Jump to content

TB-Adoption


Sixan
Followers 2

Recommended Posts

Hallo liebe Cacher,

 

ich habe heute einen TB adoptiert - bin vor einiger Zeit zufällig mit dem Cacher zusammengetroffen und daraus hat sich diese Adoption ergeben.

Bestimmt gibt es noch mehr Cacher, die ihren TB oder Cache loswerden wollen - sei es weil sich ihre Präferenzen geändert haben oder weil sie dem Geocaching den Rücken kehren. Schade für die verwaisten Caches und TB `s! Oder gibt es doch einen Ort hier im Forum, den ich bloß noch nicht entdeckt habe?

 

Freu mich auf eure Antworten!

 

Grüßle von Sixan.

Link to comment

Hallo Sixan,

 

genau verstehe ich dein Anliegen nicht -- und da es keine sonstigen Reaktionen gab, verstehen die anderen das vielleicht auch nicht.

Was für einen Ort im Forum suchst du denn? Geht es dir um eine allgemeine Sammelstelle für Adoptionsanfragen, willst du einfach mal querlandein Caches und TBs adoptieren?

 

Manchmal ist es auch ganz gut, wenn Caches den Weg allen natürlichen gehen und im Dosenhimmel landen. Das ist aber einfach mal nur eine Meinung, wenn du dein Anliegen umformulierst, können wir vielleicht mehr dazu sagen. ;-)

 

Herzliche Grüße

Jochen

Link to comment

Danke für die Antwort Jochen!

 

Nein, ich habe nicht vor, Caches querlandein zu adoptieren :)

Ich frage mich nur, was passiert eigentlich mit all den herrenlosen (noch reisenden) TB´s, deren Besitzer nicht mehr an diesen interessiert sind? Was wiederum zu der Überlegung führte, ob es irgendwo in diesem Forum einen Ort gibt, an dem diese TB´s weitervermittelt werden können. Ich hoffe, ich habe mich jetzt verständlicher ausgedrückt!

 

Wünsch dir noch einen schönen Abend

 

Mari

Link to comment

Ich frage mich nur, was passiert eigentlich mit all den herrenlosen (noch reisenden) TB´s, deren Besitzer nicht mehr an diesen interessiert sind?

 

Ich glaube nicht, dass das ein so großes Problem ist, angesichts dessen, wie viele TBs in den Taschen irgendwelcher Sammler verschwinden, anstelle um die Welt zu reisen...

Abgesehen davon glaube ich kaum, dass jemand, den das Hobby nimmer interessiert, sich da noch viel Mühe wegen seiner TBs machen wird... Und wenn, dann kann mans ja auch hier im Forum anleiern!

Link to comment

Hallo Mari,

 

Ich frage mich nur, was passiert eigentlich mit all den herrenlosen (noch reisenden) TB´s, deren Besitzer nicht mehr an diesen interessiert sind?

die meisten werden wohl mit der Zeit das Reisen verlernen und irgendwann verschwinden -- traurig, aber wahr.

 

Das interessante an der Sache ist eigentlich, dass das, was da dranhängt, meistens nur ideellen Wert hat (und nach Jahren des Reisens wirklich auch nicht mehr, egal, was es war), aber der Tracking-Code auch NACH dem Verschwinden eines Reisenden noch richtigen Wert hat. Im Grunde könnte man also sogar verschwundene Trackables noch adoptieren -- vielleicht sogar VERKAUFEN.

Eigentlich finde ich die Idee gerade ziemlich charmant: Wenn man irgendwie die Tracking-Codes von verschwundenen oder verwaisten Trackables recovern und wegadoptieren könnte (wird leider nur mit Ownerhilfe gehen), könnte man die für kleines Geld, das dann natürlich für einen guten Zweck gespendet wird, gleich mehrere Fliegen mit einer Klappe schlagen. Der Adopteur hat dann zwar keine TB-Marke, aber er kann den Code überall einritzen, einstanzen, aufschreiben, tätowieren....

 

Aber Landesbunny hat da wohl recht: Inaktive Owner (meistens von heute auf morgen ohne Lust) werden sich da wohl kaum drum kümmern....

 

Schade, da liegt einiges totes Kapital in den Datenbanken und die Cacher kaufen sich unermüdlich NEUE Codes.... gut für Groundspeak, die die Codes quasi kostenfrei am Stück produzieren können -- deswegen haben sie wahrscheinlich auch kein Interesse daran, wenn man Trackable-Codes "zwangsadoptieren" könnte, wenn der Owner nicht mehr aktiv ist.

 

Wegen Caches gibt es hier übrigens ab und an Adoptionsanfragen -- im Gegensatz zu TBs halte ich die Anfragen im Forum aber ganz deplatziert, weil Caches halt doch eine lokale Geschichte sind, während TB-Codes überall gültig sind. Bei Caches finde ich es aber auch gut, wenn nicht alles adoptiert wird und nur wegen des Trackingcodes wird man es nicht machen, die gibt es ja (noch) für umme. :-)

 

Herzliche Grüße

Jochen

Link to comment

Ich glaube nicht, dass das ein so großes Problem ist, angesichts dessen, wie viele TBs in den Taschen irgendwelcher Sammler verschwinden, anstelle um die Welt zu reisen...

Abgesehen davon glaube ich kaum, dass jemand, den das Hobby nimmer interessiert, sich da noch viel Mühe wegen seiner TBs machen wird... Und wenn, dann kann mans ja auch hier im Forum anleiern!

 

Da hast du wahrscheinlich recht - schade eigentlich...

 

Danke für deine Antwort und einen schönen Abend wünsch ich dir :)

Link to comment

Das interessante an der Sache ist eigentlich, dass das, was da dranhängt, meistens nur ideellen Wert hat (und nach Jahren des Reisens wirklich auch nicht mehr, egal, was es war), aber der Tracking-Code auch NACH dem Verschwinden eines Reisenden noch richtigen Wert hat. Im Grunde könnte man also sogar verschwundene Trackables noch adoptieren -- vielleicht sogar VERKAUFEN.

Eigentlich finde ich die Idee gerade ziemlich charmant: Wenn man irgendwie die Tracking-Codes von verschwundenen oder verwaisten Trackables recovern und wegadoptieren könnte (wird leider nur mit Ownerhilfe gehen), könnte man die für kleines Geld, das dann natürlich für einen guten Zweck gespendet wird, gleich mehrere Fliegen mit einer Klappe schlagen. Der Adopteur hat dann zwar keine TB-Marke, aber er kann den Code überall einritzen, einstanzen, aufschreiben, tätowieren....

 

Schade, da liegt einiges totes Kapital in den Datenbanken und die Cacher kaufen sich unermüdlich NEUE Codes.... gut für Groundspeak, die die Codes quasi kostenfrei am Stück produzieren können -- deswegen haben sie wahrscheinlich auch kein Interesse daran, wenn man Trackable-Codes "zwangsadoptieren" könnte, wenn der Owner nicht mehr aktiv ist.

 

Hallooo, das ist doch mal ´ne super Socialentrepreneur-Idee (auch wenn die Groundspeak nicht gefallen wird :D ) Ich bin dabei und stell gleich den Trackingcode meines vermissten TB`s zur Verfügung B)

 

Ich wünsch dir noch ´nen schönen Feierabend und danke für den netten Austausch :)

Link to comment

Hi,

 

je mehr ich darüber nachdenke, desto besser gefällt mir diese Idee -- aber wie man das am besten in die Realität umsetzt, da bin ich aktuell noch überfragt. Das sollte man auf jeden Fall mal im Hinterkopf behalten, ich denke auch gerade an Coins, die man eh nie aktiviert (und die man einfach besitzt, weil sie so schön glitzern ;-)). Einfach mal setzen lassen oder hier hat jemand eine gute Idee?!

Danke auch für das interessante Gespräch mit einer unausgegorenen Idee am Ende. :-)

 

Herzliche Grüße

Jochen

Link to comment

je mehr ich darüber nachdenke, desto besser gefällt mir diese Idee -- aber wie man das am besten in die Realität umsetzt, da bin ich aktuell noch überfragt. Das sollte man auf jeden Fall mal im Hinterkopf behalten, ich denke auch gerade an Coins, die man eh nie aktiviert (und die man einfach besitzt, weil sie so schön glitzern ;-)). Einfach mal setzen lassen oder hier hat jemand eine gute Idee?!

Danke auch für das interessante Gespräch mit einer unausgegorenen Idee am Ende. :-)

 

Ich bin dabei! Lass uns noch ein bisschen darüber hirnen! Und wer weiß... :)

Link to comment

Hey ihr zwei

 

Bei mir sind gerade alle Alarmglocken angegangen!!!

Das ist sicherlich eine Methode um dafür zu sorgen, das die bisher noch nicht "Verlorengegangenen" es in ganz naher Zukunft sein werden...

Prinzipiell hat eure Idee Potential, ist aber leider auch irre Interessant für Langfinger, meint ihr nicht? :ph34r:

Link to comment

Hallo Alex,

 

deinem Gedankengang kann ich gerade nicht folgen -- kannst du das noch einmal erläutern? Alarmglocken sind nie gut und ich weiß, dass ich gerne mal Dinge nicht beachte. Irgendwie kriege ich den Zusammenhang zwischen dem Recycling alter Trackingcodes und TB-Dieben nicht hin?!

 

Mari, ich denke, das müsste man mal lokal ausprobieren; ich werde einmal eine befreundete Cacherin ansprechen, die in dem Bereich unterwegs ist -- aber erst einmal warte ich ab, dass das Erdbeeräffchen uns aufklärt. Nicht, dass da ein blöder psychologischer Denkfehler drinsteckt.

 

Herzliche Grüße

Jochen

Link to comment

Mari, ich denke, das müsste man mal lokal ausprobieren; ich werde einmal eine befreundete Cacherin ansprechen, die in dem Bereich unterwegs ist -- aber erst einmal warte ich ab, dass das Erdbeeräffchen uns aufklärt. Nicht, dass da ein blöder psychologischer Denkfehler drinsteckt.

 

Gut Ding will Weile haben - man muss ja nichts überstürzen..

Gut, wenn Einwende kommen - die kann man dann ausschließen oder auch nicht...

Schade wäre es wenn viel Energie in etwas gesteckt wird, was dann negative Auswirkungen hat oder zum Scheitern verurteilt ist.

 

Die Idee mit der Cacherin finde ich gut!

Link to comment

Hallo zusammen

 

Ich habe mir bei meinem Post folgendes Szenario vorgestellt:

 

Es gibt eine Art "Börse" mit verwaisten TBs, die hoffen einen neuen Owner zu finden. So weit so gut.

 

Ihr wisst selbst, wie manche Leute drauf sind, wenn es um Statistiken geht oder ähnliche Dinge die einem die Brust breiter machen. Oder eben Leute, die nichts besseres zu tun haben, als TBs aus dem Umlauf zu nehmen, wenn ich es mal vorsichtig ausdrücken darf.

 

Glaubt ihr nicht, das dieses Waisenhaus dann ganz schnell keine Insassen mehr hat, weil sich einige auf den Weg machen und ganz speziell auf die Suche nach den TBs ohne Besitzer gehen. Wo kein Kläger, da kein Richter, da der momentane Besitzer ja ohnehin kein Interesse mehr am Hobby hat...

 

Vielleicht bin ich auch wieder einfach nur zu misstrauisch, oder habe euer Konzept nicht richtig verstanden, klärt mich bitte auf!

 

Grüße

Alex

Link to comment

Hallo Alex,

 

Glaubt ihr nicht, das dieses Waisenhaus dann ganz schnell keine Insassen mehr hat, weil sich einige auf den Weg machen und ganz speziell auf die Suche nach den TBs ohne Besitzer gehen. Wo kein Kläger, da kein Richter, da der momentane Besitzer ja ohnehin kein Interesse mehr am Hobby hat...

in den meisten Fällen gibt es diese Trackables ja schon gar nicht mehr. Die können also auch nicht geklaut werden, es ging darum, die reinen Codes weiterzugeben. Der neue Owner bekommt dann keine Hundemarke oder Coin, sondern nur den Code zur freien Verfügung (z.B. für einen Auto-TB oder um ihn als Bonus in eine Dose zu kleben oder manche "basteln" ja richtig schöne Ersatzcoins).

 

Das Ganze sollte in etwa so ablaufen: Mein Trackable wird geklaut, wenn ich eine Ersatzmarke habe, die auch noch -- ich habe dann kein Interesse mehr daran. Ich spende den reinen Code, jemand anderen nimmt den (Einnahmen dafür werden gespendet), Trackable-Listing wird adoptiert und dieser jemand anderes macht mit dem Code irgendwas neues.

Alternativ geht das auch, wenn ich keine Lust mehr auf meinen noch existenten Trackable habe: Dann soll den der nächste Finder aus dem Verkehr ziehen (wenn er geklaut wird, ist das also positiv ;-)), den Code habe ich trotzdem noch (steht im Trackable-Listing oben rechts) und kann das Listing wegadoptieren.

 

Herzliche Grüße

Jochen

Link to comment

Sehr genial

 

Wobei ich mir fast sicher bin, das das GS nicht ganz so gut gefallen wird, aber prinzipiell denke ich, das die Idee richtig gut ist.

Der "Umsatzeinbruch" dürfte sich auch in Grenzen halten, da ich glaube, das die Meisten doch lieber einen realen Coin in Händen halten möchten, als nur den Code um dann etwas darum herum zu basteln. Bei TBs mag das schon wieder anders aussehen.

Aber die Klientel wird es geben, also los, macht mal was draus!

 

Schöne Grüße über den höchsten Berg Mitteldeutschlands

Alex

Link to comment

Hallo Pejali,

 

Anleitung von Groundspeak:

 

1. Log in under the account that currently owns the Trackable and visit http://www.geocaching.com/adopt/. This page is used for adopting or transferring ownership of a geocache, but it will also work for Trackables.

2. Enter the reference code (TB# found on the top left of your Trackable's reference page, NOT the tracking number) and click "Lookup" in order to confirm the item.

3. Enter the Username of the new owner and click "Go."

4. Click on "Send Adoption Request."

5. The new owner will receive an email. They should log in to the site and follow the adoption instructions provided.

siehe https://support.Groundspeak.com/index.php?pg=kb.page&id=249

 

Hallo Alex,

 

danke für deine Antwort!

 

Herzliche Grüße an alle

Jochen

Link to comment

Hallo RS,

 

Ich kann mir vorstellen, daß es viele Owner von verschollenen TBs gibt, die kein Interesse an der Wiederverwendung der TB-Nummer haben weil sie die Aufzeichnung des Weges ihres TBs einschließlich seines Endes unverändert lassen wollen.

dann stellen die ihren Tracking-Code eben nicht zur Verfügung. So einfach ist das. Und wenn da keiner was bereitstellt, ist es eben so. Wird ja keiner gezwungen, seine Historie kaputt zu machen, vermutlich wollen einige selbst wieder was damit basteln.

 

Ob die Bereitschaft, einen verlorenen Code zu spenden, da ist, muss man einfach schauen. Aber was du wirklich mit deinem Beitrag bezwecken willst, das verstehe ich jetzt nicht. ;-)

Da fand ich deinen anderen Hinweis sinnvoller, der übrigens nicht ungelesen geblieben ist.

 

Mari, ich habe die Idee mal per Messagecenter an eine Freundin weitergegeben, mal schauen, ob daraus ein Event wird.....

 

Grüßle an alle

Jochen

Link to comment

Hallo Pejali,

 

Anleitung von Groundspeak:

 

1. Log in under the account that currently owns the Trackable and visit http://www.geocaching.com/adopt/. This page is used for adopting or transferring ownership of a geocache, but it will also work for Trackables.

2. Enter the reference code (TB# found on the top left of your Trackable's reference page, NOT the tracking number) and click "Lookup" in order to confirm the item.

3. Enter the Username of the new owner and click "Go."

4. Click on "Send Adoption Request."

5. The new owner will receive an email. They should log in to the site and follow the adoption instructions provided.

siehe https://support.Groundspeak.com/index.php?pg=kb.page&id=249

 

Hallo Alex,

 

danke für deine Antwort!

 

Herzliche Grüße an alle

Jochen

 

1000 Dank! Pobier ich gleich aus!

Viele Grüße Janine

Link to comment

 

Mari, ich habe die Idee mal per Messagecenter an eine Freundin weitergegeben, mal schauen, ob daraus ein Event wird.....

 

 

Bin echt gespannt, wie sich die Sache entwickelt!!! Also wie gesagt: Ich hätte einen TB-Code, den ich für Experimente gerne zur Verfügung stellen würde... Der TB hat auch noch keine weitläufige Historie - er kam gerade mal ein paar Kilometer um die Ecke. Falls du ihn benötigst, melde dich!

 

Grüßle

Link to comment

Hallo RS,

 

Ich kann mir vorstellen, daß es viele Owner von verschollenen TBs gibt, die kein Interesse an der Wiederverwendung der TB-Nummer haben weil sie die Aufzeichnung des Weges ihres TBs einschließlich seines Endes unverändert lassen wollen.

dann stellen die ihren Tracking-Code eben nicht zur Verfügung.

Auch ich als Beweger eines TBs der sich bemueht und Photos zu den Logs hochgeladen hat bin angepisst wenn der Owner (oder der neue Owner) die Historie eines TBs "zuruecksetzt" indem er alle Logs loescht.

Ich kanns nicht verhindern aber TBs (auch wenn GS damit was verdient) sollten nicht mehr recycelt werden (und wenn dann nur mit intakter Historie).

Edited by Hynz
Link to comment

Ach, man kann die Historie zurücksetzen?

Das ist mir aber ganz neu, denn im Grunde ist es ähnlich wie mit Caches, ownern etc.pp. da hängt ja in der Regel was dran.

@Hynz, weißt du das sicher, oder wolltest du dich nur schon mal vorsorglich beschweren?

Dass man als TB-Owner alle Logs loeschen kann (und man sich darueber bei GS nicht erfolgreich beschweren kann) ist klar, oder?

Zugegebenermassen keine alltaegliche Situation aber ein Owner eines von mir bewegten TBs hat - nachdem der TB Monate spaeter verlorengegangen ist - alle Logs geloscht und mit der Kopie der Metallmarke einen Neustart gemacht. Das verstehe ich als "Zuruecksetzen" und glaube, dass das beim Recyceln von Codes eher die Regel als die Ausnahme waere.

Link to comment

Ach, man kann die Historie zurücksetzen?

Das ist mir aber ganz neu, denn im Grunde ist es ähnlich wie mit Caches, ownern etc.pp. da hängt ja in der Regel was dran.

@Hynz, weißt du das sicher, oder wolltest du dich nur schon mal vorsorglich beschweren?

Dass man als TB-Owner alle Logs loeschen kann (und man sich darueber bei GS nicht erfolgreich beschweren kann) ist klar, oder?

Zugegebenermassen keine alltaegliche Situation aber ein Owner eines von mir bewegten TBs hat - nachdem der TB Monate spaeter verlorengegangen ist - alle Logs geloscht und mit der Kopie der Metallmarke einen Neustart gemacht. Das verstehe ich als "Zuruecksetzen" und glaube, dass das beim Recyceln von Codes eher die Regel als die Ausnahme waere.

 

Wenn das bei einem Cache passiert, kann ich mich bei GC melden, denn SO einfach mal eben Logs löschen ist nicht. (Gott sei dank)

Ich kann mir nicht vorstellen, das es bei gefundenen Coins anders ist.

Hat jemand eine Antwort darauf?

Link to comment

Ach, man kann die Historie zurücksetzen?

Das ist mir aber ganz neu, denn im Grunde ist es ähnlich wie mit Caches, ownern etc.pp. da hängt ja in der Regel was dran.

@Hynz, weißt du das sicher, oder wolltest du dich nur schon mal vorsorglich beschweren?

Dass man als TB-Owner alle Logs loeschen kann (und man sich darueber bei GS nicht erfolgreich beschweren kann) ist klar, oder?

Zugegebenermassen keine alltaegliche Situation aber ein Owner eines von mir bewegten TBs hat - nachdem der TB Monate spaeter verlorengegangen ist - alle Logs geloscht und mit der Kopie der Metallmarke einen Neustart gemacht. Das verstehe ich als "Zuruecksetzen" und glaube, dass das beim Recyceln von Codes eher die Regel als die Ausnahme waere.

 

Wenn das bei einem Cache passiert, kann ich mich bei GC melden, denn SO einfach mal eben Logs löschen ist nicht. (Gott sei dank)

Ich kann mir nicht vorstellen, das es bei gefundenen Coins anders ist.

Hat jemand eine Antwort darauf?

Es wuerde mich wundern wenn es schon einmal jemanden gelungen waere ein vom TB-Owner geloeschtes Log von Groundspeak wieder herstellen zu lassen. Aber ich lass mich gerne ueberraschen.

Link to comment

Hallo zusammen,

 

da findet man die Antwort (von Groundspeak): https://support.Groundspeak.com/index.php?pg=kb.page&id=482

Trackable Log deletion: We do not reinstate any logs regarding trackables. As trackables are considered private property, the trackable owner has the right to delete logs on their trackable details page as they see fit.

Tatsächlich hat man also kein Recht darauf, dass sein Trackable-Log stehen bleibt. In Zeiten, in denen Trackable-Listen kursieren, die manche Cacher durchloggen, ohne diese gesehen zu haben (siehe zum Beispiel http://forums.Groundspeak.com/GC/index.php?showtopic=334166), ist das vielleicht auch besser.

 

Zur "eigentlichen" Sache dieses Threads (naja, diejenigen, nachdem das Anfangsthema behandelt war):

Meine Bekannte sieht einige Probleme und ist sich nicht sicher, ob das nicht zu aufwändig ist dafür, was nachher rauskommt. (Findet die Idee aber grundsätzlich gut, nachdem sie sie irgendwann mal verstanden hat. ;-))

Man braucht ja eine Plattform, auf der alles kommuniziert wird. Leute die bereit sind, den Code auf diese Weise zu bekommen und Cacher, die ihn freigeben.

Was meint ist, würde das auch auf Vertrauensbasis laufen? Wer würde mir einen Code zur Verfügung stellen, wenn er nur mein Wort hat, dass der Code "irgendwann, wenn genug Codes vorhanden sind" auf einem Event zu einem guten Zweck versteigert wird? Vermutlich nur diejenigen, die mich persönlich kennen, was den Einsammelkreis deutlich kleiner machen würde. Hmmm..... (Drüber schlafen!)

 

Herzliche Grüße

Jochen

Link to comment

Danke an das Erdbeeräffchen für den ersten Code. :-)

Und damit das einigermaßen überschaubar ist, dass ich nicht nur Codes sammle: https://docs.google.com/spreadsheets/d/17bU4OraPy9fDkCI_3g_6ghiGRRCFDJpnFjjLzr_Z7Z4/edit?usp=sharing (na hoffentlich geht der Link)

 

Mal schauen, ob da etwas zusammenkommt..... Herzliche Grüße

Jochen

 

EDIT: anderer Link, hoffentlich könnt ihr die Datei nun auch sehen

Edited by frostengel
Link to comment

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...
Followers 2
×
×
  • Create New...