Jump to content

Wer erstellt mir eine Cachetour für die Holsteinische Schweiz ?


danali24
Followers 0

Recommended Posts

Hallo zusammen,

 

ich weiß zwar nicht ob ich hier richtig bin aber ich versuche es einfach mal.

 

Ich Cache seit einem Jahr und arbeite in einem Hotel.

 

Nun bin ich auf die Idee gekommen mein Hobby mit meinem Job zu verbinden und ein Arrangement anzubieten welches Hotelaufenthalt und Geocaching verbindet.

 

Da ich noch ein echter Neuling bin traue ich es mir nicht zu in meiner Umgebung eine Tour auszuarbeiten.

 

Nun die Frage an euch: Wer hat dazu Lust und zeit es mit mir zusammen zu machen ?

 

Es handelt sich um die Region Holsteinische Schweiz sprich Plön, Eutin & Malente...

 

Ich freue mich auf eure Rückmeldung:-)

Link to comment

Hi,

 

kannst du "ein Arrangement anzubieten welches Hotelaufenthalt und Geocaching verbindet" mal für mich übersetzen?

Wenn das dann nachher im Hotelführer vermarktet wird, dann ist das Ganze kommerziell oder hat zumindest kommerziellen Hintergrund (da es euer Hotel attraktiver machen soll). Kommerzielle Caches werden in der Community nicht unbedingt gerne gesehen. Etwas kritisch finde ich es auch, wenn jemand für euch unentgeltlich arbeitet (deinem Beitrag entnehme ich nicht, dass das Hotel an eine Bezahlung denkt (*)) und ihr das auch nur entfernt kommerziell nutzt.

 

Wie wäre es denn, wenn ihr eure eigene GPS-Rallye macht, die dann mit eigenen Ideen ganz ohne Bezug zu Geocaching Touristen anlockt? In einem solchen Metier müsstest du auch keine Angst haben, "ein echter Neuling" zu sein und dann wäre es etwas, das das Hotel anbietet, und nicht etwas, das irgendjemand fremdes für das Hotel macht.

 

Wenn du dich für Extremfälle für die Auswirkungen von kommerziellen Touristencaches interessierst, dann google mal nach den Altensteig-Geocaches, die vor Kurzem herauskamen. Diese Geschichte ist aber länger und euer Fall bei Weitem nicht so kritisch, aber als Abschreckung mag es dienen, vor allem mal als Gedankenanregung, über Kommerz nachzudenken!?

 

Herzliche Grüße

Jochen

 

(*) und wenn doch: Bezahlung macht kommerzielle Caches in der Gemeinschaft noch unbeliebter. Vorsicht...

Link to comment

Ich nehme an, daß Du das machen willst, damit mehr Leute in Deinem Hotel übernachten.

Du mußt ihnen also entweder etwas anbieten, was es nur bei Dir gibt oder es muß etwas in der Nähe sein, was mehr als einen Tag zur Abarbeitung erfordert.

 

Du kannst eine Geocaching-Tour anbieten. Dafür werden sich ein paar Leute, evtl. 5-10 pro Jahr, interessieren, die ohnehin in Deinem Hotel übernachten und die Geocaching mal ausprobieren wollen. Richtige Geocacher interessiert das nicht.

 

Du willst aber viele Geocacher haben denn das erhöht den Umsatz. Geocacher interessieren sich im Wesentlichen für drei Dinge: ganz viele Funde, ganz besondere Caches und ganz besondere Locations.

 

Eine ganz besondere Location wie z.B. einen Abandoned Place, der sehr viele Cacher anlockt, gibt es nicht überall. Und so einfach wie früher kann der auch nicht mehr bedost werden.

Ganz besondere Caches sind oft sehr aufwendig und es kann lange dauern, bis sich das herumgesprochen hat und die Leute kommen. Und es muß einen Grund für eine Übernachtung geben. Wenn die morgens kommen und abends zurückfahren, nützt Dir das nichts.

 

Das einfachste und effizienteste sind ganz viele ganz einfach zu findende Caches in geringem Abstand, also eine große Serie, abwertend auch "Powertrail" genannt. Wenn Du viele hundert Dosen, evtl. auch über 1000 anbieten kannst, kommen die Cacher von weit her. Schau Dir die ET-Highway-Serie in den USA an. Die Cacher kommen aus aller Welt, um diese Caches zu suchen.

 

Besorge Dir 500-1000 PET-Preforms oder 50 ml-Zentrifugenröhrchen und verstecke die im Abstand von 161 Metern. Achte darauf, daß es so viele sind, daß man mindestens zwei Tage braucht, um alle zu finden.

Werbung brauchst Du nicht zu machen. Cacher finden große Serien auf der Karte und wenn Dein Hotel in der Nähe ist, werden die es auch finden.

 

Sicherlich werden Dir jetzt viele davon abraten. Aber schau Dir selber an, was gesucht wird. Mit einem Multicache, und sei er nog so interessant, lockst Du niemanden in Dein Hotel. Die Mehrheit interessiert sich für viele Caches und für besondere Caches. Die Logzahlen belegen das.

Link to comment
...Besorge Dir 500-1000 PET-Preforms oder 50 ml-Zentrifugenröhrchen und verstecke die im Abstand von 161 Metern. Achte darauf, daß es so viele sind, daß man mindestens zwei Tage braucht, um alle zu finden.

Werbung brauchst Du nicht zu machen. Cacher finden große Serien auf der Karte und wenn Dein Hotel in der Nähe ist, werden die es auch finden...

Hurra!

Link to comment

plane doch deine eigene Tour ohne offizielle Coordinaten von hier...so lief es bei einer Firmenfeier wo ich war. War echt klasse die "Profi-Cacher" haben ne Stunfe vorher alles vorbereitet und wir mussten dann mit GPS-Geräten los.

So kannst du die Routen perfekt anpassen an deine Gäste.

LG an die alte Heimat :-)

Link to comment

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...
Followers 0
×
×
  • Create New...