Jump to content

Neuling / Alter der Geocacher


Kritikos1958
Followers 1

Recommended Posts

Hallo liebe Forumsteilnehmer und Geocacher. Meine Frau und ich ( 54 Jahre ) sind absolute Neulinge und haben erst letzte Woche durch ein junges Pärchen von Geocaching erfahren und nun Spaß daran gefunden.

Möchten erst einmal Hallo sagen und gleich mit einer pikanten Frage ins Forum starten.

 

Wie hoch ist das durchschnittliche Alter der Geocacher hier im deutschsprachigen Raum und überwiegt der jüngere ( unter 30 ) oder der ältere Teil( über 50 ) der Geocacher ?

 

lg

 

Ralf und Elli aus Laatzen

 

Schönes Wochenende und viele Funde !

Link to comment

Hi,

die Frage hatte ich mir vor einiger Zeit auch gestellt, als ich mich entschloß zum ersten Mal einen Event zu besuchen.

In der Erwartung nur viele junge Leute dort anzutreffen (ich bin BJ55)wurde ich eines besseren belehrt!

Ob es eine Statistik gibt kann ich nicht sagen, nach meiner Einschätzung ist 1/3 bis 30 Jahre, der Rest verteilt sich dann bis ins hohe Rentenalter.

Geocaching ist so vielseitig und interessant daß grade ältere an diesem "Spiel" die Technik , Information, Wissen, neues erlernen, tolle Einblicke, Natur usw. Freude finden.

Also keine Hemmungen ;-)) wenn Ihr noch ein paar geloggt habt kommt Ihr nicht mehr davon los!

Gruss balloni55

Link to comment

Ich kann mich hier nur anschließen. Bei (dem bisher einzigen) Cachertreffen sah ich doch eher Cacher mit 30+ bzw. auch deutlich mehr. Ich bin auch schon weit über 40.

 

Die reichlich herangezogenen "Cacherkinder" können natürlich den Schnitt etwas drücken. So ein kleines Kind ist auch immer ganz praktisch, wenn es einen Cache aus einem engen Bunker zu bergen gilt ("Au mein Kreuz, hier nimm mal die Taschenlampe"). :D

Link to comment

Ich habe erst vor kurzem Angefangen und ich bin 23. War bis jetzt noch auf keinen Geocacher Treffen. Aber die Geocacher die ich kenne sind zwischen 22 und 55, jedoch denke ich eher das 30+ mehr Vertreten ist.

 

Habe schon vor etlichen Jahren von Geocaching erfahren, jedoch nur soviel "Wandern und in irgendwelche Zettel eintragen" und das klingt so für jemanden jungen "lahm".

Bis ich durch Bekannte auch mal selbst das erste mal zum Geocaching gekommen bin und dann war das nichtmehr lahm. Jeder gefundene Cache ist ein Erfolg und es macht immer Spass.

Link to comment

Hallo,

 

ich hab Geocaching nicht zuletzt auch wegen meiner siebenjährigen Nichte angefangen, weil ich stark davon ausging, dass das was sein wird was uns beiden (und den Hunden natürlich sowieso) gut gefallen wird.

 

Was mich selber nun anbelangt zitiere ich einfach mal den Text unten (genauere Angaben zu meinem Alter muss ich als Frau nicht machen, oder? ;) )

Bitte nicht todernst nehmen und sorry an alle die es schon kennen:

 

 

 

Für alle die vor 1980 geboren wurden!

 

 

Wenn du nach 1980 geboren wurdest...

 

...hat das hier nichts mit dir zu tun!

 

Alle anderen: weiterlesen!

 

 

Wenn du als Kind in den 60er oder 70er Jahren lebtest, ist es

zurückblickend kaum zu glauben, dass wir so lange überleben konnten!

 

Als Kinder saßen wir in Autos ohne Sicherheitsgurte und ohne Airbags.

Unsere Bettchen waren angemalt mit Farben voller Blei und Cadmium.

 

Die Fläschchen aus der Apotheke konnten wir ohne Schwierigkeiten öffnen, genauso wie die Flasche mit Bleichmittel.

 

Türen und Schränke waren eine ständige Bedrohung für unsere Fingerchen und auf dem Fahrrad trugen wir nie einen Helm.

 

Wir tranken Wasser aus Wasserhähnen und nicht aus Flaschen. Wir

bauten Wagen aus Seifenkisten und entdeckten während der ersten Fahrt den Hang hinunter, dass wir die Bremsen vergessen hatten. Damit kamen wir nach einigen Unfällen klar.

 

Wir verließen morgens das Haus zum Spielen. Wir blieben den ganzen

Tag weg und mussten erst zu Hause sein, wenn die Straßenlaternen angingen.

 

Niemand wusste, wo wir waren und wir hatten nicht mal ein Handy dabei!

 

Wir haben uns geschnitten, brachen Knochen und Zähne und niemand wurde deswegen verklagt. Es waren eben Unfälle. Niemand hatte Schuld außer wir selbst.

 

Wir kämpften und schlugen einander manchmal grün und blau. Damit

mussten wir leben, denn es interessierte die Erwachsenen nicht besonders.

 

Wir aßen Kekse, Brot mit dick Butter, tranken sehr viel und wurden

trotzdem nicht zu dick.

 

Wir tranken mit unseren Freunden aus einer Flasche und niemand starb

an den Folgen.

 

Wir hatten nicht: Playstation, Nintendo 64, X-Box, Videospiele, 64

Fernsehkanäle, Filme auf Video, Surround Sound, eigene Fernseher,

Computer,Internet-Chat-Rooms.

Wir hatten Freunde!!!

 

Wir gingen einfach raus und trafen sie auf der Straße. Oder wir

marschierten einfach zu deren Heim und klingelten. Manchmal brauchten

wir gar nicht klingeln und gingen einfach hinein. Ohne Termin und ohne

Wissen unserer gegenseitigen Eltern. Keiner brachte uns und keiner holte

uns...

 

Wie war das nur möglich?

 

Wir dachten uns Spiele aus mit Holzstöcken und Tennisbällen. Außerdem

aßen wir Würmer. Und die Prophezeiungen trafen nicht ein: Die Würmer

lebten nicht in unseren Mägen für immer weiter und mit den Stöcken stachen wir auch nicht besonders viele Augen aus.

 

Beim Straßenfußball durfte nur mitmachen, wer gut war. Wer nicht gut

war, musste lernen, mit Enttäuschungen klarzukommen.

 

Manche Schüler waren nicht so schlau wie andere. Sie rasselten durch

Prüfungen und wiederholten Klassen. Das führte damals nicht zu

emotionalen Elternabenden oder gar zur Änderung der Leistungsbewertung.

 

Unsere Taten hatten manchmal Konsequenzen. Das war klar und keiner

konnte sich verstecken.

 

Wenn einer von uns gegen das Gesetz verstoßen hat, war klar, dass die

Eltern ihn nicht automatisch aus dem Schlamassel heraushauen. Im Gegenteil: Sie waren oft der gleichen Meinung wie die Polizei!

 

So etwas!

 

Unsere Generation hat eine Fülle von innovativen Problemlösern und

Erfindern mit Risikobereitschaft hervorgebracht.

 

Wir hatten Freiheit, Misserfolg, Erfolg und Verantwortung. Mit alldem

wussten wir umzugehen!

 

Und du gehörst auch dazu? Herzlichen Glückwunsch!

 

geb. nach 1980 => So, jetzt wisst ihr Warmduscher das auch.

 

geb. vor 1980 => WIR WAREN HELDEN! Wir sind HELDEN!

 

:P

(EDIT: Verfasser mir unbekannt, falls es jemand weiß bitte melden.)

 

Gruß Kami

Edited by Kami&Hunde
Link to comment

Hey,

 

nach dem Thread nehm ich die frisch erlangte 39a doch gleich viel leichter auf und was noch besser ist: Das Geschenk war ein iPad <_<

Die Cacher, die ich kenne und kennenlernen durfte, fallen auch in die 30+ Kategorie - grob zwischen 35 und 55. Dazu kommen allerdings noch die Cachekids, die den Schnitt wieder senken.

Zwischen 18 und 25 hätte ich allerdings weder Kopf noch Zeit für´s Cachen gehabt :anibad:

Heute vereint es sich mit so vielen meiner Interessen. :anicute:

 

LG und always happy Caching!

Link to comment

Hallo,

 

ich tue hin und wieder was für die Senkung des Altersdurchschnitts: habe bereits eine Kollegin, die nur halb so alt ist wie ich, mit dem Cachevirus infiziert und letzte Woche war mein Neffe dran. Der kommt grad mal auf ein Drittel meines Alters. Macht Spaß mit jüngeren Leuten loszuziehen.

 

Viele Grüße

wainihinihi

Link to comment

ich tue hin und wieder was für die Senkung des Altersdurchschnitts: ...

 

Das ist sicherlich manchmal anstrengend und auch manchmal ein Riesenspaß. Aber ich habe bereits drei Söhne. Das reicht dann mit den Maßnahmen zur Senkung des Altersdurchschnitts. :D

 

(immer diese aus dem Zusammenhang gerissenen Zitate)

Edited by SKAMS
Link to comment

Bin 33 Jahre und seit einem Jahr dabei. Ich habe einen Cache direkt vor der Haustüre, um mal die Cacher kennen zulernen, dessen Namen man nur aus den Logbüchern kennt. Jedenfalls ist das Alter der Cacher, die ich bis jetzt dadurch kennen gelernt habe, ab 20 Jahre, ganz junges Gemüse habe ich noch nicht getroffen.

Link to comment

Hallo,

ich bin 57 und meine Frau ein paar Jahre jünger. Seit einem Jahr sind wir nun dabei und das

mit immer noch wachsender Begeisterung. Wir haben gerade 200 Funde mit einem iPhone und starten jetzt mit einem neuen GPS durch. ;-)

Das Schöne an dem Hobby ist für uns immer gewesen, das wir uns die T oder D-Wertung ja selber aussuchen können. Keiner zwingt uns also zu einem T5 oder so.

Zu einem Treffen waren wir noch nicht aber das wird sich bestimmt auch noch ergeben.

Edited by Suricacher
Link to comment

Klasse Rolf! Ich denke, die allermeisten sind schon ziemlich jung, aber es gibt eben auch viele Mid-Ager. Bin selber 55 jahre und meine Kniee sind so kaputt, daß ich manche Schräge unter Autobahnbrücken eben nicht mehr hochkomme. So sind einige T4er oder T5er halt unerreichbar, aber ich freue mich über gut gemachte Multis (Favorit: Alte fahrt in Olfen) oder nette Rätselcaches.

 

Bis bald im wald1

Edited by Detective Lupo
Link to comment

Ich bin 20 und cache nun seit ca. einem Jahr. Leider konnte ich bisher noch keine anderen Cacher antreffen, weil es mich doch auch interessieren würde, wie der Durchschnitt so aussieht. Aber ich schätze das lässt sich nicht so einfach sagen, wobei ich denke dass es im Schnitt mehr Cacher im Altesbereich 30+ gibt, da viele jüngere Cacher eher andere Hobbies haben als Geocaching. Im September soll ein Film namens "Lost Place" in den Kinos laufen, vielleicht wird das einige jüngere Leute "anlocken" :D

Link to comment

Verfasser mir unbekannt, falls es jemand weiß bitte melden.

Den Text gibt es jetzt schon ein paar Jahre und er soll ursprünglich aus dem Norden unserer Republik stammen. Aber bisher sind alle Versuche den Verfasser ausfindig zu machen gescheitert.

 

Ach ja: BJ 63 B)

Link to comment
Im September soll ein Film namens "Lost Place" in den Kinos laufen, vielleicht wird das einige jüngere Leute "anlocken" :D

Hoffentlich nicht.

Nicht daß ich was gegen jüngere Leute habe - die meisten sind jünger als ich :) - aber die Leute, die von solchen Medienbeiträgen begeistert beim Geocachen aufschlagen, gehen meist von völlig falschen Voraussetzungen aus.....Abenteuer spielen und erleben auf Biegen und Brechen, ohne Rücksicht auf Location und andere (und das Spiel) ist denn nicht unbedingt komplett deckungsgleich mit Geocaching. Ich wage mal die Meinung, daß wir ohne die Medienaufmerksamkeit und die entsprechende Klientel besser dran wären - und die in "Lost Place" thematisierte Location heute noch bespielen und damit Spaß haben könnten - ohne dafür eine Kinokarte zu kaufen.

 

Gruß Zappo(59)

Link to comment
Im September soll ein Film namens "Lost Place" in den Kinos laufen, vielleicht wird das einige jüngere Leute "anlocken" :D

Hoffentlich nicht.

Nicht daß ich was gegen jüngere Leute habe - die meisten sind jünger als ich :) - aber die Leute, die von solchen Medienbeiträgen begeistert beim Geocachen aufschlagen, gehen meist von völlig falschen Voraussetzungen aus.....Abenteuer spielen und erleben auf Biegen und Brechen, ohne Rücksicht auf Location und andere (und das Spiel) ist denn nicht unbedingt komplett deckungsgleich mit Geocaching. Ich wage mal die Meinung, daß wir ohne die Medienaufmerksamkeit und die entsprechende Klientel besser dran wären - und die in "Lost Place" thematisierte Location heute noch bespielen und damit Spaß haben könnten - ohne dafür eine Kinokarte zu kaufen.

 

Gruß Zappo(59)

 

Ganz ehrlich, ich zähle wohl auch noch zu den jüngeren und teile diese Meinung. Es gibt schon genug schöne Caches, die durch Vandalismus, Missachtung der Regeln etc. geschlossen werden mussten. Gerade davon betroffen sind Lost Places, z.B sah ich noch vor ein paar Tagen dass in Frankreich diverse Lost Places deaktiviert werden mussten, weil Scheiben eingeschlagen und die Wände mit Graffiti zugesprüht worden sind.

 

Wirklich bedauerlich, dass es Cacher gibt die sich nicht an die Leitsätze halten können - aber die wird es wohl (leider) immer geben.

Hoffen wir mal das Beste.

 

Gruß,

Sulzer92

Edited by Sulzer92
Link to comment

Ich bin 15. momentan hab ich noch keinen Führerschein, daher cache ich sozusagen auf Sparflamme.

Ich glaub ich bin der jüngste Cache des Sauerlandes der einen eigenständigen Account besitzt ;)

In Anbetracht von Accounts für Hunde, Kinder und Babys, die man immer wieder mal sieht, halte ich diese Aussage für gewagt. ;)

Link to comment

Ja Zappo, das ist bei mir auch so. Seit der grünen Signatur von H.U.G., die ist auch schon so, wenn ich das richtig sehe. Oder täusche ich mich da?

Da wird HUG wohl in seiner Signatur das Font-Tag nicht ordentlich geschlossen haben.

 

Ist jetzt besser?

Edited by Thoric67
Link to comment

Hallo

 

ja wir waren Helden …..

aber die Helden haben auf geholt mit pc, spiele Konsolen,Handy

 

und ganz wichtig GPS :rolleyes:

 

Freddy

 

Aufgeholt ist wohl nicht ganz richtig. Wenn man bedenkt wann diese Geräte aufgekommen, wäre der passende Ausdruck vorgelegt.

Cacher sind ja dem Wesen nach eher technikfreundlich und neugierig. Man kann nicht sicher sagen wie die Altersverteilung bei Cachern ist, aber es ist nicht ungewöhnlich, dass Ältere dabei sind.

Ich gehöre auch schon zu den älteren Cachern und habe die 50 schon im Blick.

Link to comment
....Cacher sind ja dem Wesen nach eher technikfreundlich ......
Ich weiß gerade nicht, ob das Verwenden eines Handheld-gerätes mit einer Grundfunktion und 2 Menüebenen Rückschlüsse auf eine Technikaffinität geben kann - da ist mein Radiowecker genauso kompliziert. :)

 

Natürlich hat gerade die Entwicklung der paperless-Geschichte mit ihren Anfängen schon dazu geführt, daß man auf Treffen erstmal um irgendwelche Gerätschaften rumgehockt wurde und mit zig Tricks versucht wurde, die Daten umzuschaufeln. Aber im Prinzip wars doch eher (ohne dieses Paperlessdings) Zahlen ins Gecko zu hacken und dem Pfeil nachzulaufen. Und heute ist es dank Übertragungsmöglichkeit und PQs noch einfacher.

 

Es gibt einen Teil der Cacher, der an technischen Spielereien/ UV / Funk, whatever Spaß hat - klar. So wie es einen Teil gibt, der gerne rätselt, klettert und wandert. Und da Geocaching ja "nur" das Vehikel ist, mit dem man eben diese Interessen in Form von Caches unters Volk bringt, gibts eben technische Spielereien. Aber fürs eigentliche Geocaching reicht ja die Bedienung einer Webseite und eines relativ unkomplizierten Gerätes. Sonst würden das viele - incl. mir - garnicht hinkriegen bzw. hinkriegen wollen.

 

Das mit der Technikaffinität halte ich für nen Mythos.

 

Gruß Zappo

Link to comment

Ich gehöre auch schon zu den älteren Cachern und habe die 50 schon im Blick.

Mir gefällt viel besser: ich gehöre noch zu den jüngeren Cachern und habe die 50 noch im Blick :lol:

 

Es gibt einen Teil der Cacher, der an technischen Spielereien/ UV / Funk, whatever Spaß hat - klar. So wie es einen Teil gibt, der gerne rätselt, klettert und wandert.

Gruß Zappo

Und dann gibt es noch uns, die gerne von jedem etwas haben. Mal eine technische Spielerei, dann wieder ein Rätsel, und beim nächsten Mal auch vielleicht nur einen Hin und Mit. Heute wird geklettert, morgen gewandert, nächste Woche geradelt und am Sonntag drauf fahren wir mit dem Auto bis knapp vor die Dose (wo es erlaubt ist). Wir mögen die Abwechslung, je nach momentaner Laune. Genau wie bei der Musik, da sind wir auch eher breit aufgestellt und es muss zur jeweiligen Stimmung, dem jeweiligen Anlass passen.

Link to comment

Hallo,

 

ich bin 75, meine Frau 70 und wir beide gehen bzw. fahren regelmäßig zum Cachen allerdings nicht nach Leistung sondern zum Genießen der Natur. Sinnlose Filmdosen in Ortschaften (Hinweis: bitte nachts loggen, da hohes Muggelaufkommen) meiden wir. Mein vor kurzem verstorbener Cacher-Kollege (89) war bis 88 Jahre aktiv!

Fred

Link to comment
....Heute wird geklettert, morgen gewandert, nächste Woche geradelt und am Sonntag drauf fahren wir mit dem Auto bis knapp vor die Dose (wo es erlaubt ist). Wir mögen die Abwechslung, je nach momentaner Laune.....

Geht wohl den meisten so. Und das "Verdienst" des Dosensuchens ist ja durchaus auch, daß man ohne die Dose vielleicht nicht auf den Gedanken gekommen wäre, zu klettern, zu wandern, zu radeln oder zu Punkt X zu fahren.

 

Gruß Zappo

Link to comment

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...
Followers 1
×
×
  • Create New...