Jump to content

Geocacher des Monats


Euni
Followers 6

Recommended Posts

Moin,

 

Falls ihr moenk kennt, könnt ihr für ihn stimmen.

das würde ich vielleicht tun, wenn ich ihn nicht kennen würde. Immerhin ist er nicht der unsympathischte Geoclub-Admin, aber das ist auch gar nicht schwer.

Ich finde es aber interessant, dass Groundspeak einen Opencacher, der eine ziemlich niedere Meinung von Groundspeak hat, zum Geocacher des Monats machen will. Nach einigen Aussagen, die Moenk mir gegenüber bezüglich Groundspeak gemacht hat, müsste der den Preis aber eh mit deutlichen Worten ablehnen, ich bin gespannt.

 

Meine Stimme für wen auch immer, aber bitte nicht für Moenk. ;-)

 

Grüßle

Jochen

Link to comment

Hier wird der Geocacher des Monats gesucht:

http://blog.geocachi...our-comments-2/

Falls ihr moenk kennt, könnt ihr für ihn stimmen.

Euni

 

Hallo,

 

wenn das der intolerante moenk ist der auf einer anderen Platform, die verboten ist hier zu nennen, mal einen Thread los gelassen hat, bin ich völlig dagegen und muss HHL auch zu stimmen. Von einem geocacher des Monats verlange ich auch Toleranz gegenüber anderen.

 

Mehr möchte ich dazu nicht sagen.

Link to comment
Von einem geocacher des Monats verlange ich auch Toleranz gegenüber anderen.

 

Nunja, moenk ist wesentlich toleranter als manch GC-Evangelist.

 

Und übrigens: Wenn man Toleranz gegenüber anderen verlangt, dann sollte man selbst ebenfalls dazu bereit sein. Mal ehrlich, gesucht wird der Geocacher des Monats und Geocacher sind alle Dosensucher. Sowohl diejenigen, die sich auf eine Plattform beschränken, als auch diejenigen, die ohne Scheuklappen auch mal nach links oder rechts schauen. Also passt das schon so und man kann moenk guten Gewissens seine Stimme geben. Und letztlich kann man hier ja auch, selbst wenn man gewisse persönliche Aversionen hegt, einfach mal etwas Korpsgeist an den Tag legen und für den Vertreter aus dem Heimatland voten. Und wenn es schon deshalb geschieht, weil dieser eben der einzige Kandidat ist, den man wirklich kennt. :)

Edited by Schrottie
Link to comment

Und letztlich kann man hier ja auch, selbst wenn man gewisse persönliche Aversionen hegt, einfach mal etwas Korpsgeist an den Tag legen und für den Vertreter aus dem Heimatland voten. Und wenn es schon deshalb geschieht, weil dieser eben der einzige Kandidat ist, den man wirklich kennt. :)

 

Dir ist aber schon bewusst, dass das hier kein Forumsbereich exklusiv fuer Deutschland ist? Das Wort Korpsgeist finde ich uebrigens schrecklich, aber das nur am Rande.

 

Cezanne

Link to comment

Hallo,

 

was mache ich verkehrt oder ist das Absicht, habe gegen moenk gevoted hier http://blog.geocaching.com/2013/03/march-featured-geocacher-of-the-month-nominees-add-your-comments-2/ und mein voten wurde gelöscht. Habe auch wirklich nicht annähernd so was deutliches geschrieben, wie mein Vorgänger.

 

Meinen Namen camino8 habe ich angegeben und meine offizielle E Mail Adresse und der Text stand auch erst drin.

 

Ist das Absicht?

Link to comment

...ich finde es ein wenig befremdlich, den "Kindergarten" (sorry to say - aber so empfinde ich es) in diese merkwürdige Abstimmung zu tragen. Wenn man den moenk nicht leiden kann, stimmt man eben nicht ab oder eben für seinen Konkurrenten - was zugegebenerweise auch nicht so konsequent ist - vielleicht ist das ja "auch ein Depp".

Auf jeden Fall gibts wohl die Möglichkeit nicht, GEGEN jemand zu stimmen. Warum auch.

 

Gruß Zappo

Link to comment

Lieber Zappo,

 

ich finde es ebenso befremdlich, dass hier dazu aufgerufen wird, FÜR ihn zu stimmen. Wenn hier jemand FÜR Moenk spricht, dann wird es wohl erlaubt sein, auch GEGEN ihn zu sprechen. Insbesondere, wenn die Begründung, warum ich FÜR Moenk sein soll, die Tatsache ist, dass ich ihn kenne - da heißt es nicht einmal "Falls ihr moenk mögt, könnt ihr für ihn stimmen." - oder weil er aus Deutschland ist - ich übersetze Schrotties Beitrag mal mit "Egal, was für ein A... er ist, wählt ihn, weil er Deutscher ist."

Insofern sehe ich nicht, wieso das Kindergarten ist, wenn wir da gegenhalten - ich will nicht, dass jemand mit seinen Einstellungen nach außen den "guten deutschen Cacher" darstellt, also soll er den Titel in meinen Augen nicht kriegen. Ob die Einführung des "Dönerstag"s, der hier zur Seuche wird (mindestens drei Stück in Schlagdistanz), wirklich so toll ist, sei auch mal dahingestellt - Massen bewegen kann er anscheinend ganz gut, aber ich würde auch Geofaex nicht dafür nominieren, dass er die supertolle KeinKreuz-Serie so toll verbreitet hat.

 

Anstatt die Werbetrommel für Moenk zu rühren, hätte das Ausgangsposting auch einfach nur auf den Wettbewerb hinweisen können, erinnert mich ein bisschen an unser Gespräch hier, dich nicht?

 

Herzliche Grüße nach Schröck

Jochen

Link to comment

Moin moin,

 

doch doch, da hat Zappo vollkommen Recht. Das ist Kindergarten. Moenk steht zur Wahl, wer ihn wählen mag, soll ihn wählen, wer einen anderen wählen mag, soll einen anderen wählen. Und die schmutzige Wäsche wird am besten zuhause gewaschen.

 

Mal abgesehen davon, dass das Ausgangsposting auch nur auf den Wettbewerb hinweist, wie Du, Jochen, gefordert hast.

 

Ansonsten finde ich die Wahl des Geocachers des Monats so oder so für relativ überflüssig. 99,999999% der vorgeschlagenen Personen sind mir ohnehin unbekannt und die Taten von Cachern jenseits des großen Teiches interessieren mich auch nicht wirklich.

Mein persönlicher Kandidat ist da eher der "unbekannte" Cacher, der einen schönen, einfallsreichen Cache legt und mir so ein wenig Freude im grauen Alltag beschert. Dem danke ich es einfach in einem entsprechenden Log und ich hoffe, dass der Owner es entsprechend zu würdigen weiß.

 

Gruß

ColleIsarco

Link to comment
.....Anstatt die Werbetrommel für Moenk zu rühren, hätte das Ausgangsposting auch einfach nur auf den Wettbewerb hinweisen können, erinnert mich ein bisschen an unser Gespräch hier, dich nicht?.....

Hallo Jochen - ja, das Thema ist in etwa das gleiche. Deshalb ist - wie Du schon schriebst, das Gleichsetzen von "Kennen" und "Dafürstimmen" des Threadstarters ein wenig blöd ausgedrückt - er hätte wohl schreiben sollen: "Falls Ihr ihn kennt und mögt/findet, daß er es verdient hat/whatever". So genau ist aber nicht jeder. Wahrscheinlich ist ihm aber auch garnicht in den Sinn gekommen, daß jemand moenk nicht mögen könnte :)

 

Tatsächlich bleibt es ja nicht aus, daß man im Laufe seines Hobbylebens mit dem einen oder anderen über Kreuz gerät oder keinen guten Eindruck bekommt - das ist ja nix schlimmes. Es menschelt halt.

 

Trotzdem - ich hab den Eindruck, daß bei der Umfrage (die ich für ziemlich bescheuert halte) von den Initiatoren her erwartet wurde, daß da einfach Zustimmung zu den Namen genannt werden - wie bei (fast) jeder Wahl* - aber wo soll der jetzt auf seinem Zählzettel bei "Jeden, außer moenk" sein Kreuzchen machen? Diesen Abstimmungsblödsinn bzw. das Listing davon jetzt als Diskussionsforum zu benutzen, finde ich jetzt auch nicht so pralle - und ein wenig oversized.

 

Das bringt nix, das ärgert nur die Auswerter - ist MEINE Meinung.

 

Gruß nach KA

 

* Obwohl ich der Überzeugung bin, daß Wahlen, in denen man jemand RAUSWÄHLEN könnte, sicher eine weitaus größere Wahlbeteiligung aufweisen würden.....

Link to comment
....Ansonsten finde ich die Wahl des Geocachers des Monats so oder so für relativ überflüssig. 99,999999% der vorgeschlagenen Personen sind mir ohnehin unbekannt und die Taten von Cachern jenseits des großen Teiches interessieren mich auch nicht wirklich.

Mein persönlicher Kandidat ist da eher der "unbekannte" Cacher, der einen schönen, einfallsreichen Cache legt und mir so ein wenig Freude im grauen Alltag beschert. Dem danke ich es einfach in einem entsprechenden Log und ich hoffe, dass der Owner es entsprechend zu würdigen weiß.

Richtig - und schön gesagt.

 

Gruß Zappo

Link to comment

Moin,

 

eigentlich wollte ich mich ja nicht mehr äußern. ;-)

 

Deshalb ist - wie Du schon schriebst, das Gleichsetzen von "Kennen" und "Dafürstimmen" des Threadstarters ein wenig blöd ausgedrückt - er hätte wohl schreiben sollen: "Falls Ihr ihn kennt und mögt/findet, daß er es verdient hat/whatever".

Im Grunde glaube ich sogar, dass - ebenso damals wie beim Bilderwettbewerb - es dem Themenstarter hier gar nicht um kennen oder mögen ging. Sein Betrag hätte auch einfach "wählt moent" lauten können. Solche Beiträge (Fotowettbewerb wie hier) richtet sich doch eher an die, die dem Herdentrieb folgen und ohne Nachzudenken, "für den Kollegen abstimmen" - letztendlich leider viel zu viele.

Im Fotowettbewerb war es das gleiche, warum sollen wir uns die anderen Bilder anschauen, wir sollen direkt den Beitrag des Themenstarters wählen.

Die Begründung, warum wir Moenk bedingungslos wählen sollen, gibt uns doch User Schrottie:

Und letztlich kann man hier ja auch, selbst wenn man gewisse persönliche Aversionen hegt, einfach mal etwas Korpsgeist an den Tag legen und für den Vertreter aus dem Heimatland voten.

 

Mehr als das, was ich hier noch einmal zitiere, wollte ich gar nicht aussagen. Ihr dürft meine langen Beiträge gerne auf diesen Satz reduzieren.

ich will nicht, dass jemand mit seinen Einstellungen nach außen den "guten deutschen Cacher" darstellt

Dafür werde ich meine Gründe haben, die ich hier nicht nach außen tragen möchte, ich bitte um Verständnis.

 

Sobald ein Cacher (aus Deutschland?!) nominiert ist, den ich aufgrund seines Charakters und seiner Caches, die mir Spaß gemacht haben, wählen möchte, werde ich gerne meine Stimme für ihn abgeben - dann aber aus freien Stücken und nicht, weil irgendjemand mich auffordert, ihn zu wählen, weil er Deutscher ist. Spontan fällt mir da eine Person ein, die tatsächlich eine solche Nominierung verdient hätte, mal schauen. :-)

 

Herzliche Grüße

Jochen

Link to comment

Es ist doch wie beim Fußball: wenn man "die Fans" (natürlich nicht alle aber leider einige) der generischen Mannschaften nicht trennt, schlagen sie sich die Köpfe ein. Bei einer WM, EM usw. wollen alle nur noch das .de-Team gewinnen sehen, bei dem Spieler ansonsten generischer Vereine miteinander spielen.

 

Vergessen wir also unsere Feindbilder mal für ein paar Wochen und unterstützen unseren Nationalcacher.

Link to comment

Lieber Radioscout,

 

Bei einer WM, EM usw. wollen alle nur noch das .de-Team gewinnen sehen

leider muss ich dich enttäuschen: Seit 2006 bin ich Anhänger der spanischen Fußball-Nationalmannschaft und freue mich bei den großen Turnieren über deren Siege, habe mich auch über die beiden Siege gegen Deutschland gefreut - 2006 sind die übrigens noch sang- und klanglos rausgeflogen, ein Spiel, nachdem ich mich entschieden habe, ihren Fußball gut zu finden. ;-)

 

Ohje, das ist jetzt aber offtopic. ;-)

 

Grüßle

Jochen

Link to comment

leider muss ich dich enttäuschen: Seit 2006 bin ich Anhänger der spanischen Fußball-Nationalmannschaft und freue mich bei den großen Turnieren über deren Siege,

Ich bin sicher, daß Du damit zu einer winzigen Minderheit gehörst.

Setzt Du Dich denn auch in .es-Fankleidung und mit .es-Fahne zu den .de-Fans und jubelst bei jedem Tor der .es-Mannschaft?

Link to comment

Lieber radioscout,

 

Setzt Du Dich denn auch in .es-Fankleidung und mit .es-Fahne zu den .de-Fans und jubelst bei jedem Tor der .es-Mannschaft?

wieso nicht? Ich schaue aber die Spiele auch nur mit Leuten, die nicht so aussehen, als wenn sie alle zerfleischen, die nicht ihrer Ansicht sind. Und meine Freunde müssen da durch, dass sie alle das Gesicht in den Händen vergraben und ich jole darüber, wenn Villa den Ball aus 40 Metern sensationell an Lehmann (?) vorbeihaut - saugeiles Tor 2010 (?). Kann aber auch sein, dass ich gerade das Spiel verwechsle. *g*

 

Das Offtopic-Thema ist übrigens mehr ontopic, als ich dachte. Ich würde tatsächlich nicht mit den falschen Leuten ein Spiel Deutschland-Spanien schauen, weil ich keine Lust habe, von denen angegriffen/beleidigt/beschimpft zu werden, weil ich eben nicht ihrer Meinung bin - genau das ist auch ein Grund, warum man mich nie im geoclub sehen wird. Einmal ist es die Gewaltbereitschaft von betrunkenen Fans, einmal ist es die Macht des Admins und seines "Deputies". Sind beides keine Kreise, in denen ich mich rumtreiben werde.

 

Herzliche Grüße

Jochen

Link to comment
Von einem geocacher des Monats verlange ich auch Toleranz gegenüber anderen.

 

Nunja, moenk ist wesentlich toleranter als manch GC-Evangelist.

 

Und übrigens: Wenn man Toleranz gegenüber anderen verlangt, dann sollte man selbst ebenfalls dazu bereit sein. Mal ehrlich, gesucht wird der Geocacher des Monats und Geocacher sind alle Dosensucher. Sowohl diejenigen, die sich auf eine Plattform beschränken, als auch diejenigen, die ohne Scheuklappen auch mal nach links oder rechts schauen. Also passt das schon so und man kann moenk guten Gewissens seine Stimme geben. Und letztlich kann man hier ja auch, selbst wenn man gewisse persönliche Aversionen hegt, einfach mal etwas Korpsgeist an den Tag legen und für den Vertreter aus dem Heimatland voten. Und wenn es schon deshalb geschieht, weil dieser eben der einzige Kandidat ist, den man wirklich kennt. :)

 

Gehe davon aus das der moenk der zum Cacher des Monats hier gewählt wird, identisch ist mit dem moenk im grünen Forum , wenn nicht, bitte ich um Entschuldigung wegen der Namensverwechselung!

 

Hallo,

es fällt mir sehr schwer das folgende zu schreiben, weil ein Moderator aus dem grünen Forum mit Namen Moenk mir einmal half, als ich in dem grünen Forum beleidigt wurde und ihm das meldete und er darauf die Beleidigung löschte und den Tread sperrte.

 

Das einmal ganz klar vorweg erwähnt!

 

Jetzt bin ich wieder mehr als beleidigt und nicht nur ich sondern sicher fast alle User einer Platform im grünen Forum.

 

Dort hat ein Moenk aus Berlin das folgende unten gestartet.

 

Der Thread hat folgenden Namen: Ich find ***** dämlich.

 

Meine Meinung ist, dass das heute unter die Bezeichnung „Mobbing“ gehört.

 

Falls der Thread Starter(vermutlich auch Moderator) aus dem grünen Forum und der wohl werdende Cacher des Monats gleich sind, schäme ich mich auf das tiefste, das wir solche Cacher des Monats unter uns haben, geschweige Moderator.

 

Eine offizielle Entschuldigung von Moenk und Löschung, Sperrung des Treads , wäre mehr als überfällig.

 

+++++ darf nicht genannt werden.

Link to comment

Jetzt mal ehrlich, wo wirst Du denn da im fraglichen Thread tatsächlich beleidigt? Fühlst Du Dich etwa beleidig, weil es jede Menge Leute gibt, die diese lustigen QR-Klebchen dämlich finden? Oder weil der Ton allgemein etwas rauher ist?

 

zumindest auf Deinen Einwurf das Du die Klebchen toll findest und als dem Geocaching ähnlich siehst, kamen genau zwei Antworten. Beide sehr sachlich formuliert, nur eben anderer Meinung. Und wenn Du jetzt andere Meinungen als Beleidigung siehst, dann tut es mir ganz ehrlich leid für Dich.

 

P.S. Moenk ist nicht irgendein Moderator im Geoclub, er ist der Gründer/Besitzer bzw. neudeutsch "Founder" dieses Forums. Und wenn mandort beleidigt wird, dann kann man sich auch heute noch jederzeit vertrauensvoll an ihn wenden. Man sollte dann aber ebenauch wirklich beleidigt oder angegriffen worden sein, einfach nur andere Meinungen zu hören fällt nämlich nicht in dieses Genre und bleibt deshalb auch im Geoclub "straffrei". :-)

Link to comment

Der Thread hat folgenden Namen: Ich find ***** dämlich.

 

Den Thread finde ich wo????

 

Edit: Ach sooo - Munzee - jetzt hab ichs auch kapiert - ich dachte, da folgt jetzt ein Name. Wo ist da jetzt das Problem? Was findest DU dämlich? Editende

 

Meinung ist, dass das heute unter die Bezeichnung „Mobbing“ gehört.

MEINE Meinung ist, daß jegliches Unterhalten und Werten über dritte Personen im Forum an Mobbing grenzt - und daß hier eine Sau zu hochgehängt wird - oder wie das Sprichwort so sagt :)

 

Ich finde den "Wettbewerb" panne, ich brauch weder einen "Cacher des Monats" noch kann ich in der so ermittelten Person irgendeine "Vertretung und Repräsentation deutscher Cacher" whatever sehen. Wer aber meint, hier den Länderspielfaktor ins Rennen bringen zu müssen - bitte. Ist legitim, kann man so sehen - ich nicht. Geht mir am Allerwertesten vorbei.

 

Für mich gibts da zwei Varianten: Entweder das ganze ist Quatsch, das ist ein Papierorden und hat überhaupt nix zu sagen (man könnte noch eher einen Peinlichkeitsfaktor hineindeuten) - dann ist die Diskussion nicht den Strom wert, den mein Klapprechner braucht.

 

Oder das hat eine ernsthafte Komponente - dann fehlen mir die Eckdaten, nach was da geurteilt und bewertet werden soll. Und die haben vielleicht - vorsichtig gesagt - garnix mit der Frage zu tun, ob ich jemand leiden kann, mit jemand schon mal Streit in Foren hatte oder oder oder...

 

Ich setze ja auf Variante eins: Das ist eigentlich den Strom nicht wert.

 

Gruß Zappo

Edited by Der Zappo
Link to comment

Tante Edith sagt: Und ehe man mir hier wieder böse Vorwürfe macht, ich benutze in diesem Posting öfter das Wort "Jubelperser". Diese Bezeichnung spiegelt meine ganz persönliche Meinung wieder und ich stelle es jedem frei, diese nicht zu teilen und meinetwegen auch eine vollkommen andere zu haben. :P

 

Ich finde den "Wettbewerb" panne, ich brauch weder einen "Cacher des Monats" noch kann ich in der so ermittelten Person irgendeine "Vertretung und Repräsentation deutscher Cacher" whatever sehen. Wer aber meint, hier den Länderspielfaktor ins Rennen bringen zu müssen - bitte. Ist legitim, kann man so sehen - ich nicht. Geht mir am Allerwertesten vorbei.

Der ganze "Wettbewerb" war von Anfang an albern und ich denke mal nicht, das er darauf abzielte hier irgendwelche "Vertreter" zu schaffen oder küren. Ich schätze mal, allein einen Reviewer zu nominieren war ein Griff ins Klo, denn wenn man sich die Kommentare aus WV so durchliest, dann sieht man das es dort genau wie hier einen ganzen haufen Jubelperser gibt, die den Reviewern gern die Steigbügel halten, ebenso aber auch kritische Menschen die ganz offen sagen wenn Reviewer eben nicht so ganz korrekt sind. Und was den Länderspielfaktor betrifft, der wurde ebenso auch aus WV gebracht, sogar ganz offen in der Abstimmung und nicht nur in diversen Forendiskussionen um diese Geschichte herum.

 

Wenn mam mal das Gesamtbild der Abstimmung anschaut, dann wird schnell klar: Lokale Freunde von WVTim, lokale Reviewer und allerlei Jubelperser stimmen für WVTim. Deutsche Reviewer und ihre eigenen Jubelperser stimmen für WVTim. Der Rest stimmt schon allein deswegen für moenk oder manch einer eben auch für chrismaxx. Letzterer hat eben keine wirkliche Lobby und wird somit zum Ziel für "Protestwähler".

 

Alles in allem war das aber ganz genau in dieser Form absehbar, da muss man nichtmal Hellseher sein. Und schon deshalb finde ich es nur richtig, hier ganz gezielt das zu erfüllen, was man sich offenbar von diesem "Wettbewerb" versprochen hat. ;)

 

Übrigens, aber auch für seine eigenen, IMHO recht offenen und sympathischen Worte, finde ich, das moenk durchaus den Sieg verdient hat...

 

Ach, und weil es mir gerade aufgefallen ist:

 

Ich finde es aber interessant, dass Groundspeak einen Opencacher...

 

Hier kann ich dich durchaus beruhigen, moenk ist kein "Opencacher". Auch den beiden Opencaching-Plattformen steht er durchaus kritisch gegenüber und findet auch da zuweilen recht direkte Worte. Die Unetrschiede findet man nur in dem, was die jeweiligen Adressaten daraus machen. :)

Edited by Schrottie
Link to comment

Lieber Schrottie,

 

Und wenn mandort beleidigt wird, dann kann man sich auch heute noch jederzeit vertrauensvoll an ihn wenden.

du willst es einfach nicht verstehen, oder? Denk einfach nochmal über diese Aussage nach und wieso das vielleicht nicht immer die Lösung schlechthin ist. Na, dämmert es? Sicher nicht, du willst das doch gar nicht sehen. Aber keine Sorge, da bist du im Geoclub aber definitiv nicht alleine.

Und keine Sorge, es geht nicht nur um "andere Meinung haben" - gegen/mit einer anderen Meinung kann man nämlich diskutieren, das macht doch Spaß.

 

Jochen

Link to comment

Und wenn mandort beleidigt wird, dann kann man sich auch heute noch jederzeit vertrauensvoll an ihn wenden.

du willst es einfach nicht verstehen, oder? Denk einfach nochmal über diese Aussage nach und wieso das vielleicht nicht immer die Lösung schlechthin ist.

Wenn ich es in Deinen Augen nicht verstehe, dann erkläre es mir. Bisher gestaltet sich das nämlich ganz einfach: Jemand fühlt sich möglicherweise in einem Forum beleidigt, er meldet das einem Mod/Admin und der reagiert. genau so läuft es überall, genau so ist es richtig und da gibt es nichts falsch zu verstehen.

 

Wenn du nun meinst, ein Mod/Admin in einem Forum müsse schon wissen das jemand möglicherweise beleidigt wird bevor jemand anderes etwas schreibt und idesem jemand dann daran hindern, dann finde ich das maximal ziemlich lustig, es würde aber zeigen das Du etwas nicht verstanden hast.

 

Aber gern noch einmal zum mitmeißeln: Camino fühlte sich einst beleidigt und meldete das moenk. der reagierte offenkundig zu caminos vollster zufriedenheit. Nun fühlt sich camino wieder beleidigt, wobei ich in zwei sehr sachlichen Antworten keinerlei Beleidigung oder gar Mobbing sehen kann, und prangert das hier in einem anderen Forum an, anstatt sich wieder einmal direkt an moenk (o.V.i.A.) zu wenden. Deswegen gab ich den Tipp, es doch einfach mal an der richtigen Stelle zu versuchen. Das hilft nämlich.

 

BTW. Mit dem Wort Mobbing wird irgendwie ein wenig zu inflationär umgegangen, wo sind wir nur hingekommen, das es nun schon verwendet wird, wenn jemand eine andere Meinung äußert als die eigene? :blink:

Edited by Schrottie
Link to comment
Nunja, moenk ist wesentlich toleranter als manch GC-Evangelist.

 

Und übrigens: Wenn man Toleranz gegenüber anderen verlangt, dann sollte man selbst ebenfalls dazu bereit sein. Mal ehrlich, gesucht wird der Geocacher des Monats und Geocacher sind alle Dosensucher. Sowohl diejenigen, die sich auf eine Plattform beschränken, als auch diejenigen, die ohne Scheuklappen auch mal nach links oder rechts schauen. Also passt das schon so und man kann moenk guten Gewissens seine Stimme geben.

 

Camino bezog sich sicherlich auf diese Aussage von dir, in der du moenks Toleranz allem gegenüber erwähnst, gleichzeitig gibt es aber diesen Thread von ihm, dass xy "dämlich" sei.

 

(Dies spiegelt nicht meine Meinung wider, moenk schreibt lediglich, dass er "Munzee dämlich findet", nicht, dass es dämlich ist. Eine freie Meinungsäußerung ist jedem gestattet, auch wenn der Geoclub das derzeit im Bezug auf meine Person scheinbar anders sieht. ;-))

Link to comment

Camino bezog sich sicherlich auf diese Aussage von dir, in der du moenks Toleranz allem gegenüber erwähnst, gleichzeitig gibt es aber diesen Thread von ihm, dass xy "dämlich" sei.

Dann wäre aber der Mobbingvorwurf erst recht absurd, denn etwas dämlich finden und jemanden mobben sind zwei grundverschiedene Paar Schuhe. Und Mobbing nur um des Wortes willen hier ins Spiel zu bringen, wäre allerunterste Schublade.

 

(Dies spiegelt nicht meine Meinung wider, moenk schreibt lediglich, dass er "Munzee dämlich findet", nicht, dass es dämlich ist.

Genau.

Link to comment

Dann wäre aber der Mobbingvorwurf erst recht absurd, denn etwas dämlich finden und jemanden mobben sind zwei grundverschiedene Paar Schuhe. Und Mobbing nur um des Wortes willen hier ins Spiel zu bringen, wäre allerunterste Schublade.

 

Jein, man könnte daraus lesen, dass er ebenfalls alle, die dieser Spielart "nachgehen", für dämlich hält, weil sie sich mit so einer "dämlichen Beschäftigung" die Zeit vertreiben. Und jemanden perse als dämlich abzustempeln, ist schon Mobbing.

Kommt hier aber tatsächlich drauf an, wie man das Thema liest.

Link to comment

Hallo Schrottie,

 

Bisher gestaltet sich das nämlich ganz einfach: Jemand fühlt sich möglicherweise in einem Forum beleidigt, er meldet das einem Mod/Admin und der reagiert.

ich war nicht konkreter geworden, weil ich das hier eigentlich raushalten wollte. Ich hatte gehofft, du verstehst mein Problem, ohne, dass ich allzusehr in Details gehe...

Der werte Administrator und sein "Deputy" reagieren eben nicht (oder zumindest nicht so, wie man sich das erwünscht), wenn sie selbst diejenigen sind, die hier - ich sag mal abschwächend - "beleidigen". Beleidigen ging hierbei von klarer Rufschädigung durch Fehlinformation bis hin zur Anzeigedrohung, Bedrohung im Forum (nicht mir gegenüber)... Soll ich mich da wirklich vertrauensvoll an Moenk wenden?

 

Weitere Details gerne im persönlichen Gespräch bei einem kalten Getränk, hier halte ich das (inzwischen - wie ich zugeben muss) für unangemessen.

 

Herzliche Grüße

Jochen

 

Edit/Nachtrag: Und ja, es ging anfangs nur um das Spoilen eines Caches und diese unbedeutende Geschichte, die der Auslöser für das folgende Verhalten war, ist hier nicht Thema und darüber werde ich nicht reden.

Edited by frostengel
Link to comment

Tip: Abkürzungen bei der ersten Benutzung erklären.

 

Tipp: Wenn man sich an Diskussionen beteiligt, sich auch vorher mal mit deren Thema/Grundlage befassen. Wer sich hier denArtikel zur "Wahl" und dessen Kommentare durchgelesen hat, der kam sozusagen an der Erklärung gar nicht vorbei.

Link to comment

@Schrottie:

Weder WVTim noch die anderen Nominierten sind Reviewer.

Deine Behauptungen diesbezüglich in Deinem Blog und auch hier sind schlicht falsch.

Des weiteren möchte ich Dich bitten, weitere beleidigende Äußerungen wie "Reviewer und ihre Jubelperser" in diesem Forum zu unterlassen.

 

Vielen Dank für die Aufmerksamkeit.

Link to comment

Das er ein Reviewer ist, wird in den Kommentaren bei der Wahl erwähnt, diese Behauptung stammt also nicht von mir. Da Und in meinem Blog habe ich nichts von dieser Wahl erwähnt, Du musst mich da also verwechseln.

 

BTW: Zu den "Jubelpersern" schrieb ich nicht umsonst ein paar einleitende Worte. Lesen bildet!

Link to comment

Eine persönliche Meinung zu haben ist hier jedem User gestattet. Beleidigungen einleitend als persönliche Meinung zu deklarieren jedoch nicht.

 

Dir steht es frei, Dich für diese Beleidigung gegenüber Reviewern (und damit auch mir gegenüber) zu entschuldigen oder konsequenterweise dieses Forum zu meiden wenn Du mit den Richtlinien dieses Boards nicht einverstanden bist. Das Niveau des geoclub.de ist hier jedoch nicht erwünscht und wird auch nicht geduldet, also halte Dich bitte an die hier geltenden Regeln.

Link to comment

Das er ein Reviewer ist, wird in den Kommentaren bei der Wahl erwähnt, diese Behauptung stammt also nicht von mir. Da Und in meinem Blog habe ich nichts von dieser Wahl erwähnt, Du musst mich da also verwechseln.

Du hast recht, das habe ich verwechselt. Sorry for that. Der Blogbeitrag in dem diese falsche Behauptung gepostet wurde kommt von mic@ und damit von demjenigen der moenk als Kandidaten vorgeschlagen hat. Merkwürdige Methode, zugunsten "seines" Kandidaten Falschaussgen über andere zu treffen.

Link to comment

Eine persönliche Meinung zu haben ist hier jedem User gestattet. Beleidigungen einleitend als persönliche Meinung zu deklarieren jedoch nicht.

 

Dir steht es frei, Dich für diese Beleidigung gegenüber Reviewern (und damit auch mir gegenüber) zu entschuldigen oder konsequenterweise dieses Forum zu meiden wenn Du mit den Richtlinien dieses Boards nicht einverstanden bist. Das Niveau des geoclub.de ist hier jedoch nicht erwünscht und wird auch nicht geduldet, also halte Dich bitte an die hier geltenden Regeln.

Hmm, wenn ich Dich nun Reviewer nenne, so ist dies ganz sicher keine Beleidigung. Oder sehe ich das falsch? Bist Du etwa keiner? :blink:

 

Somit sehe ich da auch keinen Entschuldigungsbedarf. Und mit Jubelpersern habe ich keine direkten Personen benannt, es dürfte sich also auch davon niemand beleidigt fühlen. Es sei denn natürlich, jemand will sich diesen Schuh anziehen, aber dafür kann ich dann natürlich herzlich wenig.

 

Eine Beleidungung gibt es eben immer erst dann, wenn jemand (konkretes) auch beleidigt wird.

 

Und zu WVTim und den Behauptungen, er sei Reviewer: Man muss sich eben auf die Aussagen lokaler Geocacher verlassen, denn auch in Amerika spielen die Reviewer ja gern mit Sockenpuppen. Guckst Du hier:

 

http://blog.geocaching.com/2013/03/march-featured-geocacher-of-the-month-nominees-add-your-comments-2/#comment-830653580

4.He is a geocache volunteer for the State of WV.

 

Diese Aussage wurde dann übrigens bei einer zweiten Stimme mit nur leicht geändertem Nick hier wiederholt: http://blog.geocaching.com/2013/03/march-featured-geocacher-of-the-month-nominees-add-your-comments-2/#comment-830650601

Link to comment

Du schreibst "Deutsche Reviewer und ihre eigenen Jubelperser stimmen für WVTim.".

 

Stimmt, ich habe für ihn gestimmt, aber wer sind "meine eigenen Jubelperser" in diesem Zusammenhang? Meine eigene Frau hat auch für WVTim gestimmt. Du bezeichnest sie also als Jubelperser, einem Begriff der als allgemein herabwürdigend empfunden wird. Eine klare Beleidigung also in ihre Richtung. Des weiteren unterstellst Du mir direkt ("eigene Jubelperser"), Stimmung in eine bestimmte Richtung zu organisieren. Das ist erstunken und erlogen und damit eine Beleidigung in meine Richtung.

 

Ich sehe daher nur die Möglichkeit, Dich für diese infame Unterstellung, die bereits an Verleumdung grenzt zu entschuldigen oder hier das Weite zu suchen. Bei letzterem wäre ich Dir gerne behilflich, wenn Du Dich und Dein inakzeptables Verhalten weiterhin so vehement verteidigst.

Edited by 2
Link to comment

Du schreibst "Deutsche Reviewer und ihre eigenen Jubelperser stimmen für WVTim.".

 

Stimmt, ich habe für ihn gestimmt, aber wer sind "meine eigenen Jubelperser" in diesem Zusammenhang?

Der Zusammenhang wird klar, wenn man auch versteht was ich schrieb. Da wären nämlich einmal amerikanische Reviewer mit ihren und dann eben die deutschen Reviewer mit den ihren Jubelpersern.

Meine eigene Frau hat auch für WVTim gestimmt. Du bezeichnest sie also als Jubelperser, einem Begriff der als allgemein herabwürdigend empfunden wird. Eine klare Beleidigung also in ihre Richtung. Des weiteren unterstellst Du mir direkt ("eigene Jubelperser"), Stimmung in eine bestimmte Richtung zu organisieren. Das ist erstunken und erlogen und damit eine Beleidigung in meine Richtung.

 

Jetzt wirst du enorm albern. Du weißt ganz genau was ich mit meiner Aussage meine. Aber klar, wenn man will, kann man mit Gewalt so ziemlich alles fehlinterpretieren bzw. jemandem Dinge unterstellen, die dieser nicht gesagt hat. Und solcherlei Aussagen sollten bitte immer im Gesamtkontext bleiben.

 

Ich sehe daher nur die Möglichkeit, dass Du Dich für diese infame Unterstellung, die bereits an Verleumdung grenzt zu entschuldigen oder hier das Weite zu suchen. Bei letzterem wäre ich Dir gerne behilflich, wenn Du Dich und Dein inakzeptables Verhalten weiterhin so vehement verteidigst.

Ganz sicher werde ich mich nicht entschuldigen, denn jeder mensch mit halbwegs gesundem Menschenverstand und etwas Bildung versteht meine Aussagen ganz genau und vor allem richtig. Du bist jetzt allerdings jemand, der mich ganz offen der Lüge bezichtigt, und das wiederum ist wirklich ein inakzeptables, wenn auch inzwischen durchaus gewohntes Verhalten von Mitarbeitern der Firma Groundspeak denjenigen gegenüber, die auch mal kritische Worte in Richtung Seattle zu sagen wissen.

 

Aber mach Dir nichts draus, mir ist durchaus klar das Du hier zu den Leuten mit Hausrecht gehörst, ich bin schon weg, sogar ganz ohne Deine Hilfe. Glücklicherweise wissen ja die meisten ohnehin zu werten, was hier gerade geschehen ist. :rolleyes:

Link to comment

Schrottie, ich habe Dir eben per Mail noch einmal die Lektüre der hier geltenden Forenrichtlinien ans Herz gelegt.

Bitte nutze die nächsten 7 Tage entsprechend. Danach bist Du hier als sachlicher Gesprächspartner, der die Netiquette achtet wieder gern gesehener Gast dieses Boards.

Link to comment
Stimmt, ich habe für ihn gestimmt, aber wer sind "meine eigenen Jubelperser" in diesem Zusammenhang? Meine eigene Frau hat auch für WVTim gestimmt. Du bezeichnest sie also als Jubelperser, einem Begriff der als allgemein herabwürdigend empfunden wird. Eine klare Beleidigung also.....

Sorry to say - und das letzte, was ich dachte, was ich mache, ist schrottie zu verteidigen - aber man kann auch eine Sache künstlich hochhängen. Herr Schrott hat im ersten Satz definiert, wie er das Wort JP verstanden haben will bzw. meint. Das war unmissverständlich NICHT beleidigend - und sicher auch nicht auf Dich oder Deine "eigene Frau :D " beleidigend gemeint. Solche Empfindlichkeiten vorzutäuschen finde ich taktisch beabsichtigt und deshalb nicht ok.

 

Das ist ein Spiel - und die "Wahl" ein "Feez" und das drüber aufregen ist - wie schon weiter oben geschrieben, den Strom des Rechners nicht wert. Eigentlich. Außer, man gewänne daraus die Überzeugung, daß das alles der Community nicht zuträglich ist - aber darauf kann man lange warten. Das würde auch beinhalten, daß GC mal einsähe, daß nicht die Masse und die möglichst großen Wellen und Umtriebe und Selbstbejubelung sinnvoll sind, sondern das Gegenteil. Aber darauf können wir auch lange warten.

 

Gruß Zappo

Link to comment

Da steht aber weder "vonlunteer geocache reviewer" noch "Groundspeak volunteer".

Und wenn ich mich an das Groundspeak-Volunteer-Video richtig erinnere, gibt es bei Groundspeak viele Volunteers, die keine Reviewer sind, z.B. welche, die "nur" Forenmoderatoren sind.

Link to comment

P.S. Moenk ist nicht irgendein Moderator im Geoclub, er ist der Gründer/Besitzer bzw. neudeutsch "Founder" dieses Forums. Und wenn mandort beleidigt wird, dann kann man sich auch heute noch jederzeit vertrauensvoll an ihn wenden. :-)

 

Hallo,

 

danke an Schrottie, habe Deinen Ratschlag angenommen und auf Grund der schon mal guten Erfahrungen mit moenk ihm in einem langen pers. Schreiben meinen Standpunkt geschildert. Resultat der Thread ist closed.

 

Was soll ich viel sagen? Du hattest recht und ich habe meine Meinung geändert. Mir fällt eigentlich ein Backstein vom Herzen und ein über Monate aufgestauter Ärger ist weg. Ich fühle mich auch in der Pflicht wenn ich vorher offen hier gegen ihn votiert habe offen hier folgendes zu sagen:

 

Voted für moenk

 

Bis danne im Wald camino8

Link to comment

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...
Followers 6
×
×
  • Create New...