Sign in to follow this  
Followers 0
mati16348

Neue Virtualcaches

59 posts in this topic

Hi,

da das Recht auf neue Virtualcaches ja nur an "Premium-Gold-Class-Owner" vergeben wurde, hatte ich die Hoffnung nun auf neue Ideen bei Virtual-Caches. Eine Auswertung der neuen Caches in meiner Umgebung gab folgende Logbedingungen:

Macht ein Foto von eurem GPS ...

macht ein Foto von Euch / Eurem GPS ...

macht ein Foto von Euch / Eurem GPS ...

Mache ein Foto von Dir ...

Fotografiert euch an einer vor Ort befindlichen Sehenswürdigkeit

Macht ein Foto von eurem GPS-Gerät

und so geht es weiter, bei Nummer 30 habe ich aufgegeben auf einen Cache mit einer orginellen Cachebedingung zu hoffen. Teilweise noch mit dem Wunsch des Owners sich zum Affen zu machen:

Bild im Stil von Abbey-Road ...

die folgenden 2 Gegenstände auf den Fotos bei Dir tragen würdest: Posthorn und Zylinder

Besonders schlimm finde ich es, wenn der Wunsch nach Datenschutz ignoriert wird: "Fotos, auf denen nur ein GPS ... zu sehen ist, werden nicht akzeptiert und das Log gelöscht".

Bitte lieber elitärer Kreis der "Premium-Gold-Class-Owner", erweist euch der Auswahl als würdig und bringt eine neue Idee für Virtualcaches ein.

LG

Mati16348

0

Share this post


Link to post

Hallo Mati,

10 minutes ago, mati16348 said:

Besonders schlimm finde ich es, wenn der Wunsch nach Datenschutz ignoriert wird: "Fotos, auf denen nur ein GPS ... zu sehen ist, werden nicht akzeptiert und das Log gelöscht".

die Virtual-Regeln sind hier doch klar: Verlangt werden darf ein Bild einer Person, aber deren Gesicht muss nicht erkennbar sein. Finde ich also völlig legitim und ich denke, damit ist die Privatsphäre auch geschützt. Ein Personen-Foto macht doch einfach mehr her als Fotos mit mehreren GPS-Geräten und es beweist auch eher, dass wirklich jemand vor Ort war; GPS-Geräte sehen ja alle gleich aus.

Wenn aber jemand Logs löscht, weil die Personen ihre Gesichter verhüllen, dann kannst du ihn ja auf die Guidelines hinweisen. Das findet sich unter "Akzeptierte Logbedingungen", wenn du hier etwas scrollst: https://www.geocaching.com/help/index.php?pg=kb.printer.friendly&id=19#p902

Herzliche Grüße
Jochen

PS: Deine Bezeichnung "Premium-Gold-Class-Owner"  gefällt mir nicht, die hat in deinem Zusammenhang irgendwie einen negativen Touch!?

0

Share this post


Link to post

Hallo frostengel,

> die Virtual-Regeln sind hier doch klar: Verlangt werden darf ein Bild einer Person, aber deren Gesicht muss nicht erkennbar sein.

Ok, das finde ich eine akzeptable Regelung - auch wenn es für allein-Cacher einige Verrenkungen erfordert.

> PS: Deine Bezeichnung "Premium-Gold-Class-Owner"  gefällt mir nicht, die hat in deinem Zusammenhang irgendwie einen negativen Touch!?

Nun, GS hat nach irgendeinen Algorithmus versucht die besten Cache-Owner zu finden. Ich hatte gehofft dass damit auch erreicht wird dass die neuen Caches eine hohe Qualität an Kreativität haben. Dies scheint nicht gelungen zu sein, sehr viele dieser Owner wollten offenbar nur möglichst schnell einen Virtual legen. Ich habe nichts gegen ein solches Auswahlverfahren, es wäre nur schön wenn die restlichen Ausgewählten dies als Ansporn für gute Caches sehen.

LG Mati

0

Share this post


Link to post

Hallo mati,

die Diskussion, was einen guten Virtual ausmacht, wäre hier schon geführt worden, wenn sich mehr Cacher daran beteiligt hätten:

(Das ist ja interessant, was das Forum macht, ich habe nur den Threadlink kopiert und eingefügt?)

Ich bin aber auf jeden Fall bei dir, dass ein "Gehe nach xy und mache ein Foto einer Sehenswürdigkeit!" nicht unbedingt besonders ist. Mal schauen, ob ich dich irgendwann demnächst fragen kann, ob eine andere Art von Virtual da mehr nach deinem Geschmack ist - der ist seit inzwischen über 8 Tagen in der Warteschlange und ich vermute, dass er (leider?!) deutlich weniger Logs kriegen wird als die schnellen "hin und mit" (wenn er denn überhaupt veröffentlicht wird ;-)). Vermutlich sind Letztere genau das, was die meisten Cacher gerne hätten...

Aber famerlor_dragon freut sich sicher, wenn du sein Thema noch einmal anheizt und dort einmal schreibst, was du als guten Virtual ansehen würdest.

Herzliche Grüße
Jochen

0

Share this post


Link to post

Logbedingungen wurden vor einigen Jahren abgeschafft. Gefordert werden darf ein Anwesenheitsbeweis, der nicht nur einfach ein Foto sein muß sondern auch eine Art von virtuellem Multi mit mehreren Fragen sein kann. Davon gibt es einige.

Leider gibt es auch User, die besonders kreativ sein wollen und es lustig finden, wenn Cacher sich zum Affen machen. Ein Virtual nimmt das sogar wörtlich.

Den Virtual, bei dem man seinen Usernamen mit vor Ort zu fotografierenden Buchstaben schreiben muß, hast Du sicher schon gesehen? Entspricht das Deiner Vorstellung von Kreativität?

Ein Reviewer hat bereits kritisiert, daß anstatt schöne Orte zu zeigen irgendwelche komischen Dinge verlangt werden: Schau mal auf Twitter, Eigengott am 18.9.2017 um 20:54.

 

Falls noch jemand eine Idee für einen wirklich schönen Virtual benötigt, empfehle ich ihm die Maus-Skulptur vor dem Gotischen Haus in Bad Homburg.

1

Share this post


Link to post

Ich habe eine Skulptur gewählt, die mir persönlich etwas bedeutet. Dann habe ich mir eine Logaufgabe überlegt, die gut zur Skulptur passt. Bisher habe ich nur positives Feedback erhalten. Ein Foto allein von der Skulptur wäre mir zu 'langweilig' gewesen. Weiterhin wollte ich den Virtual Cache im Zentrum meiner Homezone haben.

Priener Knotenkunst

0

Share this post


Link to post
13 hours ago, mati16348 said:

Bitte lieber elitärer Kreis der "Premium-Gold-Class-Owner", erweist euch der Auswahl als würdig und bringt eine neue Idee für Virtualcaches ein.

Warum müssen neue Virtuals unbedingt "neue Ideen" umsetzen? Ein Virtual Cache soll m.E. einen interessanten Ort zeigen (an dem man keinen physischen Cache verstecken kann) und nicht irgendwelche super "kreativen" Ideen zum Loggen umsetzen. Log-Bedignungen wie Fotos o.ä. sollten m.E. nur dazu dienen den Besuch des Caches zu beweisen. Optional kann man immer mehr machen, Log-Bedingung(!) sollte das aber nicht sein.

Virtuals sollten keine Neuauflage der abgeschafften Challenges sein.

 

1

Share this post


Link to post
4 hours ago, hcy said:

Warum müssen neue Virtuals unbedingt "neue Ideen" umsetzen? Ein Virtual Cache soll m.E. einen interessanten Ort zeigen (an dem man keinen physischen Cache verstecken kann) und nicht irgendwelche super "kreativen" Ideen zum Loggen umsetzen.

Die neuen Virtuals, die ich bis jetzt auf der Webseite in meiner Umgebung sehe bestehen ausschließlich aus einem "Besuche die Sehenswürdigkeit X und mache ein Foto von Dir". Simples Waymarking ohne einen Suchvorgang, einen Erkenntnisgewinn (wie bei einem Earthcache) oder eine Denksportaufgabe. Ich hoffe immer noch auf einen Virtual, bei dem man erstaunt ist und erkennt, dass diese Idee nur mit einem Virtual umzusetzen ist.

0

Share this post


Link to post

Hallo Mati,

ist dir das ungewöhnlich/kreativ genug? https://www.geocaching.com/geocache/GC7B76A_virtual-reality-oder-der-geist-von-karlsruhe
Das GPS bleibt einen Großteil der Strecke stecken und wird nur an wenigen Stellen gebraucht; neben Fotos und Aufgaben (die es mehr als reichlich gibt, auch einfache und langweilige Zähl- und Ableseaufgaben) steht vor allen Dingen das Entdecken und Suchen im Vordergrund. Und weil's ein Virtual ist, gibt's keine "groteske Formel" am Ende und wenn man mal eine Information nicht findet, dann hat man nicht gleich ein Problem (passend zur Diskussion über Redundanz bei Multis).

Ich gehe einfach einmal davon aus, dass der Virtual nicht sehr oft gemacht wird, aber das hat mich eigentlich noch nie gestört. Laut Betatester 1 ist es ja eigentlich gar kein richtiger Virtual, sondern eher Multi/Letterbox, aber da konnte er mich nicht umstimmen - er hat eher an solche Aufgaben gedacht, wie du sie vorne beschrieben hast, "Virtuals sind ja auch für Durchreisende interessant."

Herzliche Grüße
Jochen

0

Share this post


Link to post
7 minutes ago, mati16348 said:

Die neuen Virtuals, die ich bis jetzt auf der Webseite in meiner Umgebung sehe bestehen ausschließlich aus einem "Besuche die Sehenswürdigkeit X ..

Schön, sowas erwarte ich von einem Virtual. Irgenwelchen Kikifax brauch ich nicht. Wobei die "Sehenswürdigkeit" natürlich gerne etwas besonderes sein darf, was man nicht in jedem Reiseführer findet. Also wie immer beim Cachen: Location, Location, Location.

1

Share this post


Link to post
10 minutes ago, hcy said:

Für mich persönlich overkill.

Für mich auch. :-))) Ähm, ich meinte, das hatte ich erwartet und für deinen Beitrag kriegst du vermutlich ein paar Herzchen im Forum.

Mich interessiert hier hauptsächlich die Meinung derer, denen die bisher veröffentlichten Virtuals zu "normal" waren.

0

Share this post


Link to post

Nein, mal ehrlich. Warum für so einen Cache einen Virtual "verschwenden" (die sind ja schließlich begrenzt). Die Tour ist bestimmt sehr spannend und lehrreich, aber warum nicht als Letterbox oder Wherigo machen?

Virtuals sind für mich etwas für Situationen in denen man nicht die Zeit und die Gelegenheit hat lange zu suchen, z.B. für (Gruppen-)Sightseeing, Dienstreisen, Familienspaziergänge usw., das passt aber dann wieder überhaupt nicht zu solchen Aufgabenstellungen.

 

1

Share this post


Link to post

Hallo hcy,

"Virtuals sind für mich etwas für Situationen in denen man nicht die Zeit und die Gelegenheit hat lange zu suchen"
weil genau so die meisten Virtuals von den meisten Cachern aufgefasst und auch geloggt werden. Und ich möchte nicht, dass meine Caches als Statistikpunkte angesehen werden. Da fasse ich mich durchaus an meine eigene Nase, das mache ich nämlich auch oft bei Virtuals und Webcams. Oh, da ist noch ein Virtual, da muss man nur schnell die Jahreszahl ablesen und das Foto machen, das mache ich noch schnell - letztens habe ich genau so den Virtual auf dem Münchner-Oktoberfest-Platz gemacht und was habe ich dabei gesehen/erlebt? Gar nichts, nur ein bisschen Bewegung und ein seltenes Icon mehr.

Meine beiden besten "normalen Virtuals" waren mit stundenlanger Wanderung auf einen schönen Berg in den USA verbunden. Da waren wir damals 5 oder 6 Stunden unterwegs und haben insgesamt "nur" zwei virtuelle Caches besucht (und einen Earthcache!? Tradis gab's glaube ich keine.) - und nebenbei jede Menge gesehen und Natur genossen und uns verausgabt. Sowas gibt's hier leider nicht in meiner näheren Umgebung in der Form.

Ich danke für deine ehrliche Meinung, die vermutlich die meisten Cacher so teilen; aber "verschwendet" wäre dieses seltene Icon für mich (subjektiv), wenn ich z.B. nur das Karlsruher Schloss gezeigt hätte. Tolles Schloss, mag ich, aber ich will nicht jeden Tag einen Log haben, der das Schloss und ein GPS-Gerät zeigt. Dann ist lieber weniger mehr...

"Verschwendet" ist der Cache vielleicht im Sinne der Cacher, die dann einen Virtual weniger in ihrer Statistik haben. Aber bei 4000 neuen V. werden sie das verkraften. Vielleicht hat ja wenigstens ein Team Spaß, ach hatte es ja schon, wir beim Ausdenken. :-P Zweck erfüllt. ;-)

Herzliche Grüße
Jochen

0

Share this post


Link to post
20 minutes ago, frostengel said:

stundenlanger Wanderung auf einen schönen Berg

Genau, da bietet sich auch ein Virtual an weil man bei so abgelegenen Gegenden wohl kaum eine vernünftige Wartung machen kann. Aber in der Stadt in der man wohnt?

Ich bin beruflich oft in Ländern unterwegs (gewesen) in denen es keine Caches gibt, oder wenn dann nur sehr wenige und die auch von Expats gelegt und entsprechend nicht gewartet. Da freut man sich dann oft auf einen besonderen Cache und ist enttäuscht, wenn der nicht mehr da ist. Für sowas würde ich mir z.B. Virtuals wünschen.

0

Share this post


Link to post

Ich habe zugegebenermaßen aufgrund der Distanz alles nur oberflächlich angeschaut, aber warum am Ende keine Multi-Dose liegt, hat sich mir noch nicht erschlossen (deinen Beitrag habe ich gelesen. Formel ist kein Grund, könnte man über Geochecker machen). Aber das kommt bestimmt, wenn ich den Virtulti oder die Virtubox mal irgendwann mache.

Wenn ich deine anderen Dosen nicht kennen würde, hatte ich vielleicht auch "Overkill" geantwortet, aber so halte ich fest: Er hat's zumindest nicht übertrieben... ;-)

Edited by famerlor_dragon
0

Share this post


Link to post

Na mal Ehrlich fast immer kann man statt eines Virtuell einen Multi legen. Und eine ordentliche Dose mit einem ordentlichen Logbuch kann oft Jahrelang ohne Wartung auskommen meistens sind diese Dosen ja auch nicht so häufig besucht.

Ein Virtual hat natürlich zumindest für mich einen besonderen Reiz und am schönsten ist es schon wenn auch eine sinnvolle Aufgabe dahintersteht.

Das ist das selbe wie mit Earthcaches da gibt es auch genügend Kreative wo man auch mal etwas nachdenken muss und dann halt wieder welche wo es eigentlich reicht die Infotafel im vorbeigehen zu Fotografieren und daheim die 3 gewünschten Zahlen zu Mailen.

Der neue in Ingolstadt hat mir z.B. recht gut gefallen historisches-ingolstadt-virtual-reward

Und ja auch hier hätte man sicher auch einen Multi draus machen können.

 

Gruß

Jürgen

 

0

Share this post


Link to post
8 hours ago, JuergenCarthago said:

Ein Virtual hat natürlich zumindest für mich einen besonderen Reiz

Für mich genau genommen nicht, bzw. liegt der Reiz nur in der Seltenheit dieses Cachetyps. Ich war damals sehr froh als Virtuals abgeschafft wurden, einerseits gab es zu viel Müll (Couch-Potatoes), andererseits war ein Grundgedanke eines Caches (etwas was irgendwo versteckt ist) nur selten erfüllt. Aber so wie es jetzt lief (eine begrenzte Anzahl neuer Virtuals) ist es schon ok, wenn diese dann auch sinnvoll eingesetzt werden.

 

0

Share this post


Link to post

Moinsen,

11 hours ago, JuergenCarthago said:

Na mal Ehrlich fast immer kann man statt eines Virtuell einen Multi legen.

das ist einfach so - und die Gegenden, in denen wirklich keine Dose liegen darf, sind dann wohl meistens geologisch interessant, dass es auch ein Earthcache tun würde.
Quintessenz: Eigentlich braucht man keine Virtuals, außer um irgendwelche Logbedingungen (besondere Fotos) zu erzwingen. Auf jeden Fall braucht man sie nicht, um ein Schloss (Bsp: Schloss Neuschwanstein) oder ein Kunstwerk (Beispiele divers) zu zeigen.

13 hours ago, famerlor_dragon said:

aber warum am Ende keine Multi-Dose liegt, hat sich mir noch nicht erschlossen (deinen Beitrag habe ich gelesen. Formel ist kein Grund, könnte man über Geochecker machen).

Da ich (siehe oben) eigentlich keinen besonderen Grund für Virtuals sehe, habe ich mir überlegt, inwiefern ich die Dosenfreiheit sinnvoll einsetzen könnte. Und dann kam mir diese (völlig blödsinnige Overkill-)Idee. Probleme, die ich mit einem Multi hätte/Vorteile, die mir der Virtual gebracht hat:

* In einem Multi sind Schätzaufgaben quasi unmöglich. Das konnte ich hier umsetzen, einmal mit einer überraschenden Antwort, bei der ich bislang am schlechtesten geschätzt habe. ;-)
* Bei einem Multi hat man als Sucher im Allgemeinen ein Problem, wenn man einmal oder zweimal nicht die Antwort des Owners findet oder eine Station nicht zugänglich ist (siehe Diskussion über Multis im Powertrail-Thread).
* Ein solcher Multi kann bei mir nie ein Stadtfinale sein (micro???). Wenn das Finale aber außerhalb liegt, bringt der ganze Rundkurs wenig und die Frustration ist enorm, wenn man am Finale nach der Tour mitten im Wald steht und nichts findet!
* Die Rechnerei zwischendurch oder am Ende entfällt. Und damit ist nicht nur das "Wie kriege ich die Fragen auf den cm eindeutig?"-Problem gelöst, es entfällt einfach jedwede langwierige Rechnerei, fast egal, wie einfach die Formeln sind. BWW hier, BWW da, da vergeht bei 26 Fragen sehr schnell ein weiteres Stündchen, vor allem, wenn auch Zwischenstationen ausgerechnet werden.
* Wenn am Ende noch ein Final gesucht wird, ist es im Allgemeinen auch nicht mehr sinnvoll, an verschiedenen Stellen einzusteigen. Hier konnte ich z.B. mit Markplatz und Nähe Hauptbahnhof zwei sinnvolle Startpunkte wählen. Das ginge sonst nur mit "Finale in der Mitte", wobei wir wieder bei dem Stadt-Micro wären.

Und dann sind's noch ein paar persönliche Punkte:

Die 26 Antworten kriegt man irgendwoher und irgendwelche Fake-Fotos auch. Aber die Final-Koordinaten sind viel schneller weitergegeben bzw. im Team in KA unterwegs: "Hast du die Dose da hinter der Bank schon?" Da habe ich keinen Bock drauf. Und da meine Overkill-Dosen ja meistens zurecht wenig Sucher finden, vielleicht klappt's ja mit dem seltenen Icon, das auf der Karte auffällt? Mal schauen, ob ich 2018 auf mehr als 10 Besuche komme... :-P

Also ich gebe es zu: Ein Multi wäre möglich gewesen, für mich war es aber die Chance, es mir an einigen Stellen einfach zu machen (auch den Suchern!), was ich gerne gemacht habe. Als Multi hätte ich das Ganze so definitiv nicht gelegt. Das heißt aber nicht, dass ihr nicht alle recht habt, und "Overkill" ist es allemal. Aber das sind viele andere Caches ja auch und als "verschwendet" sehe ich das Icon auf keinen Fall an - auch, weil mir einfach nichts besseres damit eingefallen wäre, siehe oben. ;-))

Herzliche Grüße
Jochen

 

 

EDIT: " Virtulti", Mist, geiler Name, Chance verpasst..... :-)

Edited by frostengel
0

Share this post


Link to post

Falls noch jemand eine Möglichkeit sucht um die Verwendung von alten Fotos für neue Virtuals zu erschweren, ohne gleich aufwendige Bedingungen vorzugeben: einfach ein Foto vom Objekt und dem um 180° gedrehten GPSr verlangen.

0

Share this post


Link to post

Das ist auch so ein Ding, was ich nicht verstehe. Es geht um den Ort bei einem Virtual. Warum also die Leute nötigen, für ein beknacktes Foto nochmal hinzufahren, wenn sie schon mal da waren? Dann ist es doch echt nur ein Statistikpunkt. Ausnahmen für FTF gerne, aber vom Rest gewinnt nur die Tanke deiner Wahl.

1

Share this post


Link to post
22 hours ago, frostengel said:

* In einem Multi sind Schätzaufgaben quasi unmöglich. Das konnte ich hier umsetzen, einmal mit einer überraschenden Antwort, bei der ich bislang am schlechtesten geschätzt habe. 

Nun bist nicht wie andere Owner. Es gibt aber auch Blockwart-Owner, die schicken Dich wieder weg, wenn eine der Antworten falsch ist. Da kann das Prinzip auch sehr frustrierend sein. Das weiß man halt immer erst nachher. Und dann gibt es noch die, die ihre Mails gar nicht mehr lesen... da weiß man dann nicht mal, ob man am richtigen Ort war...

1

Share this post


Link to post

Hallo Drache,

2 hours ago, famerlor_dragon said:

Nun bist nicht wie andere Owner. Es gibt aber auch Blockwart-Owner, die schicken Dich wieder weg, wenn eine der Antworten falsch ist.

bei einer oder zwei einfachen Antworten insgesamt würde ich das wohl auch machen - man sieht an den Antworten ja eigentlich, ob die Leute vor Ort waren und sich Mühe gegeben haben.

Bei Earthcaches gibt es ja wohl eine Regelung, dass der Owner bei falschen Antworten helfen muss, die Antworten richtig zu stellen - finde ich so im Grunde sinnlos, wenn wirklich falsche Antworten bei einfachen Fragen kommen: "Wie alt ist dieser Steinbruch aus der Kreidezeit?" "12 Jahre." Aber wenn ich mir vor Ort Gedanken über geologische Vorgänge mache ("Warum sind die Streifen im Steinbruch so, wie sie sind?"), die halt leider einfach nicht stimmen, freue ich mich, wenn mich der Owner korrigiert, mir für den Denkansatz aber die Logfreigabe erteilt. Er kann dann ja gut beurteilen, dass ich versucht habe, seinen Cache zu lösen, und im Allgemeinen auch, dass ich vor Ort war. Das sieht man dann am Ende auch an meinem Log.

Bei Virtuals gibt es halt selten "Nachdenk"-Fragen, meistens ist alles ganz einfach. Und wenn ich für einen VC eine Information einer Tafel ablesen muss und dazu noch sagen soll, welche Jahreszahl auf dem Haus 100 Meter weiter steht, dann würde ich als Owner auch keinen Log akzeptieren wollen, der mit einer falschen Jahreszahl daherkommt. Da verstehe ich "Blockwarte" also durchaus....
Ob ich als Owner den Log https://www.geocaching.com/seek/log.aspx?LUID=dceb98b0-e347-48f1-a2c2-009e2ab45a1f akzeptieren würde, weiß ich auch nicht - das ist so eine einfache Aufgabe, die sogar mit Büroklammern deutlich besser gelöst hätte werden können und meines Erachtens haben es die Cacher gar nicht versucht und ich finde den an sich witzigen Log irgendwie traurig. (Ich verlinke den Log, weil der Cache schon im Thread verlinkt wurde.)

Bei insgesamt 26 Antworten werde ich niemanden wegschicken, der sich verzählt oder verschätzt - und wer mir erklärt, warum er an einer Station komplett vorbeigelaufen ist, soll doch auch gerne loggen. Ich erwarte halt eine freundliche Erklärung, warum das ganz falsch ist (von +-1 rede ich ja gar nicht). Und zur Not ist mancher Owner mit mehr Fotos bestechbar - genauso steht's auch in meinem Listing: "Bei so vielen Fragen kann es immer einmal passieren, dass eine Frage falsch beantwortet wird. Ich denke, der Owner ist durch weitere schöne Fotos bestechlich und verzeiht einzelne Fehler. :-)", man weiß es bei mir also vorher schon, wenn man sich durch das Listing durchgekämpft hat. Da bin ich übrigens froh, dass GS/der Reviewer diesen Satz nicht bemängelt hat, weil es wahrscheinlich nicht zu 100% regelkonform, in meinen Augen aber sinnvoll ist.

Aber - das sage ich gerne noch einmal - diese Möglichkeit macht es nur für alle Seiten deutlich bequemer und das Angebot habe ich gerne angenommen. :-)

Herzliche Grüße nach W. auch an Y.

Jochen

0

Share this post


Link to post

Wie so oft gibt es ja immer zwei Seiten der Geschichte/Medallie/usw. und deine guten Intentionen sind Dir ja unbenommen, aber ob jetzt alle lieber 26 Antworten per Mail formulieren oder doch lieber 26 Werte in eine Formel einsetzen und als Bestätigung die Dose suchen würde, weiß ich nicht. Ich für meinen Teil könnte Dir das gar nicht pauschal sagen. Wenn ich an einen Tag nicht viel cache und der Cache hat Spaß gemacht, dann sicher, aber ich weiß auch, dass ich nach mehreren Tagen in US Nationalparks irgendwann keinen Bock mehr hatte, ausführliche Earthcache-Antwortmails und schöne Logs zu schreiben, auch wenn es nicht nur Ablesefragen waren.Und jeden Tag 5 schöne Antwortmails mit Nachfragen bei Fehlern möchte ich als Owner auch nicht schreiben.

Was ich, glaube ich, sagen will: Es ist also alles eine Frage der persönlichen Präferenz- und Umgebungsvariablen. :-)

Was ich für Virtuals grundsätzlich gut finde, weiß ja inzwischen auch jeder, ob dieser auf die Liste kommt, wird sich hoffentlich irgendwann zeigen, auch wenn ich befürchte, dass ich soviel Freizeit am Stück in K nicht so bald haben werde. Im ersten Moment hat er mich übrigens an "Nicht empfehlenswert" erinnert. ;-)

 

Und ein PS noch: Warum sind die meisten Virtuals simpel? Sie sind durchschnittlich 15 Jahre alt. Damals hat man noch etwas anders gecacht, ohne OSM und Google Maps war neu! Das Spiel hat sich weiterentwickelt, nur der Virtual eben nicht. Mal schauen, ob er das in einem Jahr schafft. Meine andere Vermutung dazu ist ja, dass die Leute im Mittel zu wenig und nur die simplen Virtuals auf der Durchreise gemacht haben und deswegen denken, es müsste so.

0

Share this post


Link to post

Persönlich finde ich die Aktion gut mit den Virtuals. Ich störe mich nicht daran, dass da eben ein Foto geschossen werden soll. Mein Gesicht würde ich nicht reinwerfen :P. Und wenn er mir inhaltlich nicht gefallen sollte, weil ich mit den Bedingungen nicht einverstanden bin, dann lasse ich es eben - Jedem, wie ihm gefällt ;)

0

Share this post


Link to post
8 hours ago, famerlor_dragon said:

Und ein PS noch: Warum sind die meisten Virtuals simpel? Sie sind durchschnittlich 15 Jahre alt. Damals hat man noch etwas anders gecacht, ohne OSM und Google Maps war neu! Das Spiel hat sich weiterentwickelt, nur der Virtual eben nicht. Mal schauen, ob er das in einem Jahr schafft. Meine andere Vermutung dazu ist ja, dass die Leute im Mittel zu wenig und nur die simplen Virtuals auf der Durchreise gemacht haben und deswegen denken, es müsste so.

Das trifft es wohl sehr gut... Vielleicht wäre das auch eine der besten Begründungen gewesen, keine neuen Virtuals herauszubringen. Die alten Virtuals waren in ihrer Seltenheit (in Deutschland und anderen Ländern, die nicht USA heißen) kleine Juwelen und auch wenn ich die meisten Virtuals im Nachhinein recht langweilig fand (Info ablesen? Foto? 1/1? okay...), hätte ich noch vor zwei Monaten jeden Virtual gemacht, der irgendwie geht. Das war einfach etwas besonderes, egal, was es zu tun gab. Diesen Status werden sie vielleicht verlieren oder haben ihn schon verloren. (*)

Aber "Das Spiel hat sich weiterentwickelt, nur der Virtual eben nicht." ist richtig, aber was ist die Folgerung? Virtuals sollte es heute nicht geben oder Virtuals sollten sich weiterentwickeln? Und wenn man dann an das "höher, schneller, weiter, mehr" (in allen Dimensionen) denkt, dass das Cachen heute eher ausmacht, was bedeutet das für die Weiterentwicklung? Ich weiß es nicht, aber das kann in positive wie in negative Richtung gehen - und einfach mehr einfache VCs an allen Ecken, das wäre für mich (subjektiv) eher negativ.

"deswegen denken, es müsste so"!? Da ist die Frage, woran das liegt - das wird ja genauso auch beim Micro an der Leitplanke, beim Powertrail und beim Abzählmulti diskutiert. Vielleicht sind einfach zu viele Cacher nicht bereit/in der Lage, einfach mal etwas Neues auszuprobieren? Ich mache nicht etwas, weil ich es oft gesehen habe, sondern, weil ich etwas ab und an gesehen und für gut befunden habe, oder noch besser, weil ich es noch nie gesehen habe oder ausprobieren möchte, weil ich es selbst für gut halte. "Es muss so, weil es alle machen", hat mich zum Glück noch nie interessiert. ;-)

Das ist vielleicht auch der Diskussionspunkt des Themenstarters. Die neuen Virtuals sollen sich laut mati ja von den alten abheben, wenn ich ihn richtig verstanden habe.

Keine neuen VCs wäre vermutlich das einfachste gewesen, aber das Fass ist schon ausgelaufen - und jetzt schauen wir einmal, was passiert.

Herzliche Grüße
Jochen

PS: Jaaaa, an einen Reload von "nicht empfehlenswert" zum 10-jähringen denke ich schon lange. Aber das tue ich mir aktuell nicht an, zu wenig Zeit. Aber die VC-Strecke ist tatsächlich kürzer als ursprünglich geplant. ^^

 

(*) Aber es bleiben ja noch die Webcam-Caches, die haben bei mir auch diesen Eklusiv-Status (will haben!). ;-)

0

Share this post


Link to post
13 hours ago, frostengel said:

Das war einfach etwas besonderes, egal, was es zu tun gab. Diesen Status werden sie vielleicht verlieren oder haben ihn schon verloren.

Na nicht bei 4000 Caches weltweit, die bleiben weiterhin selten im Vergleich mit anderen Caches.

0

Share this post


Link to post
3 hours ago, hcy said:

Na nicht bei 4000 Caches weltweit, die bleiben weiterhin selten im Vergleich mit anderen Caches.

Aber wenn in Deutschland wirklich ca. 1000 neue Virtuals hängen bleiben, kommen auf einen Virtual nur noch 2,5 Letterboxen und 2,5 Wherigos. Das Originalverhältnis von 1:50 war etwas völlig anderes und Jochen hat schon recht.

 

Aber so lange sie nicht noch mehr APEs raushauen, ist alles OK... ;-)

0

Share this post


Link to post
34 minutes ago, famerlor_dragon said:

Aber wenn in Deutschland wirklich ca. 1000 neue Virtuals hängen bleiben

1/4 aller neuen weltweit? Denk ich nicht, aber genaue Zahlen gibt es wohl auch nicht.

0

Share this post


Link to post

Ich habe irgendwo die Schätzung 400 für DE gelesen - selbst geschätzt hatte ich aber nach den Aktivitätszahlen eher das Doppelte, also eher in Richtung der Zahl des Drachen.
Auch "nur" 400 würden die vorherigen 49 (wenn ich mich nicht verzählt habe) ungefähr verneunfachen und wenn in den Nachbarländern auch noch grenznah welche dazukommen... Das wird auf jeden Fall den Status des Besonderen mindern. Ob das SCHLIMM ist, ist eine andere Sache.

Im Vergleich: Es gibt 87 aktive Webcams und das wird für mich ein besonderes Icon bleiben.

Wird der zweite APE-Cache den Wert des ersten mindern? Oder wird er dem Projekt APE gut tun? Vermutlich kann man sich bei VCs das gleiche fragen. Ich kann das gar nicht beurteilen, ob die Entwicklung wirklich negativ ist. Zum Vergleich: Ich denke, in den Anfangsjahren war jeder noch so einfache Tradi ein Highlight - das, was da heute passiert, macht das total kaputt, aber ich glaube nicht, dass das eine Entwicklung ist, die MICH stört - andere vielleicht schon.

Übrigens habe ich noch keinen der neuen VCs gemacht, da wären aber auch ein paar nahe Publishs mal schön...

0

Share this post


Link to post
24 minutes ago, frostengel said:

Auch "nur" 400 würden die vorherigen 49 (wenn ich mich nicht verzählt habe) ungefähr verneunfachen

Aktuell gibt es 179 insgesamt, das wären also 130 neue. Sind jetzt nicht so viele und ich kann mir gar nicht vorstellen, dass viele Owner da ewig warten bis sie ihren Virtual publizieren, also wer weiß ob da wirklich noch so viele kommen.

Und 400 sind nun auch nicht gerade viele, selbst WIGs gibt es mehr als 5 mal so viele.

Edited by hcy
0

Share this post


Link to post
2 minutes ago, hcy said:

Und 400 sind nun auch nicht gerade viele, selbst WIGs gibt es mehr als 5 mal so viele.

Die Wherigo-Zahlen steigen aber auch gefühlt drastisch an - und das ist in meinen Augen tatsächlich ein negativer Trend (subjektive Meinung), denn von den neuen WIGs sind viele kopierte Cartridges mit 0 Eigenarbeit; z.B. sind hier neuerdings "Reverse-Wherigos" an allen Ecken und Enden zu finden. Der erste Reverse-WIG war gut, eine tolle Idee und vermutlich viel Arbeit; ab der ersten Kopie halte ich davon gar nichts mehr, vor allem, weil viele Cacher den verstecken, weil sie auch einen WIG haben wollen (und weil das weniger Aufwand als ein Tradi ist, da das Listing einfach kopiert werden kann, und trotzdem viel bessere Logs und FPs bekommt).

0

Share this post


Link to post
3 minutes ago, frostengel said:

Die Wherigo-Zahlen steigen aber auch gefühlt drastisch an

Gefühlt vielleicht, hier gibt es wenig (neue) WIGs, im Gegenteil, die Zahlen haben in den letzten Jahren eher stark abgenommen. Aber die (Un-)Qualität derselben wäre ein anderes Thema.

0

Share this post


Link to post

Es wurden für Deutschland exakt 760 neue Virtuals geplant, das war der Platz 2 nach den USA mit 1358, dann fällt es rapide ab, Canada Platz drei mit 249

0

Share this post


Link to post

Das war meines Wissens eine Schätzung von Project GC. Kann mehr, kann weniger sein. Deutschland hat ziemlich viele Dosen, viele davon sind - im internationalen Vergleich - sehr gut. Ich gehe mindestens von der Projekt GC Zahl aus. Dazu ist Deutschland deutlich kleiner als die USA, so dass die neuen Dosen viel näher aufeinanderhängen. Man sieht jetzt schon die Ballung in einigen Städten.

Ist letztendlich aber auch egal, sie werden genau wie LB und WIG grundsätzlich die Ausnahme bleiben, nur nicht eben viel viel spezieller (stimmt nicht ganz, die Fluktuation ist geringer). Und grundsätzlich ist das Projekt ja auch gut, bisher ist nur der Match Cacheowner zu Virtuals noch nicht so goldig. Vielleicht ist es auch die nicht vorhandene Lernkurve. Wessen erster Tradi war schon das Gelbe vom Ei? Ich denke, es werden noch ein paar nette Sachen kommen, von denen, die sich viel Zeit und Ruhe mit dem Icon lassen, und nicht ihre erste halbgare Idee raushauen. Und vielleicht gibt's ja noch eine Runde Reverse-Caches zum nächsten Jubiläum, dann wird alles gut. Wer weiß das schon? ;-)

Funfact für frostengel: 30% aller Webcam Caches stehen in Deutschland.

PS: Und ja, die Un-archivierung des Tunnel of Light hat sicher den Southern Bowl abgewertet, aber das wäre ein anderer Thread.Trotzdem hätte ich es genauso gemacht, um möglichst vielen Cachern ihren Statistikpunkt zu ermöglichen.

0

Share this post


Link to post
3 hours ago, famerlor_dragon said:

PS: Und ja, die Un-archivierung des Tunnel of Light hat sicher den Southern Bowl abgewertet, aber das wäre ein anderer Thread.Trotzdem hätte ich es genauso gemacht, um möglichst vielen Cachern ihren Statistikpunkt zu ermöglichen.

Hängt der Wert eines Caches wirklich davon ab, wieviele es von diesem Typ gibt?

0

Share this post


Link to post

Gibt es denn mittlerweile Virtuals, die die spezifischen Möglichkeiten, die nur ein Virtual bietet, in besonders kreativer Weise nutzten, also etwas bieten, was mit keinem physischen Cache möglich ist?

(Virtuelle Multis zähle ich nicht dazu, so was habe ich schon vor über zehn Jahren gefunden. Oder gibt es welche, die nur virtuell möglich sind?)

0

Share this post


Link to post
12 hours ago, lipsiatrucker1 said:

Es wurden für Deutschland exakt 760 neue Virtuals geplant, das war der Platz 2 nach den USA mit 1358, dann fällt es rapide ab, Canada Platz drei mit 249

Darf man denn als Owner in Deutschland den Cache auch nur in Deutschland veröffentlichen? Bei physischen Dosen klar, wegen der Wartung, aber die fällt ja bei Virtuals weg. Wenn ich einen Virtual hätte würde ich den jedenfalls nicht dort veröffentlichen wollen, wo es schon hunderte anderer von der Sorte gibt.

0

Share this post


Link to post
17 hours ago, hcy said:

Aktuell gibt es 179 insgesamt, das wären also 130 neue. Sind jetzt nicht so viele und ich kann mir gar nicht vorstellen, dass viele Owner da ewig warten bis sie ihren Virtual publizieren, also wer weiß ob da wirklich noch so viele kommen.

Und 400 sind nun auch nicht gerade viele, selbst WIGs gibt es mehr als 5 mal so viele.

Laut meinem PQ (26.09 um 08:32) gibt es Aktuell 183 Virtual Caches in Deutschland.

0

Share this post


Link to post

Hallo RS,

10 hours ago, radioscout said:

Gibt es denn mittlerweile Virtuals, die die spezifischen Möglichkeiten, die nur ein Virtual bietet, in besonders kreativer Weise nutzten, also etwas bieten, was mit keinem physischen Cache möglich ist?

alle VCs, die Bilder einfordern, sind ja im Grunde nicht als anderer Cache umsetzbar (auch wenn das für mich (subjektiv) kein Grund wäre, einen VC zu legen). Viel mehr Gründe, warum kein normaler Cache liegen KANN, gibt es eigentlich nicht (siehe oben), von wenigen speziellen und sensiblen Locations einmal abgesehen.

Was heißt für dich "besonders kreativ"? Eigentlich ist auch ein Virtual an einer tollen Location, an der keine Dose liegen kann, nicht "besonders kreativ", wenn das auch das ist, was die meisten mit VCs verbinden/sich von VCs wünschen würden (allerdings fernab von der Realität). Tatsächlich sehe ich die beiden Punkte

- Alleinstellungsmerkmal Virtual
- besonders kreativ

eigentlich nur im Zusammenhang mit kreativen Fotoaufgaben - und das ist dann auch wiederum etwas, was von vielen abgelehnt wird. Die Quintessenz für mich ist, dass man es nie allen recht machen kann.

Warum kann dein "Kreuz im Venn" eigentlich nicht mit einem Tradi (oder Kurzmulti) gezeigt werden? Inwiefern ist der Virtual-spezifisch?

Und Frage an alle: Wie viele VCs sind heute eigentlich noch Virtual-spezifisch?

Herzliche Grüße
Jochen

PS: Gestern bei unserem Geocacher-Stammtisch wurde ich natürlich auch auf meinen Overkill angesprochen. Dass VCs doch für Durchreisende schnell zu machen sein sollten, wurde auch genannt, aber es gab auch mit eines der schönsten Feedbacks, die ich mir hätte wünschen können - und mir zeigt, dass zumindest für einen kleinen Teil der Cacher mein VC so ist, wie er sein soll. Und der Großteil, für den das nicht so ist, findet genug Alternativen an schnellen VCs.

0

Share this post


Link to post
8 minutes ago, frostengel said:

Dass VCs doch für Durchreisende schnell zu machen sein sollten, wurde auch genannt, aber es gab auch mit eines der schönsten Feedbacks, die ich mir hätte wünschen können - und mir zeigt, dass zumindest für einen kleinen Teil der Cacher mein VC so ist, wie er sein soll.

Ich denke beides ist richtig, als Durchreisender würde ich mich über einfache Virtuals freuen, aber wenn ich irgendwann mal wieder länger in KA sein sollte (hab mal dort gearbeitet, aber da gab's leider noch kein Geocaching) würde ich deinen Virtual gerne machen.

0

Share this post


Link to post
1 hour ago, frostengel said:

Und Frage an alle: Wie viele VCs sind heute eigentlich noch Virtual-spezifisch?

Da dürfte es wahrscheinlich nicht allzu viele geben, je nachdem wie eng man das auslegt. Selbst bei VCs mit interessanten Logbedingungen https://coord.info/GCQFF0 hätte man natürlich noch eine Dose dort ablegen können, um einen Tradi draus zu machen.

Nur einen VC zu legen weil sich die Möglichkeit bietet, fände ich persönlich auch nicht so prickelnd. Ich bin auch noch am überlegen, ob ich die Möglichkeit für "meinen" VCR nutzen werde. Meine Ideen dazu könnte ich zur Not auch mit anderen Cachetypen umsetzen.

0

Share this post


Link to post
1 hour ago, zauberer_01 said:

 Ich bin auch noch am überlegen, ob ich die Möglichkeit für "meinen" VCR nutzen werde. Meine Ideen dazu könnte ich zur Not auch mit anderen Cachetypen umsetzen.

Wie gesagt, leg ihn dort wo es keine anderen Caches gibt und wo man keine anderen Caches legen kann (weil Wartung oder physische Dosen nicht möglich).

0

Share this post


Link to post
3 hours ago, zauberer_01 said:

Selbst bei VCs mit interessanten Logbedingungen https://coord.info/GCQFF0

Der sieht für mich eher wie ein Earthcache aus.

0

Share this post


Link to post

Hallo zauberer_01,

3 hours ago, zauberer_01 said:

Da dürfte es wahrscheinlich nicht allzu viele geben, je nachdem wie eng man das auslegt. Selbst bei VCs mit interessanten Logbedingungen https://coord.info/GCQFF0 hätte man natürlich noch eine Dose dort ablegen können, um einen Tradi draus zu machen.

mein erster Gedanke war auch "Earthcache", aber die Idee ist als "irgendeine Art dosenloser Cache" (EC/VC) tatsächlich witzig. Ein Tradi würde es hier tatsächlich nicht tun, denn graben würde dann wahrscheinlich niemand mehr. Dose wäre ja nicht zusätzlich, wie du schreibst, da ginge ja die Logbedingung flöten.

"Manchmal findet man bereits ein Exemplar nach wenigen Minuten, manchmal nach zwei Stunden und manchmal bleibt ein Fund gänzlich aus." ist natürlich so eine Sache, da wird aus "toller Cache" schon einmal schnell ein "sch.... war's", wenn man hackt und hackt und nichts sinnvolles findet (und vermutlich fotografiert man dann irgendwann irgendwelche Steine, wird schon reichen).

Für Durchreisende ist der Cache somit auch nicht empfohlen, das stört mich persönlich aber eigentlich gar nicht (aber Leute in meinem Umfeld; wer denkt denn an andere? ;-)).

Aber das Beispiel lässt mich weiter glauben, dass eigentlich nur die besondere Logbedingung die VCs als solche eigenständig macht, weil "Dose" heute keine große Einschränkung mehr ist.

Schade übrigens, dass deine Caches so weit weg sind, sieht toll aus! *beide Daumen hoch*

Herzliche Grüße
Jochen

PS an hcy: :-)

0

Share this post


Link to post

 

12 minutes ago, frostengel said:

weil "Dose" heute keine große Einschränkung mehr ist

Doch, wie ich schon mehrfach schrieb gibt es noch viele weiße Stellen (auf der Cachekarte) auf diesem Planeten wo "Dose" eine sehr große Einschränkung ist.

0

Share this post


Link to post
3 hours ago, frostengel said:

Schade übrigens, dass deine Caches so weit weg sind, sieht toll aus! *beide Daumen hoch*

Herzliche Grüße
Jochen

Das Lob gebe ich gerne zurück. Falls ich jemals in meinem Leben nach Karlsruhe komme, weiß ich schon, was ich dort mache. Auf jeden Fall sind Deine Listings cool. Und bei der FP-Quote muss auch der Rest top sein.

Habe gerade mal einen Reviewer angeschrieben, ob meine Ideen zu meinem VC eine Chance auf Publish hätten....

0

Share this post


Link to post
6 hours ago, hcy said:

 

Doch, wie ich schon mehrfach schrieb gibt es noch viele weiße Stellen (auf der Cachekarte) auf diesem Planeten wo "Dose" eine sehr große Einschränkung ist.

Hallo hcy,

ich habe an DE gedacht, wo ich eben auch unterwegs bin. Hier gibt es auch noch "dosenfreie Gegenden", aber wenn es dann auch ein QtA-Multi mit zwei oder drei Stationen sein kann, kann man die auch "umdosen". Und die Stellen, die mir jetzt spontan einfallen, die einen Cache wert sein, aber bei denen wirklich keine Dosen gehen, sollten sich auch für Earthcaches anbieten.

An was für Gegenden denkst du denn? VCs in Nordkorea oder dem Vatikan hätten natürlich etwas... ;-)

Herzliche Grüße
Jochen

@zauberer: Melde dich ruhig, wenn es dich einmal in den Süden verschlägt. Den Norden muss ich auch mal becachen, da gibt es so viele spannende Dinge....

 

0

Share this post


Link to post
10 hours ago, frostengel said:

An was für Gegenden denkst du denn? VCs in Nordkorea oder dem Vatikan hätten natürlich etwas... ;-)

Im Vatikan gibt es glaube ich auch schon physische Caches. Aber schau dir mal Afrika an oder Mittelasien. Ich war froh im Sudan einen Earthcache finden zu können, in Khartoum (wo ich oft war) gibt es keine einzige Dose. Wartung kann man an solchen Orten auch kaum sinnvoll gewährleisten. Es gibt aber dennoch sehenswerte Orte die man mit einem Cache zeigen könnte, ich hab selber zwei Virtuals auf OC gelegt (aber auf dieser Plattform interessiert die natürlich niemand).

0

Share this post


Link to post

Please sign in to comment

You will be able to leave a comment after signing in



Sign In Now
Sign in to follow this  
Followers 0