Jump to content

Umgang untereinander


Team Jerez62
Followers 1

Recommended Posts

Hallo zusammen, uns ist da in den letzten Tagen etwas passiert, da würde ich gerne mal von anderen Cachern hören, wie sie dazu stehen. Vielleicht bin ich ja zu empfindlich.

 

Wir haben am 25.12. einen Cache vorgefunden, bei dem das Logbuch extrem durchnässt war. Auch mit einer Pinzette war es nicht herauszubekommen, ohne dies zu beschädigen. Wir haben dann mit Foto geloggt und zusätzlich einen Wartungseintrag gemacht, damit der Owner die Chance hat, das Logbuch zu retten. Bis hierhin problemlos.

 

Wenige Stunden später erhalten wir die folgende Nachricht, die sich auch über unserem Logeintrag wiederfindet:

 

"Ich bemerke das ihr neu seid, und ich hoffe Geocaching macht euch noch lange Spass. Erkennt bitte dass eure Unfaehigkeit den Log zu beschriften nicht bedeutet das etwas an dem Cache repariert werden muss! Es bedeutet eben nur das ihr noch mehr zu lernen habt. Es ist nicht freundlichoder rücksichtsvoll den CO mit Maintenance zu beauftragen, bloss weil man selbst etwas nicht versteht oder finden/tun/erreichen kann. In diesem Sinn also bedanke ich mich fuer den Besuch von mehreren meiner Caches in der alten Heimat. Ich freue mich das ihr dabei so offensichtlich Freude hattet."

 

Wir haben dies kurz sacken lassen, aber irgendwie fühlte ich mich schon auf den Schlips getreten, wollte ich doch nur nett sein.

 

Also antwortete ich:

 

"Über diese doch sehr unfreundliche Antwort muss ich mich schon wundern. Wir sind nicht zu blöd zum Cachen, aber wenn das Logbuch nass im Nano liegt, dann ist dort Wartung bzw. Pflege angesagt, sonst lebt das Logbuch nicht mehr lange. Wir waren im Übrigen nicht die Ersten, die dies festgestellt haben."

 

Kurze Zeit später, die nächste Antwort, die mir nun fast die Sprache verschlagen hat:

 

"Wie erwartet, eine typisch Deutsche knurrige Antwort von eingeschnappten Besserwissern die meinen dass sie sich irgenwie verteidigen muessen. Ich war sehr nett, habe versucht euch etwas beizubringen und habe mich sogar mehrmals bedankt. Ich hab euch nicht beleidigt oder dumm genannt. Leider seid ihr wirklich unfaehig freundliche Vorschläge anzunehmen . Es ist schade das ihr nicht einfach nur Freude am Spiel haben koennt."

 

Ich habe die Texte 1:1 kopiert.

 

Bin ich wirklich zu empfindlich?

Ist dieser Umgang evtl. üblich und uch hatte bisher nur noch nicht das Vergnügen?

Muss man (ich, wir) uns so etwas gefallen lassen?

 

Ich habe den Owner nicht kritisiert, wollte nur sicherstellen, dass auch die nächsten Finder loggen können.

 

Soll ich etwas unternehmen?

 

Danke vorab für das Lesen und für evtl. moralische Unterstützung.

 

Alles Lesern auf jeden Fall alles Gute für 2016.

Link to comment

Locker bleiben!

 

Es geht wohl um DIESEN Cache.

 

Ich denke grundsätzlich, dass du alle richtig gemacht hast (außer deinem Fund-Log - einen Fund logt man, wenn man im Logbuch steht, sonst heißt das Log "Did Not Find"), es gibt halt manchmal Owner, die reagieren so auf ein NM-Log. Ich ärgere mich immer eher, wenn Leute kein NM-Log schreiben, wenn eine Wartung ansteht, denn dafür ist das NM-Log da. Bei meinen Caches steht in der Kurzbeschreibung

Wenn mit dem Cache etwas nicht stimmt (Logbuch voll, Inhalt feucht/nass, Dose defekt oder an dem Versteck hat sich etwas verändert) und es ist eine Wartung notwendig, bitte schreibt ein Needs Maintenance-Log und beschreibt darin, was nicht (mehr) stimmt! Dafür ist dieser Logtyp gedacht!

 

Je früher ich weiß, dass z.B. ein Logbuch bald voll ist, um so besser kann ich eine Wartung in meinen "Cacher-Altag" einbauen und muss nicht ggf. extra hin fahren oder das Listing auf "Disabled".

 

Ich fände es schön, wenn die NM-Logs selber eine möglichst genaue Beschreibung des Fehlers (Bild) enthalten würden, dann kann ich planen, was ich mit nehme und brauche. Der Verweis auf den "Fund-Log" zwingt mich immer einen zweiten Log zu suchen und zu öffnen, aber das schaffe ich meist auch noch.

Edited by UFausLD
Link to comment

Ich danke Euch für die aufbauenden Worte. Die Vermutung um welchen Eintrag bzw. Cache es sich handelt war eine Volltreffer :) . Gut, ich werde einfach versuchen dies zu ignorieren, nicht einfach aber auch nicht unmöglich. Das hat mich echt beschäftigt, weil ich diese Aggressivität überhaupt nicht verstanden habe. Nach dem Listing müsste dies ein älterer Mitmensch sein, da dort steht, dass er dort schon seit über 60 Jahren wohnt, sehr seltsam. Nochmals danke und alles Gute für 2016, viele Funde bzw. Beute.

Link to comment

Hallo Kollege,

 

also da hast Du aber echt einen ...naja... stinkstiefeligen Cacherkollegen getroffen bzw. bist an ihn geraten. Es ist halt wie in jeder gesellschaftlichen Gruppe, man hat auch in der Cacher-Community alle Stereotypen vertreten.

Aber diese Art seiner Reaktion ist schon definitiv nicht mehr vertretbar!

Man kann nun darüber reden, ob Du für Dein Fotolog zuvor bei ihm anfragen hättest können, ob das okay wäre. So, wie er schreibt, hätte er Dir es vermutlich nicht gestattet :(

Wenn bei meinen Dosen mal das Logbuch voll ist oder nass ist (eigentlich will ich es soweit gar nicht kommen lassen), dann habe ich keinen Stress damit, wenn jemand mal ein Fotolog macht. Aber prinzipiell ist fragen diesbezüglich besser. Aber anderes Thema.

Wie andere auch schreiben, würde ich die Sache einfach abhaken, also Mund abputzen und weiter. Wundert mich fast, dass er Dein Log nicht gelöscht hat, so wie er klang!

Was das NM-Log angeht, so hast Du definitiv alles richtig gemacht! Ich erlebe sogar, wie eher zu wenig NM-Logs geschrieben werden, offenbar weil "punktegeile" Cacher einfach nur wie Heuschrecken alles abgrasen wollen und die Qualität der Dosen ihnen egal ist.

Ich selbst erdreiste mich sogar, "Needs archived"-Logs zu verfassen, wenn die Dose z.B. extrem eklig, d.h. ungewartet oder der Ort gesundheitsgefährdend ist, oder auch, wenn eine Dose zig male nicht gefunden wurde und der Owner nicht reagiert. Dann schreibe ich auch mal den Owner an und frage ihn nach einer Wartung. Wenn dann lange nix passiert, logge ich auch NA, um Nachcachern die Enttäuschung zu ersparen.

 

Gruß

Link to comment

Wenn dann lange nix passiert, logge ich auch NA, um Nachcachern die Enttäuschung zu ersparen.

 

 

Hi!

Das sehe ich genau so wie mein Vorposter!

Team Jerez62, warte noch vier bis sechs Wochen, wenn bis dahin keine Wartung erfolgt ist, dann scheue ruhig nicht, Needs Archived zu posten!

Solche Caches in diesem Zustand kann kein Mensch gebrauchen.

Ich begründe einen NA meist damit, dass es heutzutage, anders als vielleicht vor 5 oder 10 Jahren, viele (neue) Cacher gibt, von denen auch ein Großteil bereit ist, sich um seine Dosen zu kümmern und die teils tolle Ideen haben. Diesen Cachern sollte nicht der "Platz" mit solchen Dosen ohne Wartung genommen werden. Einen schlecht gewarteten Cache zu legen ist keine Wohltat mehr für die Cachercommunity nach dem Motto "Schön dass es überhaupt was zu finden gibt", einen solchen Cache zu archivieren, um damit Platz für besser gewartete zu machen, aber sehr wohl. Schließlich ist der Platz rar und wie gesagt, niemand muss sich mit widerwilligen Ownern rumquälen, in der "Warteschleife" dahinter stehen 1.000 andere potenzielle Owner, die das viel besser machen. Und falls nicht, warten wieder 1.000 neue.....;)

 

Also, von solchen Ownern nicht runterkriegen lassen!

 

Schöne Grüße an alle und einen schönen Jahreswechsel wünscht

PollyHood

Link to comment

Du solltest ganz nett und vorsichtig sein und auf keinen Fall NA loggen. Du stehst nicht im Logbuch, hast trotzdem geloggt und dem Owner das mitgeteilt. Er kann Dein Log löschen und dann ist Dein Punkt weg.

Du solltest um Entschuldigung bitten und hoffen, daß Dein Fotolog akzeptiert wird.

 

Der Owner schreibt etwas von "alter Heimat". Evtl. wohnt er nicht mehr dort, kann sich nur selten um die Dosen kümmern und hat sie deshalb in eine Art Virtual umgewandelt, die man einfach loggt, auch wenn das Logbuch voll ist.

 

P.S. Hast Du die richtige Dose gefunden? Das Listing gehört zu einem Premium"cache". Die werden mindestens einmal pro Woche professionell gewartet und können nicht in einem so schlechten Zustand sein.

Link to comment

Hallo radioscout,

 

tut mir leid, ich finde deine Beiträge ja ganz witzig, aber der Fragesteller war sich hier ziemlich offensichtlich wirklich unsicher. Da finde ich solche nicht als Ironie gekennzeichneten Aussagen (Punkt?? Entschuldigen??? Premiumcache-Wartung?) eher gefährlich. Zumindest hoffe ich, dass der Beitrag unterhaltend gemeint war.

 

TeamJerez: Ich kann den anderen nur beipflichten. Ihr habt logtechnisch alles richtig gemacht (und solltet euch definitiv nicht dafür entschuldigen) (vergleiche aber (*)). Auch der Fotolog geht hier in meinen Augen in Ordnung, die Alternative wäre ein noch kaputteres Logbuch gewesen, wenn du es in seinem Zustand irgendwie rausziehst, irgendwie beschriftest und irgendwie wieder hineinstopfst.

Durch seine Owner-Maintenance-Notiz, die er geschrieben hat, zeigt der Owner immerhin allen öffentlich (*), dass er kein Interesse an Wartung hat; dass hier schon vorher geschrieben war, dass das Logbuch nass ist, ist ja auch kein Geheimnis und macht seine Note noch lächerlicher, dass er ohne Wartung eine Owner Maintenance mit frechem Ton loggt, nun auch nicht mehr -- ich denke, da musst du gar nicht "Needs Archived" loggen (würde ich auch nicht tun), da loggt sicher ein anderer aufmerksamer Finder demnächst noch ein paar Need-Maintenance-Logs und gegebenenfalls NA. Gerade in einem solchen Fall würde ich es als Nachlogger (und Logleser, das sind leider wenige) mit Freuden machen und dabei vermutlich genüsslich darauf hinweisen, dass das Logbuch auch mit mehr Erfahrung einfach nass ist. ;-)

 

An deiner Stelle würde ich mir das mal ganz in Ruhe anschauen und mir eins ablachen; der Cache ist nun erst einmal auf meine Watchlist gewandert. Vermutlich wird der Cache früher oder später von einem Reviewer zwangsarchiviert und dann hängt da ein kostenloser Nano zur Eigenverwertung, den wird er sicher nicht einsammeln, habe ich so das Gefühl. Vorher gehen leider viele "schnell gefunden"-Logs durchs Land, aber solche Logs sind Strafe für den Owner genug.

 

Ansonsten aber der Tipp: Geh mal auf Events, da lernst du sicher auch viele der netten Cacherkolleg(inn)en kennen. Lass dir auf jeden Fall nicht von Einzelnen das Hobby vermiesen.

 

Viel Spaß noch bei den Dosensuchern

Jochen

 

(*) Wäre das nicht der Fall, dann fände ich die Veröffentlichung des privaten Gesprächs als kritisch. Da solltest du in Zukunft vielleicht lieber darauf verzichten.

Link to comment

Hallo noch einmal und vielen Dank.

 

Nein, das Hobby werden wir uns nicht vermiesen lassen, wir haben unterwegs schon so viele nette Cacher getroffen, viel gelacht und uns ausgetauscht. Selbstverständlich ist die Veröffentlichung eines "Privatgespräches" nicht unkritisch, aber nachdem ich gesehen habe, dass die "Wartungsantwort" öffentlich gepostet wurde, dachte ich mir, na gut, soll wohl so sein.

Was mich wundert ist ja, dass der Owner auch andere Caches in der Umgebung betreibt, die zwar auch zur Wartung angemahnt wurden, wo er aber kommentarlos wartet und dies gar nicht mal schlecht.

Aber gut, ihr habt mich/uns moralisch wieder aufgebaut (danke dafür) und wir werden natürlich weitermachen. Ich werde natürlich auch mal beobachten wie es so weitergeht.

Ich gehe einfach davon aus, dass sich die Mehrzahl doch an eine Art "Cacher Guidelines" hält und einen netten Umgang miteinander pflegt.

Aber genau solche Patienten sind der Grund warum man mich nicht auf Facebook und ähnlichen Plattformen findet.

 

Nochmals danke an die Community und alles Gute für 2016, bleibt gesund und neugierig.

Euer Team Jerez62 aus Berlin

Edited by Team Jerez62
Link to comment

Da finde ich solche nicht als Ironie gekennzeichneten Aussagen (Punkt?? Entschuldigen??? Premiumcache-Wartung?) eher gefährlich. Zumindest hoffe ich, dass der Beitrag unterhaltend gemeint war.

Nein, das ist alles so gemeint, wie es da steht. Funde als Punkte zu zählen ist traurige Realität.

Und wenn man einen Cache online loggt, bei dem man nicht im Logbuch steht, sollte man sehr nett zum Owner sein denn man ist auf dessen Wohlwollen angewiesen. Wenn er will, darf er das Log löschen.

Und was ist an einem versifften Nano Premium. Ok, ein kleiner, sarkastischer Seitenhieb auf den PMO-Wahnsinn war schon enthalten.

Link to comment

Hi,

 

Und wenn man einen Cache online loggt, bei dem man nicht im Logbuch steht, sollte man sehr nett zum Owner sein denn man ist auf dessen Wohlwollen angewiesen.

nö, der soll erst einmal nachweisen, dass man nicht in einem Sifflogbuch steht (natürlich hat sich der Themenstarter inzwischen doch noch hineingeschrieben ;-)) -- und wenn es so schlimm ist, wie der Themenstarter beschreibt, dann geht das Logbuch nicht mehr unfallfrei heraus und das Problem hat auch der Owner, wenn er denn wirklich nachschauen will.

Und notfalls hat man eben ein "Pünktchen" weniger -- und wenn das dann online dokumentiert wird (wie der Owner es ja gerne macht), dann kommt einer der nächsten Cacher vielleicht auf die Idee, den Themenstarter hineinzuschreiben in den Siff. Und schon darf der loggen. ;-)

 

Nett sollte man sowieso immer sein -- aber das hat ja auch Grenzen, und entschuldigen muss sich hier höchstens einer. Schade, dass der Cache nicht in meiner Nähe ist. ;-)

 

Grüßle und guten Rutsch an alle

Jochen

Link to comment

"Und was ist an einem versifften Nano Premium"

 

Gar nix, aber das behauptet auch niemand.

Es handelt sich um einem PMO Cache- also einen Premium Member Only Cache.

Premium member (das brauch ich dir aber auch nicht zu erklären) sind zahlende Mitglieder-das wars.

Wenn ich will, dass mein versiffter Nanocache nur für zahlende Mitglieder zu sehen ist, dann ist das halt mein gutes Recht.

 

Wie Jochen ja geschrieben hat, ist ohne Zweifel der Owner in der Pflicht, und NA ist hier tatsächlich angebracht, da der Owner 1.) seit längerer Zeit den Cache nicht gewartet hat und das Logbuch nicht getauscht hat und 2.) da er sich nicht um die Listingseite kümmert und "unrechtmäßige" Logs löscht, z. B. den vom TO oder auch folgenden Log: "Ein schneller Fund, doch leider ein Logbuch, was so aussieht, als ob es beim Herausziehen kaputt geht. Daher hab ich auf diese Aktion verzichtet."

 

Für mich heißt das: Ab ins Archiv;)

 

Einen stressfreien Jahresabschluss wünscht

PollyHood

Edited by PollyHood
Link to comment

Hallo zusammen, ich kann mich an dieser Stelle nur nochmals bedanken. Ich muss zugeben, dass ich dadurch doch noch einiges gelernt habe, aber mir wurde auch mulmig im Bauch.

Warum: Ich habe gerade ein paar Wochen zurückgedacht, da war ich in diversen Ländern unterwegs, meistens nur für wenige Stunden. Natürlich haben wir dort auch nach Döschen gesucht. Nun habe ich mir vorgestellt, dass ich nach GB fahre (oder nach Tanger, dort gab es genau einen), im strömenden Regen nach dem Cache suche, für den gerade noch Zeit bleibt, ihn finde, öffne und ein vollgeschriebenes Logbuch vorfinde und nun eigentlich, nach den Vorschriften, nicht loggen darf. Ist zum Glück nicht passiert, aber nach ein paar Tagen nochmal hinfahren zum Nachloggen, das wird aber ein teures Hobby.

Wirklich ohne Spaß, habe in Dover noch 60 Minuten Zeit gehabt und bin im Dunkeln bei Regen losgelaufen um den ersehnten Schatz zu bergen. Ich glaube ich hätte mich von der Klippe gestürzt, wenn das Logbuch gefehlt hätte (na gut, vielleicht hätte auch nur der Garmin daran glauben müssen).

Aber egal, ich habe auch gelernt, dass ich ihm Zweifelsfall mit dem neuen Akkuföhn (ich kann auch pusten)den durchfeuchteten Streifen trocknen muss, ihn dann vorsichtig, auch auf de Gefahr hin, dass er zerbröselt, herausnehmen muss und irgendwie mein Kürzel da raufkritzeln muss.

Ich habe sogar in der Regel einen Ersatzlogstreifen dabei, ist aber eben bei einem Nano doch nicht so einfach eine FAZ unterzubringen.

 

Vielleicht kann man ja mal ein Regeländerung beantragen, dass es eben begründete Ausnahmen zum Loggen gibt (z.B. wenn das Logbuch nass ist ;-). Wer beschei.... will, macht das ohnehin, ich finde so oft Logbücher, bei denen seit Wochen kein Eintrag war, aber der Onlinelog voll ist.

 

Nochmals vielen Dank für die Rückendeckung. Bleibt gesund und munter.

Team Jerez62 (Andreas)

Edited by Team Jerez62
Link to comment
Nun habe ich mir vorgestellt, dass ich nach GB fahre (oder nach Tanger, dort gab es genau einen), im strömenden Regen nach dem Cache suche, für den gerade noch Zeit bleibt, ihn finde, öffne und ein vollgeschriebenes Logbuch vorfinde und nun eigentlich, nach den Vorschriften, nicht loggen darf....
Nun, da macht Dir mal keine Sorgen. Im Ausland ist das egal. Die SPIELEN das, was wir hier ernst meinen :)

 

Einem begründeten Log, der eventuell sogar nur wegen einer Unzulänglichkeit meinerseits (undichte Dose) nicht regelgerecht eingetragen werden kann, würde ich als Owner immer Logerlaubnis erteilen. Da kann sich GS auf den Kopf stellen und mit den Ohren wackeln: Wer im Logbuch steht, bestimme immer noch ich. Mein Cache, mein Spiel, mein Logbuch.

 

gruß Zappo

Link to comment

nö, der soll erst einmal nachweisen, dass man nicht in einem Sifflogbuch steht

Das kann man machen, wenn man nicht öffentlich geschrieben hat, daß man nicht im Logbuch steht.

 

-- und wenn es so schlimm ist, wie der Themenstarter beschreibt, dann geht das Logbuch nicht mehr unfallfrei heraus und das Problem hat auch der Owner, wenn er denn wirklich nachschauen will.

Wer muß eigentlich was beweisen? Der Finder, daß er im Logbuch steht? Oder der Owner, daß der Finder nicht im Logbuch steht? Dafür sind die üblichen Logbücher nicht geeignet. Fortlaufend numerierte Seiten wären mindestens erforderlich. Und sobald eine Seite fehlt oder beschädigt ist, dürfte der CO kein Log mehr löschen.

 

Und notfalls hat man eben ein "Pünktchen" weniger -- und wenn das dann online dokumentiert wird (wie der Owner es ja gerne macht), dann kommt einer der nächsten Cacher vielleicht auf die Idee, den Themenstarter hineinzuschreiben in den Siff. Und schon darf der loggen. ;-)

Andere User einzutragen ist aber auch nicht korrekt.

Link to comment

 

P.S. Hast Du die richtige Dose gefunden? Das Listing gehört zu einem Premium"cache". Die werden mindestens einmal pro Woche professionell gewartet und können nicht in einem so schlechten Zustand sein.

 

LOL selten so gelacht. Vorsicht mit solchen Aussagen, Neulinge glauben das sonst noch ;)

 

@Team Jerez62:

 

Mach Dir nicht so viele Gedanken, mit dem NM hast Du alles richtig gemacht, ich als Owner bin froh wenn die Leute NM loggen, da wird man schon eher auf Probleme aufmerksam als wenn sie es nur in die Logs schreiben (obwohl ich die als Owner auch lese). Ignoriere solche Leute einfach, man muss sich doch nicht den Spaß verderben lassen durch sowas. Einfach wieder raus gehen und Dosen suchen und den Vorfall vergessen ;)

Link to comment

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...
Followers 1
×
×
  • Create New...