Sign in to follow this  
Followers 1
hcy

20 Caches finden um einen zu legen

22 posts in this topic

Hallo,

seit kurzem gibt es ja diesen Passus in den Guidelines:

Quote

We encourage you to find at least 20 geocaches before hiding one.

Nach meinem Englisch-Verständnis ist das eine Empfehlung (encourage = ermutigen), keine harte Grenze. Jetzt gibt es offenbar mehrere Reviewer die diese 20 gefundenen Caches als Voraussetzung für das Verstecken von Dosen (bzw. Organisieren von Events) ansehen. Grundsätzlich sicher keine schlechte Idee. Probleme tauchen jetzt aber bei speziellen Accounts auf, die angelegt werden um z.B. gemeinsam (größere) Events zu organisieren und zu listen (und das sind keine Sockenpuppen die nur dazu dienen halblegale Aktionen zu verschleiern, aus dem Account-Namen geht hervor welche Owner hinter dem Account stecken). Solchen Accounts wird es nicht mehr erlaubt Caches zu veröffentlichen, weil die 20 gefundenen Dosen fehlen. Andererseits gibt es keine Möglichkeit für einen Cache (Event) mehrere Owner anzulegen. Als Lösung werden dann Fake-Logs geschrieben um auf die ominösen 20 Funde zu kommen.

Das kann ja wohl nicht im Sinne des Erfinders bzw. der Guidelines sein.

Mich würden da mal Statements von Reviewern interessieren bzw. wäre es schön ein einheitliches (und sinnvolles) Vorgehen in dieser Sachen zu haben.

 

 

0

Share this post


Link to post

Hallo hcy,

3 hours ago, hcy said:

We encourage you to find at least 20 geocaches before hiding one.

Nach meinem Englisch-Verständnis ist das eine Empfehlung (encourage = ermutigen), keine harte Grenze. Jetzt gibt es offenbar mehrere Reviewer die diese 20 gefundenen Caches als Voraussetzung für das Verstecken von Dosen (bzw. Organisieren von Events) ansehen.

mein Verständnis sagt genau das gleiche. Jemanden zu ermutigen, etwas zu machen, ist etwas ganz anderes als eine Regel. Ich fände es allerdings gut, wenn die Reviewer bei Neulingen noch einmal nachfragen, ob sie denn wirklich... Mit Verweis auf diesen Satz. Sie sollten aber auch nachhaken können, wenn z.B. kein Listing vorhanden ist ("Dies ist mein erster Cache." Aus.) oder sonst etwas so aussieht, als ob das Cache-Projekt nicht durchgedacht wäre. Nachfragen heißt ja nicht direkt Ablehnen, aber es kann zum Denken anregen.

Die Antwort "Das ist ein Teamaccount und wir haben doch schon...." sollte eigentlich jeden Reviewer überzeugen, wenn das mit den Accounts eindeutig ist. Fakelogs sind unsinnig und das sollte nicht die Idee von GS hinter diesem Satz sein.

Ich sehe hier also eine Fehlinterpretation der (zum Glück nicht genannten) Reviewer. Allerdings muss ich sagen, dass ich Teamaccounts in dieser Form eigentlich für unnötig erachte - kann man nicht auch im Team ein Event machen, das dann einer aus dem Team listet? Sockenpuppen sind nur in wenigen Fällen sinnig...

Herzliche Grüße
Jochen
 

Oder kurz gesagt: "+1", vor allem für den Klammerzusatz "und sinnvolles"....

 

0

Share this post


Link to post
4 minutes ago, frostengel said:

Allerdings muss ich sagen, dass ich Teamaccounts in dieser Form eigentlich für unnötig erachte

Aber sehr hilfreich. Ansonsten ist es nicht möglich, dass mehrere Personen das Listing bearbeiten oder, Anfragen per E-Mail oder Message-Center beantworten. Gerade bei etwas größeren Sachen kann das aber durchaus nötig sein z.B. wenn Owner beruflich unterwegs / eingespannt sind oder aus ähnlichen Gründen. Ich kenne z.B. auch keine Mega-Events die von einem einzelnen Owner eingereicht werden, dort gibt es praktisch immer spezielle Team-Accounts die nach der o.g. Regelauslegung nicht mehr sinnvoll möglich wären.

 

 

0

Share this post


Link to post
5 minutes ago, hcy said:

Ansonsten ist es nicht möglich, dass mehrere Personen das Listing bearbeiten oder, Anfragen per E-Mail oder Message-Center beantworten.

Stimmt, den Punkt hatte ich nicht bedacht... Aber es würde mich wundern, wenn es für MEGA-GIGA-TERA-Events und wie das alles heißen mag, keine Ausnahmen geben wird... Und wenn es diese Eventarten etwas einschränkt, fände ich das persönlich (subjektive Meinung) auch nur bedingt schade.

Aber der Punkt ist ansonsten wirklich gut, "Teamaccounts für große Events sind erlaubt" fällt für mich unter dein Stichwort "sinnvoll" und könnte GS ja aufnehmen in eine gemeinsame Regelung.

Danke für den Hinweis! Herzliche Grüße
Jochen

0

Share this post


Link to post
10 minutes ago, frostengel said:

Und wenn es diese Eventarten etwas einschränkt, fände ich das persönlich (subjektive Meinung) auch nur bedingt schade.

Ich ignoriere sowas einfach. Bin "Ochlophobiker". ;-)

0

Share this post


Link to post

@hcy

Ein kleiner Gedanke von mir. Wir als Premium-Member können Gruppen anlegen .

Bespiel: hcy gründet Gruppe/TeamXY er ist Admin dieser Gruppe.

Jetzt lädt er XY ein. In der Gruppe kann er Mitgliedern  "RECHTE" vergeben  "Admin,Owner,etc".

Weitere Ausschweifung:

Logge ich jetzt ein Cache als Gruppenmitglied, zählt der Cache für mich u. die Gruppe (nur die Gruppe).

Einfach ein Gruppen Foundit -Counter.

So könnte man auch dein angesprochenes Problem mit den Events etc. lösen. 

Einfach als Gruppe einreichen.

Des Weiteren würde man auch das "Account Sharing" unterbinden und Jeder muss selber sein Cache besucht haben.

Naja ....ist vielleicht Wunschdenken, aber bei uns "Gamern" schon Jahre so üblich.

 

Sorry for OFFtopic.

 

 

 

Edited by LiLu15
0

Share this post


Link to post
36 minutes ago, LiLu15 said:

Wir als Premium-Member können Gruppen anlegen .

Das ist mir neu? Wie soll sowas funktionieren?

 

0

Share this post


Link to post

Hallo LiLu,

für Ownerschaften finde ich das durchaus sinnvoll - und dann ist auch wirklich klar, wer dahintersteckt. Das wäre dann wie ein Teamaccount, die gemeinsam auf das gleiche Listing und z.B. auch auf das gleiche Message-Center zurückgreifen können, nur ohne neuen Account und man kann z.B. PN-Mails automatisch an alle Mitglieder verschicken lassen.

Aber bitte nicht für das Finden von Caches, auch wenn das, wie du es beschreibst, noch die harmlose Variante ist. Aber was bringt einem Teammitglied denn ein Gruppen-Fund?

Herzliche Grüße
Jochen

PS: hcy, ich habe auch kurz gestockt, aber das ist als Vorschlag für die Zukunft gedacht, nicht als "so ist es gerade".

0

Share this post


Link to post

Genau! :D

1 hour ago, LiLu15 said:

Ein kleiner Gedanke von mir.

Habe mich glaub etwas unklar ausgedrückt...

Wie gesagt ist noch ausbaufähig. Wäre halt schön wenn GC an neunen Funktionen arbeiten würde.

Die vielleicht in diese Richtung gehen.

Edited by LiLu15
0

Share this post


Link to post
6 minutes ago, LiLu15 said:

Wie gesagt ist noch ausbaufähig.

Ach so, ja, ausbaufähig ist bei GS vieles. Jahrelang ist ja gar nichts passiert (außer Souvenirs und so ein Zeug) aber im Moment scheint ein wenig Bewegung in der Entwicklung zu sein.

m.E. müsste man nicht Gruppen bilden müssen, einfach mehrere Owner pro Cache wäre schon eine gute Lösung (wobei sowas auch wieder andere Probleme mit sich bringt - oft ist es so wenn mehrere Personen zuständig sind ist es am Ende keiner).

Edited by hcy
0

Share this post


Link to post

Da stimme ich dir zu.

4 minutes ago, hcy said:

mehrere Owner pro Cache wäre schon eine gute Lösung.

Das gemeinsame bearbeiten wäre ein Anfang.

Euch noch einen schönen Tag.

0

Share this post


Link to post
On 26.9.2017 at 11:04 AM, hcy said:

m.E. müsste man nicht Gruppen bilden müssen, einfach mehrere Owner pro Cache wäre schon eine gute Lösung (wobei sowas auch wieder andere Probleme mit sich bringt - oft ist es so wenn mehrere Personen zuständig sind ist es am Ende keiner).

Irgendwie sehe ich das weniger ein Problem. Wenn man was gemeinsam macht (ownt, veranstaltet....) dann hat man doch sicher kein Problem mit, sich auf EINEN fürs Hochladen Zuständigen zu einigen. Und wenn jemand das Listing weiterbearbeitet, dann schickt er dem einfach die neue Variante. Ist doch im Zeitalter des I-Nets überhaupt kein Ding.

OK, man steht dann selbst nicht als Veranstalter/Owner in der Liste - bzw. der Cache/das Event nicht im Profil - aber wen interessiert denn DAS? Ich hab schon 3 Events mitinitiiert und durchaus tatkräftig mitgeholfen - aber eingereicht hat die jemand anders. Quam jucket?

Gruß Zappo

0

Share this post


Link to post
1 hour ago, Der Zappo said:

Und wenn jemand das Listing weiterbearbeitet, dann schickt er dem einfach die neue Variante.

Aber wenn der dann grad ausfällt? Oder wenn die Bearbeitung von Anfragen an einem einzelnen hängen bleibt? Hatte auch schon den Fall, ein gemeinsamer Cache, einige DNFs / NM Logs, Reviewer hat den Cache disabled. Der Haupt-Eigentümer war einige Zeit nicht erreichbar, ich hätte nicht mal Owner-Maintenance loggen können.

Klar, kann man alles machen, ging ja bisher auch irgendwie, lässt sich aber gerade im "Zeitalter des I-Nets" auch sinnvoller umsetzen.

 

0

Share this post


Link to post
5 hours ago, Der Zappo said:

OK, man steht dann selbst nicht als Veranstalter/Owner in der Liste - bzw. der Cache/das Event nicht im Profil - aber wen interessiert denn DAS? Ich hab schon 3 Events mitinitiiert und durchaus tatkräftig mitgeholfen - aber eingereicht hat die jemand anders. Quam jucket?

Dich nicht, mich nicht und sicher einige andere auch nicht.

Ich habe noch nicht mal einen Multi oder Ratehaken auf der rechten Seite und auf meiner linken Seite fehlen sogar einfach erreichbare Icons. Aber wenn Du Dir anschaust, wie einige darauf reagiert haben, daß sie keinen der neuen Virtuals verstecken dürfen, kannst Du sehen, wie wichtig es für viele ist, möglichst alle Icons zu haben.

0

Share this post


Link to post
18 hours ago, hcy said:

Aber wenn der dann grad ausfällt?

 

Ich finde sowas halt nen Sonderfall.

Wenn GC dafür jetzt eine Lösung bastelt, hab ich da ja nix dagegen. Diese "Team-lösung" birgt aber eben wieder ganz EIGENE Probleme *. Die dann wieder ne Lösung nach sich zieht, die wieder eigene Probleme bereitet.

Man kommt der (unerreichbaren) Problemfreiheit nur in immer kleineren Schritten näher - um den Preis der Verkomplizierung. Bis irgendwann jeder im Team eine Karte und ein TAN-Generator hat, um nachzuweisen, daß man berechtigt ist. Deren Herausgabe man bei Teamstreitigkeiten vom Feind-Mitglied einklagen kann :):):)

 

Gruß Zappo

* da kann ich mir aus gewissen Kindergartenstreitereien, die im Forum bekannt wurden,  so manches hochrechnen. 

 

0

Share this post


Link to post
14 hours ago, radioscout said:

.... kannst Du sehen, wie wichtig es für viele ist, möglichst alle Icons zu haben.

Zugegebenerweise war meine Frage, "wen das interessieren könnte" eher rhetorischer Natur. Und sollte ein wenig mein Unverständnis darüber ausdrücken. Daß das ein durchaus vorhandenes Phänomen ist, ist mir schon klar.

0

Share this post


Link to post
On 9/25/2017 at 10:58 AM, hcy said:

Jetzt gibt es offenbar mehrere Reviewer die diese 20 gefundenen Caches als Voraussetzung für das Verstecken von Dosen (bzw. Organisieren von Events) ansehen.

Offenbar? Quelle?

Wenn dem so wäre, würde ich das als Fehlverhalten seitens der Reviewer einschätzen. Im konkreten Fall am besten an Groundspeak wenden.

Vielleicht ist es aber auch nur eine Verwechslung deinerseits. Es gibt Fälle, wo Reviewer bei Accounts die stark nach Sockenpuppe riechen, nach dem Hauptaccount fragen.

0

Share this post


Link to post
18 minutes ago, eigengott said:

Offenbar? Quelle?

Wenn dem so wäre, würde ich das als Fehlverhalten seitens der Reviewer einschätzen.

Ich will jetzt keine konkreten Reviewer anschwärzen und es ist mir auch nicht selber passiert, hab es nur von anderen Cachern gehört. Gibt es eine interne Kommunikationsplattform der Reviewer, wenn ja könnte das dort ja vielleicht noch mal thematisiert werden.

Entsprechende Logs zum Beleg findet man ja auch z.B. https://www.geocaching.com/seek/log.aspx?LUID=4c5a50b9-b236-4011-b0bf-c1f65debf5bf

 

0

Share this post


Link to post
4 minutes ago, hcy said:

hab es nur von anderen Cachern gehört.

Hörensagen ist eine ganz schlechte Basis um einen Thread zu eröffnen.

0

Share this post


Link to post
6 minutes ago, eigengott said:

Hörensagen ist eine ganz schlechte Basis um einen Thread zu eröffnen.

Wie o.g. Logeintrag zeigt ist es mehr als hörensagen. Und ich vertraue der Aussage der Kollegen mit denen ich gesprochen habe (bei denen es um einen anderen Account gibt, also kenne ich zwei Accounts als Beleg).

0

Share this post


Link to post

Moin,

1 hour ago, eigengott said:

Wenn dem so wäre, würde ich das als Fehlverhalten seitens der Reviewer einschätzen.

ich finde, das ist bis hier doch eine gute Aussage. Als "Geschädigter" würde ich auf diesen Forenbeitrag und speziell Eigengotts Post verweisen, vielleicht erkennt der/die Reviewer/in dann seinen/ihren Irrtum!? Und danach kann man sich immer noch bei der höheren Instanz beschweren, aber als Reviewer wäre ich vielleicht einsichtiger, wenn ich die Meinung eines Kollegen lese, der mir auch unrecht gibt.

Danke für das Statement!

0

Share this post


Link to post
5 hours ago, eigengott said:

Es gibt Fälle, wo Reviewer bei Accounts die stark nach Sockenpuppe riechen, nach dem Hauptaccount fragen.

Und was passiert, wenn man den Hauptaccount nennt und es wirklich eine Sockenpuppe und kein Teamaccount ist?

0

Share this post


Link to post

Please sign in to comment

You will be able to leave a comment after signing in



Sign In Now
Sign in to follow this  
Followers 1