hours ago, Der Zappo said:

     

    Nöh, wirklich nicht. Da bin ich ganz bei Jochen. Sowas kennen  wir "hier" nicht.

     

    Gruss Zappo


    Dann freut es mich für Euch, behaltet Eure "heile" Welt.

    Hier in meinem Bundesland kenne ich eine ganze Reihe ehemals sehr aktiver Geocacher die nix mehr machen... bzw. nur noch auf anderen Plattformen oder im Ausland, mich eingeschlossen. Eigendlich sollten Regeln überall gleich sein, aber hier in Bayern sind die halt gleicher und extra besonders.


     

    • Love 1
  14. Einen DNF zu loggen um etwas mitzuteilen führt dazu das ein Algorythmus bei Groundspeak input bekommt und den "Gesundheitszustand" herabsetzt. Bei mehreren DNF hintereinander wird der Cache vom Reviewer deaktiviert - egal was ist.
    So geschehen kürzlich bei meinem Cache Vogelpark Abensberg 1. Mehrere DNF Logs der Art "Cache gesehen, zu hoch, keine Ausrüstung dabei" führten hier zu einem Wartungsaufruf mit androhung der Archivierung durch einen Reviewer obwohl in JEDEM DNF-Log stand das der Cache in Ordnung ist.

    Deshalb sollte DNF nur nach erfolgloser ausführlicher Suche geloggt werden.

    Caches in Büchereien, in Tourismusinfos, in Geschäften oder in Parks mit Öffnungszeiten habe ich schon einige besucht und da waren tolle Caches dabei. Wenn ich ausserhalb der Öffnungszeit komme hab ich halt Pech, solange es einen (bestenfalls kostenlosen) Weg gibt zu loggen hab ich absolut nichts dagegen. Die Cacher-Polizei in dem Fall in Rhodos führt nur dazu das ein Cache der scheinbar ganz nett ist verschwindet. Das ist sicher nicht im Sinne der Allgemeinheit.

  15. On 10/29/2021 at 7:46 PM, Der Zappo said:

     

     

    Hinter allem steht ein Sinn - und der besteht (u.a.) darin, dass man mit dem GC-Event nicht ne Location oder Veranstaltung pushen darf -...

     

     


    Dann darf ich kein Event in einem Restauraunt mehr machen oder an einem schönen Fleck da ich damit die Location empfehle, dort für Umsatz sorge und somit die Location pushe.
     

  16. 12 hours ago, frostengel said:

    Ich muss sagen, ich habe noch nie mitbekommen, dass hier ein Event wegen dieser Begründung abgelehnt wurde. Ist das wirklich so ein großes Problem oder passiert das in Wirklichkeit nur in ganz wenigen Fällen, aber die werden aufgebauscht, weil die Owner dann (verständlicherweise!) enttäuscht sind?


    Wirklich nicht?

    Also ich hab schon Events aufgegeben weil der Reviewer vom Hotel/Restauraunt eine schriftliche Bestätigung haben wollte das der Parkplatz benutzt/treten werden darf und mir das zu dumm war. Wenn Du das nicht glaubst, ich könnt die Mail raussuchen...
    Beim Biergartenevent hab ich durch den Reviewer erfahren das an dem Tag eine Blasmusik spielt - ich hab nicht auf die Homepage geguckt als ich den Tag festlegte.
    Von meinen Citos - Binnendünenpflege im NSG in Zusammenarbeit mit NaBu, Landschaftspflegeverband und Landkreis hast doch sicher was gehört denn das Thema hatten wir schon öfters. Dort war sogar ein Diplombiologe da der uns alles erklärte und dann wurde gemeinsam gearbeitet. Das wurde nach 2 sehr tollen Veranstaltungen kein drittes Mal published weil wir im NSG nicht auf befestigten Wegen gehen - was in dem Fall nicht möglich war da nicht vorhanden.

    Also es gibt defintiv sehr viele Beispiele...
     

  17. 12 hours ago, Johannis10 said:

     

    @Pyro1

    Sollte das weiterhin Schwierigkeiten machen, würde ich an deiner Stelle das HQ fragen, ob sie dir einen Reviewer empfehlen können, welcher mehr Interesse an konstruktiven Lösungen und am Spiel hat zuständig ist. Bevor du die Anfrage abschickst, also nicht das durchgestrichene ;), evtl. nochmals jemand deines Vertrauens durchlesen lassen, der gut und zielführend formulieren kann... Viel Erfolg und vielen Dank für deinen Einsatz für die Community.

    Grüßle Johannis10

    Das wäre natürlich auch mal was.... ich mach ja eh nur noch ganz wenig. Alle meine in den letzten Jahren gelegten Caches findet man ausschließlich auf einer anderen Plattform.

    Auf das "Danke für Dein Verständnis" habe ich geantwortet:

     

    Verständnis hab ich dafür nicht. Ich weis auch nicht was Du damit erreichen willst,
    ich mach das für die Allgemeinheit, für die Geocacher. Ich mach das nicht weil ich
    zu viel Freizeit habe und Geld bekomme ich dafür ja auch nicht.
     
    Du solltest Deine selbst gewählte Aufgabe/Amt entweder machen oder niederlegen.

    Schönes Wochenende.



    Ich würde ja zuuuu gerne wissen ob sich diese Person im realen Leben auch so gibt und so spricht wenn er in das Gesicht seines Gesprächpartners guckt. Sich hinter einem anonymen Nicknamen in der virtuellen Welt ohne Bild usw. zu verstecken ist natürlich einfach....
  18. On 10/18/2021 at 11:09 AM, Der Zappo said:

     

     

    Die Regel hat einen SINN. Der besteht nicht in dem, was in der Praxis mittlerweile abgepfiffen wird.

     

    Aber auch im Hinblick auf Events hat sich die unsägliche Mode, den Buchstaben der Regel wichtiger zu nehmen als deren Sinn, in den Vordergrund geschoben.

     

    Falls da jemals eine sinnvolle Absicht bestand, dann sicher nicht die, dass man ein Event nicht in dem Dorf ausrichten darf, nur weil gleichzeitig dort auch das Feuerwehr- oder Trachtenfest stattfindet. Oder man vorher oder nachher an irgendwas anderes teilnehmen kann. Oder theoretisch könnte.

     

    Das wirft ja auch einige Fragen auf: Was ist da gleichzeitig, was ist in der Nähe? Woher weiss ein Reviewer, dass da gleichzeitig eine andere Veranstaltung ist? Und vor allem: warum ist das manchen (!) nicht völlig egal? NUnd natürlich kann der Reviewer jederzeit sagen, nach seiner Einschätzung berührt das das Event nicht, weil die Zielgruppe nicht die selbe ist, weil das Teilnehmen des einen mit dem anderen nix zu tun hat oder oder oder. Wir reden ja jetzt nicht vom Cacherstammtisch vor der Hauptbühne beim Wacken.

     

    Gruss Zappo


    Die Regel ist aktuell aber absolute Auslegungssache und somit Willkür. Ich habe nichts gegen Regeln aber dann bitte eindeutige Regeln.

    In einer Stadt sind täglich zig Events, da dürfte es bei strenger Auslegung ja gar nicht mehr möglich sein ein GC-Event zu veranstalten. Was ist mit einem GC-Stammtisch in einer Wirtschaft wenn im Saal der Wirtschaft eine Hochzeit ist? Geht dann ja auch nicht mehr weil Hochzeit = Muggelveranstaltung. In bayrischen Biergärten spielt öfter mal Blasmusik

    einfach so. Warum ich an Tagen wo Musik spielt kein Event machen darf hab ich damals nicht verstanden und heute auch noch nicht. Ich mach aber kein Event mehr im Biergarten deshalb ist die Antwort egal. Ein Event an einem sehenswerten Ort wie Schloss oder Burg geht dann auch nicht mehr weil dort oft öffentliche Führungen angeboten werden und das ist ja dann auch ein Muggelevent... oder aus aktuellem Anlass... GIFF Event in einem Kino.
    Muss ich für viel Geld das ganze Kino mieten um ein GIFF-Event published zu bekommen oder ist es OK für das GIFF-Event einen Saal zu mieten und in den anderen Kinosälen laufen Muggelfilme?


    Leider habe ich auch erst vor wenigen Minuten festgestellt wie Reviewer auf ganz normale Fragen z.B. zu Hygienevorschriften in Listings usw. reagieren. Da will man sich erkundigen um ein vollständiges Listing zu erstellen das ohne Mängel published wird und dann sowas. Das Ergebnis ist in einem anderen Beitrag im Zitat nachzulesen.

     

    • Love 1
  19. Ich habe gestern an einen bayrischen Reviewer der hier GIFF-Events published folgende Mail geschrieben:

    Am 29.10.2021 01:19, schrieb Geocaching:
    > [1]
    >
    > Servus xxxx,
    >
    > du hast ein GIFF-Event published deshalb schreibe ich Dir...
    >
    > Ich hab in den vergangenen Jahren immer ein Kino-GIFF Event
    > veranstaltet und in den letzten Tagen bin ich von allerhand Leuten
    > gefragt worden was dieses Jahr ist...
    >
    > Eigendlich wollte ich nicht weil ich von vielen Dingen rund ums
    > Geocachen enttäuscht bin und mich deshalb stark zurückgezogen habe,
    > die vielen Anfragen und damit verbundenen Worte sind aber doch ganz
    > schön... und irgendwie hat es auch immer wieder Spass gemacht.
    >
    > Das neue Roxy Kino ist inzwischen eröffnet und eigendlich wäre für
    > 2020 ein Mega GIFF zur Eröffnung geplant.... ein GIFF im neuen Kino
    > ist also auch irgendwie ein Anreiz.
    >
    > Lange Rede kurzer Sinn, ich hab heute für den 21.11. eine Vorführung
    > im Kino ausgemacht und wir haben je nach Anmeldezahlen maximal 4
    > Kinosäle mit maximal 327 Sitzplätzen.
    >
    > Jetzt hab ich schon lang kein Event mehr eingereicht und gleich
    > garnicht zur Coronazeit.... was ist da zu beachten, was muss ins
    > Listing rein?

    >
    > Im Kino gibt es ein Hygienekonzept und 3G Regel. Ich als Veranstalter
    > kann entscheiden ob ich bei 3G bleibe oder auf 3G+ hochsteige. Aktuell
    > tendiere ich aber bei 3G zu bleiben. Das ganze wird vom Kino am
    > Kinoeingang überprüft und es gilt das Hygienekonzept vom Kino. Das
    > Kino hat auch einen QR Code zum einchecken der Leute.
    >
    > Das Logbuch wird nur im Kinofoyer auslegen, Zutritt also nur für 3G
    > Leute. ... oder ist überhaupt noch ein Logbuch erlaubt?
    > Wie ist der Stand mit Token, dürfen auf Events Token getauscht
    > werden?

    >
    > Was muss ich noch alles beachten? Ich würd mich echt über ein paar
    > Stichpunkte freuen.

    >
    > Aufgrund des Zeitdrucks muss ich das Listing schnell erstellen und zum
    > publish einreichen. Zuvor muss aber noch einiges geklärt werden, u.a.
    > will ich auch wie üblich Token zum Event anbieten und da muss der
    > Mario vom LaserLogoShop erst was entwerfen....
    >
    > Ich hoffe bis Sonntag das Listing zum publish fertig zu haben. Gibt es
    > eine Möglichkeit das Publish zu beschleunigen bzw. wie lange dauert
    > es aktuell vom Einreichen bis zum publish?

    >
    > Gruss, Jürgen
    >
    > BENUTZERPROFIL: https://coord.info/PR6DFAZ
    >


    Gerade kam die überaus freundliche Antwort :

    Hallo,

    ich bearbeite weder Anfragen noch Events oder andere Cachetypen von Dir.

    Gerne kannst Du Dich an meine Kollegen wenden.

    Danke für dein Verständnis.




    Ich hab kein Verständnis für eine Arbeitsverweigerung und jeder der ein freiwilliges Amt annimmt sollte das entweder für

    die Allgemeinheit ausfüren oder niederlegen.


    Das bringt die Sache jetzt aber nicht weiter. Gibt es Links wo ich Antworten auf meine obigen Fragen finde oder ist hier jemand so freundlich

    mir eine Antwort zu schreiben. Die Fragen habe ich zur besseren sichtbarkeit in roter Farbe markiert.
    Ich sag schon mal danke im Namen aller Geocacher die hier auf das Event warten.


     

  20. Ich habe kürzlich mehr durch Zufall mitbekommen das es dieses Jahr auch ein GIFF gibt....

    Auf der Eventkarte gibt es nur sehr wenige GIFF-Events, speziell in Bayern gibt es kein einziges.

    Sind GIFF-Events in Bayern noch verboten oder warum gibt es kein einziges?

  21. Ich würde mich freuen wenn diese Regelung aufgeweicht oder gänzlich abgeschafft wird denn diese sorgt oft für kopfschütteln z.B. wenn in einem Biergarten kein GC-Event sein darf weil dort eine Musikkapelle spielt und der Biergarten das auf der Homepage als Veranstaltung anpreist...

    Die Statisitk sagt das die Events mit einem anderen Event nebenbei sehr beliebt und gut sind.


     

    • Love 1
  22. Heute sind in Bayern für private Veranstaltungen sämtliche Regeln gefallen. Jetzt geht plötzlich alles wieder laut Söder.

    Ich befürchte ja eher das ist ein Wahlgeschenk weil die Umfragewerte für CDU und CSU im Keller sind und da geht manchem wohl der A... auf Grundeis.

     

×
×
  • Create New...