Jump to content

Basis Mitglied ist gleich drittklassiges Geocachen?!


Malamute
Followers 3

Recommended Posts

Moin,

 

hast du nur HHLs Beitrag gelesen oder auch den davor!?

Wenn diese Aussage falsch ist, dann kannst Du sie sicherlich widerlegen und erläutern, wie man auf der Grounspeakseite eine GPX-Datei herunterladen kann.

Wwie ich einen Beitrag über dem von HHL schon geschrieben habe, geht es hierbei um DREI gpx/Tag, das geht mit diversen Apps auf jeden Fall, z.B. http://beste-apps.chip.de/android/app/neongeo-geocaching-fuer-off-und-online-einsatz,com.neongeo.app/

War jetzt nicht so schwer zu googlen. ;-)

 

Grüßle

Jochen

Link to comment

Moin Jochen

Moin,

 

hast du nur HHLs Beitrag gelesen oder auch den davor!?

Sach, war was in Deinem Kaffee oder warum so unfreundlich?

 

Wwie ich einen Beitrag über dem von HHL schon geschrieben habe, geht es hierbei um DREI gpx/Tag, das geht mit diversen Apps auf jeden Fall, z.B. http://beste-apps.chip.de/android/app/neongeo-geocaching-fuer-off-und-online-einsatz,com.neongeo.app/

Von irgendwelcher Drittsoftware war überhaupt nicht die Rede. Das insbesondere nicht offizielle Software dazu in der Lage ist, ist mir bekannt. über die offizielle Schnittstelle ist das Laden von bis zu drei Cachebescheibungen pro Tag möglich, nicht das Herunterladen von GPX-Dateien. Womit ich nicht auschliessen möchte, dass Neongeo GPX Dateien exportieren kann, aber von diesem Umweg war keine Rede.

Nochmal: Ich habe gefragt, wo es auf der Groundspeak-Seite möglich ist, GPX-Dateien herunterzuladen.

 

War jetzt nicht so schwer zu googlen. ;-)

Richtig lesen wäre jetzt aber auch nicht so schwer gewesen, oder?

 

Gruß

ColleIsarco

Edited by ColleIsarco
Link to comment

[…] Nochmal: Ich habe gefragt, wo es auf der Groundspeak-Seite möglich ist, GPX-Dateien herunterzuladen.

[…]

 

Du schon, aber Lulle34 eben nicht. Der konstatierte lediglich »Man kann hier keine GPX Dateien für den GPS Empfänger runterladen ohne eine PM.« und damit ist eben die gesamte Groundspeak Site gemeint, also auch Api-Zugänge. Künstlich einen Unterschied zwischen einem Browser und einer App herzustellen, halte ich für ziemlich kleinkariert.

Zu den Daten: Die drei Cachebeschreibungen werden als XML ausgeliefert. GPX-Files sind nichts anderes (zumal die Daten so gut wie identisch sind). Hier einen Unterschied konstruieren zu wollen, grenzt schon an Bösartigkeit gegenüber Groundspeak.

Frohes jagen

Hans

Link to comment

Moin Colle,

 

hmmm, ich fand die Frage berechtigt, nicht unfreundlich. Aber wenn es falsch rüber kam: entschuldigung.

Keine Ahnung, ob das DIREKT (ohne Zusatztool) geht, als PM wird es auch schwer das nachzuprüfen/auszuprobiern -- aus deiner Anfrage lese ich übrigens nach wie vor nicht heraus, dass es ohne irgendwelche Apps/Programme etc. passieren soll.

 

Neben den Apps geht es wohl auch mit GreaseMonkey (habe ich nicht ausprobiert):

http://www.arnold-soft.de/GC2Apemap-Installation.html#a1008

Da steht auch nichts mehr von 3/Tag, ob das erlaubt ist!?

 

Fakt ist, dass es Wege gibt, und gerade für Neucacher, die sowieso noch mit dem Smartphone unterwegs sind und vielleicht c:geo benutzen, reichen die 3 gpx/Tag auch aus, vor allem, wenn es (so nennen sie sich) Genusscacher sind.

 

Grüßle

Jochen

Link to comment

Fakt ist, dass es Wege gibt, und gerade für Neucacher, die sowieso noch mit dem Smartphone unterwegs sind

 

Offtopic Frage:

Wieso ist das Fakt, dass Neucacher sowieso mit dem Smartphone unterwegs sind? Fuer viele wird das mittlerweile stimmen, aber doch nicht fuer alle.

Manchmal kommen auch noch Neucacher dazu die ein GPS-Geraet aus anderen Gruenden besitzen (zB Wandern, Segeln etc), die aber kein Smartphone besitzen.

Link to comment

Künstlich einen Unterschied zwischen einem Browser und einer App herzustellen, halte ich für ziemlich kleinkariert.[/size][/font][/color]

Zu den Daten: Die drei Cachebeschreibungen werden als XML ausgeliefert. GPX-Files sind nichts anderes (zumal die Daten so gut wie identisch sind). Hier einen Unterschied konstruieren zu wollen, grenzt schon an Bösartigkeit gegenüber Groundspeak.

 

Boesartigkeit nicht unbedingt. Bei lulle43 wird es eher Unkenntnis ueber manche Moeglichkeiten sein und in anderen Faellen kann es eben mit den in Verwendung befindlichen Tools zu tun haben.

Ohne Smartphone und mit Unix-Derivaten als Betriebssystem wird es schon deutlich schwieriger das hier besprochene Ziel zu erreichen. Hier macht es also sehr wohl einen Unterschied ob der Zugang via Webbrowser oder anders erfolgt - die Groundspeak API bevorzugt die Windowswelt.

 

Cezanne

Link to comment

[…]

Boesartigkeit nicht unbedingt. Bei lulle43 wird es eher Unkenntnis ueber manche Moeglichkeiten sein […]

 

Das bezog sich auch auf den von mir zitierten Cacher »ColleIsarco«. Das sollte selbst für dich erkennbar sein.

 

Ich hatte das sehr wohl erkannt, stimme aber eben der Aussage betreff Boesartigkeit nicht zu, weil sie mir zu verallgemeinernd ist.

Es kann sehr wohl einen Unterschied machen, ob der Zugang via Browser oder anders erfolgt.

 

Cezanne

Link to comment

Moin Jochen,

hmmm, ich fand die Frage berechtigt, nicht unfreundlich. Aber wenn es falsch rüber kam: entschuldigung.

Akzeptiert, aber ein "hast Du nicht gelesen" gefolgt von einem "Googlen ist nicht schwer" kann schnell patzig wirken, auch wenn es nicht gewollt ist. Das ist halt das Problem geschriebener Sprache.

 

Keine Ahnung, ob das DIREKT (ohne Zusatztool) geht, als PM wird es auch schwer das nachzuprüfen/auszuprobiern -- aus deiner Anfrage lese ich übrigens nach wie vor nicht heraus, dass es ohne irgendwelche Apps/Programme etc. passieren soll.

Wenn mir jemand sagt "Man kann bei Groundspeak GPX-Dateien herunterladen" dann erwarte ich schon irgendwo einen Button, auf den man draufklickt und dann die gewünschte Datei bekommt.

 

Neben den Apps geht es wohl auch mit GreaseMonkey (habe ich nicht ausprobiert):

http://www.arnold-soft.de/GC2Apemap-Installation.html#a1008

Da steht auch nichts mehr von 3/Tag, ob das erlaubt ist!?

GCTour nutzt nicht die API sondern extrahiert die Daten aus der Webseite. Das ist aber der Weg, den ich nicht meinte. Das es Tools gibt, die so etwas leisten können, ist auch mir bekannt. Aber dies ist bekanntermassen kein offizieller und auch kein gern gesehener Weg.

 

Fakt ist, dass es Wege gibt, und gerade für Neucacher, die sowieso noch mit dem Smartphone unterwegs sind und vielleicht c:geo benutzen, reichen die 3 gpx/Tag auch aus, vor allem, wenn es (so nennen sie sich) Genusscacher sind.

Auch dieses Programm ist eines, dass einen inoffiziellen Weg geht, um an die Daten zu gelangen.

 

Gruß

ColleIsarco

Link to comment

Hallo ColleIsarco,

 

Wenn mir jemand sagt "Man kann bei Groundspeak GPX-Dateien herunterladen" dann erwarte ich schon irgendwo einen Button, auf den man draufklickt und dann die gewünschte Datei bekommt.

 

Es gibt auf jeden Fall die Möglichkeit, sich als Basismember Caches aufs GPS zu senden und zwar über den Button "Send to GPS". Diese sind dann auch als GPX-Datei gespeichert, man muss es halt einzeln machen und ob es dort eine Beschränkung gibt, weiß ich nicht, ich hatte damals auf jeden Fall keine Probleme und drei pro Tag gehen definitiv.

 

Frage/Anforderung beantwortet/erfüllt? ;-)

 

Liebe Grüße

Eileen

Link to comment

 

Es gibt auf jeden Fall die Möglichkeit, sich als Basismember Caches aufs GPS zu senden und zwar über den Button "Send to GPS". Diese sind dann auch als GPX-Datei gespeichert, man muss es halt einzeln machen und ob es dort eine Beschränkung gibt, weiß ich nicht, ich hatte damals auf jeden Fall keine Probleme und drei pro Tag gehen definitiv.

 

 

Es gibt keine Beschraenkung dafuer, aber das sind nur loc und keine gpx Dateien.

Link to comment

[…]

Es gibt keine Beschraenkung dafuer, aber das sind nur loc und keine gpx Dateien.

 

Die zweite Behauptung ist leider verkehrt. Mir »Send to GPS« werden abgespeckte GPX-Daten an das Gerät gesendet. Diese enthalten deutlich mehr Information als die .loc-Files (für die es im übrigen einen eigenen Button auf der Seite gibt.

 

Member1.png

Member2.png

Member3.png

 

Hans

 

@Cezanne: wenn man kein Ahnung hat …

Edited by HHL
Link to comment

 

@Cezanne: wenn man keine Ahnung hat

 

Die Beschreibung ist jedenfalls nicht enthalten und das ist wohl der essentielle Teil wenn jemand an einer gpx Datei interessiert ist. Testen kann ich diese Dinge persoenlich nicht weil mir dazu die noetige Ausruestung fehlt.

Edited by cezanne
Link to comment

Moinsen,

 

ups, rauere Tone hier!? Habe ich was verpasst, ich hab doch gar nicht mehr gestänkert. ;-)

Ich geb es zu; ich habe es nie selbst probiert, habe damals mit MapSource und Ausdrucken gearbeitet; das reicht vollkommen für "Genusscacher", da bleibe ich dabei. Die 3 gpx/Tag findet man über google (das ist in der Hinsicht meine Wissensquelle) diverse Links -- ich glaube auch, dass diese 3/Tag "legal" gehen müssen, illegal würden nämlich gleich mehr gehen. Ob das natürlich irgendwelche abgespeckten gpx sind....!? Vielleicht kriegt man nur die Wegpunkte-gpx, nicht aber die Caches, das mag sein.

 

Eigentlich hatte ich mit meinem Halbwissen in Sachen gpx nur angefangen, weil lulle mich per Mail gebeten hatte, etwas mehr zu "es geht schon irgendwie" zu sagen. Leider hat sie (?) sich inzwischen aber aus der Diskussion zurückgezogen.

 

Vielleicht lasse ich dann besser mal diejenigen vor, die Ahnung haben -- ich glaube, aktuell haben wir das alle nicht so wirklich. :-)

 

Naja, ich bin mal raus, bevor ich was dummes sage -- ups, schon geschehen.

 

Herzliche Grüße

Jochen

Link to comment

Wenn ich mit einem Basis-Member-Account bei GC über GSAK angemeldt bin (token) bekomme ich be Verwendung der offiziellen API folgende "balance" angezeigt:

 

784841e35621eac805e0d2ef48f0c0c5.png

 

Ich kann als Basis-Member 3 Caches als "Full format" legal und vollständig (Beschreibung, logs (max. 30), links zu Spoilerbildern ...) holen.

Link to comment

Ich kann als Basis-Member 3 Caches als "Full format" legal und vollständig (Beschreibung, logs (max. 30), links zu Spoilerbildern ...) holen.

 

Ja, schon klar. Nur kannst Du das auch unter Unix-Derivaten?

Das was ich als sehr enttaeuschend ansehe ist naemlich dass Groundspeak unabhaengig vom Memberstatus immer mehr nur auf das API und Drittanbieter-Angebote setzt und der

API Zugang und die Lizenzpolitik von Groundspeak (die absolut inkompatibel mit open source Entwicklungen ist) zusaetzliche Einschraenkungen herbeifuehrt.

 

 

Cezanne

Edited by cezanne
Link to comment

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...
Followers 3
×
×
  • Create New...