Jump to content

Stellinger

+Premium Members
  • Posts

    74
  • Joined

  • Last visited

Everything posted by Stellinger

  1. Der Begriff Dümmster anzunehmender User (kurz DAU) ist ein Ausdruck für Computerbenutzer ohne Grundlagenwissen und Sachverständnis, denen grobe Denk- und Anwendungsfehler im Umgang mit Computer und deren Zubehör unterlaufen. 😂
  2. Hallo bazille1, ich habe das beim Oregon 450 und beim 600 so gelöst: - Radiergummi eines Bleistiftes passend in das Loch gesteckt, - einen Streifen Tesafilm drüber und - beim großen Online-Versand mit A eine Schutzhülle aus Silikon (ca. 12€) gekauft.
  3. Ja, 4 Stationen. 1x AL mit möglichen 5 Stationen. 3 davon angelegt und von diversen Usern geloggt. 25% davon Sofa-Logger*. Dann die 3 gelöscht. Also alles gelöscht. Dann 1 Station an anderer Stelle neu angelegt. Mit neuen Koords. Wurde 2mal geloggt. Dann wieder gelöscht. Letzter Stand wie auf dem beigefügtem Bild. *erkennt man daran, dass nur die 3 Stationen geloggt wurden. Keine anderen Caches in Hamburg an dem Tag. Weder einen Tag vorher, noch einen Tag nachher. Die waren mit Sicherheit nicht in HH. Daher alles wieder gelöscht. Dann kann ich mir die Mühe auch sparen. Ich lösche die AL wieder aus dem Profil. In der App bleiben sie ja als gefunden bestehen. Ich logge nur den Bonus-Cache. So habe ich seit Januar 2020 gut 250 Punkte verschenkt.
  4. Vor einem halben Jahr war das noch so. Falls sich etwas geändert hat, ich habe ich jetzt nicht probiert. Die 5 Labs habe ich noch. 4 davon hatte ich erstellt. Einmal 3, danach 1. Du siehst 1 Adventure Credit, 0 erstellt und in der Statistik werden 4 angezeigt.
  5. Was passiert wenn ich einen Adventure Lab lösche, nachdem er geloggt wurde - ändert dies etwas in der Statistik der Absolventen? NEIN Oder ist dies wie bei archivierten Caches - und die Anzahl der Funde bleibt gleich? JA Ändert die etwas an meinem Credit-Counter NEIN (kann ich dann einen anderen stattdessen erstellen)? JA Die Anzahl der gefundenen Lab-Caches bleibt gleich. Schaue ich mir den gefundenen AL im Profil an, steht dort 0. Da ich eigene Lab-Caches als Fund loggen kann, könnte ich nach Erstellung von 5 Labs diese loggen, anschließend löschen, neu erstellen und wieder loggen. Und so den eigenen Fundzähler nach oben schrauben. 😂
  6. Ich habe heute eine Mystery-Runde mit Geocaching Live geloggt. Der Owner bekommt bekanntlich ein „Submitted via Garmin Live Geocaching“-Log. Wenn man nach GEFUNDEN aber statt FERTIG oder NÄCHSTE SUCHEN einen Kommentar eingibt, wird der Kommentar als Log übertragen. Das war mir neu und habe ich noch nie irgendwo gelesen. Gut, ich werde kaum vor Ort ein üppiges Log schreiben, interessant ist es aber allemal. Ob das auch beim Oregon 700 klappt, werde ich mal ausprobieren. Zumindest ist das gut, wenn man vor Ort einen Defekt am Cache melden möchte.
  7. Laut tramsoft.ch nicht. Nur Etrex 30/30x.
  8. Moin, ist mir gestern auch aufgefallen. Zweimal einen Klick auf "Gefunden am" dann stellt sich die "richtige" Reihenfolge ein. Letzter Fund runter zum ersten Fund.
  9. Oh ja, das habe ich auch mal gemacht. CW: 236, RTTY:141, SSB: 1 73!
  10. Das ist keineswegs ein falsches Log. Du hast den Cache gefunden, Dich ins Logbuch eingetragen und auf der Plattform als fund geloggt. Da ist nichts falsch. Du hättest nun ein zweites Log verfassen können. Ein Needs Maintenance (benötigt Wartung). Damit bekommt der Owner einen Hinweis, dass mit dem Cache etwas nicht stimmt. Aber woher soll das ein Anfänger wissen? Jetzt weißt Du es und könntest es beim nächsten Cache machen, der mal von Owner geprüft werden sollte. :-) Also weitermachen. Ist ein schönes Hobby.
  11. Ich komme zwar aus Hamburg, habe aber kein Interesse. Tipp: Einfach mal ganz oben ins Listing schreiben. Hier wirst Du kaum Erfolg haben. Ansonsten ins Archiv damit. Platz für was neues ist immer gut.
  12. Genauso funktioniert es. Ich habe mal so eine Letterbox gefunden und drei Postkarten mitgenommen. Bereits archiviert: https://coord.info/GC5A0YW
  13. Wenn es richtig geschrieben wäre, ja.
  14. Natürlich geht das. Caches in der Umgehung, einzelne Caches mittels GC-Code oder PQs. Alles problemlos möglich. Auch ohne Connect-App o.ä. Aber alles leider ohne Wegepunkte.
  15. Ich zähle 25. Zuzügl. 5 Lab-Caches, wenn dieses Jahr gefunden, macht 30.
  16. Bei mir funktioniert die PQ. Haken bei Samstag rein (wg. Seattle-Zeit) und in 1 Minute ist die PQ bereit zum Download.
  17. Dann weiß ich auch nicht so recht weiter. Vielleicht hat ja jemand anderes ein Idee, was wir übersehen. Hinter Never steht ein roter Punkt. Habe ich bei mir noch nie gesehen. Das der "Arbeitsweg" eine Route ist, dürfte keine Rolle spielen. Du hast ja die Vorschau sehen können. Die Mail ist nur eine Benachrichtigung. Die PQ muss auf der Seite heruntergeladen werden. Ich bekomme hier in einer Minute eine Mail und kann eine PQ herunterladen. Es liegt dann wohl nicht an Groundspeak.
  18. Wenn die Vorschau funktioniert, muss auch eine Mail kommen, wo der Download angezeigt wird. Nach der Aktualisierung des Browsers wird die PQ auch unter ... bereit zum Herunterladen angezeigt. Das ganze dauert keine Minute.
  19. Das geht nicht! Du kannst die PQ nur einmal pro Tag herunterladen. Nicht Name.loc Die brauchst Du nicht. Immer .gpx wählen!
  20. Ja. Die von heute müsste eigentlich gleich da sein. Die Vorschau funktionierte ja. Du muss immer gpx auswählen. Die Wegepunkte sind immer dabei. Es sind zwei Dateien im Download: name.gpx und name-wpts.gpx
  21. Oh, übersehen. Bitte my Homelocation anklicken! oder GC-Code angeben (Mittelpunkt)
×
×
  • Create New...