Jump to content
Sign in to follow this  
Followers 1
babalou2000

Unterschiedliche Cachesuchen

Recommended Posts

Hallo.

 

Ich habe seit langer Zeit wieder mit dem Geocachen angefangen und bemerkt, dass sich einiges für Basic Member geändert hat. In der aktuellen App und den diversen Apps im Appstore werden mir nur einfache Single Caches angeboten, alles andere ist nur mit einem Premium Account nutzbar.

Wenn ich jedoch eine Suche über die App c:geo auf einem Android Gerät starte, werden mir alle Caches (bis auf die Premium) angezeigt. Wo besteht darin der Unterschied und warum geht das auf dem iPhone mit keiner App ohne zu bezahlen?

Share this post


Link to post

Auch Hallo

 

Was ist eine lange Zeit?

 

Hat sich wirklich so viel geändert ?

Angefangen habe ich mir einen Garmin GEKO 201

Da konnte man Wegpunkte anlegen und dorthin finden nur Richtung und Entfernung.

Damals war ein Ausdruck der Cachebeschreibung und eine TOPO Karte mehr oder weniger Pflicht.

Zuhause habe ich die Caches vorbereitet und dann bin ich mit meinen Ausdrucken ins freie.

Danach hatte ich ein Orgegon 400T.

Auch damals konnte ich als BM nur die grundlegenden Infos aufs Gerät spielen.

D/T wertung und Hint und Cachename mehr war als BM nicht drin.

Also bei einen Multi die Beschreibung nicht vergessen.

 

Mit dem Handy Navigieren mag ich immer noch nicht aber die alte Geocaching Bezahlapp habe ich doch hin und wieder im einsatz.

Die ist recht gut um HTML Cachebeschreibungen zu lesen (auch die Atribute stehen da mit drin keine Ahnung warum die Beim Oregon vergessen wurden).

Und wenn ich navigiere dann packe ich die Koords ins Garmin (ist mir persönlich halt einfach lieber).

Es gibt doch bestimmt auch fürs I Phone eine App wo man koordinaten eingeben kann und die einen dorthin führt mehr braucht man doch eigentlich gar nicht.

ein vernünftiges Log mit so einer App zu schreiben wird eh gekrampfe.

 

Wenn ich mal mein Garmin vergesse dann habe ich mit Multis oder korigierten Koords auch mit der Bezahlapp so meine Probleme bis ich da einen wegpunkt anlege dann die Koords eintippe und dann den Wegpunkt als Ziel auswähle (komfortabel ist anders).

CGEO habe ich mal probiert aber so richtig anfreunden kann ich mich damit auch nicht.

 

Aber die Website ist doch immer verfügbar und dort kann man doch alle Infos finden (Bei BM halt mit den PMonly Einschränkungen.

 

Klar ist es als PM komfortabler aber dafür bezahle ich halt.

 

Gruß

 

Jürgen Carthago

Share this post


Link to post

Ich war schon immer nur ein Handy-Geocacher. Ich schaue nur spontan mal rein und suche Caches in der Umgebung.

 

Mich stört, dass man auf dem iPhone (als Basis Mitglied) mit jeder App eben nur die einfachsten Caches angezeigt bekommt.

Nutzt man Android Geräte und c:geo, sieht mal alle, auch als Basis Mitglied (so wie früher mit der bezahl App).

 

Warum ist das so ?

Share this post


Link to post

Ja das liegt wohl an den Apps.

 

CGeo greift halt nicht über die API auf die Listings zu und deswegen hat die App andere Möglichkeiten wie die Konkurrenz.

 

Jürgen Carthago

Share this post


Link to post

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...
Sign in to follow this  
Followers 1

×
×
  • Create New...