Jump to content
Sign in to follow this  
Followers 2
Pyro1

Eure Vorgehensweise wenn Cacher falsch loggen....

Recommended Posts

Lieber Pyro1,

du hast meine 2 Notes bzw. 1 NM beim "3- Abensberger Panoramaweg Südschleife" gelöscht, kannst du mir bitte erläutern warum?:

Write noteWrite note

14/Sep/2020

wenn ich an den angegebenen Koordinaten etwas finde, das wie eine Cachebehausung aussieht und sich darin auch noch eine Filmdose mit Logbuch befindet, gehe ich selbstverständlich davon aus, dass dies ein Cache ist. Auf die Cachegröße habe ich hier nicht geachtet. Man hätte evtl. stutzig werden können, weil sich keine Tauschgegenstände im vermeintlichen Large-Cache befanden.
Nachdem ich hier keinen offiziellen Cache gefunden habe, habe ich mein "found it" gelöscht...

Grüße
tibral

-----

 

On 9/16/2020 at 8:32 PM, tibral said:

"Trotz des ganzen HickHacks möchte ich hier ein wenig zur Entspannung anregen: regeltechnisch gesehen haben wir 25 "Falschlogger" einen Cache gefunden, der keiner war. Das heißt für mich: kein Statistikpunkt verdient. Das tut nicht wirklich weh, und wir haben stattdessen eine ziemlich außergewöhnliche Begebenheit icon_smile_shock.gif, die sich lohnt weitererzählt zu werden..."

 

 

ich bin ziemlich sauer :mad:, dass du die beiden obenstehenden Notes einfach so gelöschst hast. Am 4.9.20 habe ich ein NM abgesetzt, das hast du ebenfalls gelöscht, was soll die Löscherei? Warum hast du das gemacht? Erkläre es mir bitte, ich verstehe es nicht? ich hoffe auf eine schlüssige Erklärung, die ich vermutlich nie bekommen werde...

Share this post


Link to post
On 9/14/2020 at 1:46 PM, Pyro1 said:

nicht

mit der Brechstange Logs löschen sondern eine faire Lösung und hoffentlich eine Einsicht bei

den meisten.

 

 

du möchtest nicht mit der Brechstange löschen und löschst Notes. Ist das deine faire Lösung? Dadurch erwartest du Einsicht, die ich im übrigen habe. Ich komme mir maximal verhöhnt vor...

Edited by tibral
  • Upvote 1

Share this post


Link to post
23 hours ago, yrcko said:

@Pyro:

Da wir wegen Corona viel Zeit haben, frage ich nochmal nach:

Was bei mir angekommen ist: Dein cache ist als micro gelistet. Nahe den Finalkoordinaten befindet sich ein Eimer mit einem Micro drin (ohne Deckel). Einige cacher haben das dann für das echte final gehalten und entsprechend geloggt. Denen kann man  nach meiner  Meinung keinen Vorwurf machen. Wenn Du es anders siehst, würden mich Deine Argumente interessieren. Das der throw down nicht geht, steht auf einem anderen Blatt, ich denke, das ist nicht strittig.

 

Happy hunting  Yrcko

 

Also ich ab eigendlich nicht zu viel Zeit, ich kann mir meine Zeit gut einteilen und war z.B. auf einer Bergtour in Garmisch Partenkirchen aber ich antworte trotzdem.

Die Panoramarunde wurde 2016 published, im Frühjahr 2019 wurde in der Nähe meines Caches, allerdings viel weiter im Dickicht drinnen eine Wildfütterung an einem Baum aufgehängt. Bei der Wildfütterung handelt es sich um einen grossen Eimer der am Boden einen Futterautomat hat. Wie sowas aussieht? Hier z.B. ein Link:

https://www.ebay.de/itm/174367088821

 

Manche Finder schreiben etwas von einer Filmdose, von einem Deckel... das ist für mich alles ein Mysterie. Als ich den Cache kontrollierte am 12.9. sah ich eine deutliche Cacherautobahn die zu der Wildfütterung führte. In der Wildfütterung lag am Boden des leeren Eimers am Futterautomat ein stark beschädigter Zettel mit einigen Logs. Eine Filmdose habe ich nicht gesehen. Wo diese Filmdose herkam, wo die verblieb  oder ob es gar nur eine Behauptung ist... ????

Share this post


Link to post
4 hours ago, ichkannnixdafür said:

Und jetzt sind nicht nur die falschen Funde gelöscht, was man ja machen kann, sondern alle Notizen, bis auf die, die genehm sind.

Nicht "genehm sind", sondern vermutlich "regelkonform sind". Ein Cachelisting ist nämlich kein Diskussionsforum (sondern dies Forum hier), daher muss ein Owner solche Diskussionen nämlich nicht stehen lassen sondern sie löschen wenn sie nichts mit dem Cache an sich zu tun haben.

 

4 hours ago, ichkannnixdafür said:

Wenn wir offensichtlich den Cache nicht gefunden haben, dann dürfen wir doch einen DNF loggen. es kann nicht angehen, dass ein Owner alle unliebsamen Einträge löscht und nur noch Lobhudeleien stehen lässt.

Das lässt sich im Nachhinein natürlich nicht mehr prüfen (außer von einem Reviewer), aber solches Verhalten vom Owner wäre in der Tat nicht korrekt.

 

Share this post


Link to post
12 minutes ago, tibral said:

 

du möchtest nicht mit der Brechstange löschen und löschst Notes. Ist das deine faire Lösung? Dadurch erwartest du Einsicht, die ich im übrigen habe. Ich komme mir maximal verhöhnt vor...

 

@tibral  Während Du diese Messages hier geschrieben hast habe ich Dir in einer sehr sehr langen Message (maximale Länge die GC erlaubt, musste sogar kürzen damit ich mich noch verabschieden kann) erklärt warum und weshalb.

Ich hoffe Du bestätigst das hier im Forum und hackst nun nicht nur auf alten Dingen herum um mich anzugreifen.

 

Ich habe die Angelegenheit mit der Frage was tun hier ins Forum gestellt da ich so einen massiven Fall noch nie hatte und nicht sicher wusste was zu tun ist. Dabei kristallisierte sich eine gewisse Vorgehensweise heraus und JA ich wollte KEINE Logs löschen und das habe ich JEDEM geschrieben. Aber wenn ich auf die obig eingestellte Nachricht von einigen angegriffen werde, wenn einige aus der Message herauslesen ich würde behaupten Ihr seit zu Dumm zum cachen und so weiter kann ich da nix dafür. Das war niemals meine Absicht oder meine Behauptung. Das ganze ist auch nicht spießig - einer sprach sogar von einem Verbrechen , ohne Witz - sondern eine reale unschöne Begebenheit wo ich jeden sachlich informiert habe und um Einsicht gebeten habe den Found It log doch zu ändern oder zu löschen. Als mir dann auch noch vorgeworden wurde ich traue mich nicht Logs zu löschen weil ich mit Groundspeak schon genug Ärger hätte war das in Summe die beste Einladung um komplett durchzuwischen. Ich habe auch meine Write Notes gelöscht bzw. stark eingekürzt. Damit hätte ich gedacht es sei Ruhe und Frieden. 
Hier können wir gern weiterdiskutieren aber ich hab auch wie oben erwähnt Tibral gesagt das ich auch die aktuelle Note gern löschen möchte und ob das für Ihn OK ist.

Der einzige Cacher der zur oben veröffentlichten Nachricht eine andere Nachricht bekam war Weisskopfadler denn er stand nicht im Logbuch. Das er mit seinem Kind Domkra am Cache war und eine Mischung aus beiden Namen ins Logbuch schrieb wusste ich nicht. Auch war das Logbuch an der Stelle von einem Tier so stark angefressen das ich das ausser einem "Dom..." nicht wirklich entziffern konnte.

 

Beim "Durchwischen" habe ich alle Found it Logs von Kindern oder Kinderbeteiligung stehen lassen. Warum von gestern auf heute der Log von Domkra verschwand weis ich nicht. Vermutlich ist hier doch jemand sehr stark aufgebracht.

Share this post


Link to post
2 hours ago, frostengel said:

 Pyro, ich hoffe, .....und dir geht es gut.

 

Ich hab einen heftigen Muskelkater in den Beinen von der Bergtour aber sonst ist alles gut.   :)

Share this post


Link to post
3 minutes ago, Pyro1 said:

und hackst nun nicht nur auf alten Dingen herum um mich anzugreifen.

 

ich habe noch nie auf dir rumgehackt, geschweige denn dich angegriffen, ich möchte nur gerne folgende Frage beantwortet haben:

warum hast du meine beiden Notes gelöscht?

Share this post


Link to post
35 minutes ago, jennergruhle said:

Nicht "genehm sind", sondern vermutlich "regelkonform sind". Ein Cachelisting ist nämlich kein Diskussionsforum

da hast du recht. Meine Löschung der beiden Notes empfinde ich jedoch, nun ja, als nicht akzeptabel, diese Notes sollten, und das war meine Absicht, zur Entspannung beitragen. Ich kann in meinen Texten keinerlei Vorwürfe an Pyro1 erkennen...

Share this post


Link to post

Dass es diese Diskussion hier gibt wusste ich nicht, sonst hätte ich mich schon früher zu Wort gemeldet. Der Owner (Pyro1) hatte mich, da wir uns persönlich kennen, vor einiger Zeit in dieser Sache um Rat gefragt. Meine persönliche Meinung war und ist: Wenn sich herausbekommen lässt, wer das falsche Logbuch platziert hat, dann sollte dessen Log gelöscht werden. Alle anderen Logs würde ich nicht löschen. Diese Leute haben ja in gutem Glauben geloggt. Der Originalcache ist halt nicht einfach versteckt, und da ist es kein Wunder, dass sie zuerst die falsche, einfacher versteckte Dose gefunden haben. Wenn ich an einer bestimmten Stelle in der Nähe der Cachekoordinaten etwas finde, das wie ein Cache aussieht und ein Logbuch drin hat, gehe ich natürlich davon aus, dass es sich um den gesuchten Cache handelt. Die Argumente "falsche Cachegröße", "falsche Difficulty" oder "kann  nicht der Cache sein, weil eine Wildfütterung als Versteck ungeeignet ist" ziehen nicht, denn erstens war ja angeblich mal eine Filmdose da (und damit sogar ein Behälter in der richtigen Größe), zweitens habe ich in meinem Leben schon oft Dosen mit einer falschen Größenangabe oder einer nicht nachvollziehbaren Difficulty gefunden und drittens auch schon so manche an ungeeigneten Stellen. Mag sein, dass eine Loglöschung hier von den Guidelines gedeckt ist - ich finde es aber übertrieben, die Logs hier zu löschen oder die Finder dazu zu drängen, dies selbst zu tun (wie gesagt bis auf den ersten).

 

Ich muss aber auch den Owner in Schutz nehmen. Wenn jemand z.B. "needs maintenance" loggt, dann heißt das noch lange nicht, dass der Owner bei einer Cachewartung zwangsläufig die falsche Dose entdecken muss. Er wird in der Regel den eigenen Cache kontrollieren, ihn für vorhanden und intakt befinden, den Kopf schütteln und "alles O.K." loggen. Die falsche Dose hat Pyro1 ja nur deshalb gefunden, weil sie schon länger liegt und sich inzwischen eine Cacherautobahn herausgebildet hat. Vor einigen Monaten wäre die vermutlich noch gar nicht zu erkennen gewesen.

 

Was ich aber absolut daneben und kindisch finde ist das Verhalten speziell von tibral, der bei dem fraglichen Cache vorhin innerhalb von gut einer halben Stunde nicht weniger als fünf (!!!) praktisch identische notes geloggt hat, von denen inzwischen allerdings vier gelöscht wurden (ich weiß nicht von wem, ob von ihm selbst oder von Pyro1). Das hat mit sachlicher Kritik am Verhalten des Owners nichts mehr zu tun, das ist Psychoterror oder, um den englischen Begriff zu benutzen, Mobbing.

 

1543797667_5Notesin34Minuten.JPG.38aeb9279dec9a56094b867af7e8d8c2.JPG

Edited by HH58
Rechtschreibfehler

Share this post


Link to post
1 hour ago, HH58 said:

Was ich aber absolut daneben und kindisch finde ist das Verhalten speziell von tibral, der bei dem fraglichen Cache vorhin innerhalb von gut einer halben Stunde nicht weniger als fünf (!!!) praktisch identische notes geloggt hat, von denen inzwischen allerdings vier gelöscht wurden (ich weiß nicht von wem, ob von ihm selbst oder von Pyro1). Das hat mit sachlicher Kritik am Verhalten des Owners nichts mehr zu tun, das ist Psychoterror oder, um den englischen Begriff zu benutzen, Mobbing.

 

ich habe tatsächlich mehrere  Logs abgesetzt, diese aber sofort wieder gelöscht, weil die Formatierung, warum auch immer, nicht gepasst hat: unterschiedliche Schriftgröße, -dicke, Schriftart. Es gab zu keiner Zeit mehr als ein Posting zu lesen. Psychoterror/Mobbing: omG, gehts auch eine Nummer kleiner? Welch ein absurder Ansatz...

Tatsächlich hätte ich (immer noch) gerne die Frage beantwortet: warum wurden meine beiden Notes gelöscht? Ist das wirklich so schwer zu beantworten?

Kann mir bitte HH58 oder Pyro1 eine nachvollziehbare Antwort geben?

Die vielen Wörter, die HH58 im obigen Text verwendet hat, bringen leider keine neue Erkenntnisse, alle 25 "falsche" "found it" wurden unwiderruflich gelöscht...

Edited by tibral

Share this post


Link to post
13 minutes ago, tibral said:

 

ich habe tatsächlich mehrere  Logs abgesetzt, diese aber sofort wieder gelöscht, weil die Formatierung, warum auch immer, nicht gepasst hat: unterschiedliche Schriftgröße, -dicke, Schriftart. Es gab zu keiner Zeit mehr als ein Posting zu lesen. Psychoterror/Mobbing: omG, gehts auch eine Nummer kleiner? Welch ein absurder Ansatz...

Tatsächlich hätte ich (immer noch) gerne die Frage beantwortet: warum wurden meine beiden Notes gelöscht? Ist das wirklich so schwer zu beantworten?

Kann mir bitte HH58 oder Pyro1 eine nachvollziehbare Antwort geben?

Die vielen Wörter, die HH58 im obigen Text verwendet hat, bringen leider keine neue Erkenntnisse...

 

Wenn Du bei jeder Änderung einen neuen Logeintrag schreibst, dann bekommt der Owner (und alle, die den Cache auf der Watchlist haben) jedesmal eine neue Mail. Also 5 Mails in 34 Minuten. Auch wenn das von Dir in diesem Falle vielleicht nicht beabsichtigt war. Du hättest Dein altes Log einfach so lange formatieren können, bis es Deinen Anforderungen genügt hätte.

Meine "vielen Wörter" waren übrigens auch nicht in erster Linie dazu da, DEINE konkreten Fragen zu beantworten - das kann wohl nur Pyro1.

Edited by HH58

Share this post


Link to post
6 minutes ago, HH58 said:

Du hättest Dein altes Log einfach so lange formatieren können, bis es Deinen Anforderungen genügt hätte.

 

das habe ich: nach dem Abschicken war die Formatierung bei geocaching.com nicht so wie vorgesehen...

 

6 minutes ago, HH58 said:

Meine "vielen Wörter" waren übrigens auch nicht in erster Linie dazu da, DEINE konkreten Fragen zu beantworten

 

warum hast du dann geschrieben und MICH des Psychoterrors bezichtigt?

 

Share this post


Link to post
1 minute ago, tibral said:

 

das habe ich: nach dem Abschicken war die Formatierung bei geocaching.com nicht so wie vorgesehen...

 

 

warum hast du dann geschrieben und MICH des Psychoterrors bezichtigt?

 

 

Wenn man ein bereits geschriebenes Log nur editiert, wird normalerweise keine neue Mail an den Owner und die Beobachter rausgeschickt. Die Logs haben auch unterschiedliche Nummern. Du hast sie also nicht nur editiert, sondern gelöscht und neu geschrieben.

 

Des Psychoterrors habe ich Dich bezichtigt, weil Du - auch wenn vielleicht unbeabsichtigt - welchen betrieben hast. Und der Großteil meiner "vielen Wörter" (geschätzt 80%) hatte mit Dir schlichtweg nichts oder nur indirekt zu tun. Darf man hier in diesem Thread, der ja nicht einmal von Dir angelegt wurde, etwa nur Texte posten, die DEINE Fragen beantworten ?

Share this post


Link to post
6 hours ago, HH58 said:

 

Wenn man ein bereits geschriebenes Log nur editiert, wird normalerweise keine neue Mail an den Owner und die Beobachter rausgeschickt. Die Logs haben auch unterschiedliche Nummern. Du hast sie also nicht nur editiert, sondern gelöscht und neu geschrieben.

 

ich schreibe meine Texte im 08/15- Textdokument und kopiere dann...ich habe nichts neu geschrieben

 

6 hours ago, HH58 said:

Des Psychoterrors habe ich Dich bezichtigt, weil Du - auch wenn vielleicht unbeabsichtigt - welchen betrieben hast.

 

wow, da fällt mir ehrlich gesagt nichts mehr ein, ich dachte du hättest dich da etwas verrannt, aber du meinst es wirklich ernst.

Dies ist mein letztes Schreiben an dich: durch deine Wortwahl mir gegenüber, hast du dich als seriöser Diskussionspartner disqualifiziert...

 

Edited by tibral

Share this post


Link to post
On ‎9‎/‎19‎/‎2020 at 10:29 PM, frostengel said:

Aber Argumente - warum die Logs stehen bleiben müssen - wurden nicht genannt

Lesen und verstehen... So wichtige Handwerkszeuge:

 

Wenn es im englischen Sprachraum heißt:

You should, ist dieses gemeint als: Mach es einfach so...

 

oder

 

you may want to, ist nur eine höflichere Übersetzung des obigen.

 

Share this post


Link to post
52 minutes ago, GerandKat said:

Lesen und verstehen... So wichtige Handwerkszeuge:

 

Doch, doch, das habe ich schon so verstanden und selbst auch schon "zitiert" (bzw. das versucht):

 

Ich meine übrigens, dass Groundspeak auch empfiehlt, den ersten Log zu löschen und die anderen stehen zu lassen, weil die späteren Finder im besten Wissen und Gewissen gehandelt haben. So wurde es oben ja auch schon vorgeschlagen. Da müsste ich mal suchen, wo ich das gelesen habe!?

 

So stand das in meinem ersten Beitrag. Aber ich lese da keinen Zwang daraus. Ich deute das als:

 

Eigentlich würden unsere Guidelines ja besagen, dass solche Logs falsch sind, weil sie nicht im richtigen Logbuch gemacht wurden. Eigentlich müsstest du die Logs also löschen.
Aber wir denken, da kannst du mal eine Ausnahme machen, mach einfach - wir gucken weg im Sinne des Friedens in der Community.

 

Ich finde das auch gut, dass Groundspeak das erlaubt - aber daraus zu machen, dass der Owner solche Logs nicht löschen darf, das halte ich für falsch. Es gab schon oft genug Micro-Throwdowns (Überraschungs-Ei) statt Munitionskisten. Und wenn ich das mal bei mir erlebe und dann "im Überraschungs-Ei geloggt"-Logs kriege, dann werde ich auch über Löschung nachdenken. Wenn andere Owner das akzeptieren, dann ist das ihre Sache und gut. Im Zweifel würde ich mit dem Owner sprechen - und dafür braucht's dann auch keine Guidelines, das ist dann unser Gespräch und unsere Entscheidung (bzw. seine).

 

Herzliche Grüße

Jochen

Share this post


Link to post
On 9/20/2020 at 12:35 AM, jennergruhle said:

Nicht "genehm sind", sondern vermutlich "regelkonform sind". Ein Cachelisting ist nämlich kein Diskussionsforum (sondern dies Forum hier), daher muss ein Owner solche Diskussionen nämlich nicht stehen lassen sondern sie löschen wenn sie nichts mit dem Cache an sich zu tun haben.

 

Das lässt sich im Nachhinein natürlich nicht mehr prüfen (außer von einem Reviewer), aber solches Verhalten vom Owner wäre in der Tat nicht korrekt.

 

 

Das wäre der nächste Punkt das ein Cachelisting eigendlich keine Diskussionsplattform ist und ja, ich habe in dieser Nacht grundsätzlich alles gelöscht was sich nicht auf meinen Cache bezieht sondern auf andere Gegenstände. Ich habe nur die Logs von Kindern stehen gelassen. 

 

On 9/20/2020 at 1:05 AM, tibral said:

 

ich habe noch nie auf dir rumgehackt, geschweige denn dich angegriffen, ich möchte nur gerne folgende Frage beantwortet haben:

warum hast du meine beiden Notes gelöscht?

 

Als dieser Beitrag geschrieben wurde befand sich seit fast einer Stunde eine lange Message in Deinem Postfach die diesen Sachverhalt hoffentlich erklärt.

Das Bild von HH58 zeigt nur die Logs bzw. Mails über GC, da gibt es ja auch noch die Messagefunktion die Du zusätzlich genutzt hast und wenn ich von jemandem so eine Mailbombe bekomme, in Großschrift (was virtuell anschreien bedeutet) und Fragen mit 4 Fragezeichen am Ende dann ist das schon eine Art herumhacken und angreifen, oder meinst Du nicht?

On 9/20/2020 at 2:35 AM, tibral said:

 

 

Tatsächlich hätte ich (immer noch) gerne die Frage beantwortet: warum wurden meine beiden Notes gelöscht? Ist das wirklich so schwer zu beantworten?

 

 

Meine Antwort befand sich mittlerweile seit über 2 Stunden in Deinem Posteingang...

 

______________________________ Trennung  ______________________________________

 

 

Ich möchte jetzt noch zum Abschluss ein paar Bilder sprechen lassen, Bilder sagen oft mehr als 1000 Worte. Ich war gestern nochmal am Cache weil mich die Aussage mit der Filmdose ohne Deckel nicht in Ruhe gelassen hat. Einige haben ja behauptet es sei eine Filmdose ohne Deckel in der Futterstelle gewesen und deshalb sei das der richtige Cache und ich wurde auf vielerlei Art und Weise negativ angegangen.
Nun zu den Bildern...

futter3sdjot.jpg

 

Die Futterstelle um die es hier geht, seit Frühjahr 2019 in der Nähe meines Caches den es seit 2016 gibt.


futter2gvj3c.jpg

 

Ein Blick in den "Eimer" auf den Futterautomaten am Boden der Futterstelle. Bitte beachtet die Mitte des Bildes...

 

futter1uaj66.jpg

 

Also ICH wusste nach ca. 50 gefundenen Dosen wie eine Filmdose aussieht. Ein Cacher mit einer vierstelligen Zahl müsste das auch wissen.
Warum der "Verschluss" am Boden der Futterstelle, ein Plastikstopfen wie hier im Bild zu sehen, als Filmdose ohne Deckel angesehen wird

kann ich mir nicht erklären. Filmdosen sehen anders aus.
 

Hier hätte schon lange vor dem 4.9. (NM-Log von Tibral) jemand stutzig werden müssen das hier was nicht passt. Statt dessen war der virtuelle Punkt wichtiger und es wurde ein falscher Found it Log nach dem anderen abgesetzt.

 

Ich hoffe mit dieser Meinung stehe ich nicht alleine da.

 

 

Zum Abschluss betone ich nochmal das ich -Stand 12.9.20- keine Logs löschen wollte. Diese am 20.9.20 durchgeführte Aktion entstand rein aufgrund einiger unschönen Mitteilungen und wie man sieht ist die Angelegenheit damit leider immer noch nicht vom Tisch. Ich wollte eine friedliche, entspannte Lösung aber das scheint bei manchen Geocachern nicht mehr möglich zu sein. Der virtuelle Punkt ist heilig, manche führen sich auf als hätte ich denen 100 Euro aus der Geldbörse genommen....
 

 

Edited by Pyro1
  • Helpful 1

Share this post


Link to post

Danke für die Bilder. Das würde selbst ich als ist-nicht-der-cache erkennen. 

 

 

Share this post


Link to post
On 9/19/2020 at 10:29 PM, frostengel said:

das grenzt schon ein wenig an Mobbing hier

 

Ist das nicht ein bisschen hoch gehängt? Da streiten sich Leute um nen Punkt und/oder um das korrekte Loggen. Beim Geocaching. Nebensächlicher gehts wohl tatsächlich kaum.

 

Ich bin da gerne dabei, wenns drum geht, zu diskutieren, was man als sinnvoll erachtet, was lt. persönlicher Meinung richtig wäre - aber nicht dabei, wenns drum geht, wer jetzt der Böse ist. Ob pyro oder ein "optimistischer Logger" jetzt das Arschl*ch ist - MIR ist das egal. Und das sollte auch jedem im Forum egal sein.  Erfahrungsgemäss sind beide keines. Ausnahmen eingerechnet :) 

 

Alle Informationen, um da Richter spielen zu können oder auch nur Partie zu ergreifen werden wir eh nicht kriegen. Und das ist auch für garnix gut.

 

Und mit Mobbing in DEM Sinne, was Leute so in die Verzweiflung treibt, hat das schon garnix zu tun.

 

Gruss Zappo

Share this post


Link to post
40 minutes ago, Der Zappo said:

Ist das nicht ein bisschen hoch gehängt? Da streiten sich Leute um nen Punkt und/oder um das korrekte Loggen. Beim Geocaching. Nebensächlicher gehts wohl tatsächlich kaum.

 

Nein, das ist nicht zu hoch gehängt. Und dass das Ganze eben wegen so einer Nebensächlichkeit passiert, genau das ist ja das Erschreckende.

 

Der eine Punkt ist nicht wichtig. Diejenigen, die das Logbuch neu ausgelegt haben, sollen den Fresszettel abholen, einen Tradi mit genau der Wertung legen und alle die den "Cache" gefunden haben, sollen diesen Cache loggen. Wenn sie es brauchen.

 

Das ist - da bin ich komplett bei dir - absolute Nebensache und die Punkte spielen keine Rolle. Einzelne Beiträge hier gehen trotzdem nicht - und ja, die Grenzen von Mobbing sind fließend, aber ich sehe keine Schuld bei Pyro und es steht von Personen "24 zu 1" (oder wie viel auch immer zu 1). Und ja, an den Attacken, die im Postfach waren, wären einige zerbrochen - und ja, das würde ich Mobbing nennen.

 

Ich will jetzt nicht wie Radioscout klingen (und habe persönlich auch schon so einiges erlebt), aber ich kenne Cacher, die komplett ihr Cacheverhalten geändert haben, weil sie massivst von Cachern angegriffen wurde. Und da ging es auch nie um was Schlimmes, sie haben ehrlich geschrieben, dass die Filmdose ein Loch hat oder dass das Logbuch nass war, oder es war ein DNF - und dafür gab es virtuelle Haue. Und jetzt loggen sie nicht mehr, wenn was nicht passt. Weil sie sich das nicht nehmen wollen.

 

Pyro ist zum Glück Nervenstark, trotzdem werde ich mich bei "24 gegen 1" auf Seiten des einzelnen schlagen, wenn die anderen auf ihn rumhauen. Nenn es Mobbing, nenn es anders - das geht einfach nicht.

 

Eine inhaltliche Diskussion und eine Begründung, wieso diese Logs nicht gelöscht werden durften, kam bislang von keinem der Falschlogger. Diskutieren - das wäre sinnvoll hier gewesen. Und eine Meinung haben wir alle..... Aber der Ton macht die Musik und inzwischen gefällt mir der Ton hier im Thread gar nicht mehr. Bei dem Thema war das leider zu erwarten, denn die Punkte sind eben doch heilig - zumindest für einige.....

  • Upvote 1

Share this post


Link to post
9 hours ago, Pyro1 said:
On 9/20/2020 at 1:05 AM, tibral said:

1

ich habe noch nie auf dir rumgehackt, geschweige denn dich angegriffen, ich möchte nur gerne folgende Frage beantwortet haben:

warum hast du meine beiden Notes gelöscht?

 

Als dieser Beitrag geschrieben wurde befand sich seit fast einer Stunde eine lange Message in Deinem Postfach die diesen Sachverhalt hoffentlich erklärt.

 

ich veröffentliche hiermit diese lange Message, die hat den Grund der beiden Löschungen jedoch nicht erklärt, (ich verstehe trotzdem, das meine ich ehrlich!, dass du gefrustet bist), ein Biergartenbesuch klingt verlockend, sollten wir wirklich machen, ernsthaft....

  • Pyro1 Sep 20, 2020 12:17 AM

    Hallo,

    warum sollte ich Dir nicht antworten bzw. erklären warum ich was mache?

    Ich würde das ganze sogar sehr gern persönlich z.B. bei einer gemeinsamen Cacherunde oder bei einem Biergartenbesuch machen denn dann kann ich sichergehen das ich richtig verstanden werde, was virtuell - das haben hier einige bewiesen - nicht immer der Fall ist.

    Warum habe ich Dein NM-Log vom 4.9. gelöscht?

    Der NM-Log ging über einen Gegenstand der nicht zum Spiel gehört und war somit falsch denn meine Dose und mein Logbuch waren in Ordnung.

    Ähnliches Beispiel... manchmal sieht es im Bereich einer Dose schlimm aus, vermüllt oder sogar viele Tretminen. Man kann das im Log erwähnen das es kein schöner Ort ist - aber deshalb doch keinen NM-Log verfassen denn die eigendliche Dose war OK.

    Meine Dose ist seit 2016 vor Ort und OK. Im Frühjahr 2019 kam diese Futterstelle dazu und über 1 Jahr lang schafften es alle
    Cacher die beiden Dinge (geocachen und jagd) auseinander zu halten. Selbst mit Fake-Logzettel schaffte es ein Cacher richtig zu loggen.


    Warum habe ich viele Logs gelöscht?

    Ich habe jeden meiner MEinung nach freundlich angeschrieben. Ich habe erklärt das hier was falsch geloffen ist und ein Serienfehler entstand für den ich nichts kann. Ich habe um Einsicht gebeten und den Found Log nach möglichkeit zu ändern.
    Ich habe geschrieben das ich keine Logs lösche.

    Manche hatten Einsicht, andere nahmen das als Anlass für einen s***storm. Du glaubst nicht was ich alles für Messages bekommen habe...

    Irgendwann ist das Fass voll und läuft über. Ich habe es in einer WN angekündigt das ich rigoros lösche wenn ich weiterhin beleidigt, beschuldigt usw. werde.

    Als ich gestern von einer schönen Bergtour heimkam glaubte ich nicht was ich las. Da wurde sogar unterstellt ich würde nicht löschen weil ich schon mal Ärger mit Groundspeak hatte und deshalb mache ich das nicht. Ich sei ein Spielverderber, ich bin ein Spießer, ich behaupte das alle Falschfinder zu dumm zum cachen wären usw. usw.


    Ja ich hatte 2019 Stress mit GS. Da ging es aber um meine Events, meine Citos im NSG die nicht mehr stattfinden dürften weil wir nicht auf festen Wegen arbeiten. Das ich vom Landratsamt Kelheim, von der unteren Naturschutzbehörde, vom Landschaftspflegeverband eine Erlaubnis habe und sogar vom VOEF ein Diplombiologe dabei ist der sehr froh war über unser Engagement interessierte nicht. Zweitens ging es um ein Event an einem Hotel wo ich vom Hotel eine schriftliche Erlaubnis einreichen hätte sollen das die Eventgäste auf dem Hotelparkplatz parken dürfen. Sowas ist einfach nur Dumm und Blamabel, das mache ich nicht. Seitdem mache ich auch so gut wie keine Events mehr... 2018 waren es mal 13 oder 14 Stück und alle kamen gut an.
    Dann war da auch noch der Cache Vogelpark Abensberg 2 im Jahr 2019 - bis auf die Koordinaten zu 100% identisch mit dem gelisteten Vogelpark Abensberg 1 Cache den es schon gab... aber sowas ging aber nicht mehr weil so ein Listing wird inzwischen als Werbung für den Vogelpark angesehen. Der Cache Vogelpark Abensberg 2 ist seitdem auf Opencaching veröffentlicht.

    Auch eine weitere Runde, die Gillamoosrunde am historischen Platz des Gillamoos (im Westen von Abensberg) ist komplett eingemessen und geplant. Die Realisierung habe ich auf unbestimmte Zeit verschoben weil ich mir denke warum und für was.
    Vielleicht veröffentliche ich die Runde aber mal auf Opencaching...

    Und ja, aufgrund der Sachen ist bei mir das Hobby Geocaching in der Rangfolge meiner Freizeitbeschäftigungen stark nach unten gerutscht und ja, ich warte seitdem meine Caches bei weitem nicht mehr so viel und gut wie in den Jahren 2014 - 2018.


    Speziell hier bei diesem "Logfehler" wollte ich eine friedliche, entspannte Lösung aber das scheint bei Geocachern nicht mehr möglich zu sein. Zu viele gieren hier nur auf Punkte, manche führen sich auf als hätte ich denen 100 Euro aus der Geldbörse genommen. Es ist leider für viel zu viele kein Spiel sondern bitterer Ernst.

    Gruss, Pyro1

     
  • f4e7608a-41bd-4c51-bb91-4c38d7418098.jpg

    Pyro1 Sep 20, 2020 12:20 AM

    Ach ja, ich würde gern deine WN von heute auch löschen weil ich gern Ruhe haben möchte. Die Dose ist zu finden und ich hoffe bald auf Found It Logs und das dieses Thema Falschloggen verschwindet. Das der Cache keine Wildfütterung ist steht seit einer Woche auch explizit im Listing.

    Alles gut und einverstanden?
  • fa2a6cbb-789a-44c2-98df-669348439053.jpg

    Du Sep 20, 2020 12:49 AM

  1. Alles nachvollziehbar, und völlig regelkonform, ich habe auch mein "found it" unmittelbar gelöscht, ohne Rumlamentieren.
    Dennoch bleibt bei mir die einfache Frage: warum hast du meine beiden Notes gelöscht?
    Diese beiden Notes verstehe ich als diplomatische, verbindende, einende, als eine den Druck rausnehmende Erklärung...

 

Share this post


Link to post
58 minutes ago, frostengel said:

und ja, die Grenzen von Mobbing sind fließend

 

ich bin unsicher: spielst du auf folgende Aussage, die an mich gerichtet war, ab?:

 

On 9/20/2020 at 1:44 AM, HH58 said:

das ist Psychoterror oder, um den englischen Begriff zu benutzen, Mobbing.

 

ich bitte um Antwort...

Share this post


Link to post
3 hours ago, LueKai said:

Danke für die Bilder. Das würde selbst ich als ist-nicht-der-cache erkennen. 

 

dann gratuliere ich dir, ernsthaft, ohne Polemik, ich habe es nicht erkannt: in der Filmdose, das ist auf den Bildern nicht zu sehen, war ein zerfledderter Zettel mit >10 Signaturen...

Share this post


Link to post
10 hours ago, Pyro1 said:

 

Ein Blick in den "Eimer" auf den Futterautomaten am Boden der Futterstelle. Bitte beachtet die Mitte des Bildes...

 

das ist genau der Punkt, die Filmdose hat perfekt in die "Auslassstelle" reingepasst, deshalb wär ich nie auf die Idee gekommen, das wir hier am falschen Ort loggen...

Share this post


Link to post
2 hours ago, frostengel said:

.... Und eine Meinung haben wir alle..... Aber der Ton macht die Musik und inzwischen gefällt mir der Ton hier im Thread gar nicht mehr. ...

 

Nun ja.

 

MIR gefällt nicht mehr, dass hier gefühlt seitenweise "Du hast das gemacht, Du hast das geschrieben, deshalb hab ich dann das gemacht - und dann hast Du mir noch das geschrieben "debattiert" wird.

 

Dass das nichts bringt, kann jeder Paartherapeut/Ombudsmann/Streitschlichter bestätigen.

 

Und da steig ich dann aus - mag das Verhältnis auch hundert zu eins - oder umgekehrt - sein. Ich muss weder richten noch mich auf ne Seite schlagen, wenn es um PERSÖNLICHES geht. Und einen allgemeinen Bezug zum Geocaching, der für die "Community" relevant ist,  sehe ich da nur in wenigen Punkten. Eigentlich nur in der Frage*, was man macht, wenn jemand irrtümlich annimmt, er habe den Cache gefunden. Mehr gibt das Thema ja nicht her.

 

Gruss nach KA

 

Zappo

 

*Ausser man will das ergänzen um die Frage, warum der Jäger meint, Schrauben in Bäume dreschen zu müssen :):):)

  • Helpful 1

Share this post


Link to post
55 minutes ago, tibral said:

ich bitte um Antwort...

 

Gerne. Beim spontanen Durchsehen des Threads warst du es nicht, aber ich zitiere ohne Namen:

 

https://forums.geocaching.com/GC/index.php?/topic/358492-eure-vorgehensweise-wenn-cacher-falsch-loggen/&do=findComment&comment=5854120

Das war die Note, die Pyro an die Cacher geschrieben hat. Und die finde ich - erfreulich - höflich und nett formuliert.

(Inhaltlich können wir diskutieren, ob Logs gelöscht werden sollten oder nicht, das finde ich völlig okay. Darum geht es gerade nicht.)

 

Die Reaktion der "Gelöschten" im Forum hier waren u. a. (Fettung von mir):

 

Das wir als Falschlogger sofort unseren Log gelöscht haben kein Ding, einer mehr oder weniger egal.



Uns geht es hauptsächlich um den Spaß.

 

Der wurde mir im ersten Moment aber echt genommen,

mir ist vor Schreck dass Herz stehen geblieben, als ich nach Monaten zu hören bekam,

wir hätten gar nicht geloggt, es stände nirgends unser Name und wir sollen uns doch an die Richtlinien halten und fair bleiben.

 

(Richtlinien? Wurden doch in Pyros Nachricht gar nicht erwähnt.)

 

Aber uns gleich zu unterstellen, wir hätten nie geloggt, da wurde ich echt sauer.



Der Ton macht die Musik.

 

(Ist doch ein guter Ton?)

 

Man darf doch zumindest irritiert über das Vorgehen

und den Ton sein.

 

Das mit dem Ton kam von irgendjemandem, der Pyro als "Spießer" beschimpft hat. Ich weiß also nicht, wer sich zuerst im Ton vergriffen hat. Ganz ehrlich, passiert mir doch auch - aber dann tue ich nicht so, als ob der andere mich aggressiv angemacht hätte.

 

Jetzt stelle ich mir vor, ich hätte nur diese Beitragsfetzen. Dann kannst du mir aber glauben, dass ich ganz sicher nicht mit einer Nachricht wie der obigen gerechnet hätte, sondern davon ausgegangen wäre, dass Pyro sehr aggressiv alle angeschrieben hat. Und das bedeutet für mich, dass von einigen Gelöschten die Situation extrem einseitig beschrieben wurde - klar, so fühlt es sich für sie vielleicht an - und in dieser einen Welt ist Pyro ein wasweißich. Auf jeden Fall niemand, der eine an sich nette Nachricht verfasst und sogar noch - das finde ich übrigens gut - die Logs der Kinder stehengelassen hat.

 

Und jetzt stelle ich mir vor, ich verfasse eine höfliche Nachricht und danach wird mir von drei Personen (im Forum - via Message-Center waren es mehr, wie Pyro bestätigt hat) an den Kopf geworfen, wie sehr ich mich daneben verhalten hätte. Achja, ist mir schon vorgekommen. Ich kann dir sagen, wie man sich da fühlt, wenn die anderen alles verdrehen, bis man der Arsch ist - schlecht. Und das wurde recht konsequent gemacht und ich bin mir sicher - das ist nur Mutmaßung aus eigener Erfahrung - das das, was im Forum gesagt wurde, kein Vergleich zu den privaten Nachrichten ist.

 

Ein schwächerer Mensch wäre da eingeknickt - bzw. würde sich ab sofort nichts mehr trauen, weil er eine solche Reaktion befürchtet.

 

Warum ich an Mobbing gedacht habe? Weil hier eine Gruppe von Menschen - im Forum sind's "die Gelöschten" - meiner Meinung nach die Tatsachen verdrehen und Pyro in ein extrem falsches Licht setzen. Ich glaube Pyro einfach mal, dass er die obige Nachricht inital an alle geschickt hat (da ist doch Copy&Paste sinnvoll) und diese Nachricht passt nicht zu den obigen Zitaten.

 

Deinen Hinweis, tibral, warum die DNFs gelöscht wurden, finde ich übrigens gut. Das war sachlich und nachvollziehbar.

Share this post


Link to post
12 minutes ago, Der Zappo said:

Gruss nach KA

 

Gruß zurück! Die letzte Antwort musste noch sein - tibral hat darum gebeten. :-)

Share this post


Link to post
5 minutes ago, frostengel said:

 

Gruß zurück! Die letzte Antwort musste noch sein - tibral hat darum gebeten. :-)

 

Gute Nacht.

 

Zappo

  • Helpful 1

Share this post


Link to post
2 hours ago, frostengel said:

und es steht von Personen "24 zu 1"

 

sehe ich, ehrlich gesagt, ein wenig anders: es steht "in etwa" 12 zu 12: Ungefähr 12 Cacher haben ihr eigenes "found it " eigenständig gelöscht...

Share this post


Link to post
1 hour ago, tibral said:

 

dann gratuliere ich dir, ernsthaft, ohne Polemik, ich habe es nicht erkannt: in der Filmdose, das ist auf den Bildern nicht zu sehen, war ein zerfledderter Zettel mit >10 Signaturen...

 

1 hour ago, tibral said:

 

das ist genau der Punkt, die Filmdose hat perfekt in die "Auslassstelle" reingepasst, deshalb wär ich nie auf die Idee gekommen, das wir hier am falschen Ort loggen...

 

Ist gut, alles OK, hätte das aber nie gedacht das jemand so denkt. 
Fest steht aber folgendes:

1. Dieser Plastikstopsel war und ist keine Filmdose, es ist ein Bauteil dieses Futterautomats. Du weisst Doch sicher wie eine Filmdose aussieht, oder?

2. In meinen Augen macht es gar keinen Sinn in einen Eimer mit ca. 25L Fassungsvermögen im Boden eine "Dose ohne Deckel" einzulassen mit einem zerflederten Minilogbuch. Wenn der Cache, die Dose Large gewesen wäre, dann wäre da ein LogBUCH drin bei der Größe.

Aber jetzt abschließend unterm Strich... Du warst der erste der ein NM geloggt hast und das war gut so weil ich dann wenige Tage drauf nachgesehen und den Fehler entdeckt habe. Wer weis wie viele noch falsch geloggt hätten...


 

Share this post


Link to post
22 minutes ago, tibral said:

 

sehe ich, ehrlich gesagt, ein wenig anders: es steht "in etwa" 12 zu 12: Ungefähr 12 Cacher haben ihr eigenes "found it " eigenständig gelöscht...

 

Das ist auch nicht korrekt, ich würde eher auf ca. 7 zu 1 tippen. Der Großteil der Falschlogger hatte zum Glück Verständnis und Einsehen oder hat sich gar nicht geäußert zu dem Fall. Aber die wenigen die da über bleiben können doch ganz schön viel Staub aufwirbeln.

Aber ich hoffe in ein paar Tagen ist das vorbei und mancher ehemaliger "Falschlogger" hat ja schon richtig nachgeloggt.

Share this post


Link to post
1 hour ago, Der Zappo said:

*Ausser man will das ergänzen um die Frage, warum der Jäger meint, Schrauben in Bäume dreschen zu müssen :):):)

 

Tja, die sind eben nicht so naturverbunden bzw. sieht man allgemein sehr oft das Nägel oder Schrauben in Bäume gezimmert werden um Vogelhäuser aufzuhängen oder - wie heute bei meiner Radltour mehrfach bemerkt - Schilder, Wegweiser.

Share this post


Link to post
42 minutes ago, tibral said:

es steht "in etwa" 12 zu 12

 

Ne, dann steht es von mir aus 12 zu 1 (1 = Pyro) mit 12 neutralen Beobachter. Hier im Forum hat sich noch keiner gemeldet "Ich habe meinen Log gelöscht und ich finde die Aktion von Pyro richtig." Genau das ist ja mein Problem - diejenigen, die sich unrecht behandelt fühlen, greifen an; die anderen, die das richtig finden, schweigen sich aus. Am Ende bleiben dann halt leider nur unschöne Vorwürfe, klar, dass so etwas an der Psyche mancher (vieler!) Menschen zerrt. Ich würde das auch nicht so kaltblütig (?) wie Pyro wegstecken, obwohl ich nicht zartbesaítet bin.

 

Und wenn's nur drei von 24 wären, denen der Punkt wichtiger ist als alles andere: Die reichen auch schon aus. Und meine Erfahrung zeigt auch, dass diese drei dann plötzlich unbeteiligte Freunde auffahren und dann.....

 

Da wird ganz schnell vergessen, dass das alles ein Spiel ist - aber dem Owner gleichzeitig vorgeworfen, dass er das vergessen habe.

 

------------------------- 8< -------------------------

 

Aber um mal zum Thema zurückzukommen: Ich hätte vor Ort vermutlich auch gedacht, dass der Zettel das Logbuch war und dass die Dose fertig ist. Und dann hätte ich genau das in meinen Fundlog hineingeschrieben. Und da wäre dann auch das Wort "Eimer" vorgekommen und kein Deckel und fertiges Logbuch inklusive NM-Log. (So, wie du, tibral, das wohl auch getan hat.) Wenn jeder Cacher das machen würde, dann wäre das Problem schon viel früher aufgefallen, aber nein, die Cacher müssen ja aus Bequemlichkeit ihre Einheitslogs schreiben. Das ist neben dem Throwdown eines Logbuchs hier das andere Grundproblem.

 

Vielleicht denken ja einige der Cacher mal über ihr Logverhalten nach. Hier hätte viel Schaden durch ein frühes "Das ist alles etwas komisch hier." vermieden werden können?! Loggt nur keiner...... Darum gibt's bei mir keine Einheitslogs mehr und "needs maintenance" (und auch "needs archived") ist auch kein verbotener Logtyp, auch wenn er - schnief - keine Punkte bringt.

 

Das wäre meine Moral von der Geschichte. Übrigens wäre eine erzieherische Maßnahme durchaus gewesen, den Log des NMlers zu erleuben - alle anderen zu löschen!?

  • Upvote 2

Share this post


Link to post
10 hours ago, tibral said:

Warum habe ich Dein NM-Log vom 4.9. gelöscht?

Der NM-Log ging über einen Gegenstand der nicht zum Spiel gehört und war somit falsch denn meine Dose und mein Logbuch waren in Ordnung.

Meine - wirklich unerhebliche - Meinung wäre hier eine andere.

Es wäre durchaus ok gewesen, wenn du Pyro hier eine "Owner Maintenance" geloggt hättest, um den Sachverhalt kurz darzustellen, dass der Eimer nicht die Dose ist und somit der Cache 100% i.O. ist.

Hier finde ich das Löschen nicht sinnhaft.

 

*Das Zitat ist aus Pyro's Antwort-Message, die tibral eingestellt hat...man ist das kompliziert...

Edited by black-tomcat
  • Upvote 1
  • Helpful 1

Share this post


Link to post
13 hours ago, frostengel said:

 

Gerne. Beim spontanen Durchsehen des Threads warst du es nicht, aber ich zitiere ohne Namen:

 

https://forums.geocaching.com/GC/index.php?/topic/358492-eure-vorgehensweise-wenn-cacher-falsch-loggen/&do=findComment&comment=5854120

Das war die Note, die Pyro an die Cacher geschrieben hat. Und die finde ich - erfreulich - höflich und nett formuliert.

(Inhaltlich können wir diskutieren, ob Logs gelöscht werden sollten oder nicht, das finde ich völlig okay. Darum geht es gerade nicht.)

 

Die Reaktion der "Gelöschten" im Forum hier waren u. a. (Fettung von mir):

 

 

 

 

(Richtlinien? Wurden doch in Pyros Nachricht gar nicht erwähnt.)

 

 

 

 

(Ist doch ein guter Ton?)

 

 

 

 

Das mit dem Ton kam von irgendjemandem, der Pyro als "Spießer" beschimpft hat. Ich weiß also nicht, wer sich zuerst im Ton vergriffen hat. Ganz ehrlich, passiert mir doch auch - aber dann tue ich nicht so, als ob der andere mich aggressiv angemacht hätte.

 

Jetzt stelle ich mir vor, ich hätte nur diese Beitragsfetzen. Dann kannst du mir aber glauben, dass ich ganz sicher nicht mit einer Nachricht wie der obigen gerechnet hätte, sondern davon ausgegangen wäre, dass Pyro sehr aggressiv alle angeschrieben hat. Und das bedeutet für mich, dass von einigen Gelöschten die Situation extrem einseitig beschrieben wurde - klar, so fühlt es sich für sie vielleicht an - und in dieser einen Welt ist Pyro ein wasweißich. Auf jeden Fall niemand, der eine an sich nette Nachricht verfasst und sogar noch - das finde ich übrigens gut - die Logs der Kinder stehengelassen hat.

 

Und jetzt stelle ich mir vor, ich verfasse eine höfliche Nachricht und danach wird mir von drei Personen (im Forum - via Message-Center waren es mehr, wie Pyro bestätigt hat) an den Kopf geworfen, wie sehr ich mich daneben verhalten hätte. Achja, ist mir schon vorgekommen. Ich kann dir sagen, wie man sich da fühlt, wenn die anderen alles verdrehen, bis man der Arsch ist - schlecht. Und das wurde recht konsequent gemacht und ich bin mir sicher - das ist nur Mutmaßung aus eigener Erfahrung - das das, was im Forum gesagt wurde, kein Vergleich zu den privaten Nachrichten ist.

 

Ein schwächerer Mensch wäre da eingeknickt - bzw. würde sich ab sofort nichts mehr trauen, weil er eine solche Reaktion befürchtet.

 

Warum ich an Mobbing gedacht habe? Weil hier eine Gruppe von Menschen - im Forum sind's "die Gelöschten" - meiner Meinung nach die Tatsachen verdrehen und Pyro in ein extrem falsches Licht setzen. Ich glaube Pyro einfach mal, dass er die obige Nachricht inital an alle geschickt hat (da ist doch Copy&Paste sinnvoll) und diese Nachricht passt nicht zu den obigen Zitaten.

 

Deinen Hinweis, tibral, warum die DNFs gelöscht wurden, finde ich übrigens gut. Das war sachlich und nachvollziehbar.

Eben nicht.

Wir bekamen eine andere Nachricht

Was Pyro inzwischen bestätigt hat hier im Forum.

Da hat er uns eben zu unrecht der Schummelei bezichtigt.

 

Also muss man hier schon klar unterscheiden.

Warum wir sauer reagiert haben.

Eine höfliche Nachfrage dass unserer Name nicht gefunden wurde hätte es auch getan.

Dass hatte ja erstmal nichts mit dem Falschlog zu tun.

 

Das wir den Falschlog löschen ist eine andere Geschichte, dass hatten wir sofort gemacht.

 

Und erst einige Stunden später schrieb ich Pyro eine Nachricht dass wir uns sehr wohl eingetragen haben.

Nur darauf bezog sich dass Ganze.

 

Also zieht jetzt nicht meine Beiträge raus und zitiert sie auch noch in einem falschen Zusammenhang.

 

 

Share this post


Link to post
On 9/19/2020 at 10:29 PM, frostengel said:

Wir kennen alle nicht die PMs/Messages, die wirklich geschrieben wurden. Oben hat Pyro die allgemeine Nachricht eingestellt, die er - laut seiner Aussage - an die Cacher geschrieben hat. Und diese Nachricht ist okay. Ob er noch andere Dinge geschrieben hat, weiß ich nicht, das sind die Fakten, mit denen ich arbeiten kann - zumal noch keiner hier ausgesagt hat, dass das eben nicht die Nachricht gewesen wäre, die er geschrieben hat.


Doch habe ich

Ich kann es dir gerne nochmals zitieren und auch dass von pyro der er selbst zugibt.

 

Share this post


Link to post
On 9/20/2020 at 12:56 AM, Pyro1 said:



Der einzige Cacher der zur oben veröffentlichten Nachricht eine andere Nachricht bekam war Weisskopfadler denn er stand nicht im Logbuch. Das er mit seinem Kind Domkra am Cache war und eine Mischung aus beiden Namen ins Logbuch schrieb wusste ich nicht. Auch war das Logbuch an der Stelle von einem Tier so stark angefressen das ich das ausser einem "Dom..." nicht wirklich entziffern konnte.

 

 

 

Share this post


Link to post
On 9/17/2020 at 7:06 AM, weiskopfadler89 said:

 

 

Wir bekamen eine eigens verfasste Nachricht.:(

Und es ist die Wahrheit.

Ich kann sie gerne hier reinkopieren, aber ich glaube ich lass dass.

 

Share this post


Link to post

Danke, weiskopfadler. Das war mir tatsächlich entgangen.

 

Aber dann schlage ich trotzdem zur allgemeinen Beruhigung vor, dass Pyro und ihr einen - Corona-bedingt leider virtuellen - Handschlag macht, beide sagen "War nicht gut, ist aber vergeben und vergessen." und dann hören die gegenseitigen Schuldzuweisungen auf.

 

Das gemeinsame Kaltgetränk auf einem Event ist gerade vielleicht nicht die beste Lösung. Aber es würde den allgemeinen Ton vielleicht wieder etwas in die sachliche Ebene führen - weg von "Betrügern", "Spießern" usw.

 

Fände ich gut.

Share this post


Link to post

Ja, ich würde mich auch freuen wenn wir wieder zum originalen Thread-Thema "Eure Vorgehensweise wenn Cacher falsch loggen..." zurückkämen. Das kann dann auch ein Leitfaden für Leute sein, die hier landen weil sie ein ähnliches Problem haben - und die wollen dann ganz sicher keine seitenlangen Litaneien über Schuldzuweisungen und gelöschte Nachrichten lesen. Sondern eher wissen, was sie konkret tun können in solchen Fällen.

Edited by jennergruhle

Share this post


Link to post

Wir haben auf Teneriffa mal einen Multi gemacht. Er hatte drei (?) virtuelle Stationen, dann noch eine physische, die eine Aufgabe beinhaltete, die einem die Final-Koordinaten offenbart hat. Das stand auch so im Listing. Im Vorfinale lag ein Zettel, auf dem viele Logs standen.

 

Das richtige Finale mussten wir eine Weile suchen (vielleicht hatten manche Cacher hier auch einen DNF und sind dann zur Station zurückgegangen, um doch diese zu loggen?), konnten es aber schlussendlich finden und uns richtig eintragen. Dass die Station geloggt wurde, wurde ab und an in den - richtigen - Logs erwähnt, dem Owner war es aber egal.

 

Wenn es dem Owner nicht egal gewesen wäre, wie wärt ihr vorgegangen? Zählt hier auch die von GerundKat zitierte "Regel", dass die Logger ab dem zweiten Log im besten Wissen und Gewissen gehandelt haben? Muss der Owner sofort aufspringen und den Zettel entfernen, wenn er einen solchen Log bekommt, der von der Falschloggerei berichtet? Hätten wir den Zettel entfernen und - wenn ja - ein Foto an den Owner schicken sollen und damit die Falschlogger bloßstellen sollen?

 

Wir haben normal geloggt und alles so gelassen, wie wir es vorgefunden haben.

 

Dieses Beispiel ist real, aber ohne jedwede Hintergedanken, weil ich weder mit dem Owner, dem Cache noch den Falschloggern etwas zu tun habe. Mein persönliches Beispiel bringe ich (noch) nicht.

 

Herzliche Grüße

Jochen

Share this post


Link to post

Ich hätte alle Stationslogger gelöscht - aber bei Urlaubscaches ist es natürlich sehr schwer zeitnah zu warten - hier um den Zettel zu entnehmen. 

Jedem Listingleser sollte es ja klar sein. Begegnet ist uns so etwas auch schon mindestens2x, wir haben auch in unserem Log auf diesen Zustand hingewiesen.

Daher...sollte so etwas Fernes nur mit Wartungsfreunden gemacht werden.

Share this post


Link to post

Aber sicher, für mich ist dass Ganze abgehakt und irgendwie habe ich mich ja sogar öffentlich hier im Forum entschuldigt in dem ich zugab dass spießig nicht die netteste Bezeichnung war.

Ich wollte aber halt auch klar stellen wie es dazu kam.

 

Und ich habe auf Seite eins auch bereits gepostet wie wir bei sowas vorgehen würden.

Also Falschlogger.

 

Ich hätte wahrscheinlich auch heute nichts mehr dazu gesagt, aber die Richtigstellung war mir eben nochmal wichtig.

Share this post


Link to post
2 hours ago, frostengel said:

.....Wenn es dem Owner nicht egal gewesen wäre, wie wärt ihr vorgegangen? Zählt hier auch die von GerundKat zitierte "Regel", dass die Logger ab dem zweiten Log im besten Wissen und Gewissen gehandelt haben? Muss der Owner sofort aufspringen und den Zettel entfernen, wenn er einen solchen Log bekommt, der von der Falschloggerei berichtet? Hätten wir den Zettel entfernen und - wenn ja - ein Foto an den Owner schicken sollen und damit die Falschlogger bloßstellen sollen?

 

Eine Meldung, dass da (irrtümlich?) immer falsch geloggt wird, ist ja keine Blosstellung der Falschlogger.

 

Das ist einfach ne Meldung an den Owner, dass da was nicht richtig läuft/verstanden wird.

Und da hört - Für mich - die "Pflicht" des Owners mit der Lösung des Problemes auf. Also hier z.B. ein Zettel ins "Pre-Finale" : DIES ist NICHT die Dose. Oder ne bessere Massnahme.

 

Eine Notwendigkeit zur Aufarbeitung/Richtigstellung/Korrektur von Logs sehe ich nicht. Nirgends.

 

Auch nicht bei dem HIER ursprünglich diskutierten Beispiel. Worauf sollte sich das denn gründen? Dass der Owner für seine Logger verantwortlich ist? DER Bezug ist denn doch ziemlich schwach - und im Gegensatz zur Behebung des Missstandes vor Ort doch auch ziemlich vernachlässigbar.

 

Es handelt sich ja da nicht um Missbrauch der Plattform, um Loggen ohne dagewesenzusein oder ähnliches.

Sondern man hat sich nur wo falsch eingetragen. Bei nem Cache, wo man vor Ort war und die Challenge sicher nicht darin besteht (oder nicht bestehen sollte) dass man den nicht findet.

 

Das hat für mich Wallungswert Null - und höchstens auf der Elegantheitsskala einen leichten blinden Fleck. Einen ganz kleinen.

 

Und ich finde Anstrengungen, das jetzt irgendwie auf richtig zu bügeln, ziemlich seltsam. Das wär mir doch egal - und eigentlich ist es das auch. Ich sehe da nur ne Art künstlicher Aufregung und Überkorrektheit. Nicht meine Welt.

 

Gruss Zappo

 

 

Share this post


Link to post
8 hours ago, frostengel said:

Wir haben auf Teneriffa mal einen Multi gemacht. Er hatte drei (?) virtuelle Stationen, dann noch eine physische, die eine Aufgabe beinhaltete, die einem die Final-Koordinaten offenbart hat. Das stand auch so im Listing. Im Vorfinale lag ein Zettel, auf dem viele Logs standen.

 

...

 

Zählt hier auch die von GerundKat zitierte "Regel", dass die Logger ab dem zweiten Log im besten Wissen und Gewissen gehandelt haben?

 

Wenn das klar im Listing steht, können sich die Finder nicht auf Gutgläubigkeit berufen. Auch wenn Listing-Lesen etwas aus der Mode gekommen ist ...

Share this post


Link to post

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...
Sign in to follow this  
Followers 2

×
×
  • Create New...