Jump to content

GC bzw. die Menschen werden immer bekloppter


RaDWe
Followers 1

Recommended Posts

Ein Weg, wie man zu vielen Caches kommt, ist u.a. folgender Trick:

Cachergruppen teilen sich bei einer Runde auf und tragen alle Gruppenmitglieder ein, auch die noch nie bei diesem Cache waren.

Der Eintrag im Internet ist nur noch eine Formsache, man steht ja im LogBuch drin, auch wenn man den Cache noch nie besucht hat!

Man hat auch nur die halbe Runde absolviert, aber alle Caches "gemacht".

 

TB's und Coins kann man nicht mehr leibhaftig auf Reisen schicken, sie werden nicht zeitnah mit den Caches mitgeloggt, wenn überhaupt, oder einfach geklaut (mir sind schon 3 abhanden gekommen, der Weiteste nach über 47.000 km).

Wartungen an den Caches werden nicht zeitnah ausgeführt, man hat doch Zeit, 4 Wochen, bloß keine Hektik, und ob dann einer reagiert, ist fraglich.

Man lässt sich erinnern, ermahnen, vorher tut sich da nichts!

 

Außerdem gibt es einige Owner, die archivieren lieber, als Wartungen durchzuführen!

 

Wartungen werden ignoriert, es wird weiter geloggt, wenn der Cache noch vor Ort (wie so oft) liegt.

Archivierte Caches, da wird der Müll nicht aus der Natur weggeräumt!

Auf viele DNF oder simple Nachschau-Bitten (nach über einem halben Jahr ohne Cachebesuch) wird nicht reagiert!

 

Bei neuen, jungen Cachern sind Kurzlogs absolut Mode, man ist zu schreibfaul oder unbelesen oder andere Menschen/Meinungen interessieren eben, zeitgemäß, einfach nicht!

Da reichen, wenn es hoch kommt, 4 Buchstaben, "TFTC", oder 2 Wörter: "Schnell gefunden."

Oder noch schlimmer, ein Punkt, ergibt zusammen mit dem "Gefunden"-Smilie ein Log! 

 

Fazit: GC ist ein reales Spiegelbild unserer heutigen, immer mehr verkommenden, egoistischen Gesellschaft bzw. seiner Menschen.

 

So sollte es sein: ich mache GC für mich und denke dabei aber auch an meine Gildenmitglieder und logge jeden DNF, dem Owner und allen Nachfolgern zur Info. 

"Getroffene Hunde bellen!" mich dafür an.

 

Edited by RaDWe
  • Upvote 2
Link to comment
Quote

GC bzw. die Menschen werden immer bekloppter

Stimmt. Das führt aber auch immer häufiger zu Deppenapostrophen (TB's und Coins) und wilden Anhäufungen sinnbefreit angewandter Satzzeichen (überhaupt,.......oder).

Armes Deutschland.

 

Frohes Lernen

Hans

  • Upvote 1
Link to comment
23 minutes ago, cerberus1 said:

Wow... and identical on two forum threads to boot.     Happy New Year. 

To be fair, I did question why the post in the Off Topic forum was posted there, when the rant was obviously about geocaching (and therefore, on topic). But I expected a moderator to move that thread, not for the OP to post another thread.

Link to comment
On 12/30/2019 at 9:35 AM, RaDWe said:

Außerdem gibt es einige Owner, die archivieren lieber, als Wartungen durchzuführen!

Ja, ich halte das u.U. auch so. Mehr Mut zur Archivierung sag ich immer, sonst ist der Platz irgendwann voll. Klar gibt es jede Menge erhaltenswerte Caches aber auch viel Durchschnitt (und darunter) und was spricht dagegen, die von Zeit zu Zeit zu archivieren und Platz für neues zu schaffen? Ich hab im zu Fuß oder per Fahrrad bequem erreichbaren Umkreis z.B. praktisch keinen Platz mehr für neue Dosen.

 

Link to comment
On 12/30/2019 at 9:35 AM, RaDWe said:

Ein Weg, wie man zu vielen Caches kommt, ist u.a. folgender Trick:

Cachergruppen teilen sich bei einer Runde auf und tragen alle Gruppenmitglieder ein, auch die noch nie bei diesem Cache waren.

Der Eintrag im Internet ist nur noch eine Formsache, man steht ja im LogBuch drin, auch wenn man den Cache noch nie besucht hat!

Man hat auch nur die halbe Runde absolviert, aber alle Caches "gemacht".

 

Das ist völliger Blödsinn und wider jeden Verstands, völlig einverstanden.

Auf der anderen Seite werden aber (leider) auch immer mehr Nonsense-Trails veröffentlicht, deren Owner vermutlich als einziges Ziel haben, viele Logs zu produzieren. Vielleicht wollen die das sogar...

 

Schlimmer finde ich, wenn die "normalen" Caches, die zufällig mit im Trail-Gebiet liegen, genauso "schlecht geloggt" werden. Das merkt man auch online, wenn den Loggern gar nicht bewusst zu sein scheint, dass Cache XY nicht zum Trail dazugehört.

 

On 12/30/2019 at 9:35 AM, RaDWe said:

TB's und Coins kann man nicht mehr leibhaftig auf Reisen schicken, sie werden nicht zeitnah mit den Caches mitgeloggt, wenn überhaupt,...oder einfach geklaut (mir sind schon 3 abhanden gekommen, der Weiteste nach über 47.000 km).

 

Deine Trackables haben über 47000 Kilometer gesammelt. Freu dich doch, das sind doch positive Beispiele!

 

On 12/30/2019 at 9:35 AM, RaDWe said:

Wartungen an den Caches werden nicht zeitnah ausgeführt, man hat doch Zeit, 4 Wochen, bloß keine Hektik, und ob dann einer reagiert, ist fraglich.

Man lässt sich erinnern, ermahnen, ...vorher tut sich da nichts!

 

Hmmm, weiß nicht.... Bei mir dauert es auch immer ein wenig, bis ich zum Warten komme. Und wenn der Cache selbst aufwändiger ist, dann dauert auch die Wartung einmal.

Zu fordern, dass Cacher sofort losrennen und warten, das kommt meistens von denjenigen, bei denen Wartung "neuen PETling rauspumpen" bedeutet.

 

Ich würde diese Aussage somit nicht unterschreiben. Einen guten Cache zu legen, das braucht Zeit, einen guten Cache zu pflegen eben auch. Wenn ein Cache einmal für zwei Monate nicht machbar ist, stirbt keiner.

 

Es sollte natürlich klar sein, dass der Owner den Cache nicht vergessen hat, ab und zu einmal eine Statusmeldung ist nicht verkehrt.

 

On 12/30/2019 at 9:35 AM, RaDWe said:

Außerdem gibt es einige Owner, die archivieren lieber, als Wartungen durchzuführen!

 

Und? Sehe ich nicht als so schlimm an. Platz für was Neues und die wirklich erhaltenswerten Caches werden eher gewartet - finde ich sogar gut! Das liegt natürlich auch an den Loggern, ob die Owner ihre Caches für erhaltenswert achten....

 

On 12/30/2019 at 9:35 AM, RaDWe said:

Wartungen werden ignoriert, es wird weiter geloggt, wenn der Cache noch vor Ort (wie so oft) liegt.

 

Verstehe ich nicht. Wie kann man "Wartungen" ignorieren?

 

On 12/30/2019 at 9:35 AM, RaDWe said:

Archivierte Caches, da wird der Müll nicht aus der Natur weggeräumt!

 

Geht gar nicht - völlig einverstanden. Das sind leider oft Dosen von Cachern, die am Anfang hyperaktiv Dosen legen und dann die Lust am Hobby verlieren.

 

On 12/30/2019 at 9:35 AM, RaDWe said:

Auf ...zig DNF oder simple Nachschau-Bitten (nach über einem halben Jahr ohne Cachebesuch) wird nicht reagiert!

 

Andersherum kommt manchmal auch schon im ersten DNF die Bitte, einmal nachzuschauen, weil der Cache sicher weg ist. Ich bitte auch meistens darum, aber dann sollte ich (mindestens) den dritten DNF haben. Ansonsten erwähne ich im DNF was Sache ist, der Owner kann selbst entscheiden, wann er nachschaut.

Anderes Problem (nicht von Owner-Seite!) ist eher auch, dass nicht viele DNFs geloggt werden.

 

On 12/30/2019 at 9:35 AM, RaDWe said:

Bei neuen, jungen Cachern sind Kurzlogs absolut Mode, man ist zu schreibfaul oder unbelesen oder andere Menschen/Meinungen interessieren eben, zeitgemäß, einfach nicht!

Da reichen, wenn es hoch kommt, 4 Buchstaben, "TFTC", oder 2 Wörter: "Schnell gefunden."

Oder noch schlimmer, ein Punkt, ergibt zusammen mit dem "Gefunden"-Smilie ein Log!

 

Hand aufs Herz: Das sind nicht (nur) die neuen, jungen Cacher, denen das übrigens so vorgelebt wird. Das sind die Hardcore-Cacher mit 50000 Funden, die keine Zeit für nette Logs haben. (Ich habe auch über 10000 Funde, aber für ausführliche Logs finde ich eigentlich immer Zeit. Ich möchte mit dieser Aussage also niemandem etwas vorwerfen.)

 

On 12/30/2019 at 9:35 AM, RaDWe said:

Fazit: GC ist ein reales Spiegelbild unserer heutigen, immer mehr verkommenden, egoistischen Gesellschaft bzw. seiner Menschen.

 

Ganz ehrlich (so leid mir diese Aussage tut): Wieso sollte es anders sein? Die Menschen sind sch......e (nicht alle), warum sollten die GC-ler eine würdige Ausnahme bilden?

 

On 12/30/2019 at 9:35 AM, RaDWe said:

So sollte es sein: ich mache GC für mich und denke dabei aber auch an meine Gildenmitglieder und logge jeden DNF, dem Owner und allen Nachfolgern zur Info... 

"Getroffene Hunde bellen!"...mich dafür an.

 

Gut, weiter so.

 

Und jetzt? Herzliche Grüße

Jochen

 

PS: Ich könnte jetzt ja mal gegenhalten, dass ich lange Forenposts ohne "Hallo" (wurde mir abtrainiert :-( ) und Abschiedsgruß negativ aufstoßen. Aber das ist eben so....

Link to comment
On 12/30/2019 at 9:35 AM, RaDWe said:

Da reichen, wenn es hoch kommt, 4 Buchstaben, "TFTC", oder 2 Wörter: "Schnell gefunden."

Oder noch schlimmer, ein Punkt, ergibt zusammen mit dem "Gefunden"-Smilie ein Log! 

 

Bei diesem Punkt stimme ich dir zu. Ich habe mir bei meinen neueren Caches wirklich viele Gedanken gemacht und lerne immer mehr dazu, was denn für viele ein spaßiger Cache sein könnte, der ein Schmunzeln ins Gesicht zaubert. Dann diese "Copy and paste" Logeinträge á la "Waren heute 5 Caches einsammeln. Danke für die Caches." finde ich dann einfach nicht so toll, weil man keine Ahnung hat, wie der Cache letztendlich ankommt... 

On 12/30/2019 at 9:35 AM, RaDWe said:

Außerdem gibt es einige Owner, die archivieren lieber, als Wartungen durchzuführen!

Zum Thema archivieren muss ich aber sagen, dass ich die ein oder anderen Caches auch schon archivieren musste, da mal ein Behälter geklaut wurde und es viel Aufwand war, weshalb ich dann lieber die Zeit in ein neues Projekt stecke, statt den selben Cache nochmal an die gleiche Stelle zu legen, damit er dann vielleicht nochmal abhanden kommt. Und wenn ich ganze ehrlich bin: Meine ersten Caches fand ich, wenn ich mich reflektiere, nicht wirklich gut oder spannend. Dann verschaffte ich lieber Cachern Platz, die dort eine bessere Idee umsetzen können. 

On 12/30/2019 at 9:35 AM, RaDWe said:

Wartungen an den Caches werden nicht zeitnah ausgeführt, man hat doch Zeit, 4 Wochen, bloß keine Hektik, und ob dann einer reagiert, ist fraglich.

Es ist manchmal so, dass diese Accounts dann 1 Jahr schon nicht mehr online waren. Ich finde zwar auch, dass man die Caches vorher archivieren oder zur "Adoption freigeben" sollte, aber ich finde es schön, dass viele trotzdem erhalten bleiben. Meine Geocaching-Begleitung legt z.B. dann eine neue Dose an die Stelle, wo der vorherige Cache war, der geklaut wurde oder kaputt ist. 

 

Fazit: Du scheinst einfach keinen Spaß mehr daran zu haben. Man kann in Allem das Negative suchen, aber Geocaching hat auch viele schöne Seiten.. Ich verstehe diesen Beitrag auch nicht so ganz, da keine Frage dabei steht... 

Link to comment
Quote

Ein Weg, wie man zu vielen Caches kommt, ist u.a. folgender Trick:

Cachergruppen teilen sich bei einer Runde auf und tragen alle Gruppenmitglieder ein, auch die noch nie bei diesem Cache waren.

Quote

Wartungen werden ignoriert, es wird weiter geloggt, wenn der Cache noch vor Ort (wie so oft) liegt.

Ein negatives Bsp. für beides: GC75RZR - "So'n Scheiß!"

Dort war ich Mitte letzten Jahres erfolglos. Ist halt D5, es gibt keine Wartungsarbeiten und so sehen dann die Logs auch aus. Ich habe die Ownerin gefragt - ihr fehlt leider die Zeit. Das sollte also besser ins Achiv wandern.

In der Realität wird aber weiter geloggt. Der letzte Eintrag von heute von 2 Extrem-Statistik-GC'ern:  Team Stracciatellageobaemi

Bitte mal auf Statistik schauen, in der die besten Tage mit 701 bzw. 743 Caches verzeichnet sind. Das heißt alle 2 Minuten 1 Cache und das 24 h lang :blink:. Gehts noch? Ja, aber das ist Schwachsinns-Cachen^3.

Wenn dann noch nicht vorhandene Caches wegen der Wertung geloggt werden (waren die überhaupt Vorort?), dann ist das Selbstbetrug, statistische P...-Verlängerung und weder dem Owner noch nachfolgenden Cachern ist geholfen.

In diesem Sinne:  Ja, die Menschen werden immer bekloppter!

Link to comment
35 minutes ago, LL-Thommy said:

Bitte mal auf Statistik schauen, in der die besten Tage mit 701 bzw. 743 Caches verzeichnet sind. Das heißt alle 2 Minuten 1 Cache und das 24 h lang :blink:. Gehts noch?

 

Ohne nachgeschaut zu haben: ET-Highway oder eine vergleichbare Serie? Diese Serien sind so gestaltet, daß man die Caches problemlos im Minutentakt oder schneller loggen kann: Man legt einen neuen Logstreifen in den ersten Cache, nimmt den vorhandenen raus, loggt auf der Fahrt zum nächsten Cache, tauscht die Logstreifen, loggt auf dem Weg zum nächsten Cache usw. und behält am Schluß den letzten Logstreifen bzw. deponiert ihn für den Owner.

Link to comment
3 hours ago, BuntePilze said:

Meine Geocaching-Begleitung legt z.B. dann eine neue Dose an die Stelle, wo der vorherige Cache war, der geklaut wurde oder kaputt ist.

 

Bitte nicht..... :-\

 

Davon abgesehen, dass es schon genug Locations gab, an denen plötzlich drei (oder mehr) Dosen lagen (eine davon original, zwei "Throwdowns"; wie kann man sich je sicher sein, dass die Original-Dose weg ist?), vielleicht wollen die meisten Owner das ja gar nicht!?

 

Das "Beste" an Throwdowns ist ja, dass die meisten Cacher das gar nicht erwähnen, wenn sie eine Extra-Dose pumpen. Da wundert sich der Owner der Munibox dann, warum so seltsame Logs reinkommen, die sich so lesen, als hätten die Leute in einer alten Kaugummi-Packung geloggt, wenn sie sich doch sonst immer über die große Dose gefreut haben?

 

Mal einen Logzettel nachzulegen, wenn das Logbuch feucht ist, finde ich okay, aber auf Verdacht eine neue Dose legen, ist grenzwertig. Wenn der persönlich bekannte Owner einen darum bittet, ist das natürlich etwas anderes. Wenn der Owner nicht mehr online ist, kann man auch einfach loggen (Foto vom vermeintlich leeren Versteck!?), er löscht den Log dann ja auch nicht - und der Log im selbst geworfenen Döslein ist genauso viel wert wie gar kein Log.

 

Ich habe es auch schon gemacht - bin aber nicht stolz darauf. :-(

 

Herzliche Grüße

Jochen

 

PS: Aber schön, dich auch mal wieder zu lesen hier. :-)

Link to comment
On 12/30/2019 at 9:35 AM, RaDWe said:

 

Außerdem gibt es einige Owner, die archivieren lieber, als Wartungen durchzuführen!

 

 

 

Das ist korrekt,  hängt aber zumindest bei mir oft an diesem Grund:

 

 

On 12/31/2019 at 8:21 AM, RaDWe said:

Bei neuen, jungen Cachern sind Kurzlogs absolut Mode, man ist zu schreibfaul oder unbelesen oder andere Menschen/Meinungen interessieren eben, zeitgemäß, einfach nicht!

Da reichen, wenn es hoch kommt, 4 Buchstaben, "TFTC", oder 2 Wörter: "Schnell gefunden."

Oder noch schlimmer, ein Punkt, ergibt zusammen mit dem "Gefunden"-Smilie ein Log! 

 

 

Wieso sollte ich mir weiter Mühe machen und Geld investieren wenn ich in letzter Zeit fast nur Zerstörung und Kurzlogs als "Dank" ernte?

 

Ja, ich habe deshalb schon Caches archiviert bzw. habe ich bei mehreren Caches, die ursprünglich aus Basteleien im Wert von bis zu 50 Euro bestanden durch einfache öde Petlinge ersetzt... und selbst bei Petlingen häuft es sich in letzter Zeit das der Deckel nicht mehr gut aufgeschraubt wird und sich somit die Beschwerden über feuchte oder nasse Logbücher häufen.

 

 

11 hours ago, frostengel said:

 

Schlimmer finde ich, wenn die "normalen" Caches, die zufällig mit im Trail-Gebiet liegen, genauso "schlecht geloggt" werden. Das merkt man auch online, wenn den Loggern gar nicht bewusst zu sein scheint, dass Cache XY nicht zum Trail dazugehört.

 

 

Bei einer meiner Runden gibt es einen T5-Tradi Altbestand. Der war schon lang vor der Runde da... dies wird oft ignoriert und einfach mitgeloggt in letzter Zeit. Früher war das eher die Seltenheit.

 

Es hat sich also schon etwas verändert...

Link to comment
6 hours ago, Pyro1 said:

... und selbst bei Petlingen häuft es sich in letzter Zeit das der Deckel nicht mehr gut aufgeschraubt wird und sich somit die Beschwerden über feuchte oder nasse Logbücher häufen.

Das kenne ich nur zu gut - allerdings sind es bei mir an einigen Stellen so Labor-Runddosen aus PP mit Schraubdeckel. Die halten wirklich gut dicht (obwohl sie ohne Dichtring), wenn man komplett zuschraubt. Mittlerweile habe ich zu Hause 20 Dosen ohne Deckel stehen, da man die Deckel nicht einzeln bekommt. Alle 2...3 Monate wird ganz entrüstet im Log erwähnt "...aber der Deckel fehlt!1!!11!!!", ohne dass jemand jemals NM geloggt hätte vorher. Da hab ich bei den drei Touristen-Locations schon ein paar Mal überlegt wie oft ich noch da hin fahren will um nur wieder nen Deckel draufzuschrauben.

Link to comment
10 hours ago, radioscout said:

Dann ist also Schummeln erlaubt, wenn es voraussichtlich keine Konsequenzen hat?

 

Nö, das wollte ich nicht sagen. Aber die neue Dose ist genauso "Schummelei" wie das Foto des vermeintlich leeren Verstecks. Von dem her ist beides nicht unbedingt richtig, aber da die Dose eventuell noch da sein könnte, ist die neue Dose Schummeln mit Konsequenzen für alle, das Foto ist Schummeln mit Konsequenzen für mich.

 

Wenn schon, dann wenigstens nur...

 

So war das gemeint. :-)

Link to comment
17 hours ago, frostengel said:

 

Bitte nicht..... :-\

 

Davon abgesehen, dass es schon genug Locations gab, an denen plötzlich drei (oder mehr) Dosen lagen (eine davon original, zwei "Throwdowns"; wie kann man sich je sicher sein, dass die Original-Dose weg ist?), vielleicht wollen die meisten Owner das ja gar nicht!?

 

Hey! :) Ja, da hast du wohl Recht. Ich wechsle dann auch "nur" das Logbuch, wenn es feucht oder komplett nass ist, weil ich es auch nicht so "einsehen" würde, extra Behälter zu besorgen für einen Cache den ich vorher nicht gesehen habe und auch den Owner nicht kenne :D Ich werde ihr das auf jeden Fall mal ausrichten! :)

 

Und oh danke, wie lieb! 

Link to comment
1 hour ago, BuntePilze said:

weil ich es auch nicht so "einsehen" würde, extra Behälter zu besorgen für einen Cache den ich vorher nicht gesehen habe und auch den Owner nicht kenne :D

 

Das ist vielleicht auch ein Problem an der Sache. Viele Cacher meinen es vielleicht wirklich gut und der Owner sollte doch dankbar sein, wenn sie eine eigene Dose legen; aber eine Filmdose/ein Ü-Ei/eine Kaugummi-Dose ersetzt halt nicht unbedingt das, was der Owner da ausgelegt hat (Lock&Lock-Dose, Munitionskiste, irgendetwas aufwändiges), zumindest nicht im Sinne des Owners. Ein Geocache ist halt mitunter mehr als eine reine Log-Möglichkeit für Cacher, sonst könnten auch alle Caches micro mit Logzettel sein - und wir wissen alle, dass sehr viele dann laut aufschreien würden....

  • Upvote 2
  • Helpful 1
Link to comment

Als Sucher lege ich im Zweifelsfall die Dose trocken, richte die Tarnung wieder her oder sammle im Extremfall die Einzelteile auf dem Weg zusammen und versuche das Versteck wiederzufinden. Und "melde" diese Aktionen in meinem Log.

 

Neue Dose, neues Logbuch usw. sind Ownersache.

 

Auch mir wäre es nicht recht, wenn meine Dosen durch Micros ersetzt würden und ich im worst case das erst per Zufall erfahren würde - für mich sind meine Dosen auch eine Art Visitenkarte und der Ausdruck dafür, wie ich das mit dem Cachen und dem Anspruch so auffasse. Das ist eine große Dose, mit Aufkleber am Deckel, mit Platz für Tauschgegenstände und Trackables und einem richtigen Logbuch, in dem man schreiben und malen und Stempeln kann. "Der Kleine konnnte sich nicht lange vor uns verstecken" will ich da nicht lesen - und auch - wo anderes problemlos möglich wäre - die Peinlichkeit eines Micro-Owners nicht erfahren :)

 

Das sieht eventuell anders aus, wenn  der verschwundene Cache an sich schon ne Minimaldose ist - aber in KEINEM FALL kann man eigentlich dann nen Fund melden. Was nicht da ist, kann man nicht gefunden haben. Wenn man sich an DIESE Regel halten würde, würden wohl weniger Ersatzdosen geworfen.

 

Was immer ein wenig vollmundig als "Dienst an der Gemeinschaft/Erleichterung fürn Owner" daherkommt, ist ja in Wirklichkeit nur das Erwerben eines "Punktes" oder die Scheu vor einem DNF. Oder die Lust an ner kompletten Runde, whatever.

 

Gruß Zappo

  • Upvote 1
Link to comment

Manchmal gibt es auch einen Grund warum eine Dose weg und disabelt ist. Hatte ich auch mal um mit der Grundstücksbesitzerin etwas zu klären und bis es so weit war vereinbahrte ich das ich die Dose entferne und den Cache disable.

 

Schwups war da auf einmal eine neue Dose, frisch ausgelegt einfach so... ich musste dann extra nochmal hinfahren und die "Ersatzdose" wieder entfernen.

 

Deshalb bin ich hier auch absolut der Meinung von Der Zappo.

 

Edited by Pyro1
Link to comment
On 12/30/2019 at 10:13 AM, HHL said:

Stimmt. Das führt aber auch immer häufiger zu Deppenapostrophen (TB's und Coins) und wilden Anhäufungen sinnbefreit angewandter Satzzeichen (überhaupt,.......oder).

Armes Deutschland.

 

Frohes Lernen

Hans

Wenn das ein Problem darstellt, ist es nur ein virtuelles und stört zum Glück nicht alle Menschen! Aber das lässt sich leicht ändern!

Leichter als das vorher genannte! Du mich auch!

Edited by RaDWe
Link to comment
On 12/30/2019 at 10:13 AM, HHL said:

Stimmt. Das führt aber auch immer häufiger zu Deppenapostrophen (TB's und Coins) und wilden Anhäufungen sinnbefreit angewandter Satzzeichen (überhaupt,.......oder).

Armes Deutschland.

 

Frohes Lernen

Hans

Danke, wird prompt erledigt, man lernt eben nie aus! Du mich auch!

Edited by RaDWe
Link to comment
On 12/30/2019 at 10:13 AM, HHL said:

Stimmt. Das führt aber auch immer häufiger zu Deppenapostrophen (TB's und Coins) und wilden Anhäufungen sinnbefreit angewandter Satzzeichen (überhaupt,.......oder).

Armes Deutschland.

 

Frohes Lernen

Hans

Da fragt man sich zwangsläufig, was ist schlimmer?

Deppenapostrophen, geklaute oder nicht geloggte Coins und TB's? Ich sagte ja schon, getroffene Hunde bellen!

Link to comment
14 hours ago, HHL said:

Richtiges quoten wäre schon mal ein guter Anfang. :rolleyes:

Je öfters man in einem Forum ist, umso besser klappt es. 

Und ich war noch nicht so oft hier wie Du. Ach weißt Du, mich interessieren diese Foren auch gar nicht, wichtig ist nur, dass ich Leute darauf anspreche (mit Erfolg, wie man sieht), es gibt immer Korinthenka**er, die keinen Deut besser als die Leute sind, die sich die Jacke getrost anziehen dürfen!

 

Und Tschüß, danke, dass es Menschen wie Dich gibt! Du bist zwar nicht gefragt und permanent unhöflich (Du scheinst ein echtes Problem zu haben), aber danke!

 

Edited by RaDWe
Link to comment
On 1/6/2020 at 3:10 AM, Pyro1 said:

 

Das ist korrekt,  hängt aber zumindest bei mir oft an diesem Grund:

 

 

 

Wieso sollte ich mir weiter Mühe machen und Geld investieren wenn ich in letzter Zeit fast nur Zerstörung und Kurzlogs als "Dank" ernte?

 

Das sind plausible Beweggründe. 

 

Link to comment
12 hours ago, RaDWe said:

Je öfters man in einem Forum ist, umso besser klappt es. 

Und ich war noch nicht so oft hier wie Du. Ach weißt Du, mich interessieren diese Foren auch gar nicht, wichtig ist nur, dass ich Leute darauf anspreche (mit Erfolg, wie man sieht), es gibt immer Korinthenka**er, die keinen Deut besser als die Leute sind, die sich die Jacke getrost anziehen dürfen!

 

Und Tschüß, danke, dass es Menschen wie Dich gibt!

 

Das nicht so ganz passende Quoten ist sicher einer der häufigsten Fehler in Foren - hier wird es schon etwas leichter gemacht mit dem extra eingerückten und in sich abgeschlossenen Textblock. Anderswo werden dann noch Blöcke in extra eingerückten Tags einer Auszeichnungssprache erzeugt wie <quote> Hier steht der zitierte Text... </quote> , da passiert es schon eher mal dass jemand damit durcheinander kommt und nichts mehr lesbar ist. Du packst das sicher noch zeitnah!

 

Mir ist nur aufgefallen, dass jeder Deiner Textbeiträge so ein riesiges weißes leeeres Textfeld aufweist, siehe Bild unten. Hast Du in Deiner Signatur ganz viele Zeilenumbrüche drin und sonst nix?

 

 

scr.png

 

Nachtrag: Ja, jetzt habe ich mal den Text markiert, im Signatur-Abschnitt sind bei Dir 25 oder 26 Zeilenumbrüche drin. Das zerstört hier komplett das Layout, nimm die mal bitte wieder raus.

Edited by jennergruhle
Link to comment
9 minutes ago, RaDWe said:

Signatur? Die hab ich nicht!

 

 

 

Ich hab da zugegebenerweise keine Ahnung, aber an irgendwas wird es ja liegen, daß da bei jedem Deiner Beiträge ne halbe Leerseite kommt.

Vielleicht kann da jemand einen Tip geben, wenns nicht die Signatur ist.
 

Gruß Zappo

Edited by Der Zappo
Link to comment

Das muss die Signatur sein. Da, wo bei mir die Signatur "Feierabend- und Urlaubscacher und bekennender DNF-Logger" steht, sind bei Dir die ganzen leeren Zeilen.

Wenn man seine eigene Forum-Signatur editieren will, den Dialog dazu aufruft und da ist "nichts" zu sehen, heißt das nicht dass die Signatur leer ist. Sie kann auch aus lauter Leerzeichen oder Zeilenumbrüchen bestehen, die sind natürlich nicht sichtbar. Man kann sie aber im Eingabefeld markieren und auch löschen.

 

Ich demonstriere das gleich mal und schreibe in meine Signatur auch kurz ein paar Leerzeilen.

 

Edit: das geht nicht mehr neu zu setzen, dann kommt nämlich in rot die Meldung "Your signature spawns too many lines".

 

Also RaDWe, einfach die Signatur unter https://forums.geocaching.com/GC/index.php?/settings/ bearbeiten und die Leerzeilen herauslöschen. Dann blähst Du nicht mehr das Forum auf.

Edited by jennergruhle
Link to comment
33 minutes ago, RaDWe said:

Danke für Deinen Hinweis. 

Vielleicht liegt es an meiner Unerfahrenheit in DIESEM Forum, was schlechte Menschen, ungefragte und arrogante Oberdurchblicker wiederum ausnutzen!

Aber ich sage mir immer wieder, ich habe nichts Schlechtes getan, nur zeitgenössisch geschrieben und schlecht antworten darauf nur die Schlechten!

Ja , an meiner Apostrophie werde ich arbeiten (hat mir meine Tochter auch schon bescheinigt ...) , aber das ist auch alles, was Deppen mir vorwerfen können!

 

Gruß RaDWe

 

Link to comment
15 minutes ago, jennergruhle said:

Das muss die Signatur sein. Wenn man seine eigene Forum-Signatur editieren will, den Dialog dazu aufruft und da ist "nichts" zu sehen, heißt das nicht dass die Signatur leer ist. Sie kann auch aus lauter Leerzeichen oder Zeilenumbrüchen bestehen, die sind natürlich nicht sichtbar. Man kann sie aber im Eingabefeld markieren und auch löschen.

 

Ich demonstriere das gleich mal und schreibe in meine Signatur auch kurz ein paar Leerzeilen.

Ich denke schon, aber es liegt auch daran, dass ich mir darüber noch keine ernsthaften Gedanken gemacht habe und nun so viele damit beschäftige, einige sind konstruktiv und freundlich,  so wie Du, einer ist gehässig und böse!

Da habe ich wohl mal was gesagt, was ihn persönlich betrifft!

Virtueller Krümelka**er!

 

Bitte ruhig bleiben, keine persönlichen Angriffe. 

Edited by EARTHoto
Link to comment
12 minutes ago, jennergruhle said:

Das muss die Signatur sein. Da, wo bei mir die Signatur "Feierabend- und Urlaubscacher und bekennender DNF-Logger" steht, sind bei Dir die ganzen leeren Zeilen.

Wenn man seine eigene Forum-Signatur editieren will, den Dialog dazu aufruft und da ist "nichts" zu sehen, heißt das nicht dass die Signatur leer ist. Sie kann auch aus lauter Leerzeichen oder Zeilenumbrüchen bestehen, die sind natürlich nicht sichtbar. Man kann sie aber im Eingabefeld markieren und auch löschen.

 

Ich demonstriere das gleich mal und schreibe in meine Signatur auch kurz ein paar Leerzeilen.

 

Edit: das geht nicht mehr neu zu setzen, dann kommt nämlich in rot die Meldung "Your signature spawns too many lines".

 

Also RaDWe, einfach die Signatur unter https://forums.geocaching.com/GC/index.php?/settings/ bearbeiten und die Leerzeilen herauslöschen. Dann blähst Du nicht mehr das Forum auf.

Ist es jetzt besser?

Link to comment
2 minutes ago, RaDWe said:

Ist es jetzt besser?

 

2 minutes ago, RaDWe said:

Also RaDWe, einfach die Signatur unter https://forums.geocaching.com/GC/index.php?/settings/ bearbeiten und die Leerzeilen herauslöschen. Dann blähst Du nicht mehr das Forum auf.

Ich glaube, Du hast mir mit der Verlinkung sehr geholfen! Ich sage schon mal danke!

Das betrifft alle, die mir geholfen haben, vor allem jennergruhle und Der Zappo !

 

Nichts, was man virtuell nicht lösen könnte.

Edited by RaDWe
Link to comment
On 1/4/2020 at 11:11 AM, hcy said:

Ja, ich halte das u.U. auch so. Mehr Mut zur Archivierung sag ich immer, sonst ist der Platz irgendwann voll. Klar gibt es jede Menge erhaltenswerte Caches aber auch viel Durchschnitt (und darunter) und was spricht dagegen, die von Zeit zu Zeit zu archivieren und Platz für neues zu schaffen? Ich hab im zu Fuß oder per Fahrrad bequem erreichbaren Umkreis z.B. praktisch keinen Platz mehr für neue Dosen.

 

Du hast recht, manchmal ist auch das plausibel.

Dir glaube ich, aber nicht einem Owner, der Funde von 10 Geocaches hat, da fällt mir das persönlich schwer!

Edited by RaDWe
Link to comment
16 minutes ago, jennergruhle said:

Ja, bei den Forennutzern hat jeder so seine spezifischen Eigenschaften. Manche alteingesessenen Nutzer sind für dieses bekannt und manche für jenes... :blink:

Ich helfe auch gerne und ohne Arg. Es gibt hier keine dummen Leute, nur Menschen, die etwas im Internet noch nicht gemacht oder schlicht, übersehen, haben!

Es gibt aber auch über alles erhabene "Oberdurchblicker", die hämisch auf solche, keinen betreffenden Fehler, reagieren.

Sei`s drum, dafür haben die keinen Blick für echte Probleme, mit denn wir ehrlichen Cacher zu kämpfen haben!

Ich sage nur wiederum danke.

Nun kann ich das Forum endlich wieder verlassen, es ist Vieles gesagt und getan.

 

 

Edited by RaDWe
Link to comment
33 minutes ago, RaDWe said:

Ich denke schon, aber es liegt auch daran, dass ich mir darüber noch keine ernsthaften Gedanken gemacht habe und nun so viele damit beschäftige, einige sind konstruktiv und freundlich,  so wie Du, einer ist gehässig und böse!

Da habe ich wohl mal was gesagt, was ihn persönlich betrifft!

Virtueller Krümelka**er!

 

Bitte ruhig bleiben, keine persönlichen Angriffe. 

Ich habe nicht angefangen, nur etwas gesagt, was nicht nur ich denke und erlebt habe. Nun habe ich wegen diesem Thema gar eine Verwarnung eines Moderators gekriegt!

Hat einer das gar gemeldet? :rolleyes:

 

Edited by RaDWe
Link to comment

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...
Followers 1
×
×
  • Create New...