Jump to content

GerandKat

+Reviewers
  • Posts

    258
  • Joined

  • Last visited

Everything posted by GerandKat

  1. Mensch, so viele alte Cacher hier und keiner schafft es mal die Guidelines zu befragen: To avoid confusion or suspicion if your cache is found by a non-geocacher, follow these tips where possible: - Label your container as a geocache. - Choose a transparent container to show that the contents are harmless. - Include "instructions for finders". - Do not place containers that could be perceived as bombs or other dangerous items. - If the container has military markings, permanently cover or remove them. Alles nur Tipps, und keine Pflicht zur GC Nummer!
  2. Nun, hoffentlich belastet es dich nicht zu sehr, wenn du es nicht erfährst! Wenn uns ein valider Wartungsplan vorgelegt wird, kann auch ein Cacher dessen Homezone an der Antipode liegt, hier einen Cache veröffentlicht bekommen. Und Wartungspläne werden nun mal beim Publish archiviert, und nicht öffentlich im Listing dargelegt.
  3. Hast du mich gerade .... Ach lassen wir das! Wir nutzen einen festen Wert in km (damit uns ja keine Willkür vorgeworfen wird), wie das unsere Kollegen handhaben können wir dir nicht sagen!
  4. Und noch eine Kleinigkeit: Bei Caches ausserhalb der üblichen Homezone + xkm wirst du einen Wartungspartner mit Name, Funktion und Kontaktdaten, bekannt geben müssen.
  5. Sofern du den "Träger eines sozialen Spitzenverbandes mit mehreren Einrichtungen der Altenhilfe und für Assistenz von Menschen mit Behinderungen" nicht nennst und auch nicht bewirbst... Sofern du keine soziale, politische oder anders gelagerte Agenda mit deinem Listing transportierst... Sofern die Caches tatsächlich in öffentlich zugänglichen Parkanlagen liegen... dann könnte daraus etwas werden. Genaues können dir aber die bearbeitenden Kollegen sagen. Unser Tipp, lege ein Listing an, erstelle den Listingtext, nimm grob die Koordinaten und frage den/die Kollegen(in) (die zuständigen Kollegen findest du hier) deines geringsten Misstrauens was er/sie zu dem Listing sagt.
  6. You know, that even if we ignore, that we might be able to just look at the final coordinates, with over 3,000 caches published caches alone in 2018, we can't remember every solution for a puzzle. So it's just a proof, that the puzzle is solveable (not another "read my mind" or "contact me" puzzle), the solution is within the Guidelines and Terms of Use of Geocaching.com and the provided final waypoint matches the puzzle. If you don't want to provide any solution, you may have to wait until we find the spare time to solve the puzzle on our own, which might take some time...
  7. Nö, so überhaupt gar nicht!
  8. Unser Template dazu... Und ja, das ziehen wir häufiger als uns lieb ist! **TB Knast** Du schreibst, dass immer eine bestimmte Anzahl von Travelbugs/Geocoins im Cache verbleiben sollen. So sehr wir verstehen können, dass Du Gäste in Deinem Hotel haben möchtest, müssen wir Dich doch bitten, diese Hausordnung aus dem Listing zu entfernen. Travelbugs und Geocoins gehören ihren Besitzern, sie haben sogar Geld dafür bezahlt. Es sind keine Tauschgegenstände sondern sie wollen reisen. Es ist also völlig ok, wenn jemand alle Travelbugs/Geocoins aus einem Cache nimmt um ihnen auf ihrer Reise weiter zu helfen. Dein Hotel sollte diese Reisen unterstützen, nicht behindern.
  9. It makes sure, that this challenge is accomplishable, and not just another "Ooooh look what I'VE done"* challenge! *In Germany we have another slang word for that kind of challenge, but that would fail the family friendly aspects of this board.
  10. No that woulnd't fly because of the already quoted guideline: There are just 3 types of polygons that might be used for challenges, and that are the borders of countries, states and counties (or their local equivalent). So yes, we would publish a challenge, where you ask for a discret number of finds within a county, as long as there enough caches available, and there are enough locals who already qualify.
  11. Schreib doch bitte mal den @Erklaerzwerg an, Volker hat deinen Cache auf seiner Bearbeitungsliste
  12. Vielleicht wartest du aber auch einfach auf die Antwort der betreuenden Reviewer? Hier wirst du auf jeden Fall keine definitiven Antworten erhalten, außer, dass sofern erkennbar ist, dass an dem Listing gearbeitet wird, hat der Cacheowner mit Vorrang weiterhin den Platz reserviert. Im übrigen ist es nicht sinnvoll über den GC Code auf den Bearbeitungsstand zu schließen. Unsere Player haben gerade ein Listing mit GC6xxx publishen lassen, und Mitte dieses Jahres hatten wir gar noch ein Listing mit GC4xxx. Von daher gilt hier: "Geduld du haben musst, junger Padawan!"
  13. Facebook Links sind gestattet, sofern diese nicht genutzt werden um ein Rätsel zu lösen, oder ein Eventlisting auszulagern. Außerdem muss ein Disclaimer zum Link dazu: “As the geocache owner, I ensure that this links to a local geocaching group that is active in the community and contributing to geocaching in positive ways. This link has not been checked by Geocaching HQ or by the reviewer." (Übersetzung ins Deutsche würden wir vermutlich durchwinken)! Das Helpcenter ist übrigens meistens eine ergiebige Informationsquelle ;-)
  14. Also eine Sache die wir nicht mitmachen ist ein Reviewerpingpong. Gerne prüfen wir mal ein Listing auf Abstände, das ist nicht so sehr viel mehr Arbeit, aber eine Dienstleistung am Cacher den wir gerne machen. Aber dann obliegt es dem Cacher aus den Daten die wir zur Verfügung stellen einen gangbaren Versteckort zu finden, d.h. der Cacher kann die dort genannten Caches absolvieren, oder die Cacheowner der potentiellen Konfliktcaches um Hilfe bitten. Was wir nicht machen: Wir spielen kein Battleship mit dem Cacheownern, solche Versuche brechen wir recht früh und endgültig nach wenigen Versuchen ab. Wir "opfern" gerne unsere Freizeit, wir sind durch unseren Tagesjob sehr wohl extrem Service orientiert, aber einen freien Spot für den Cache zu suchen ist nicht Teil unseres "Jobs". Um ehrlich zu sein, befürchten wir, dass Diskussionen um den Sinn oder Unsinn der Abstandsregel nicht wirklich zielführend ist, das Geocaching HQ hat immer wieder in Diskussionen bestätigt, dass diese Regel nicht zur Disposition steht. Genauso wenig wie ein automatischer Abstandskontrollmechanismus der über den aktuell verfügbaren Mechanismus im Cache Submission Process hinausgeht. Hier würde man Tür und Tor für den Missbrauch öffnen, der nicht kontrollierbar wäre.
  15. Tolle Ideen, vor allen Dingen für die Herrschaften, die dann mit Battleshipambitionen den Standort von den D5 Rätseln herausbekommen. Diese Ideen gab es schon alle Nase lang, sind aber glücklicherweise alle von unserem Seitenbetreiber verworfen worden. Wir Menschen erkennen eben Muster schneller und können bei solchen Versuchen adäquat reagieren. Genauso verhält es sich mit den verschiedenen Abständen je verschiedene Cachegrößen. Glücklicherweise gilt eben nicht der Grundsatz, dass eine Station nicht nur unterscheidbar sein muss, sondern die feste Größe 0,1mi (161m) auseinander liegen muss. Uns schaudert es bei dem Gedanken, wie sich an solchen Systeme vergangen werden würde, denn plötzlich würden vermutlich PT wachsen, bei denen im Review Largedosen neben Mikros liegen, bei denen sich der FTF wundert, wie es sein kann, dass plötzlich der Large zu einem Petling schrumpfte. Du kannst jederzeit den Reviewer deines geringsten Misstrauen anschreiben, und ihn bitten dein Listing vorab auf Abstand zu prüfen. Alle anderen Ideen sind unserer Meinung nach nicht zielführend.
  16. You might want to write to Konaitusa who is having your listing on hold right now
  17. As far as we can see, you've cancled your first submission on 10/06/2018 06:44:45 and resubmitted it one minute later, so it dropped back to the bottom of the review queue. You've submitted your second cache on 10/05/2018 so none of your caches been to the review queue for a week.
  18. Und um noch man wieder on Topic zu kommen: @buffalochill frage den Dr. Zarkov der ja deine Cache in Bearbeitung hat. Der Rest hier ist nur wilde Spekulation. Hätten wir den Cache on Hold würden wir ihn vermutlich abgehnen, denn es ist ein Unterschied, ob eine Koordinate oder eine Bonuszahl im Logbuch geschrieben steht, oder ob du eine Station des Caches erneut nutzen musst.
  19. Und trotzdem, ist es so etwas von falsch: War etwas vorher schon dort, wie z.b. eine Infotafel, ein Rathaus, ein Baum oder ein Straßenpflaster, und du musst aus dem dort bereits vorhanden etwas herausinterpretieren (Infotafel: wieviele "A" gibt es | Rathaus: wieviele Fenster gibt es | ein Baum: bestimme die Baumart | Straßenpflaster: wie viele Steine siehst du -> oder ähnlich) ist es Vitual. Wurde es für den Cache angebracht (egal von wem) ist es physical: Eine Dose, ein Dymoband, ein Markierung im Pflaster (ja haben wir so gesehen), eine UV Beschriftung, Reflektoren wenn sie mehr als nur den Weg markieren, oder auch ein Infoschild das für den Geocache aufgestellt wurde (ja auch das haben wir schon gesehen).
  20. Ja, aber Fullquotes stören uns zumindest nicht, dich etwa ?
  21. Das ganze klappt aber nur soweit, wie die COs auch tatsächlich ihren tatsächlichen Namen im cache Submission process in das Feld <hidden by> eintragen. Die von dir markierten Mysteries stammen von einer Ownergemeinschaft bei denen keiner mit "T" anfängt.
  22. Das ganze ist keine Reviewertätigkeit, wir prüfen lediglich neue Listings gegen die Guidelines, und versuchen diese im Zweifelsfall publishbar zu machen. Fragt doch einfach mal im HQ an, die beißen zumeist keine Köpfe ab.
  23. @Mausebiber steht doch in dem zitiertem Text: Cache owners … or fail to meet the logging Guidelines for their cache type. Nächster Blick geht also nicht in die ToU sondern wieder zurück in die Guidelines, in denen steht: Caches can be logged online as "Found" after the geocacher has visited the coordinates and signed the logbook. Also wenn ich es verpasst habe im Logbuch meinen Kringel zu hinterlassen, darf mein Log gelöscht werden.
  24. OT: Doch kommt es immer noch, wenn auch verklausuliert: 1) Delete logs that appear to be false or inappropriate. (Quelle https://www.geocaching.com/play/guidelines#listingmaintenance) 2) Cache owners may delete geocache logs if they conflict with our Terms of Use Agreement or fail to meet the logging guidelines for their cache type. (Quelle https://www.geocaching.com/help/index.php?pg=kb.chapter&id=38&pgid=204 ) 3) Caches can be logged online as "Found" after the geocacher has visited the coordinates and signed the logbook. ( Quelle: https://www.geocaching.com/play/guidelines#physicalcaches ) Also alles noch da, wenn auch nicht mehr so früher ( Delete any logs that appear to be bogus, counterfeit, off-topic or otherwise inappropriate. [Version Pre Sept. 2017])
×
×
  • Create New...